BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

„Wagenknecht stellt Flüchtlinge unter Generalverdacht“

Erstellt von Cebrail, 26.07.2016, 19:25 Uhr · 45 Antworten · 2.923 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    312
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Jeder der die wählt hat eh die Kontrolle über sein Leben verloren, amk.
    Wie alt bist du nochmal?

  2. #32
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.011

    „Wagenknecht stellt Flüchtlinge unter Generalverdacht“

    Wagenknecht ist halt kein Antifa-Clown sondern eine Sozialistin der Marx-Schule. Karl Marx hätte es nicht anders formuliert. Machen wir uns auch nichts großartiges vor, sie spricht das aus was die Mehrheit der Bevölkerung denkt. Selbst arabische Kollegen haben die Schnauze voll von den Flüchtlingen ihrer Länder.

    Was aber ekelhaft ist, ist die derzeitige Medienkampagne gegen Wagenknechts Partei. Die etablierten Volksparteien wie CDU/CSU, SPD oder Grüne treffen seit Jahrzehnten Entscheidungen, die nichts damit zu tun haben, für was sie stehen und für was sie gewählt wurden. Das jetzt wirkt alles so, wie "schaut mal, auch die Linke steht nicht für das, für was sie wirbt".

    Vor ein paar Monaten hätte ich es nicht geglaubt, weil ich hab selbst diese Menschen lange verteidigt, aber was die Maghrebs hier veranstalten ist einfach weit weg jeglicher Zivilisation. Jetzt mal drauf geschissen auf den Terrorismus, weil das ist nur ein halber Promille der Radikal ist, aber einfache Sachen wie das Verhalten mit Frauen ist einfach nicht gegeben. In der Regionalzeitung kommen alle zwei, drei Tage Meldungen, dass arabische Flüchtlinge im Freibad dabei erwischt werden wie sie 10-14 jährige anfassen und begrapschen

  3. #33
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.776
    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    Rücktrittsforderungen an Wagenknecht – von Linke-Politikern

    „Wagenknecht stellt Flüchtlinge unter Generalverdacht“: DIe Kritik an der Fraktionschefin der Linken hält an. Ihr Ko-Vorsitzender Bartsch distanziert sich. Ein Parteifreund fordert ihren Rücktritt.


    Die Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Sahra Wagenknecht, hat mit Äußerungen zum Anschlag von Ansbach Proteste bis hin zu Rücktrittsforderungen in ihrer Partei ausgelöst. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch geht auf Distanz zu seiner Ko-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Er begrüße Wagenknechts „Richtigstellung“, sagte er am Dienstag den Zeitungen der „Funke Mediengruppe“. Er habe jedoch seine Kritik an ihrer Presseerklärung vom Montag „zuvor persönlich und deutlich übermittelt“.
    Da sie in zentralen Fragen das Gegenteil der Parteiposition vertrete, „sollte sie zurücktreten“, sagte der Bundestagsabgeordnete Jan van Aken am Dienstag der Nachrichtenseite „n-tv.de“. Bartsch, lehnte die Rücktrittsforderung ab,

    Nach dem Anschlag von Ansbach hatte Wagenknecht am Montag erklärt: „Die Ereignisse der letzten Tage zeigen, dass die Aufnahme und Integration einer großen Zahl von Flüchtlingen und Zuwanderern mit erheblichen Problemen verbunden und schwieriger ist, als Merkels leichtfertiges ’Wir schaffen das’ uns im letzten Herbst einreden wollte.“ Es müsse aufgeklärt werden, wer sich im Land befinde und wo es Gefahrenpotenziale gebe.
    „Wagenknecht stellt Flüchtlinge unter Generalverdacht“

    In der Mittwochs-Ausgabe der „Berliner Zeitung“ wird der Abgeordnete van Aken ebenfalls mit kritischen Äußerungen zu Wagenknecht zitiert. „Wer Merkel von rechts kritisiert, kann nicht Vorsitzender einer Linksfraktion sein.“ Außerdem sagte er: „Wagenknecht stellt Flüchtlinge unter Generalverdacht“, kritisierte van Aken.
    Ähnlich äußerten sich die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexingerin einer gemeinsamen Pressemitteilung, ohne Wagenknechts Namen zu nennen: „Die schrecklichen Taten der letzten Tage dürfen aber nicht dazu führen, dass Flüchtlinge und Asylbewerber unter Generalverdacht gestellt werden.“ Bartsch erklärte, er habe Wagenknecht die Kritik an ihrer Pressemitteilung „persönlich und deutlich übermittelt“.
    Angesichts des Proteststurms in ihrer Partei rudert Wagenknecht zurück. „Meine gestrige Stellungnahme zum Selbstmordattentat in Ansbach hat, wie die Kommentare zeigen, offenbar zu Missverständnissen geführt“, teilte sie über Facebook mit. „Es ging mir weder darum, die Aufnahme von Flüchtlingen zu kritisieren noch alle in Deutschland lebenden Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen.“ Ähnlich wie Bartsch erklärte Riexinger daraufhin, Wagenknecht habe sich korrigiert. „Die Sache ist damit vom Tisch, und es gibt keine Grundlage für Rücktrittsforderungen.“

    Linke-Fraktionschefin: Rücktrittsforderungen an Wagenknecht ? von Linke-Politikern - Inland - FAZ


    - - - Aktualisiert - - -

    Runter mit der Maske!!!

    Wie ich bereits vor wenigen Tagen erwähnte, es gibt Schnittstellen wo sich alle Parteien unterschiedlicher couleur einig sind.
    Populismus, mehr nicht.

  4. #34
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    1.406
    Zitat Zitat von Zvicrrani Beitrag anzeigen
    Wie alt bist du nochmal?
    20

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen

    Du bist ein erbärmlicher Rassist. Ihr Vögel hattet nie was mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu tun.
    Ich habe eben ungefähr fünf Postings gezeigt, wo du einen Staatsstreich durch das Militär feierst. Du Demokrat.

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Dein Ernst?
    Du warst wohl noch nie in der Türkei. Jeder Zweite wählt die AKP. Fakt und nochmal Fakt.

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Alle, die gegen die säkulare und demokratische Ordnung der Türkei sind, können sich nach Saudi-Arabien verpissen. Demokratie gilt für diese satanischen Kopfabschneider nicht.
    Diese Menschen hatten aufgrund ihrer persönlichen Überzeugung einen Bart. Diejenigen die auf dem Bild waren, habem dem Verletzten geholfen. Wurde im Nachhinein in vielen verschiedenen Medien gezeigt und der Typ auf dem Bild ist ein bekannter Schauspieler. Bart bedeutet also man wäre gegen die säkuläre und demokratische Ordnung. Sagt einer der Putsche feiert, O.K, .


    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Ich lass deine Religion in Ruhe, wenn du aufhörst Aryanam und andere User hier wegen ihrer Herkunft zu belästigen.
    Du kannst meinetwegen jede Religion beleidigen, mir geht es doch am Arsch vorbei was ein Wicht in einem Forum schreibt.

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Evet, çok açık ve net söylüyorum: Türk milleti her konuda geri kafalı, cahil ve kültürsüz.
    So Leute wie du werden NIE wieder etwas zu sagen haben in der Türkei.

    Hier zwei Zitate von Mustafa Kemal Atatürk, zur Erinnerung :
    "Türk’ün haysiyeti, onuru ve kabiliyeti çok yüksek ve büyüktür."
    "Türk milleti güzel her şeyi her medeni şeyi, her yüksek şeyi sever, takdir eder. Fakat muhakkaktır ki, her şeyin üstünde taktir ettiği bir şey varsa o da kahramanlıktır."
    "Bizim milletimiz, vatanı için, hürriyeti ve egemenliği için fedakar bir halktır."
    "Türk esirlik kabul etmeyen bir millettir."
    "Bizim başka milletlerden hiç bir eksiğimiz yok. Cesuruz, zekiyiz, çalışkanız, Yüksek amaçlar uğrunda ölmesini biliriz."

    Ich wiederhole mich nochmal : Jemand der die HDP und die Linke wählen würde, das türkische Volk beleidigt, Putsche feiert, hier sich gegenseitig mit einem PKK-Fuzzie und einer Transe die Dankes in den Po schiebt, ist weder Türke, gar Kemalist. Die Diskussion ist hiermit beendet, ich möchte mich nicht wiederholen.

  5. #35
    Avatar von Nimo

    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Ich habe eben ungefähr fünf Postings gezeigt, wo du einen Staatsstreich durch das Militär feierst.
    Bist du eigentlich komplett behindert im Kopf? Wo habe ich bitteschön den Militärputsch gefeiert?

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Jeder Zweite wählt die AKP. Fakt und nochmal Fakt.
    Ja und deshalb ist auch ungefähr jeder zweite Türke ein Hohlkopf wie du.

    "Türk halkının 60'ı aptaldır" - Aziz Nesin

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Diese Menschen hatten aufgrund ihrer persönlichen Überzeugung einen Bart.
    Ihre "persönliche Überzeugung" ist menschenverachtend, gewalttätig und frauenfeindlich und das weißt du ganz genau. Du machst dich lächerlich.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Du kannst meinetwegen jede Religion beleidigen, mir geht es doch am Arsch vorbei was ein Wicht in einem Forum schreibt.
    Wenn es dir am Arsch vorbei geht, hör auf mich andauernd von der Seite anzumachen du ungezogener Bengel.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Jemand der die HDP und die Linke wählen würde, das türkische Volk beleidigt, Putsche feiert
    Jemand, der offenkundig mit barbarischen Kopfabschneidern sympathisiert und sie verteidigt, darf mir weder das Türke-sein absprechen noch darf er meinen Staatsgründer zitieren.

  6. #36
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    1.406
    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Bist du eigentlich komplett behindert im Kopf? Wo habe ich bitteschön den Militärputsch gefeiert?
    Salak oğlum, ich werde ein allerletztes Mal deine vorherigen Beiträge zitieren. Hier spricht du, ja du von einer Revolution von Kemalisten, Kommunisten, Sozialisten und Nationalisten gegen die antidemokratische Regierung. Das impliziert unwiderruflich, eine positive Haltung zum fehlgeschlagenen Militärputsch.

    Edit : Das waren wohl Beiträge zur Protest der CHP auf dem Taksim-Platz. Lan Gerizekali dort haben sogar AKP-Abgeordnete teilgenommen.


    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen

    Ihre "persönliche Überzeugung" ist menschenverachtend, gewalttätig und frauenfeindlich und das weißt du ganz genau. Du machst dich lächerlich.


    Wenn es dir am Arsch vorbei geht, hör auf mich andauernd von der Seite anzumachen du ungezogener Bengel.


    Jemand, der offenkundig mit barbarischen Kopfabschneidern sympathisiert und sie verteidigt, darf mir weder das Türke-sein absprechen noch darf er meinen Staatsgründer zitieren.
    Liefer doch Beweise das es sich um barbarische Kopfabschneider handelt.

    Du wirfst mir hier vor mit Mördern zu sympathisieren. Langsam solltest du aufpassen was du schreibst, du schlägst über die Stränge. Würdest du dich wohl kaum trauen, wenn man sich in real gegenüberstehen würde. Zunächst gibt es keine, zumindest die ich gesehen habe, von geköpften Soldaten. Die AA soll einen Interview mit demjenigen Soldaten geführt haben, der geköpft worden sein soll, . Wurde demnach dementiert.

    Das Bild mit dem verletzten Soldaten, der durch Bärtige getragen wurde, wurde später nach Stellungnahme eines von diesen Bärtigen, als "Lüge" entlarvt. Diese haben den Soldaten getragen und nicht geschlagen. Darüber hinaus : Die Religionsfreiheit ist ein Grund- und Menschenrecht. Der Schutzbereich der Religionsfreiheit beinhaltet die Freiheit der Bildung und Ausübung der Glaubensüberzeugung.
    Art.4 GG selbst in ein vorbehaltlos gewährtes Grundrecht. Eine Einschränkung des vorbehaltlos gewährten Grundrechts auf Religionsfreiheit ist nur im Rahmen einer verfassungsimmanenten Schranke zur Entfaltung zu verhelfen.

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Mir kommt die Kotze hoch, wenn ich diese bärtigen Spinner sehe. Ach Atatürk, du hättest diese faschistische und kranke Ideologie namens Islam endgültig in den Müllhaufen der türkischen Geschichte werfen müssen.
    Das zeigt deine Haltung zur Demokratie und zur Rechtstaatlichkeit. Aus dem Rechtstaatsprinzip aus dem GG leitet man die Grundrechtsbindung der drei Gewalten des Staates. Die Religionsfreiheit ist wie oben dargestellt ein vorbehaltloses Gesetz, der ausschließlich mit der praktischen Konkordanz eingeschränkt werden kann. Du spricht hier davon, dass der Islam eine faschistische und kranke Ideologie sei. Utan ulan, annen babandan utan.

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Teslim olan bir asker boğazı kesilerek öldürüldü, sen ne diyorsun? Siz bildiğimiz IŞİD kafalısınız, duyduğunuz nefretten ötürü askerin, polisin ve sivil halkında kafasını kesersiniz. Allah sizin gibi yobazlara fırsat vermesin.
    Hier wirfst du einem User nochmals vor Sympathien mit dem faschoiden Gedanken des ISIS zu haben.




    Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen


    (1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.


    Vielleicht sollte Toruki-Jin ebenfalls deine Beiträge durch seinen Rechtsanwalten überprüfen lassen, . Ich denke die Diskussion ist hiermit entgültig beendet. Du bist im klaren Widerspruch zu den Lehren Mustafa Kemal Atatürk. Jeder kann nach persönlicher Überzeugung an Religionen glauben oder darauf verzichten, aber Verallgemeinerungen, insbesondere Vorwürfe mit dem IS oder "Kopfabschneidern" zu sympathisieren schlagen über die Stränge. Du bist halt auch nur ein Internet-Warrior.

  7. #37
    Avatar von Nimo

    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Das waren wohl Beiträge zur Protest der CHP auf dem Taksim-Platz.
    Du solltest genauer lesen, dann würdest du begreifen, dass sich diese Beiträge auf nichts beziehen, sondern lediglich zum Spaß verfasst worden sind. "Menschenmassen wurden von türkischen F-16 Kampfflugzeugen bombardiert" - Dein Pech, wenn du sowas ernst nimmst.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Die Religionsfreiheit ist ein Grund- und Menschenrecht. Der Schutzbereich der Religionsfreiheit beinhaltet die Freiheit der Bildung und Ausübung der Glaubensüberzeugung.
    Ich bin vollkommen überzeugt von der Religions- und Meinungsfreiheit, aber das ändert nichts daran, dass ich den Islam für eine gefährliche Bedrohung halte. Komm klar damit. Übrigens wünsche ich mir Freiheit für alle ethnischen und religiösen Minderheiten der Türkei. Im Gegensatz zu euch hasserfüllten Armleuchtern.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Das zeigt deine Haltung zur Demokratie und zur Rechtstaatlichkeit.
    Alter, du machst andere User wegen ihrer Herkunft an und predigst mir hier was von Rechtsstaatlichkeit. Sei endlich still.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Du bist im klaren Widerspruch zu den Lehren Mustafa Kemal Atatürk.
    Du steckst 10 Meter tief im Arsch der reaktionären AKPler und willst mir was über die Lehren Atatürks erzählen?

  8. #38

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.730
    Ferrari di Scatto, Du kommst mir irgendwie bekannt vor.

  9. #39
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    1.406
    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Ich bin vollkommen überzeugt von der Religions- und Meinungsfreiheit, aber das ändert nichts daran, dass ich den Islam für eine gefährliche Bedrohung halte. Komm klar damit. Übrigens wünsche ich mir Freiheit für alle ethnischen und religiösen Minderheiten der Türkei. Im Gegensatz zu euch hasserfüllten Armleuchtern.
    Atatürk'ün millet anlayışında Türk kimliği milliyetçilik ilkesi doğrultusunda, tüm etnik grupları tarafsız olarak içine alır. Cumhuriyet'in devamlılığı için bu ilke, pragmatik bir doğrultuda, tarafsız bir biçimde ilerletilir.

    Atatürks Ziel war es, aus dem Vielvölkerstaat des Osmanischen Reiches einen Nationalstaat zu formen. Der Nationalismus (milliyetçilik) diente diesem Zweck. Grundlage des Nationalgefühls war eine gemeinsame Sprache und die gemeinsame Geschichte der Bewohner des Landes. Die Sprach- und Schriftreform sowie die „kemalistisch konstruierte“ türkische Geschichtsthese dienten der Stärkung des türkischen Nationalismus. Der identitätsstiftende Islam wurde verboten und durch eine weltliche, nationalistische Ideologie ersetzt. Auch der traditionell arabische Gebetsruf der Muslime wurde verboten und durch eine Übersetzung in türkischer Sprache ersetzt


    Freiheit für alle ethnischen und religiösen Minderheiten der Türkei, inwiefern? Föderalismus? Klar gegen den kemalistischen Nationalismus, der aus der Türkei einen zentralistischen Einheitsstaat formte.

    Du hälst den Islam nicht für eine gefährliche Bedrohung, sondern du bist islamophob. Ich wiederhole mich ungern : Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen


    (1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.



    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Alter, du machst andere User wegen ihrer Herkunft an und predigst mir hier was von Rechtsstaatlichkeit. Sei endlich still.
    "Kürt, Lütfen" : " Kurde, Bitte". Was hat das mit der Rechtstaatlichkeit zu tun? Du hast wohl keine Ahnung was Rechtstaatlichkeit bedeutet.

    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Der arabisierte Bartträger hat trotzdem nichts in der Türkei zu suchen und sollte sich nach Saudi-Arabien verpissen.
    Negative Konnotation. Widerspruch.
    Zitat Zitat von Ferrari di Scatto Beitrag anzeigen
    Du steckst 10 Meter tief im Arsch der reaktionären AKPler und willst mir was über die Lehren Atatürks erzählen?
    Ich kritisiere die Regierung und ich habe desöfteren geschrieben das sie Schuld an der heutigen Situation der Türkei ist. Du hast doch keine Ahnung, Junge.

    Wähl die Linken, die die PKK unterstützen.

  10. #40
    Avatar von Nimo

    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Föderalismus?
    Mehr Föderalismus, mehr Frieden.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    du bist islamophob
    Hör auf Worte um dich zu werfen von denen du nichts verstehst. Ich habe keine Feindseligkeit gegenüber Muslimen, sondern halte lediglich nichts von ihrer Religion. Übrigens ist der Islam nicht nur gefährlich, sondern tödlich für eine Zivilisation.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    "Kürt, Lütfen" : " Kurde, Bitte". Was hat das mit der Rechtstaatlichkeit zu tun?
    Du bist ein charakterloser Rassist. Ihr seid die größten Feinde der Rechtsstaatlichkeit und unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Negative Konnotation. Widerspruch.
    Wie lebt es sich im Arsch der Araber?

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So fängt es an! Muslime in England unter Generalverdacht!
    Von Monte-B im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 01:40
  2. Kandgericht Köln stellt religiöse Beschneidung unter Strafe
    Von Dissention im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 13:29
  3. Mutmaßlicher Kriegsverbrecher stellt sich
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 22:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 16:24