BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 97

Weight of Chains

Erstellt von dzouzef, 10.01.2012, 00:37 Uhr · 96 Antworten · 5.626 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Guten Morgen!
    Ich habe schon über diese Doku gehört. Teils wird sie hoch gelobt, teils gleich mal als serbische Propaganda verrissen. Warum aber soll gleich alles Serbische "falsch" sein, während die eigene Erinnerung natürlich ausschließlich die Wahre ist? Historisches Gedächtnis aller Parteien sind gefärbt. Meistens haben Dinge aber tatsächlich mehrere Seiten. Vielleicht sollte man sich einfach Dinge erst einmal ansehen, bevor man sie dann immer noch auseinander nehmen kann
    Guten Morgen lilith.
    Ich habe auch schon über diese Dokum.gehört.
    Der einzige Grund warum ehm.Jugoslawien damals zur grund gegangen ist war nämlich Serbien wollte damals alles haben,alles kontrollieren ...ein gross Serbien..Serbiens Chauvinismus.Das ist die Warheit.Die Folgen danach wissen sie schon.Mir braucht niemand geschichte erzählen,auch nicht diese experten.
    Ich war damals genug erwachsen um zu verstehn warum es ging.

  2. #12
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.855
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Guten Morgen lilith.
    Ich habe auch schon über diese Dokum.gehört.
    Der einzige Grund warum ehm.Jugoslawien damals zur grund gegangen ist war nämlich Serbien wollte damals alles haben,alles kontrollieren ...ein gross Serbien..Serbiens Chauvinismus.Das ist die Warheit.Die Folgen danach wissen sie schon.Mir braucht niemand geschichte erzählen,auch nicht diese experten.
    Ich war damals genug erwachsen um zu verstehn warum es ging.

    deshalb läßt man auch z.B das "SANU" memorandum in dem film auch weg.
    man fängt lieber bei 1984 mit reagan an.
    die bestrebungen 1982 im eigenen land lässt man verschwinden.

  3. #13
    Gast829627
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    deshalb läßt man auch z.B das "SANU" memorandum in dem film auch weg.
    man fängt lieber bei 1984 mit reagan an.
    die bestrebungen 1982 im eigenen land lässt man verschwinden.

    oder die 71







    - 1971 pocinju prva okupljanja i propagiranja etnicki ciste i nezavisne Hrvatske. Istice se pokret MASPOK.




    nur der unterschied du irrer schafspelz indianer ist das die serben ihre angeblichen pläne eines uninteressanten sanu scheiss nie verwirklicht hatten ,.kroatien im gegensatz ist ethnisch rein wie sie 71 schon für ausgesprochen haben ,aber ich mein dieser wunsch ist ja auch or 71 entstanden und schon mal fast erfüllt worden......und kommt uns net mit eurem scheizz das wir es versucht hätten.....wenn serbien in den krieg maschiert wäre dann würden wir heute srpsko kolo auf dem marktplatz in zagreb tanzen und das schon 92........also bla bla pups der serbe ist der böse ohne das würde eure welt untergehen die die meisten auf ihren hassgeschichten aufgebaut haben.......

  4. #14

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    190
    Diese "Doku" indoktriniert ohne Ende und ist deswegen sehr wohl mehr Propaganda als Dokumentation.

    Nur weil sie "witzig-westlich" aufgemacht ist, liegt sie trotzdem auf einer Linie mit der typischen serbischen Propaganda, die man seit den 80ern und 90ern kennt. Nämlich, die Westmächte sind schuld am Zerfall, Serbien trifft keine Schuld, und Srebrenica hat entweder nicht statt gefunden, war in Wahrheit gar nicht so schlimm, oder war eben falls die Schuld der Internationalen.

  5. #15
    Avatar von Virtus

    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    118
    "Schade", dass es aus der Zeit noch Originalaufnahmen gibt, z.B.

    Kann mich auch noch an die eine oder andere Tagesschau aus der Zeit erinnern, oh ja. Da frag ich mich dann plötzlich, wie alt ist wohl das Kerlchen Filmemacher? Baujahr 1988. Allet klar. Der hat null selbsterlebte Ahnung von der Zeit damals. Das ist ja nicht seine Schuld, klar, aber es wirft doch auch gleich wieder ein anderes Licht auf seine "Thesen".

    Aber sicherlich hat nicht nur er, sondern auch ein Prof. der Ökonomie Recht, der da im Trailer zum Besten gibt: "It was a multi-ethnic society which lived in harmony". Fehlt nur noch, dass er es Paradies genannt hat (hat er vielleicht, aber ich hab mir den Rest des Trailers nicht mehr angetan). Und bei so einem Satz fallen mir dann eben auch nur wieder die Bilder aus den Nachrichten damals ein (siehe Video oben).

    Mein persönliches Fazit: nicht ernstzunehmen, der Film. (Und er hatte seine ehrliche Chance).

    Just in my humble opinion.

    V.

  6. #16
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Guten Morgen lilith.
    Ich habe auch schon über diese Dokum.gehört.
    Der einzige Grund warum ehm.Jugoslawien damals zur grund gegangen ist war nämlich Serbien wollte damals alles haben,alles kontrollieren ...ein gross Serbien..Serbiens Chauvinismus.Das ist die Warheit.Die Folgen danach wissen sie schon.Mir braucht niemand geschichte erzählen,auch nicht diese experten.
    Ich war damals genug erwachsen um zu verstehn warum es ging.
    Hallöchen noch einmal.
    Hm, mal etwas genereller. Als vor gut 20 Jahren endgültig der Zerfall meines Geburtslandes besiegelt wurde, war ich groß genug, mich an gewisse Fernsehbilder, Sachen aus der Schule, dem alltäglichen Leben zu erinnern. Ich unterhalte mich mit meinen Eltern etwa, die das alles viel bewusster erlebt haben. Auch so im Freundeskreis, wo ich ab und zu immer noch überrascht werde, wie unterschiedlich Erinnerungen zu verschiedenen Dingen ausfallen. Manchmal sind die Diskussionen nicht weniger hitzig als hier im Forum etwa:balkangrins:. Aber am Ende nach teils heftigen Auseinandersetzungen stellen wir doch oft fest, dass wahrscheinlich jeder irgendwo Recht hat, nur unterschiedliche Schwerpunkte und verständliche Blickwinkel hat.

    Und vor allem zu der Art Jahrestag des Zerfalls meiner Heimat sind in diversen Fernsehsendern Dokuserien dazu entstanden, Artikelserien in Printmedien verschiedenster Couleur... Und es ist schon interessant. Viele Dinge sind einem mittlerweile bekannt und "korrespondieren" auch mit dem, was man so als normaler Mensch erfahren hat. Aber manchmal kommen gerade nach den auch sehr unterschiedlichen Erinnerungen beteilgter Politiker immer noch Dinge zutage, die doch mal gewisse Bilder etwas ins Wanken bringen. Den Einblick hat man nicht automatisch.

    Indianer etwa scheint die Doku gesehen zu haben und setzt Kritikpunkte an. Das finde ich nachvollziehbar.

    Viele Grüße

  7. #17
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.855
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    oder die 71







    - 1971 pocinju prva okupljanja i propagiranja etnicki ciste i nezavisne Hrvatske. Istice se pokret MASPOK.




    nur der unterschied du irrer schafspelz indianer ist das die serben ihre angeblichen pläne eines uninteressanten sanu scheiss nie verwirklicht hatten ,.kroatien im gegensatz ist ethnisch rein wie sie 71 schon für ausgesprochen haben ,aber ich mein dieser wunsch ist ja auch or 71 entstanden und schon mal fast erfüllt worden......und kommt uns net mit eurem scheizz das wir es versucht hätten.....wenn serbien in den krieg maschiert wäre dann würden wir heute srpsko kolo auf dem marktplatz in zagreb tanzen und das schon 92........also bla bla pups der serbe ist der böse ohne das würde eure welt untergehen die die meisten auf ihren hassgeschichten aufgebaut haben.......


    legija,
    das war meine antwort auf die, in canada lebenden serben, sichtweise.

    ich habe im laufe meiner 3 jahre BF einiges über die sichtweise der balkan ethnien geschrieben.

    da braucht sich keiner zu verstecken.
    alle ethnien haben am zerfall von jugo mit gewirkt.

    alle haben an eigenen momoranden seit jahrzenten vor dem krieg gearbeitet.

    im forum findest du auch kroatische bestrebungen, von mir reingestellt.

    für mich stellt sich die frage, wer es am grausamsten umgesetzt hat.
    ich werde mir den film runterladen und eine szene suchen, die ich niemals vergessen werde.
    das war in srebrenica.
    zu sehen ein mann, mit den worten" ich bin ..... ....., ihr braucht euch nicht zu fürchten, ihr seid in sicherheit"
    als ich die busse dann sah, war ich erleichtert.
    mir ist damals zwar auf gefallen, daß nur frauen und kinder, in der regel weibliche, die busse bestiegen.
    wer hätte geahnt, daß die männer an gruben gefahren wurden.
    es war eine dreistigkeit, weil schutztruppen in ort waren un man mit der hinterhältigkeit nicht gerechnet hätte.

    ferner vergess ich im leben nicht, die vielen vergewaltungslager, bei denen 10 tausende von wehrlosen frauen, masiv und systematisch vergewaltigt wurden.
    bin gespannt ob in dem film etwas davon erwähnt wird.

  8. #18
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Finde ich jetzt nicht besonders aufregend das der serbischstämmige junge Filmemacher Boris Malagurski die Schuld allen in die Schuhe schiebt, ist ja nichts neues.

    Wenn sich die Serben schon nicht selber reinwaschen können dann muss man wenigstens auch noch die "anderen" mit ins Boot ziehen.

    Viel Spass beim "wow effekt" und "wusste ich doch" geheuchel.^^

  9. #19
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Auch lenkt der Film auf die „Foreign Operations Appropriations Law 101-513“ aus dem Jahr 1999, welche, trotz aller Warnungen des Premiers Ante Markovic, dass die Verzweiflung der Bevölkerung nach ökonomischen Wohlstand die zwischenethnischen Spannungen vergrößere, ohne Vorwarnung finanzielle Hilfe, Kredite und Darlehen für sechs Monate in Jugoslawien eingestellt wurdn. Boris Malagurski ignoriert auch nicht den Artikel in der „New York Times“ vom 08.Mai 1992 in welchem veröffentlicht wurde "dass das Pentagon keine weitere Macht tolerieren wird, auch wenn diese nur regional sind … (Slavisa Supic, executive producer)
    Danke, brauch man ich mir gar nicht anzuschauen. Alles ein Komplott "des Westens", der eine kommende Hegemonialmacht in Südosteuropa verhindern wollte. Holen sich Serben/Jugo-Nostalgiker auf so einen Scheiß einen runter? Die Amerikaner waren so mit ihrer Angst vor Jugoslawien beschäftigt, dass sie China und Indien glatt übersehen haben.

    Die Slowenen, Kroaten und Albaner wollten einfach nicht mehr. So einfach ist das.

  10. #20

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Finde ich jetzt nicht besonders aufregend das der serbischstämmige junge Filmemacher Boris Malagurski die Schuld allen in die Schuhe schiebt, ist ja nichts neues.

    Wenn sich die Serben schon nicht selber reinwaschen können dann muss man wenigstens auch noch die "anderen" mit ins Boot ziehen.

    Viel Spass beim "wow effekt" und "wusste ich doch" geheuchel.^^
    Vielleicht ist es auch einfach so, dass alle Schuld tragen?
    Aber ne....das wäre ja unlogisch....dann wäre ja all das was man mir in Kroatien 15 Jahre lang erzählt hat ne Lüge, dass kann nicht sein, Flanjo hat immer Recht

Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung: The Weight of Chains
    Von Delije im Forum Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 02:26
  2. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 13:42
  3. "The Weight of Chains" veröffentlicht worden
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 04:12