BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 97

Weight of Chains

Erstellt von dzouzef, 10.01.2012, 00:37 Uhr · 96 Antworten · 5.627 Aufrufe

  1. #41
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man den europäischen Großmöchten ( Österreich ist eine Großmacht? Wusste ich nicht.. ) nicht die alleinige Schuld an jugoslawiens Zerfall geben, " wir " waren ja auch dabei. Man kann ihnen aber ganz ohne Kompromisse die Schuld an der höhen Zahl der Opfer geben. Die europäische Diplomaten wussten, dass so gut wie alle bewaffnet waren, die wussten auch wie multikulti manche Gebiete besiedelt waren und dass es unmöglich ist diese ohne Blutvergießen zu trennen. Die haben trotzdem in aller Eile alle Teilrpubliken anerkannt ohne einer Alternative zum Krieg. War das nur naiv, oder gewollt?

    Meine Antwort darauf lautet: ganz klar gewollt, den Politiker sind nicht naiv!
    ich hab österreich mit keinem wort in meinem beitrag erwähnt, du solltest genauer lesen bevor du in die tasten haust.

    es spielt keine rolle was die großmächte wollten, tatsache ist doch dass es die jugoslawischen politiker selber in der hand hatten, man hätte z.b. nicht gleich militärisch reagieren müssen als sich slowenien für unabhängig erklärt hat und es gab noch viele andre sachen wo man gleich zur waffe gegriffen hat. Hier waren einfach die großreichbestrebungen von gewissen politikern der auslösende faktor. hätte man die republiken unabhängig werden lassen so wie sie waren und sich eher darum gekümmernt zwischen den minderheiten in den jeweiligen ländern einen dialog aufzubauen, hätte es nicht so geendet wie es geendet hat. Es ist immer leicht die schuld bei andren zu suchen, aber so mächtig war jugoslawien auch wieder nicht dass sich europa und die usa dermaßen davor gefürchtet hat, dass man um jeden preis einen zerfall haben wollte. einzig und allein der blinde nationalismus war schuld, oder zumindest der hauptfaktor, und das kann ja wohl niemand abstreiten.

  2. #42
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich hab österreich mit keinem wort in meinem beitrag erwähnt, du solltest genauer lesen bevor du in die tasten haust.

    es spielt keine rolle was die großmächte wollten, tatsache ist doch dass es die jugoslawischen politiker selber in der hand hatten, man hätte z.b. nicht gleich militärisch reagieren müssen als sich slowenien für unabhängig erklärt hat und es gab noch viele andre sachen wo man gleich zur waffe gegriffen hat. Hier waren einfach die großreichbestrebungen von gewissen politikern der auslösende faktor. hätte man die republiken unabhängig werden lassen so wie sie waren und sich eher darum gekümmernt zwischen den minderheiten in den jeweiligen ländern einen dialog aufzubauen, hätte es nicht so geendet wie es geendet hat. Es ist immer leicht die schuld bei andren zu suchen, aber so mächtig war jugoslawien auch wieder nicht dass sich europa und die usa dermaßen davor gefürchtet hat, dass man um jeden preis einen zerfall haben wollte.
    Ich schrieb von mir aus Österreich und nicht weil du es geschrieben hast.
    Da erzählst du jetzt aber was. Jugoslawien war sehr mächtig und kommunistisch ( auch wenn es eine sehr liberale Art von Kommunismus war ) auch dazu. Und du behauptest, dass wir den gierigen Kapitalisten nicht Dorn im Auge waren. Lach mich tot.

    Und noch was. Viele wussten mit Nationalismus nichts anfangen, erst als der Krieg der viele Opfer auf allen Seiten mit sich gebracht hat, angefangen hat sind Menschen Nationalisten geworden.

  3. #43
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Ich schrieb von mir aus Österreich und nicht weil du es geschrieben hast.
    Da erzählst du jetzt aber was. Jugoslawien war sehr mächtig und kommunistisch ( auch wenn es eine sehr liberale Art von Kommunismus war ) auch dazu. Und du behauptest, dass wir den gierigen Kapitalisten nicht Dorn im Auge waren. Lach mich tot.

    Und noch was. Viele wussten mit Nationalismus nichts anfangen, erst als der Krieg der viele Opfer auf allen Seiten mit sich gebracht hat, angefangen hat sind Menschen Nationalisten geworden.
    1989!



  4. #44
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    1989!


    1968


    gruß

  5. #45
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    1989!
    Kämpfi, mir brauchst du keine Youtube Videos zu posten ich war zu der Zeit Live in YU.

  6. #46
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Kämpfi, mir brauchst du keine Youtube Videos zu posten ich war zu der Zeit Live in YU.
    Achso, dann lügst du bewusst, konnte ich ja nicht wissen.

  7. #47
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Achso, dann lügst du bewusst, konnte ich ja nicht wissen.
    Deine Meinung Baby...

  8. #48
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Ja... Serbien ist auch daran schuld das der ganze Balkan von Firmen aus dem Westen kurz nach dem Krieg übernommen wurde...

  9. #49
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Jugoslawien war schon seit der Gründung am bröckeln. Dieses Friede, Freude, Eier - getue einiger ist wirklich erbärmlich. Tito hat es zusammengehalten, sobald er tot war, war jedem klar das dieses Land nicht mehr lange existieren wird. Sogar ein Wunder das es solange noch gedauert hat, bis es zerfallen ist.
    Das ist Schwachsinn, das redet ihr Albaner aus iergendeinem Grund euch immer ein bzw damit ihr die Bosniaken und Kroaten für euch als Brüder beanspruchen könnt. Bis 1976 lief Jugoslawien, wie vom Band. Die Wirtschaft florierte, man ging zu Bajram zu den Muslimen, zu Weihnachten zu den Christen, man feuerte gemeinsam die hoch erfolgreiche Nationalmannschaft an und genauso ging halb Jugoslawien bei Titos Tod auf die Straßen, um gemeinsam zu weinen. Jugoslawien war die NR.1 auf dem Balkan, alle haben von uns profitiert, wir haben Albanien und Kosovo gleich mit hochgezogen. Nicht nur auf dem Balkan, sondern in der Welt spielten wir eine wichtige Rolle. Wir waren das erste Land, was sich allein von den Nazis befreite. Das alles hätten wir ohne Zusammenhalt und Einigkeit nicht geschafft.

    Jugoslawien brach oberflächlich durch die groß-serbische Politik zusammen aber jeder der sich nur darauf beschränkt sollte in diesem heiklen Thema nicht weiterschreiben. Tudjman wartete schon seid den 70-er Jugoslawien zu zerschlagen, nur stand im Tito im Weg, denn er wusste, wenn er die Kroaten vor die Wahl gestellt hätte, hätten die sich zu 90 % für Tito entschieden. Daneben war den Westmächten Jugoslawien ein Dorn im Auge, sodass sie ein großen Teil dazu beigewirkt haben. Das gleiche Spiel wurde in Lybien betrieben.

    Tudjman stellte Milosevic eine Falle, inszenierte mehrere Überfälle auf Serben, Milosevic reagierte zu scharf und Serben stand schon am Pranger, der Schuldige wurde schon vor den Kriegshandlungen gefunden. Die Tragödie nahm ihren Lauf.

  10. #50
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Das ist Schwachsinn, das redet ihr Albaner aus iergendeinem Grund euch immer ein bzw damit ihr die Bosniaken und Kroaten für euch als Brüder beanspruchen könnt. Bis 1976 lief Jugoslawien, wie vom Band. Die Wirtschaft florierte, man ging zu Bajram zu den Muslimen, zu Weihnachten zu den Christen, man feuerte gemeinsam die hoch erfolgreiche Nationalmannschaft an und genauso ging halb Jugoslawien bei Titos Tod auf die Straßen, um gemeinsam zu weinen. Jugoslawien war die NR.1 auf dem Balkan, alle haben von uns profitiert, wir haben Albanien und Kosovo gleich mit hochgezogen. Nicht nur auf dem Balkan, sondern in der Welt spielten wir eine wichtige Rolle. Wir waren das erste Land, was sich allein von den Nazis befreite. Das alles hätten wir ohne Zusammenhalt und Einigkeit nicht geschafft.

    Jugoslawien brach oberflächlich durch die groß-serbische Politik zusammen aber jeder der sich nur darauf beschränkt sollte in diesem heiklen Thema nicht weiterschreiben. Tudjman wartete schon seid den 70-er Jugoslawien zu zerschlagen, nur stand im Tito im Weg, denn er wusste, wenn er die Kroaten vor die Wahl gestellt hätte, hätten die sich zu 90 % für Tito entschieden. Daneben war den Westmächten Jugoslawien ein Dorn im Auge, sodass sie ein großen Teil dazu beigewirkt haben. Das gleiche Spiel wurde in Lybien betrieben.

    Tudjman stellte Milosevic eine Falle, inszenierte mehrere Überfälle auf Serben, Milosevic reagierte zu scharf und Serben stand schon am Pranger, der Schuldige wurde schon vor den Kriegshandlungen gefunden. Die Tragödie nahm ihren Lauf.
    Was für Brotherhoods man? Nur weil ihr Orthodox Brothahut mit der halben Welt macht musst du das nicht gleich auf andere beziehen.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung: The Weight of Chains
    Von Delije im Forum Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 02:26
  2. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 13:42
  3. "The Weight of Chains" veröffentlicht worden
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 04:12