BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 118

Wem gehört das Kosovo....?

Erstellt von Zurich, 05.02.2007, 18:25 Uhr · 117 Antworten · 9.261 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    zürich , es ist wahr , dass wir ( die albaner ) ursprünglich nördlich des irans kommen ( damals persien ) !!!

    sind durch gewonnene kriege bis an die küste der adria gekommen , wo wir immernoch sind !!!


    aber ehm ....die geschichte bleibt geschichte ...die gegenwart sieht ganz anders aus ..... kosove gehört weder nur den serben noch nur den albanern , sondern all den ethnischen gruppierungen , die dort leben ....

    biba

  2. #92
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi
    @zürich
    evtl. hast du auch mühe die zusammenhänge zu verarbeiten aber lass dir zeit....
    noch wichtiger als verarbeiten der infos ist die quelle dieser.
    zu beginn hast im forum gesagt das du auch eine andere sicht der sachlage beziehen kannst doch dies ist dir nach wieviel tagen schon reichlich abhanden gekommen.
    denn solchen paranoiden müll wie serben wurden in den 80 & 90 jahre serben in kosova verfolgt und getötet ist die MILOS politik.
    Ich sagte ja nicht, dass die Serben vor dem Kosovo-Krieg masslos massakriert wurden. Dennoch gab es sehr viele Tote, durch albanische Untergrund-Organisationen oder Mafia-Gruppen. Nun gut... Man kann es auch als einfache Kriminalität ansehen oder was auch immer. Ich will nicht bestreiten, ob das alles passiert ist oder nicht. Ich glaube einfach daran. Am meisten deswegen, weil die Albaner eingen grossen Grund dazu hatten. Die Serben machten den Fehler, indem sie den Albanern viele Rechte verweigerten, sie wie Ausländer darstellten, und ihnen noch am Schluss noch die Autonomie weggenommen hatten.

    Vor dem Kosovo-Krieg als jeden Tag in den Nachrichten Tote Serben (wegen kosovo-albanischen Gangs und Untergrundrganisationen) gemeldet wurden, hab ich mal was im TV gesehen: Ein serbischer Politiker (hab den Namen vergessen) sagte einmal in einerm Interwiew (zitat): "Die Albaner sind vielleicht Bestien, aber wir haben sie mit unserer Politik zu solchen Bestien gemacht." - Was eher auf eine Beschuldigung der Serben gemeint war.

    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    zürich , es ist wahr , dass wir ( die albaner ) ursprünglich nördlich des irans kommen ( damals persien ) !!!

    sind durch gewonnene kriege bis an die küste der adria gekommen , wo wir immernoch sind !!!
    Das ist auch die These westicher Histroriker. Fast niergendwo ist annerkannt, dass die Albaner tatsächlich die Nachfahren der Illyer sind (ausser von Albaner selbst), sondern dass sie vom Osten im Laufe der Zeit eingewandert sind. Und im Westen ist schon lange Akzeptiert worden, dass das Kosovo historisch gesehen, den Serben gehört. Das Problem ist einfach, dass man in der Kosovo-Status-Frage nicht auf das Geschichtliche eingehen will. Man will die beste und friedlichste Lösung für die Zukunft. Da hat Geschichte und Tadition für viele Westliche Länder keine Priorität.

    Doch die Serben sind fast wie die Griechen. Sie würden lieber Steine essen, als ihre (alte und lange) Geschichte, Kultur und ihre Identität herzugeben. Nichteinmal dann, wenn das den Weltfrieden für alle Zeit bedeuten würde.

    Tja... Die einen sagen, "das ist wichtiger", die anderen sagen "jenes ist wichtiger". Nun ja... Heute ist es einfach das, was die USA für richtig halten.

  3. #93

    Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    2.296
    ...den Serben!

  4. #94
    Crane
    ... den Hugenotten!

  5. #95
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    ...der balkanesischen Otakuszene!

  6. #96
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von drenicaku
    es gibt albaner die sich auch mit ihren albanischen nachbarn verstehen, abknallen und abstechen,
    es gibt albaner die sich auch mit serben nicht verstanden haben, auch gegen seitig abgeknallt haben usw....

    aber was vor 1989 war, ist nicht zu vergleichen was der serbische staat einer ganzen bevölkerungsgruppe angetan hat.

    das war die zeit von 1989-1999

    und mein opa kennt den serbischen staat auch nicht anders,
    erkundige dich über die greultaten des serbischen staates gegen die zivilie albanische bevölkerung von 1908-1973

    während der balkankriege hat serbien und montenegro kilometerweit albaner gekreuzigt,
    versucht zwangs zu konvertieren, vertrieben...

    die einzelnen morde von albanern an serben können nicht mit einem staatlich-gelenkten völkermord in kosova verglichen werden.

    sicherlich gab es auch serben, die sich gegen diese politik widersetzt haben, es waren aber die wenigsten.

    ich hatte das glück solche nachbarn zu haben, aber wegen ihrem staat mußten diese ihr land in kosova verlassen.

    und sie können nicht zurück, nicht wegen ihrer einstellung, sondern die greultaten der serbischen armee und polizei.
    Hast du dich nicht gefragt was die Albaner als osmanische Verbündete mit den Serben von ca. 1500-1912 gemacht haben unter der osmanischen Herrschaft :?:
    es kann nur einen geben der nicht bei .................. ist.

    und in diesem forum wissen es alle wer dieser ist.......

    darum haben die albaner auch über jahre gemeinsame gar mit serben zusammen gegen die osmanen gekämpft??? :idea: :?:

    im jahre 1868 ist auch die liga von prizren geboren wo sich alle albaner in den balkan gebieten sowohl gegen die serben wie die türken gekämpft haben?' :idea:


    doch lass ich mir von einem arbeitslosen faschisten nicht die geschichte meines volkes erzählen.

    der soll sich einen job suchen und von mir aus sollte er sein ding falls er es findet einem IGEL es richtig besorgen aber mit solch einer kacke sollte er einem nicht die hand geben wollen.
    Die Liga von prizren wurde erst viel später gegründet als sich das osmanische Reich dem ende zuneigte.Die Albaner waren eben mitläufer wod er stärkere war waren sie.

    Als die osmanen noch die Herrschaft hatten sind sie alle zum islam rübergelaufen nach Skenderbeu's Tod und haben sich ohne Gegenwhr ins Kosovo angesiedelt.Über jahrhunderte waren sie die Verbündeten der Osmanen.Erst als im 19 jahrhundert die christlichen krieger der Serben,Rumänen und Griechen langsam die Oberhand erreichten stellten sich die Albaner gegen die Osmanen.


    Das weiss jeder der bisschen Ahnung von Geschichte hat das die Albaner mit den osmanen zogen sonst wären sie heute nicht über 90% Moslem's.

  7. #97

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Zurich
    @ skenderbegi

    Es gibt tonnenweise Quellen, wieso Spanien gegen die Unabhängigkeit Kosovos ist. Hier mal zwei Quellen:
    http://www.berlinonline.de/berliner-...ik/625714.html
    http://www.taz.de/pt/2007/01/27/a0181.1/text

    Und China steht wie immer auf Russischer Seite, auch was die Kosovo-Frage betrifft:
    http://de.rian.ru/world/20070131/59962325.html

    Es gibt da unzählige quellen. Auf Google-News findet man nur die aller neusten. Die etwas älteren (vor paar Wochen) will ich jetzt nicht suchen, hab auch keine Zeit dafür. Fakt ist aber, dass die Chinesen im selben Boot sitzen wie die Russen (und beide sind Veto-Mächte).

    - Die Kosovo-Frage wird eh nicht so schnell gelöst. Ob's dir passt oder nicht. Die USA können heute nicht mehr alles alleine entscheiden. Ausserdem haben sie momentan genug Probleme am Hals.

    Game over!
    Please insert coin!


  8. #98

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von skenderbegi
    @zürich
    evtl. hast du auch mühe die zusammenhänge zu verarbeiten aber lass dir zeit....
    noch wichtiger als verarbeiten der infos ist die quelle dieser.
    zu beginn hast im forum gesagt das du auch eine andere sicht der sachlage beziehen kannst doch dies ist dir nach wieviel tagen schon reichlich abhanden gekommen.
    denn solchen paranoiden müll wie serben wurden in den 80 & 90 jahre serben in kosova verfolgt und getötet ist die MILOS politik.
    Ich sagte ja nicht, dass die Serben vor dem Kosovo-Krieg masslos massakriert wurden. Dennoch gab es sehr viele Tote, durch albanische Untergrund-Organisationen oder Mafia-Gruppen. Nun gut... Man kann es auch als einfache Kriminalität ansehen oder was auch immer. Ich will nicht bestreiten, ob das alles passiert ist oder nicht. Ich glaube einfach daran. Am meisten deswegen, weil die Albaner eingen grossen Grund dazu hatten. Die Serben machten den Fehler, indem sie den Albanern viele Rechte verweigerten, sie wie Ausländer darstellten, und ihnen noch am Schluss noch die Autonomie weggenommen hatten.

    Vor dem Kosovo-Krieg als jeden Tag in den Nachrichten Tote Serben (wegen kosovo-albanischen Gangs und Untergrundrganisationen) gemeldet wurden, hab ich mal was im TV gesehen: Ein serbischer Politiker (hab den Namen vergessen) sagte einmal in einerm Interwiew (zitat): "Die Albaner sind vielleicht Bestien, aber wir haben sie mit unserer Politik zu solchen Bestien gemacht." - Was eher auf eine Beschuldigung der Serben gemeint war.

    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    zürich , es ist wahr , dass wir ( die albaner ) ursprünglich nördlich des irans kommen ( damals persien ) !!!

    sind durch gewonnene kriege bis an die küste der adria gekommen , wo wir immernoch sind !!!
    Das ist auch die These westicher Histroriker. Fast niergendwo ist annerkannt, dass die Albaner tatsächlich die Nachfahren der Illyer sind (ausser von Albaner selbst), sondern dass sie vom Osten im Laufe der Zeit eingewandert sind. Und im Westen ist schon lange Akzeptiert worden, dass das Kosovo historisch gesehen, den Serben gehört. Das Problem ist einfach, dass man in der Kosovo-Status-Frage nicht auf das Geschichtliche eingehen will. Man will die beste und friedlichste Lösung für die Zukunft. Da hat Geschichte und Tadition für viele Westliche Länder keine Priorität.

    Doch die Serben sind fast wie die Griechen. Sie würden lieber Steine essen, als ihre (alte und lange) Geschichte, Kultur und ihre Identität herzugeben. Nichteinmal dann, wenn das den Weltfrieden für alle Zeit bedeuten würde.

    Tja... Die einen sagen, "das ist wichtiger", die anderen sagen "jenes ist wichtiger". Nun ja... Heute ist es einfach das, was die USA für richtig halten.
    wen man in die Geschiechte eingehen würde und denn Status nach der geschiechte reglen würde dann hätten wir die unabhänigkeit ohne wenn und aber und ihr serben wärt leer ausgegangen
    Weil wir sind keine sibirischen affen wie ihr
    sondern ILLYRER

  9. #99
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Gjakova
    wen man in die Geschiechte eingehen würde und denn Status nach der geschiechte reglen würde dann hätten wir die unabhänigkeit ohne wenn und aber und ihr serben wärt leer ausgegangen
    Weil wir sind keine sibirischen affen wie ihr
    sondern ILLYRER
    Ihr seit keine Illyier. Dieses Ur-Volk gibts nicht mehr. Und ausserdem, ist das nur eure These, die von praktisch niemanden (ausser den Albanern) anerkant oder bestätigt ist. Dass das Kosovo vor über 1'200 Jahren den ersten serbischen Staat bildete, ist unter den internationalen Historikern unumstritten.

  10. #100

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo

    Das weiss jeder der bisschen Ahnung von Geschichte hat das die Albaner mit den osmanen zogen sonst wären sie heute nicht über 90% Moslem's.
    Das stimmt nicht was du hier verzapfst.


    Denn das interessante ist, dass der Islam erst seit 200 Jahren "modern" unter den Albaner wurde, welches aber eher als Abgrenzung diente zu den Ortho. Serben.

    Dass hab ich sogar auch in meinem Heimatdorf sehen können, das Grab meines UrUrgrossvaters war nicht richtung Mekka, das meiens UrGrossvaters und Grossvaters aber schon.

    Zufor hatten nur die Oberhäupter einer Familie die Konfesion gewechselt, da man als MOslem keine Steuern zahle musste und mehr Rechte genoss, die Familie aber selber waren immernoch Christen.

    Auch die türkische Sprache wurde erst seit 200 Jahren modern, zuvor hatten viele Albaner albanisceh Namen, danach aber plötzlich osmanische Namen.


    Ich glaube aber dass immer mehr Albaner zum Christentum konventieren, es giebt schon ganze Dörfer die sich zum Christentum bekennen, also ihren Konfesion vom Islam zu Christentum wechseln.

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 22:13
  2. In Sevilla bestätigt, dass das Erbe im Kosovo Serbien gehört
    Von Sretenje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 15:22
  3. Kosovo gehört wieder zu Serbien
    Von Adriatic im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 16:32
  4. Albert Rohan: Kosovo gehört NICHT Serbie
    Von Kosova_Kid im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 20:00