BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Weltwirtschaftsforum: Türkei ist eine bedeutende Weltmacht

Erstellt von Hamburg1711, 21.09.2014, 21:56 Uhr · 57 Antworten · 2.133 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    In der Zukunft wird es keine Weltmacht geben. Die Ordnung wird durch 12 - 15 Staaten sichergestellt. Wenn wir unsere Potentiale bis dahin sichergestellt haben sollten, gehören wir dazu. Dabei spielt die geographische Größe keine Rolle, sondern das Humankapital und der naturwissenschaftliche Stand der jeweiligen Gesellschaft.

    Iran und Russland werden es wahrscheinlich nicht schaffen nach jetzigem Stand, die Türkei auch nicht. Indien muss seine Bildungspolitik überdenken und die sozialen Missstände aus der Welt schaffen. Die Inder haben das früh erkannt und handeln dementsprechend.

    Russland und Iran ruhen sich auf den Ressourcen aus. Der Iran hat noch das Mullahregime, das sich sehr negativ auswirkt. Kurzgefasst werden alle ressourcenreiche Länder in 50 Jahren auf die Fresse fallen. Potential haben sie, keine Frage aber können es nicht abrufen.

    Europa wird aufgrund der demographischen Lage keine Rolle mehr spielen.

  2. #12
    Amarok
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    In der Zukunft wird es keine Weltmacht geben. Die Ordnung wird durch 12 - 15 Staaten sichergestellt. Wenn wir unsere Potentiale bis dahin sichergestellt haben sollten, gehören wir dazu. Dabei spielt die geographische Größe keine Rolle, sondern das Humankapital und der naturwissenschaftliche Stand der jeweiligen Gesellschaft.

    Iran und Russland werden es wahrscheinlich nicht schaffen nach jetzigem Stand, die Türkei auch nicht. Indien muss seine Bildungspolitik überdenken und die sozialen Missstände aus der Welt schaffen. Die Inder haben das früh erkannt und handeln dementsprechend.

    Russland und Iran ruhen sich auf den Ressourcen aus. Der Iran hat noch das Mullahregime, das sich sehr negativ auswirkt. Kurzgefasst werden alle ressourcenreiche Länder in 50 Jahren auf die Fresse fallen. Potential haben sie, keine Frage aber können es nicht abrufen.

    Europa wird aufgrund der demographischen Lage keine Rolle mehr spielen.
    Das stimmt alles nur zum Teil. Bis zum zweiten Absatz mit dem Iran stimme ich dir überein.

    Russland und Iran ruhen sich auf ihren natürlichen Ressourcen aus, vor allem aber der Iran. Dies entspricht der Wahrheit. Wieso es die Türkei nicht schaffen soll, diese Frage lässt du offen und unbeantwortet. Die Türkei hat jetzt nicht die beste Bildungspolitik der Welt ist aber auch nicht die schlechteste und steigert sich. Zudem soll in Bildung/Infrastruktur der Türkei 700 Millionen US Dollar gesteckt werden laut Regierung. Indien hat eine sehr gute Bildungspolitik jedoch zu gleich auch wohl die ärmste Bevölkerung der Welt und ebenso auch nicht mehr genügend Wasser Quellen weshalb sie sich auch mit China darüber streiten. Indien wird dieses Problem nicht mal in den nächsten 100 Jahren schaffen können ihre Gesellschafts Politik in den Griff zu kriegen. Wir sprechen von einem Milliarden Land mit 500 Millionen Menschen die ärmer sind als jeder Türkische Bauern oder Bettler.

    Länder wie Russland, Iran, Saudi-Arabien auch aber die USA die auf die natürlichen Ressourcen angewiesen sind werden es sehr schwer haben. Russland und Amerika könnten diese Wende schaffen bei den Golfstaaten auch beim Iran der durch Sanktionen getrieben sowieso nicht mehr zu sich kommt sehe ich schwarz. Die Türkei hingegen bemüht sich seit gut 20 Jahren immer mehr der Unabhängigkeit von Rohstoffen, Millitärgerät und verlässt sich auf seine Bürger und seine bis jetzt muss man sagen konstante Wirtschaft die derzeit um 2,5% wächst. Was im Vergleich zu den letzten Jahren nicht viel erscheint aber auch stetig wächst. Wenn man bedenkt, dass bald die Baku-Tiflis-Ceylan Pipeline herrgestellt wird kann die Türkei auf eine kurzfristig rosige Zukunft hoffen zudem sie damit auch Aktiver in Europa eingreifen kann, nachdem Russland sanktioniert wurde. Dann kommt das Öl-und Erdgas nicht mehr durch Russland sondern durch die Türkei-Azerbaycan.Zudem ist sie der drittgrößte Spender wenn es darum geht Hilfe auf der Welt zu leisten und investiert in seine Nachbarn und hält dem Iran in der Hinterhand noch am Leben mit den teils illegalen Goldgeschäften trotz Sanktion. Ich sehe uns eher als Regionale Macht im Bereich des Balkans/Nahen Ostens und Zentralasiens. Wenn man bedenkt, dass die Zentralasiatischen Staaten Turkstaaten sind und diese ebenso mit der Türkei eng kooperieren läuft es auf jeden fall. Die Europäische Union ist auf die Türkei angewiesen ebenso auch die Türkei auf Europa. Wenn man bedenkt, dass Deutschland unser größter Geschäftspartner ist und Griechenland ebenfalls auf uns angewiesen ist läufts derzeit gut in der EU-Türkei.

    Ebenso im Nahen Osten, vor allem im Bereich des Millitärs gingen Bestellungen für Anka-Drohnen, Panzer und andere Millitärische Gerätschaften ein. Zudem man mit Autonomie Nord-Kurdistan eine bis jetzt sichere Quelle für Rohstoffe hat. In Zentralasien wirds dann erst kompliziert dort kämpfen derzeit Türkei-Russland-Amerika-China um die gunst der Turkstaaten.

    Europa wird hingegen eine Große Rollen spielen, da man noch den Balkan in die Union ziehen möchte und somit bestens abgeschottet ist. Die Russen können quatschen aber einen Krieg gegen dieses Europa können sie nicht gewinnen, da Europa auch Amerika beinhaltet. Wir sagen immer Russland seih Millitärisch stark, sind sie auch aber auch nur bis zu einem bestimmten Punkt zudem dieses Große Land größtenteils Ackerland ist und die Köpfe im Westen sitzen.

    Zukünftige Länder die eine Regionale und oder Weltmacht Stellung in Anführungszeichen haben könnten wären ganz klar China, Amerika, Deutschland, Frankreich, Großbritanien, Türkei, Norwegen, Japan, Brasilien eventuell vielleicht Indien das in meinen Augen super instabil ist. Auch China ist in seinen breiten zusehnst instabil. Der Nachteil meiner Meinung nach einer zu großen Bevölkerung. Ich sags immer wieder gern so fortschrittlich wie Indien sich gibt, sind sie leider nicht. Man muss zudem gucken, wie es sich mit Russland in der Zukunft entwickelt. Wenn es bei diesem Kurs weiterbleibt sehe ich für die über uns schwarz.

  3. #13

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Wie steht die Türkei zur IS?
    Ich konnte keine Stellungnahme der türk. Politik lesen.

  4. #14
    Amarok
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Wie steht die Türkei zur IS?
    Ich konnte keine Stellungnahme der türk. Politik lesen.
    Die Türkei ist Neutral und lässt sich wie auch Deutschland von den Amerikanern nicht mitziehen. Beide Staaten wollen keine Millitärische Auseinandersetzung mit der IS.

  5. #15
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen

    und Griechenland ebenfalls auf uns angewiesen

  6. #16
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Wie steht die Türkei zur IS?
    Ich konnte keine Stellungnahme der türk. Politik lesen.
    sind offiziell Aufständische...

  7. #17
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    sind offiziell Aufständische...
    Und warum wurden IS mitglieder in Türkischen Krankenhäusern behandelt? Und warum verkauft die IS Erdöl illegal durch die Türkei und Libanon?

  8. #18

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Also wenn die Türkei die Finger im Aufstieg von IS hat, dann steht die Türkei vor dem Tor der Weltpolitik.

  9. #19
    Amarok
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Dies stimmt wirklich. Hatte dort mal einen Artikel gepostet, weil Greco das gegenteil meinte.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Und warum wurden IS mitglieder in Türkischen Krankenhäusern behandelt? Und warum verkauft die IS Erdöl illegal durch die Türkei und Libanon?
    Wie du es sagst, es ist Illegal sprich dies findet auf dem Schwarzmarkt statt und somit nicht im Auge der Türkischen Regierung.

    Wieso behandeln wir PKK-Terroristen in unseren Krankenhäusern ist die bessere Frage.

  10. #20
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Und warum wurden IS mitglieder in Türkischen Krankenhäusern behandelt? Und warum verkauft die IS Erdöl illegal durch die Türkei und Libanon?
    Zunächst einmal ist es im Moment kein Faktum. Wenn wir aber davon ausgehen, dass ISIS-Kämpfer behandelt wurden, dann doch vorwiedend als diese Gruppierung bestenfalls dabei war zu entstehen. Der Zweck ist auch offensichtlich, nämlich die Herbeiführung des Sturzes der Assad-Familie in Syrien.

    Zu dem Vorwurf des Erdölhandels: hier auch unter der Prämisse dass es wahr ist, die Frage: Warum sollte man billigem Öl nein sagen?

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkei ist eine Macht ...
    Von absolut-relativ im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 216
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 20:14
  2. "Iran ist eine Weltmacht"
    Von Boschwa im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 13:42
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 17:41
  4. "Für die Türkei ist das fast wie ein militärischer Angriff"
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 13:48