BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 31 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 307

Wer will Krieg in Mazedonien?

Erstellt von ooops, 18.03.2012, 23:06 Uhr · 306 Antworten · 14.923 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Mal ne bescheidene Frage: wohnt eigentlich einer der hier diskutierenden User in Westmazedonien???
    Ich habe es übrigens 2010 besucht, zum ersten mal wieder nach 45 Jahren, und war mehr als positiv überrascht von den sichtbaren Fortschritten in dieser Region. Sollte man das alles durch einen sinnlosen Krieg wieder aufs Spiel setzen???
    Klar ist, dass die in der Verfassung festgelegten Minderheitenrechte auch umgesetzt werden müssen, d.h. der Widerspruch zwischen Verfassungstext u. -wirklichkeit muss aufgehoben werden. Daran müssen nun alle arbeiten, dann ist das Geschwafel vom Krieg endlich vom Tisch!


    Sehr gut erkannt, der Osten dagegen ist/wurde vernachlässigt.

  2. #102
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Die ersten Vorläufer des Makedonismus
    Die slavische Bevölkerung ist im ausgehenden 19. Jahrhundert als ethnisch indifferent einzuschätzen, soweit die Intellektuellen, soweit sie ein ethnisches Bewußtsein besaßen, sich zumeist als Bulgaren betrachteten.
    Dennoch lassen sich schon in diesem Zeitraum Bekenntnisse zu einer makedonischen ethnischen Eigenständigkeit beobachten, von denen jedoch - da es sich nur um wenige vereinzelnte Texte handelt - keineswegs auf eine größere Bewegung geschlossen werden darf....
    books.google.de/books?id=WV_uLdyaDcIC&pg=PA50&dq=gustav+weigands&h l=de&sa=X&ei=eWU6T87-EoqSswbzpOjzBg&ved=0CGUQ6AEwCQ#v=onepage&q=gustav weigands&f=false

    Deckt sich auch teilweise mit deinem geposteten Text.

    Wir nannten uns immer schon Makedonier!!!!
    Ich fragte ja wer ist wir.
    Wenn du die Mehrheit meinst, das ist wie gesagt unmöglich.
    Man spricht nicht umsonst von einer Ethnisierung der Identitäten.
    Das gilt aber ebenso für die Anrainerstaaten

    Die ethnische Struktur Mazedoniens
    Das Gebiet das unter dem geopgraphischen Terminus "Makedonien" verstanden wurde, bildet im engeren Sinne keine topographische Einheit.
    Mazedonien liegt in einem Raum, der von Gebirgsketten durchzogen wird und sich in isolierte Becken mit verschiedenen Klima- und Bodencharakteristika teilt.
    Die ethnische Struktur ist und war ist äußerst vielfältig, unter sprachlichen Gesichtspunkten könnten seit der Zeit osmanischer Herrschaft grob Slaven, Türken, Griechen und Albaner in dieser Reihenfolge als großraümig siedelnde Truppen betrachtet werden.
    Das Städtebild Mazedoniens war von Griechen und, was zumindest Saloniki betrifft, sephardischen Spaniolen geprägt. Zahlenmäßig unbedeutende Bevölkerungsgruppen waren Roma, Aromunen, Megleniten, Tscherkessen, Armenier und Tataren.
    Den osmanischen Herrschern war weder die Bezeichnung "Mazedonien" bekannt, noch betrachteten sie diese Region als Einheit.[...]
    Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Bezeichnung "Mazedonien" in der europäischen Kartographie aus den antiken Schriften wieder aufgegriffen, als man sich um die Gliederung der balkanischen Verhältnisse bemühte.
    books.google.de/books?id=WV_uLdyaDcIC&pg=PA47&dq=gustav+weigands&h l=de&sa=X&ei=eWU6T87-EoqSswbzpOjzBg&ved=0CGUQ6AEwCQ#v=onepage&q=gustav weigands&f=false

  3. #103
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Gerade in Bezug GR vs MK gibt es interessante Beispiele, Kapetan Kotas mit richtigen Namen Konstantin Hristov Sarov, ist ein gutes Beispiel, der war schon alles, Makedonier, Bulgare, Grieche meist wegen des Geldes - nur Türke war er nicht :
    Ebenso gab es Griechen (hellenisierte Slawen oder richtige Griechen) die ihre Identität
    während des Bürgerkriegs geändert hatten.
    Es gibt viele Laberärsche und so heutzutage, aber wer kann mir schon sagen wie es damals größtenteils aussah?

  4. #104

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Ist Gr. im Krieg? Ich lese hier nur Makedonien ..

    Makedonien liegt in Griechenland! ein anderes Makedonien gibt es nicht!

    Warum dürfen die Slaven hier behaupten was sie wollen, provozieren e.t.c.?

    Welche Null von Euch hat überhaupt Militärdienst geleistet für sein Land? (achja, wenn man nur Knüppel hat, wird das schwer) :tard:

  5. #105
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Weil es nicht so viele Klassifizierungen im osmanischen Reich gab. Ersichtlich aus Heraclius Link in dem einem Thema.

    Zudem sagen ja die Zahlen nichts über die Zusammensetzung der Nationalitäten/Ethnien aus.




    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Mit Klassifizierung kann sein meinte ich ,dass was die Maenge an Kl angeht nicht stimmt

    Find ich schon ,sofern mind. eine kleine Kl. vorhanden ist

  6. #106
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Erst mal musst du begreifen ein Mensch zu sein. Albaner gab es in Makedonien immer und wird es immer geben, aber Westmakedonien gehört wie es der Name schon sagt Makedonien den Makedoniern und alle Minderheiten in diesem Staat.

    Bei dir ist das ein typisches Beispiel, wenn der angeblich Unterdrückte zum Unterdrücker mutiert.
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Man könnte dich als Zitatfälscher bezeichnen der einen bestimmten Ausschnitt markiert und völlig aus dem Zusammenhang reist.

    Westmakedonien gehört wie es der Name schon sagt Makedonien den Makedoniern und alle Minderheiten in diesem Staat.



    Kannst du nicht lesen? Wo habe ich da deine Zitate "aus dem Zusammenhang gerissen"? Im übrigen, ja du hast Recht, Makedonien (das Griechische) gehört in der Tat den Makedoniern. Aber sicher nicht euch Jugoslawen.

    Heraclius

  7. #107
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.521

    Cool

    Die zweite bescheidene Frage, und zwar an meine slawo- und grekomazedonischen Freunde:

    Könnt ihr eure Dauerdiskussion nicht wirlich mal in die Endlosschleife verlagern???
    Nervt langsam, ist auch OT, denn hier gehts um den Konflikt mit den Albanern...

  8. #108
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Aber es gibt auch viele, die sich Bulgaren, Serben oder Griechen nannten und auch noch nennen.

    Gerade in Bezug GR vs MK gibt es interessante Beispiele, Kapetan Kotas mit richtigen Namen Konstantin Hristov Sarov, ist ein gutes Beispiel, der war schon alles, Makedonier, Bulgare, Grieche meist wegen des Geldes - nur Türke war er nicht


    Quatsch! Kottas war ein überzeugter griechischer Patriot.

    Heraclius

  9. #109
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Die zweite bescheidene Frage, und zwar an meine slawo- und grekomazedonischen Freunde:

    Könnt ihr eure Dauerdiskussion nicht wirlich mal in die Endlosschleife verlagern???
    Nervt langsam, ist auch OT, denn hier gehts um den Konflikt mit den Albanern...



    Dein Wort in Zorans Ohr.

    Heraclius

  10. #110
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Mal ne bescheidene Frage: wohnt eigentlich einer der hier diskutierenden User in Westmazedonien???
    Ich habe es übrigens 2010 besucht, zum ersten mal wieder nach 45 Jahren, und war mehr als positiv überrascht von den sichtbaren Fortschritten in dieser Region. Sollte man das alles durch einen sinnlosen Krieg wieder aufs Spiel setzen???
    Klar ist, dass die in der Verfassung festgelegten Minderheitenrechte auch umgesetzt werden müssen, d.h. der Widerspruch zwischen Verfassungstext u. -wirklichkeit muss aufgehoben werden. Daran müssen nun alle arbeiten, dann ist das Geschwafel vom Krieg endlich vom Tisch!


    Du sagst es. Aber sie bauen lieber Statuen zur Verklärung der Geschichte ihrer Nachbarländer, anstatt die Albaner in ihrem nationalen "Herkunftsmythos" sozusagen mit einzubetten. Und anstatt die Albaner zu integrieren, bringen sie Slogans wie "Makedonien den Makedoniern", und meinen damit natürlich nicht die Albaner/Vlachen/Roma, etc., sondern nur sich selber die Jugoslawen/Ex-Bulgaren.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  2. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21
  3. Krieg in Mazedonien
    Von Patriotus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 16:26
  4. Amerikas Krieg in Mazedonien
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 20:25