BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 213

Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtlinge

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 13.12.2005, 14:12 Uhr · 212 Antworten · 6.771 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtlinge

    Das fast normale Leben der Rückkehrer

    In Kroatien hält sich zäher Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtlinge
    Von Norbert Mappes-Niediek aus Petrinja


    Sinn für Inszenierung muss man der Staatsgewalt lassen. Seit nun schon zwei Wochen liegt an der Straßenecke in Donja Mlinoga ein Stapel aus sechs nagelneuen soliden Strommasten. Ein Lkw hat sie dort abgeladen. Irgendwann, suggeriert der Stapel, werden die Masten aufgestellt. Und irgendwann werden Kabel daran gehängt, durch die dann vielleicht Strom fließen wird.

    Einstweilen sitzen die Bewohner des kleinen Talsträßchens von Donja Mlinoga, einem serbischen Dorf in der Nähe der Kleinstadt Petrinja, im Dunkeln - manche schon sieben Jahre lang. Die Familien im Talsträßchen haben dem Elektrizitätswerk in Sisak schon angeboten, von sich aus hölzerne Masten aufzustellen und eine Leitung zu legen. Aber das geht natürlich nicht.

    Donja Mlinoga ist ein "Rückkehrerdorf": Die hier Lebenden, sind vor zehn Jahren, als die kroatische Armee in der "Operation Sturm" die serbisch besiedelten Teile Kroatiens unter ihre Kontrolle brachte, allesamt geflohen. Die Familie Oblakovic landete in Leskovac in Südserbien.

    "Flüchtlingsrückkehr" war schon seit 1997 das große Ziel der ausländischen Botschaften und internationalen Missionen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb und ist jetzt eines der großen Themen bei Kroatiens EU-Beitritt - auch aus schlechtem Gewissen, denn die Amerikaner und Europäer hatten die Massenvertreibung der Serben aus Kroatien im August 1995 stillschweigend gebilligt. Viel wurde inzwischen erreicht.


    Schmuckes Häuschen

    Die Oblakovics leben in einem schönen neuen Haus, zweistöckig, sauber getüncht. Niemand bedroht sie. Wenn jemand die sechs Strommasten endlich aufstellte, könnte man beinahe von einem normalen Leben sprechen.

    Etwa 300.000 Serben haben Kroatien seit Anfang der Neunzigerjahre verlassen oder verlassen müssen, allein 200.000 davon in den ersten Augusttagen des Jahres 1995. Genau 118.739 von ihnen sind inzwischen zurückgekehrt; die Mission der OSZE in Zagreb führt da präzise Buch. Aber nur 60 Prozent von ihnen bleiben. "In Serbien war ich Flüchtling, hier bin ich Rückkehrer", sagt Nikola Oblakovic. "Ich weiß nicht, was schlimmer ist."

    "Wer als Serbe nach Kroatien zurückkommt, begegnet Obstruktion auf allen Ebenen", sagt Milorad Pupovac, Vorsitzender des "Serbischen Volksrats" in Kroatien und Abgeordneter im Zagreber Sabor (Parlament). Die Weigerung des E-Werks in Sisak, die Leute in Donja Mlinoga ans Stromnetz anzuschließen, ist nur ein besonders eklatantes Beispiel. Es beginnt mit schikanösen Gesetzen und geht, wenn der Einspruch der Botschafter in Zagreb deren Rücknahme erzwingt, eben mit der kleinen Bosheit des niederen Beamten irgendwo in einer Kreisstadt weiter.

    Bis 2006 will die kroatische Regierung das Thema Rückkehr nun endlich abgehakt haben. Bei den Diplomaten in Zagreb macht sich langsam Ermüdung breit; bei den Serben auch. "Manches hat sich gebessert", sagt Serben-Vertreter Milorad Pupovac: "Die Serben werden von der Regierung Sanader immerhin als politischer Faktor anerkannt."

    Ob sie auch ihre Ansprüche durchsetzen werden, hängt jetzt von Brüssel ab. Dort haben die Beamten der EU-Kommission die lästige Aufgabe übernommen, die kroatischen Vorschriften auf unfaire Klauseln zu sichten und unzähligen Beschwerden nachzugehen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2272846


    Das sind doch Schweine diese Kroaten,schon immer kalte Menschen gewesen und werden es immer bleiben.

  2. #2
    bcs
    Avatar von bcs

    Registriert seit
    21.11.2005
    Beiträge
    474

    Re: Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtl

    Zitat Zitat von Deki
    Das sind doch Schweine diese Kroaten,schon immer kalte Menschen gewesen und werden es immer bleiben.

    Pa svabe brate to su kao svabe isto nemaju milost za nikoga :/

  3. #3
    jugo-jebe-dugo

    Re: Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtl

    Zitat Zitat von bcs
    Zitat Zitat von Deki
    Das sind doch Schweine diese Kroaten,schon immer kalte Menschen gewesen und werden es immer bleiben.

    Pa svabe brate to su kao svabe isto nemaju milost za nikoga :/
    hehe

    Das gleiche hatte ich auch im Kopf,wollte die Svabe aber nicht mit rein ziehen. :wink:

  4. #4
    bcs
    Avatar von bcs

    Registriert seit
    21.11.2005
    Beiträge
    474

    Re: Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtl

    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von bcs
    Zitat Zitat von Deki
    Das sind doch Schweine diese Kroaten,schon immer kalte Menschen gewesen und werden es immer bleiben.

    Pa svabe brate to su kao svabe isto nemaju milost za nikoga :/
    hehe

    Das gleiche hatte ich auch im Kopf,wollte die Svabe aber nicht mit rein ziehen. :wink:

    ja ja so ist das ich bin froh wenn das mal bergauf mit uns geht damit ich nach unten ziehe :wink:

  5. #5

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Nazi-Kroatien bombarideren und damit hat sich die Sache.

    Das hätten wir schon vor 10 Jahren machen sollen dann wären wir erst garnicht da wo wir jetzt sind!

    Mit den Kroaten haben wir sowieso noch eine Rechnung offen.....

  6. #6
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Najed
    Nazi-Kroatien bombarideren und damit hat sich die Sache.

    Das hätten wir schon vor 10 Jahren machen sollen dann wären wir erst garnicht da wo wir jetzt sind!

    Mit den Kroaten haben wir sowieso noch eine Rechnung offen.....
    Das haben die Serben doch schon gemacht, deswegen sind sie jetzt da wo sie sind.
    Was für eine Rechnung hättest du den mit den Kroaten offen ?

  7. #7
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007

    Re: Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtl

    Zitat Zitat von Deki
    Das sind doch Schweine diese Kroaten,schon immer kalte Menschen gewesen und werden es immer bleiben.
    Schweine sind jene, um in deiner Fäkaliensprache zu bleiben, jene die den Krieg angezettelt haben, nämlich SERBEN du Spast.

  8. #8

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Zitat Zitat von Ivo2
    Das haben die Serben doch schon gemacht, deswegen sind sie jetzt da wo sie sind.
    Was für eine Rechnung hättest du den mit den Kroaten offen ?
    Achwas, nichts haben die Serben gemacht. Milosevic hat die JNA zurück gezogen!
    Zagreb hätte in einer Staubwolke verschwinden müssen!

  9. #9
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Najed
    Achwas, nichts haben die Serben gemacht. Milosevic hat die JNA zurück gezogen!
    Richtig,dabei tut der ivo so als ob die Kroaten uns (Jugoslawien) besiegt hätte. HRHR Komplexe eben.

  10. #10
    jugo-jebe-dugo

    Re: Widerstand gegen die Wiederansiedlung serbischer Flüchtl

    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Deki
    Das sind doch Schweine diese Kroaten,schon immer kalte Menschen gewesen und werden es immer bleiben.
    Schweine sind jene, um in deiner Fäkaliensprache zu bleiben, jene die den Krieg angezettelt haben, nämlich SERBEN du Spast.
    Nicht lügen matori,lügen war schon immer die kroatische Stärke.

Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 03:02
  2. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 11:10
  3. Albaniens Widerstand gegen US-Imperialismus
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 18:08
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 22:21
  5. Albanien: Ziviler Widerstand gegen Energieprojekt
    Von Popeye im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 21:51