BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 97

Weight of Chains

Erstellt von dzouzef, 10.01.2012, 00:37 Uhr · 96 Antworten · 5.625 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es auch einfach so, dass alle Schuld tragen?
    Aber ne....das wäre ja unlogisch....dann wäre ja all das was man mir in Kroatien 15 Jahre lang erzählt hat ne Lüge, dass kann nicht sein, Flanjo hat immer Recht
    Keiner hat Serbien genötigt serbische Interessen über die der jugoslawischen zu stellen um damit den Zerfall Jugoslawien einzuleiten.

    Erzähl deine Märchen jemand anders, bin dafür der Falsche.

  2. #22
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Ihr seid ALLE sowas von klug. Warum schreibt ihr denn keine Bücher, wie es wirklich im Krieg war?

  3. #23
    Avatar von dzouzef

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.205
    Wer die komplette Doku anschauen möchte, den gibt es auf movie2k

  4. #24
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von dzouzef Beitrag anzeigen
    Wer die komplette Doku anschauen möchte, den gibt es auf movie2k
    ich warte lieber bis er um 20.15 Uhr auf ARD kommt

  5. #25

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    und hier die serbischen Untertitel dazu, wer's braucht The Weight Of Chains titlovi

  6. #26
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Danke, brauch man ich mir gar nicht anzuschauen. Alles ein Komplott "des Westens", der eine kommende Hegemonialmacht in Südosteuropa verhindern wollte. Holen sich Serben/Jugo-Nostalgiker auf so einen Scheiß einen runter? Die Amerikaner waren so mit ihrer Angst vor Jugoslawien beschäftigt, dass sie China und Indien glatt übersehen haben.

    Die Slowenen, Kroaten und Albaner wollten einfach nicht mehr. So einfach ist das.
    Im Endeffekt wohl schon. Allerdings ist die Art und Weise des Zerfalls durchaus auch nicht völlig losgelöst von internationalen Kontexten und Verhaltensweisen zu sehen. Gerade die deutsch-liberale Außenpolitik hat massiv die Unabhängigkeitsbestrebungen, ja Nationalismus unterstützt. Und dann erzählt mir so Kollege, der damals als Referent im Auswärtigen Amt tätig war, dass man natürlich keine eigenen Interessen dabei verfolgte und natürlich die Kriegsentwicklungen so gar nicht dabei vorhergesehen hat. Bei diesem so ersichtlichen Pulverfass mit den allseits merklichen Spannungen...

    Es geht nicht darum, großserbischen Chauvinismus und dessen Rolle für die Kriege zu leugnen. Und auch nicht darum, gewaltsam und unter Begehen von Verbrechen seine Interessen, wenn man schon Jugoslawien an sich nicht mehr halten kann, durchzusetzen. Nicht auf serbischem Territorium (auch Kosovo abgerechnet) fanden die Kriege statt. Von der Schuld daran können sich die Serben nicht frei sprechen. Aber niemand soll so tun, als hätte es nur auf serbischer Seite nationalistische Scharfmacher, auch Propaganda gegeben. Wo es dann durchaus auch möglich sein sollte ohne gleich in die Cedoecke verfrachtet zu werden, die internationale und dabei v.a. deutsche Rolle und Politik auch kritisch zu hinterfragen.

  7. #27
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt wohl schon. Allerdings ist die Art und Weise des Zerfalls durchaus auch nicht völlig losgelöst von internationalen Kontexten und Verhaltensweisen zu sehen. Gerade die deutsch-liberale Außenpolitik hat massiv die Unabhängigkeitsbestrebungen, ja Nationalismus unterstützt.

    Und dann erzählt mir so Kollege, der damals als Referent im Auswärtigen Amt tätig war, dass man natürlich keine eigenen Interessen dabei verfolgte und natürlich die Kriegsentwicklungen so gar nicht dabei vorhergesehen hat. Bei diesem so ersichtlichen Pulverfass mit den allseits merklichen Spannungen...

    Es geht nicht darum, großserbischen Chauvinismus und dessen Rolle für die Kriege zu leugnen. Und auch nicht darum, gewaltsam und unter Begehen von Verbrechen seine Interessen, wenn man schon Jugoslawien an sich nicht mehr halten kann, durchzusetzen. Nicht auf serbischem Territorium (auch Kosovo abgerechnet) fanden die Kriege statt. Von der Schuld daran können sich die Serben nicht frei sprechen. Aber niemand soll so tun, als hätte es nur auf serbischer Seite nationalistische Scharfmacher, auch Propaganda gegeben. Wo es dann durchaus auch möglich sein sollte ohne gleich in die Cedoecke verfrachtet zu werden, die internationale und dabei v.a. deutsche Rolle und Politik auch kritisch zu hinterfragen.

    Mal eine Frage, wo fängt Jugoslawien an zu bröckeln, was war der ultimative Startschuss wo abzusehen war das das Land zerfällt?

  8. #28
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage, wo fängt Jugoslawien an zu bröckeln, was war der ultimative Startschuss wo abzusehen war das das Land zerfällt?

    1968 im kosovo?



    gruß

  9. #29
    Avatar von dzouzef

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.205
    Ein Ausschnitt aus der Doku


  10. #30
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage, wo fängt Jugoslawien an zu bröckeln, was war der ultimative Startschuss wo abzusehen war das das Land zerfällt?
    Jugoslawien war schon seit der Gründung am bröckeln. Dieses Friede, Freude, Eier - getue einiger ist wirklich erbärmlich. Tito hat es zusammengehalten, sobald er tot war, war jedem klar das dieses Land nicht mehr lange existieren wird. Sogar ein Wunder das es solange noch gedauert hat, bis es zerfallen ist.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung: The Weight of Chains
    Von Delije im Forum Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 02:26
  2. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 13:42
  3. "The Weight of Chains" veröffentlicht worden
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 04:12