BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: War NATO-Bombardement auf Serbien gerechtfertigt?

Teilnehmer
73. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • War gerecht, in genau dem Umfang.

    31 42,47%
  • War gerecht, aber nicht in der Heftigkeit.

    9 12,33%
  • War ungerecht/zu heftig, aber ein Eingreifen erforderlich gewesen.

    8 10,96%
  • War ungerecht/zu heftig und ein Eingreifen, egal ob militärisch oder diplomatisch nicht okay.

    25 34,25%
Seite 22 von 60 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 593

War NATO-Bombardement auf Serbien gerechtfertigt?

Erstellt von Bambi, 23.02.2011, 02:03 Uhr · 592 Antworten · 18.991 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Umstritten international waren und sind sie trotzdem.
    Ja, aber eben nicht verboten.

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Und ihre Verwendung war sicher nicht unbedingt notwendig, um die Truppen im Kosovo aufzuhalten.
    Ja, genauso wie die Uran- Munition.
    Ich sage ja auch nicht dass ich die toten Zivilisten befürworte, ganz im Gegenteil. Und es war auch falsch von der Nato sie einzusetzen.

    Naja, Streubomben sind in der Jugo- Krise übrigens nix neues gewesen.

  2. #212
    Emir
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    kannst auch gerne was schreiben
    Nein, wenn ich mir die Umfrage anschaue kann ich mir gleich denken wo ich eingeordnet werde

    Syndikate & Adopekid - 91/99

  3. #213

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Ionian Boy Beitrag anzeigen
    mindeste was die Nato tun konnte.

    völlig harmlos ich weiß nicht warum die Serben das so sehr dramatisieren.

    Bombardement auf menschen nennst du harmlos? was fürn penner bist du den ey.bitte stell dich nä mal dazu

  4. #214
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Das ist ein Hetzthread!

  5. #215
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht so das die NATO gearde nix zu tun hatte und Serbien da gerade gelegen kam...

    Ziel der Angriffe:
    Die Verhinderung einer vom serbischen Regierungschef Slobodan Milosevic angeordneten "ethnischen Säuberung" des Kosovos von seiner albanischen Bevölkerung.

    300.000 Kosovaren sind bereits Ende 1998 auf der Flucht vor den serbischen Truppen gewesen. Der NATO-Einsatz habe eine humanitäre Katastrophe verhindert: "Die schlimmste ethnische Säuberung, die wir während eines halben Jahrhunderts in Europa gesehen haben, wurde gestoppt und rückgängig gemacht."


    Die Politik Milosevics und sein Gemetzel zuvor werden auch ein nicht zu unterschätzender Faktor für dein Einsatz gewesen sein.
    Da glaubt doch tatsächlich noch jemand an Scharpings "Hufeisenplan"

    Das ist eine dreiste Lüge die sogar der BND widerlegt hat.

    Die Situation während der Monate der OSZE-Präsenz im Kosovo war keineswegs so, dass von einem Völkermord an den Kosovo-Albanern hätte gesprochen werden können. Vielmehr gab es viele Anhaltspunkte dafür, dass sich die jugoslawische Seite, entsprechend dem Holbrooke-Milosevic-Abkommen vom 13. Oktober 1998, zurückzog, die UCK allerdings das Abkommen brach und militärisch in die Offensive ging. Ihr Plan, die Serben zu harten Gegenreaktionen zu provozieren und damit der NATO einen Anlass zur militärischen Intervention zu liefern, ging auf.
    Heinz Loquai, Der Kosovo-Konflikt - Wege in einen vermeidbaren Krieg, Baden-Baden (Nomos Verlag) 2000 ISBN: 3-7890-6681-8

    Der "Grund" für die Aggression war das "Massaker von Racak". Die finnische Pathologin Helena Ranta hat kürzlich erst zugegeben, daß sie gezwungen wurde den Bericht über dieses Ereignis zu Fälschen.

    Ralph Hartmann, Der Racak-Schwindel

    Autopsies are conducted, under the supervision of two OSCE monitors (source), by Serbian and Belarussian teams, which are later joined by NATO's favored Finnish team. The Serbian and Belarussian teams find no evidence of a massacre, beatings, or mutiliation (source) (source) (contradicting the "eyewitnesses" who are produced later, for which see here). They do find using paraffin glove testing, however, that 37 of the bodies had been firing weapons (source) (source). The Finnish team's report is surpressed until 2001 (more on this soon). The team's leader, Helena Ranta, however, gives her opinion in lieu of the actual report. She declares it a "crime against humanity" (source). Later, she will admit to a German documentary that "I am aware of the fact that this entire scene had been rigged..." (source, scroll down to page 4779, line 8, for the transcript of the documentary). The Finnish report, released in 2001, is consistent in every way with the reports of the other two teams. The Finnish team finds multiple wounds per body, coming in at all angles, and a distinct lack of close range wounds (source) (source) (source) (source).
    Die schlimmste ethnische Säuberung fand 1995 in Kroatien statt, als 400 000 Serben aus Kroatien vertrieben wurden.

    Die NATO, insbesondere die USA, wollten den Krieg, um das neue strategische Konzept, das im April 1999 in Washington verabschiedet werden sollte, schon einmal praktisch umzusetzen, um damit Fakten zu schaffen.
    Heinz Loquai, Der Kosovo-Konflikt - Wege in einen vermeidbaren Krieg, Baden-Baden (Nomos Verlag) 2000 ISBN: 3-7890-6681-8

    Die NATO brauchte eine neue Existenzgrundlage, da sie nach dem Fall des Ostblocks ihre legitimität verlor.

  6. #216
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.406
    Zitat Zitat von Dragan Mance Beitrag anzeigen
    Das ist ein Hetzthread!
    nun spiel mal nicht den Oberserben, andere sind auch noch da und du hast schon wieder 4 Verwarnungen, das wird nicht gut gehen

  7. #217
    Babsi
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ja, hätte man drauf warten sollen, bis auch im kosovo ein srebrenica entsteht?
    oder sollten weitere vergewaltiguns lager, sowie in bosnien, entstehen?

    weisst du eigentlich, wieviele frauen, den vergewaltigungen ausgesetzt waren?

    das war eine besondere art der kriegsführung.
    du hast ebenfalls keinen plan,,vor allem nicht von dem was ich denke...

    ti ces da mi pricas o majkama i zrtvama...

  8. #218
    Babsi
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ja aber nicht 99 sondern man hätte 91 nach Vukovar reagieren müssen.

    to sam mislila

  9. #219
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.179
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    to sam mislila
    Da sind sich ja mal Bosniake, Serbin und Kroate einig

  10. #220
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ja aber nicht 99 sondern man hätte 91 nach Vukovar reagieren müssen.
    Da hat mal wieder jemand null-Ahnung.

Ähnliche Themen

  1. Serbien-Nato
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 22:31
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  3. wäre ein Eingriff NATO's gegen Gaddafi's Libyen gerechtfertigt?
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 14:36
  4. Will Serbien in die NATO?
    Von Dragan Mance im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 22:47