BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: War NATO-Bombardement auf Serbien gerechtfertigt?

Teilnehmer
73. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • War gerecht, in genau dem Umfang.

    31 42,47%
  • War gerecht, aber nicht in der Heftigkeit.

    9 12,33%
  • War ungerecht/zu heftig, aber ein Eingreifen erforderlich gewesen.

    8 10,96%
  • War ungerecht/zu heftig und ein Eingreifen, egal ob militärisch oder diplomatisch nicht okay.

    25 34,25%
Seite 12 von 60 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 593

War NATO-Bombardement auf Serbien gerechtfertigt?

Erstellt von Bambi, 23.02.2011, 02:03 Uhr · 592 Antworten · 18.995 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Der vertrag ist ein Witz!!!!!!
    Da steht ,das Juguslawien eine Autonomie vom Kovovo akzeptiert.Alles lief schoen und gut.Bis der Anhang B auftauchte!!!!

    Im Anhang B steht,das sich Juguslawien wie Nazi-Deutschland nach dem 2 .Weltkrieg,besetzen lassen sollte.


    So sagte MdB Hermann Scheer nach Bekanntwerden von Anhang B Es war unrichtig von der Bundesregierung, zu glauben und dem Parlament und der Öffentlichkeit zu suggerieren, dieser Vertrag hätte von Belgrad jemals unterschrieben werden können. Lord Gilbert, ein Vertreter des britischen Verteidigungssonderausschusses, schätzte die im Rambouillet-Entwurf geforderten Bedingungen als absolut unannehmbar ein. Michael MccGwire, früher politisch-militärischer Analyst beim Washingtoner Think-tank Brookings Institution, glaubt, die entsprechenden Kapitel wären von der NATO eingefügt worden, um die Verhandlungen scheitern zu lassen.
    Och, die böse böse Nato und der liebe liebe Milosevic ......

    Geh kaken Fascho...

  2. #112
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Der vertrag ist ein Witz!!!!!!
    Da steht ,das Juguslawien eine Autonomie vom Kovovo akzeptiert.Alles lief schoen und gut.Bis der Anhang B auftauchte!!!!
    Es wurden schon Verhandlungen geführt, da gabs diesen Vertrag noch gar nicht.

    Man hat die Situation einfach eskalieren lassen, der Vertrag mit Annex B war im Prinzip ein Ultimatum. (Und er war auch nicht richtig).

    Auch die Russen haben versucht diplomatisch zu intervenieren, Milosevic hat aber auch das vergeigt.

  3. #113
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Schämt ihr euch eigentlich nicht solche Verschwörungstheorien zu verbreiten, als wäre die Nato schuld daran was in Kosova geschah, denn die Nato befahl der serbischen Armee in Kosova einen Völkermord anzurichten...


    Was seid ihr für Leute? solche assozialen arbeitslosen Punks...die an jeden faschistischen Mist glaubt aber fest davon überzeugt ist er ist ANtiFA
    Keine verschwoerungtheorien!!!!

    Kannst du uberall nachlesen.Ich wette du weisst ne tmal wer Kissinger ist^^

  4. #114

    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    1.898
    rudolf scharping hat durch propaganda viel dazu beigetragen!

    quelle: alles began mit einer lüge !

  5. #115
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Albanien ist nicht unsere Heimat, sondern Kosova.

    Was für ne Autonomie?

    kleiner, such dir ne Arbeit und ne Bibliothek

    Bin grad bei der Arbeit

  6. #116
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Och, die böse böse Nato und der liebe liebe Milosevic ......

    Geh kaken Fascho...
    Hab nie was vom lieben Milosevis gesagt.

    Schaumal was ich abgestimmt hab,ich glaube aber fest daran.Das man das problem anders haett loesen koennen.
    Statt mit Uran-Muniton und Streubomben auf Ziviliesten zu schissen

  7. #117
    Babsi
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Also sind 6 Leute der Meinung man hätte nie eingreifen sollen, weder militärsich noch diplomatisch.... ERGO, MAN HÄTTE MILOSEVIC WEITER MORDEN UND VERTREIBEN LASSEN!


    nur mal zum festhalten wie einige Serben noch ticken...

    eci peci pec

  8. #118

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Hab nie was vom lieben Milosevis gesagt.

    Schaumal was ich abgestimmt hab,ich glaube aber fest daran.Das man das problem anders haett loesen koennen.
    Statt mit Uran-Muniton und Streubomben auf Ziviliesten zu schissen
    Siehst du was du für ein dreckiger Fascho du bist...

    Milosevic hatte 3 Ultimatums die er nicht eingehalten hat, nachdem wiederholt albanische Dörfer in Brand gesetzt wurden, Zivilisten vertrieben und Massaker angerichtet wurden wollte man nicht den gleichen Fehler wie in Bosnien machen und abwarten bis 200 000 Menschen sterben, diesbezüglich stand Milosevic kurz davor auch Montenegro in einen Kriegszustand zu versetzen um die dortige Regierung zu entmachten, denn schon damals wollte sich Montenegro abspalten.

    Und du bist einfach ein linksextremist der üblicherweise in seinem anti-kriegs wahn nicht einsieht, dass es selbst die Schuld Europas war dass Kosovo unter Serbien geriet und Serbien fort an die albanische Bevölkerung vertreiben wollte, dazu gab es Pläne die von Mitgliedern der Akademie der Wissenschaft in Belgrad ausgearbeitet worden waren, die 1999 in die Tat umgesetzt wurden, es war eine ethnische Säuberung, und du kommst mir mit Uranopfer? Du bist ein doch ein Witz, meinst du ich nimm dir ab dass dir die Uranopfer wichtig sind, wen dir die ethnische säuberung egal ist! Man kann dich nicht ernst nehmen.

    Das Gericht in DenHaag hate nicht unrecht wen es sagt dass die Ideologie der Nazi Ideologie erinnert.


    Da wurde der ranghöchste General der serbischen Armee wegen gezielter systematischer Vertreibung von mindestens 800 000 Menschen verurteilt, von Terroranschlägen, Massenvergewaltigungen als Strategie um die Bevölkerung für immer zu verjagen, über 15 000 ermordete zivilisten.... ganze Dörfer angezündet.. schau bei Wiki, oder in denhag..

    Und du laberst hier was von der Schuld der Nato, und dass man es anders hätte lösen können!?


    So anders, wie damals in Sebrenica!? Die Serben machen lassen!?



    Ehrlich, für mich bist du abschaum, was da geschehen ist war die hölle, und du kommst mir hier mit irgendwelchen Verschwörungstheorien und Verharmlosungen...



    Und SORRY! Aber meinst du echt ich glaube dir dein angebliches Mitgefühl zu den 100 Uranopfern der Nato ab... wen du nicht mal Mitgefühl für hunderttausende Opfer hast nur weil sie albanischer Abstammung sind. Du bist ein Heuchler, und dein Mitgefühl ist falsch.

  9. #119
    Besnilo
    "Mitgefühl zu den 100 Uranopfern der Nato ab..."

    Uran entfaltet seine Wirkung (auch) Jahre nach dem Einsatz.
    Es werden also mehr als 100 sein.

    Auf beiden Seiten, keine Sorge.

  10. #120

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    eci peci pec
    ...du findest das wohl noch lustig... naja.... es gibt eben alles....

Ähnliche Themen

  1. Serbien-Nato
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 22:31
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  3. wäre ein Eingriff NATO's gegen Gaddafi's Libyen gerechtfertigt?
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 14:36
  4. Will Serbien in die NATO?
    Von Dragan Mance im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 22:47