BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: War NATO-Bombardement auf Serbien gerechtfertigt?

Teilnehmer
73. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • War gerecht, in genau dem Umfang.

    31 42,47%
  • War gerecht, aber nicht in der Heftigkeit.

    9 12,33%
  • War ungerecht/zu heftig, aber ein Eingreifen erforderlich gewesen.

    8 10,96%
  • War ungerecht/zu heftig und ein Eingreifen, egal ob militärisch oder diplomatisch nicht okay.

    25 34,25%
Seite 48 von 60 ErsteErste ... 3844454647484950515258 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 593

War NATO-Bombardement auf Serbien gerechtfertigt?

Erstellt von Bambi, 23.02.2011, 02:03 Uhr · 592 Antworten · 19.047 Aufrufe

  1. #471
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, aber auch die UCK wurde damls von einem Großteil der Albaner (zumindest politisch) unterstützt.
    Nach dieser Logik wäre dann bei einer Ausweitung des Krieges auf die gesamte Bevölkerung nicht nur die Nato im Recht, sondern auch das serbische Militär. Beides ist jedoch eindeutig falsch gewesen.
    nur ist es so, das die uck gegründet wurde um die albaner von der erniedrigung die sie durchgemacht haben zu befreien.
    sicherlich ist die uck für euch eine terroreinheit, für uns ist es eine befreiungsarmee und das wird sie auch bleiben.

    das serbische militär ist für viel leid in der albanischen bevölkerung im kosovo schuld.

  2. #472

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    aber mMn sind serben 55% schuld den rest die albaner

  3. #473

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Lustig ist, dass auch Albaner dieser F-16 Fighter führen durften bei den Bombardements.
    Albaner mit Italienischen Pässen bei der Italy Army -.-

  4. #474
    Bendzavid
    Zitat Zitat von AnubisGM3 Beitrag anzeigen
    aber mMn sind serben 55% schuld den rest die albaner
    würde ich nicht sagen- ich gebe auch nicht der ganzen serbischen bevölkerung die schuld.

    die albaner wollten anfangs nur autonomie im kosovo- man protestierte friedlich, wie rugova es damals empfahl, nur hat man gesehen das es auf friedlichem weg nicht ging.

  5. #475

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    würde ich nicht sagen- ich gebe auch nicht der ganzen serbischen bevölkerung die schuld.

    die albaner wollten anfangs nur autonomie im kosovo- man protestierte friedlich, wie rugova es damals empfahl, nur hat man gesehen das es auf friedlichem weg nicht ging.
    wenn ich milo wäre hätte ich es euch gegeben,aber so ist eben passsiert wie es momentan ist

  6. #476
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    nur ist es so, das die uck gegründet wurde um die albaner von der erniedrigung die sie durchgemacht haben zu befreien.
    sicherlich ist die uck für euch eine terroreinheit, für uns ist es eine befreiungsarmee und das wird sie auch bleiben.

    das serbische militär ist für viel leid in der albanischen bevölkerung im kosovo schuld.

    Ich kann deine Sicht der Dinge schon nachvollziehen.
    Das es Unterdrückung seitens des serbischen Regimes gegeben hat steht ausser Zweifel. Nur war es das beiderseitig extremistische Verhalten basierend auf puren Nationalismus ja gar Chauvinismus das zur Eskalation geführt hat.

    Die Unterdrückung der Albaner ist für viele Serben die logische Folge für das Jahrelange "abdrängen" der Serben aus dem Kosovogebiet.
    Viele die ihr Grundstück nicht verkaufen wollten, sind verschwunden und von der Autonomiebehörde des Kosovo sind diese Fälle nicht nachhaltig geprüft worden, vielleicht stillschweigend toleriert worden.

    Es ist kein Geheimnis das viele Albaner, auch hier im Forum, die Ansicht vertreten das die Serben (Slawen) nichts im Kosovo ja auf dem ganzen Balkan nichts zu suchen haben. Die Serben wiederum (die Mehrheit) reklammiert für sich das alleinige Herrschaftsmonopol über das Kosovogebiet.

    Beide Ideale stehen sich diametral gegenüber und müsen unweigerlich zu Konflikteskalation führen.

    Das fatale daran ist das es soetwas wie ein balkanisches Kollektivschuldverständnis gibt. Also nicht nur der einzelne ist zu bestrafen,sondern das ganze Volk ist schuld.
    Und das geht ja schon seit Generationen so im Grunde genommen seit dem Berliner Kongress, der Gründung der Lizha e Prizrenit, über den 1. Balkankrieg 1912, über Balli Kombetar und SS Skenderbeu im 2. Weltkrieg bis heute.

    Ein Ende kann es nur geben wenn man sich gegenseitig eine Gleichwertigkeit im Kosovo zugesteht und Serben ihre Zivilistenmörder und Vergewaltiger ausfindig machen und verurteilen, anstatt so zu tun als wäre das nie passiert und die Albaner ihre eigenenen die gleiches begangen haben ebenso und nicht alles was den Stempel UCK trägt Amnestie gewährt.

    Der Knackpunkt der Diskussion bzw. Umfrage ist:

    Das Natobombardement hat die Gewalteskalation beschleunigt. War es zuvor weitesgehend ein Konflikt zwischen serbisscher Sonderpolizei und UCK führte die Bombardierung zur Entfesselung der Gewalt und die NATO kam nicht für die Albaner,sondern für ihre eigenen geostrategischen Interessen.
    Deswegen wird auch bei dem Konflikt zwischen PKK und türkischen Militär nur zugeschaut, da die Türkei ohnehin seit 1952 Nato-Mitglied ist und ein zuverlässiger Partner der USA.

  7. #477
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Ich weiß jetzt nicht obs nur mir so geht, mir fehlt gerade noch ne Antwortmöglichkeit. "Absolut gerecht, nur nicht heftig genug".
    Während Albaner systematisch Ermordet und komplette Familien ausgelöscht wurden, hat man in Serbien sie für alles Verantwortlich gemacht (tut man heute noch. Und dann trotzdem was von Versöhnung blabla... quaseln). Man hätte es die richtig spüren lassen sollen.

  8. #478
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von arbanasi Beitrag anzeigen
    ich weiß jetzt nicht obs nur mir so geht, mir fehlt gerade noch ne antwortmöglichkeit. "absolut gerecht, nur nicht heftig genug".
    während albaner systematisch ermordet und komplette familien ausgelöscht wurden, hat man in serbien sie für alles verantwortlich gemacht (tut man heute noch. Und dann trotzdem was von versöhnung blabla... Quaseln). Man hätte es die richtig spüren lassen sollen.
    40...40...

  9. #479
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Ajs_Nigrutin Beitrag anzeigen
    40...40...

    17...31...


    ?
    N'paar Buchstaben wären nicht schlecht.

  10. #480
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Arbanasi Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt nicht obs nur mir so geht, mir fehlt gerade noch ne Antwortmöglichkeit. "Absolut gerecht, nur nicht heftig genug".
    Während Albaner systematisch Ermordet und komplette Familien ausgelöscht wurden, hat man in Serbien sie für alles Verantwortlich gemacht (tut man heute noch. Und dann trotzdem was von Versöhnung blabla... quaseln). Man hätte es die richtig spüren lassen sollen.

    meinst du damit konkret eine humanitäre Krise oder vereinzelte Aktionen...?

    und was meinst du mit richtig ?

Ähnliche Themen

  1. Serbien-Nato
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 22:31
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  3. wäre ein Eingriff NATO's gegen Gaddafi's Libyen gerechtfertigt?
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 14:36
  4. Will Serbien in die NATO?
    Von Dragan Mance im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 22:47