BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Wochen Überblick des Kosova

Erstellt von Feuerengel, 19.04.2005, 18:39 Uhr · 1 Antwort · 400 Aufrufe

  1. #1
    Feuerengel

    Wochen Überblick des Kosova

    Wochenrückblick Kosova 10. bis 17. April 05
    Enver Haradinaj ermordet

    Am Freitag den 15. April wurde Enver Haradinaj, der Bruder von Ramush Haradinaj ( ehem. UCK Kommandant und kurzzeitig Ministerpräsident) in der Nähe von Peje ( Pec) erschossen. Der Anschlag den ein Begleiter Haradinajs schwer verletzt überlebte, wurde von den Medien und von vielen Parteien entschieden verurteilt. Die LPK nannte den Mord an Enver Haradinaj einen „Anschlag auf die Freiheit und Unabhängigkeit Kosovas.“ Anläßlich des Mordes besuchten viele Parteiführer die Familie Haradinaj um zu kondolieren.


    Visa Affäre auch in Prishtina und Tirana
    In den bundesdeutschen Medien häufen sich Berichte wonach die deutsche Botschaft in Tirana und ihre Außenstelle in Prishtina ebenfalls in die sogenannte Visa Affäre verwickelt seien.


    Adem Salihaj weiter unter Beschuß
    Der stellvertretende Ministerpräsident Adem Salihaj wird von der Oppositionspartei PDK weiter schwer attackiert. Die PDK unterstellt dem LDK Mitglied Salihaj, „in kriminelle Aktivitäten verwickelt zu sein“. Während der Woche tauchte in den Medien ein Drohbrief einer anonymen Organisation mit dem Namen „Sigurimi I Atheut“ auf. Die Organisation meinte „Wir haben genug Kugeln für die Verteidigung von Adem Salihaj.“

    Die LDK wertete die Angriffe auf einige Regierungsmitglieder als „kontraproduktiv“. Die LDK warnte die PDK davor, vor den „entscheidenden Verhandlungen über den Status Kosovas, die innenpolitische Lage zu vergiften“.


    Verfahren in Den Haag fortgesetzt
    In Den Haag wurde auch diese Woche gegen Fatmir Limaj ( ehem. UCK- Kommandant später PDK- Fraktionsvorsitzender) verhandelt. Der Prozeß entwickelt sich für die Anklage ungünstig. Die Anklage tut sich schwer belastendes Material und Zeugen aufzubieten. Die Verteidigung hingegen hat viele Entlastungszeugen und entlastendes Material im Köcher.

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Neue Gewalt im Kosovo

    Mysteriöse Gruppe bedroht Politiker und verübt Anschläge
    Von Bernhard Küppers



    Belgrad -- Im Kosovo häufen sich offenbar politisch motivierte Gewalttaten. In der Nacht zum Montag explodierte in einem Gebäude, in dem die Partei des bekannten Publizisten und Medienbesitzers Veton Surroi untergebracht ist, ein Sprengsatz. Bei dem Anschlag im Zentrum Pristinas wurden drei Hausbewohner verletzt und das Büro des Publizisten verwüstet.

    Dies ist der vorläufige Höhepunkt einer Anschlagsserie, für die eine Organisation namens "Sicherheit der Heimat" verantwortlich sein soll. Im Namen der mysteriösen Organisation waren vorige Woche mehrere Politiker mit dem Tod bedroht worden, darunter Publizist Surroi. "Wir haben genug Kugeln, um Adem Salihaj zu verteidigen", hatte es in der Mitteilung geheißen. Salihaj ist Vize-Ministerpräsident und gehört der regierenden Demokratischen Liga (LDK) Ibrahim Rugovas an. Oppositionspolitiker werfen Salihaj Attentate und Korruption vor.

    Mitte März war Rugova, der Präsident des Kosovo, in Pristina unverletzt einem Anschlag entgangen. Als seine Wagenkolonne einen Müllcontainer passierte, explodierte ein dort versteckter Sprengsatz. Vergangenen Freitag erschossen Unbekannte nahe der Stadt Pec einen Bruder des früheren Ministerpräsidenten Ramush Haradinaj. Der Ex-Regierungschef und einstige regionale Führer der Kosovo-Befreiungsarmee (UCK), der sich im März dem Haager Tribunal für Kriegsverbrechen stellte, durfte am Sonntag an der Beisetzung seines Bruders im Heimatdorf Glodjane teilnehmen. Im Fall von Haradinajs Bruder Enver wird spekuliert, ob seine Ermordung der vorerst letzte Akt in einer Fehde mit der Familie Musaj ist. Söhne der Familie gehörten der Freischärler-Gruppe FARK an, die mit Haradinajs UCK-Kämpfern in blutige Konflikte geraten war. Haradinajs Bruder Daut verbüßt wegen einer Auseinandersetzung eine Gefängnisstrafe.

    (SZ vom 19.4.2005)

Ähnliche Themen

  1. 2 wochen portugal
    Von Eleni im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 02:01
  2. Adieu für 5 Wochen
    Von Idemo im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 22:46
  3. 2 Wochen kroatien
    Von Šaban im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 15:25
  4. Bin Weg für 3 Wochen
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 19:37
  5. morgen bin ich weg. für 2 wochen
    Von Kozarčanin im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 17:23