BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Die Wurzeln des griechischen Antiamerikanismus

Erstellt von ooops, 22.03.2009, 21:38 Uhr · 26 Antworten · 2.026 Aufrufe

  1. #11
    Emir
    Ich hab ne Frage an die Griechen. Die Frage ist ernstgemeint.
    Ich dachte immer, das die Griechen eine bessere Beziehung zu Russland haben als zu den Amis. Was ist jetzt wahr?

  2. #12
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Das Problem liegt, wie so oft mal wieder, darin dass Griechenland und die Griechen als einheitliche Masse bezeichnet werden, die entweder die USA mögen oder sie eben hassen.

    Nach dem zweiten Weltkrieg gab es in Griechenland einen Bürgerkrieg, der nur deshalb Zustande kam weil die Bürger Griechenlands eben keine einheitliche Masse gewesen sind.

    Und selbst wenn man die Griechen einfach in Kommunisten und Kapitalisten (oder Nationalisten) einteilt macht es sich teilweise zu leicht.

    Anti-amerikanische Stimmen gab es in GR schon lange, aber das heißt nicht, dass Anti-amerikanische Politik betrieben wurde oder die Bevölkerung anti-amerikanisch eingestellt war. Wenn man das so deutet, dass hasst heute jedes Land die USA, sogar die Amerikaner selber.

    Die Rolle der USA spielt im Zypernkonflikt eine eher untergeordnete Rolle, die USA stand einfach hinter GB, das dort alle Entscheidungen getroffen hat.

    Trotzdem ist es so, dass sich erst wegen der Unterstützung der Militärhunta in GR ein breiter Anti-Amerikanismus durchsetzen konnte. Die Menschen wollten in keiner kommunistischen Diktatur leben, aber eben auch nicht in einer vom Westen aufgesetzten Militärdiktatur. Die USA hat mit Hilfe der CIA diese Diktatur an die Macht gebracht um das "größere Übel" den Kommunismus zu verhindern. Das haben nicht nur die Kommunismus den USA übel genommen, sondern auch die Liberalen.

    Diese Zeiten sind heute aber vorbei. Heute haben vorallem die Jugendlichen andere Gründe. Hohe Arbeitslosigkeit, eine Anti-kapitalistische Einstellung führen dort zwangsläufig zu einem Anti-Amerikanismus, weil die USA eben wie kein anderen Land mit dem Kapitalismus in Verbindung gebracht werden.
    Aber auch neueste politische Handlungen der USA führen dazu, dass sich die Beziehungen zwischen GR und den USA nicht verbessern.

    Dazu gehört einmal die Unterstützung der Türkei in mehr als nur militärischen Fragen. So hat die USA Griechenland als einziges Land das Recht seine Seegrenzen auf 12 Seemeilen auszuweiten untersagt. Der Türkei jedoch zugesagt, obwohl vertraglich gesehen alle unterzeichnenden Staaten ein Recht dazu hätten.
    Griechenland war gegen den Irak Einsatz und gegen den Einsatz im Kosovo. Die USA hat zudem FYROM als Makedonien anerkannt. Usw. usw...

    Alles eher Kleinigkeiten und seit Obama hat man die Hoffnung, dass sowas nicht wieder vorkommt, zumindest nicht so schnell. Aber die Beziehungen sind seit 1967 schlecht und die USA hat wenig dazu beigetragen um diese zu verbessern.

  3. #13
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Ich hab ne Frage an die Griechen. Die Frage ist ernstgemeint.
    Ich dachte immer, das die Griechen eine bessere Beziehung zu Russland haben als zu den Amis. Was ist jetzt wahr?
    Politisch gesehen ist Griechenland von Russland noch weiter distanziert als von den USA. Die diplomatischen Beziehungen sind wesentlich geringer.

    Kulturell gesehen besteht zu beiden Staaten eine gewisse Bindung, dadurch dass die Russen z. B. Orthodox sind oder dass viele Griechen in den USA leben.

    Allerdings hat man sich in den 50ern ja entschieden der NATO beizutreten und nicht der Sowjetunion. Dabei ist es auch geblieben, und jede Kritik an den USA bedeutet keine Zuneigung für Russland.

  4. #14
    Kelebek
    Wie viel Millionen Griechen gibts noch mal in den USA?

  5. #15
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Wie viel Millionen Griechen gibts noch mal in den USA?
    Müssten um die 2 Millionen sein.

  6. #16

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Thimio Beitrag anzeigen
    Müssten um die 2 Millionen sein.

    in den 70-er Jahren ca 700 000 Griechen in die USA geflohen, fast das 3-Fache erreicht, und ich dachte nur die ungebildeten Moslems vermehren sich so viel.

  7. #17
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    in den 70-er Jahren ca 700 000 Griechen in die USA geflohen, fast das 3-Fache erreicht, und ich dachte nur die ungebildeten Moslems vermehren sich so viel.
    Das war mal wieder typisch ooops. Wie auch der ganze Thread hier.

  8. #18

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Das war mal wieder typisch ooops. Wie auch der ganze Thread hier.
    und auch typisch Sinopeus der auf meine Schmähs ständig rein fällt.....

  9. #19
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    und auch typisch Sinopeus der auf meine Schmähs ständig rein fällt.....
    Ich falle auf gar nichts rein. Ich weise nur auf das Stigma des Antihellenismus hin, was du dir fein säuberlich immer wieder selbst auf den Arsch drückst. Das kann man an deinen Beiträgen in diesem Thread wundervoll nachlesen.
    Wenn es dich stört dass ich darauf hinweise, hör einfach auf mir diese Vorlagen zu liefern. Wenn nicht, werde ich dies auch weiterhin tun, mein kleiner Antigrieche.

  10. #20

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich falle auf gar nichts rein. Ich weise nur auf das Stigma des Antihellenismus hin, was du dir fein säuberlich immer wieder selbst auf den Arsch drückst. Das kann man an deinen Beiträgen in diesem Thread wundervoll nachlesen.
    Wenn es dich stört dass ich darauf hinweise, hör einfach auf mir diese Vorlagen zu liefern. Wenn nicht, werde ich dies auch weiterhin tun, mein kleiner Antigrieche.

    wenns dir Spaß macht, bitte......
    ich werde das schreiben was ICH für richtig halte aber wenn du dich damit quälen magst, kann dir (und will auch) nicht verbieten

    zusätzlich muss ich dazu sagen dass mir Leid tun würde wenn jeder Griechen, die oben geschriebene Meinung von mir, vertreten würde. du mit deinem Verhalten (auch wenn ich von dir nie eine schlechte Meinung gehabt habe) verteidigst Rassisten, bewusst oder unbewusst.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsch hat Wurzeln in der Türkei
    Von Fuat im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 00:04
  2. Rückkehr zu Wurzeln
    Von ***Style*** im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:31
  3. Maradona Kroatische Wurzeln
    Von xCROATx im Forum Sport
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 17:06
  4. Hollywoodstars mit Türkischen Wurzeln
    Von Sultan Mehmet im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 20:18
  5. Vorfahren/Wurzeln/Ahnen
    Von Drzavna-Bezbednost im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.12.2006, 23:44