BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Der "Westen"

Erstellt von Afroasiatis, 25.04.2013, 15:27 Uhr · 40 Antworten · 2.460 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    genial, BiH als orthodox vermerkt
    Wär ja umständlich in so ein kleines Land drei Farben reinzupacken

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich habe dieses "der westen" erst hier in diesem forum bemerkt. da hier aber zum großteil lauter freaks abhängen stört es mich nicht weiter.

    - - - Aktualisiert - - -



    da dürftest du den balkan aber dann auch nicht dazu zählen :
    nur teilweise

  2. #22
    Avatar von Emperor

    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    566
    sicher ist in europa/westen nicht alles perfekt,aber nirgendswo ist es besser oder gleich gut,sonst wären wir wahrscheinlich nicht hier.

  3. #23

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.372
    Zitat Zitat von daleko Beitrag anzeigen
    Dort wo Demokratie und Menschenrechte geachtet werden ist ,,der westen" aufzufinden
    Na ja, in unserer Region (ich meine jetzt Zypern und herum) haben wir ihn nicht genau so kennengelernt

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der Westen hat immerhin sehr breite Schichten relativ wohlhabend gemacht, auch noch bevor man in China und Bangladesh für Hungerlöhne produzieren ließ.
    Man muss nicht vergessen, dass dieser Wohlstand zu einem großen Teil durch die koloniale Ausbeutung der übrigen Welt entstanden ist.

  4. #24
    Esseker
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen

    Man muss nicht vergessen, dass dieser Wohlstand zu einem großen Teil durch die koloniale Ausbeutung der übrigen Welt entstanden ist.
    Logisch, der Kapitalismus baut bis heute darauf und kann nur so überleben.

  5. #25

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.372
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Fragt sich nur wie "demokratisch" ein kapitalistisches System sein kann? Im Grunde regieren bei uns die Konzerne. Drücken der Bevölkerung durch millionenschwere Wahlkampagnen ihre Linie auf, und lassen sich "ihre" Kandidaten absegnen. Unter Demokratie verstehe ICH was anderes.

    Zu Thema: Ja, es ist immer noch aktuell vom "Westen" zu sprechen. Das ist die imperialistische Allianz der Staaten, die sich dem Kapitalismus und dessen Interessen verschrieben hat.


    Heraclius
    Sehe ich auch ähnlich, wobei mittlerweile auch viele andere Staaten sich dem Kapitalismus und dessen Interessen verschrieben haben, als diese die man ursprünglich als "westlich" bezeichnet. Heißt das vielleicht, dass der Westen heute ein Begriff ist, der sich von seinem ursprünglichen geographischen Bezug völlig abgekoppelt wird?

  6. #26

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Na ja, in unserer Region (ich meine jetzt Zypern und herum) haben wir ihn nicht genau so kennengelernt
    Ne, euch gings unter den Osmanen besser, da wusstet ihr wos lang geht.

  7. #27

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.372
    Zitat Zitat von Jovanović Beitrag anzeigen
    Unter dem Westen verstehe ich politisch gesehen die NATO-Mitgliedsstaaten. Im geografischen Sinne sehe ich beispielsweise das Vereingte Königreich, Frankreich, die BeNeLux-Staaten sowie Frankreich, Spanien und Portugal und Irland, wenn man den Alten Kontinent betrachtet.
    Ja, die NATO sehe ich auch als eine gute Definitionspunkt, wenn man das auf das Politische beschränkt.

    Auch die geographische Definition ist interessant, wenn man daran denkt, dass Deutschland nicht immer klar als westlich betrachtet wurde.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von daleko Beitrag anzeigen
    Ne, euch gings unter den Osmanen besser, da wusstet ihr wos lang geht.
    Es geht nicht um schlechter oder besser, aber die Westler (British Empire) kamen zu uns als Kolonialherren, die Demokratie (oder so was wie Demokratie) sollten wir erst in Auseinandersetzung gegen sie erkämpfen.

    Auch wenn man die anderen Länder der Region guckt, und welche Regimes vom Westen unterstützt wurden oder die Rolle im Israel-Palästina Konflikt, glaube ich nicht, dass viele ihn mit Demokratie und Menschenrechte verbinden würden.

  8. #28
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512

    Cool

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Logisch, der Kapitalismus baut bis heute darauf und kann nur so überleben.
    Davon bin ich nicht überzeugt, weil wir es uns wohl leisten könnten, für Lebensmittel, Textilien, elektronische Geräte etc. mehr auszugeben...
    Man(n) muss wohl auch die eigene Gier bekämpfen, auch wenn es nicht immer billig ist...

  9. #29

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ja, die NATO sehe ich auch als eine gute Definitionspunkt, wenn man das auf das Politische beschränkt.

    Auch die geographische Definition ist interessant, wenn man daran denkt, dass Deutschland nicht immer klar als westlich betrachtet wurde.

    - - - Aktualisiert - - -



    Es geht nicht um schlechter oder besser, aber die Westler (British Empire) kamen zu uns als Kolonialherren, die Demokratie (oder so was wie Demokratie) sollten wir ernst in Auseinandersetzung gegen sie erkämpfen.

    Auch wenn man die anderen Länder der Region guckt, und welche Regimes vom Westen unterstützt wurden oder die Rolle im Israel-Palästina Konflikt, glaube ich nicht, dass viele ihn mit Demokratie und Menschenrechte verbinden würden.
    Oder ihr musstet euch die Demokratie erst von ihnen abschauen, nach jahrhundertlanger Theokratie haben sie sie euch noch nicht zugetraut.
    Dachten ihr wärt glücklich wenns so ähnlich weitergeht wie in den Jahrhunderten davor, aber zum glück habt ihr ja Blut geleckt
    Also kannst du auch dankbar sein, ohne den Kolonialismus hättet ihr so etwas nicht verinnerlicht.
    Bist bisschen sehr fixiert auf den Israel-Palästina-Konflikt, kann das sein?

  10. #30
    Esseker
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Davon bin ich nicht überzeugt, weil wir es uns wohl leisten könnten, für Lebensmittel, Textilien, elektronische Geräte etc. mehr auszugeben...
    Man(n) muss wohl auch die eigene Gier bekämpfen, auch wenn es nicht immer billig ist...
    Na wir reden vom Staat, nicht von den einzelnen Personen. Wir verdienen viel, weil der Staat so viel hat und warum hat der Staat, die Union, der Pakt so viel? Geschichte...

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 11:08
  2. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  3. Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 19:15
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  5. Wie mit Folter der Milosevic "Prozess" vom Westen manipuliert wurde
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 22:05