BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Zašto Bošnjaci neće popis stanovništva 2011?

Erstellt von Pajpina, 08.05.2010, 21:05 Uhr · 48 Antworten · 5.711 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von freeRS Beitrag anzeigen
    Oh man DZEKO,

    wenn 356.000 im Vergleich zu 354.000 nicht die Gleiche Stufe sind, ja dann hat dein Mathelehrer versagt, falls du einen hattest...
    Aber um die Anzahl geht es gar nicht, es geht darum dass die Bosniaken ihre eigenen Verfehlungen leugnen. Und wenn man ihnen Zahlen oder Beweise an den Kopf wirf kommt immer ein "aber die Serben"! Es wird aber mal Zeit von den eigenen Schandtaten zu reden, nicht immer "aber die Serben" als Ausrede verwenden! Irgend wann ist der Kredit aufgebraucht.

    Und noch etwas, du scheinst nicht genau informiert zu sein oder up-to-date. Die Serben (einige davon) setzen sich mit den Verbrechen auseinander. Lies mal das:
    Parlamentsresolution: Serbien entschuldigt sich für Srebrenica-Massaker - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Ihr veranstaltet jedes Jahr in Srebrenica ein Event zu Ehren der Opfer, wer hindert euch in der RS daran?

    Überleg mal kurz, würde es eine RS geben wenn Bosnien nicht unabhängig geworden wäre? Hätten die Serben einen Krieg angefangen wenn Bosnien nicht unabhängig geworden wäre? Alija hat euch wohl falsch informiert dass alle "Bosnier" Bosnien lieben und es unabhängig sehen wollen...



    P.S: Hier noch meine Meinung unabhängig von Tatsachen und geschichtlichen Ereignissen: Wenn die Bosniaken meinen dass sie jetzt wegen 8000 Toten und ein paar Vertriebenen mehr, einen Freifahrtschein haben, dann habt die sich geschnitten. Die Verantwortlichen für die Kriegsverbrechen wandern einer nach dem anderen nach Haag. Ihr könnte es euch also abschminken die restliche Bevölkerung dafür verantwortlich zu machen. Wenn ihr was zu heulen habt geht zu den Verantwortliche dafür und lasst die serbische Bevölkerung in Ruhe!

    Die Volkszählung wird es ja Gott sei Dank 2011 geben, mit oder ohne euch. Wie gesagt, am besten ohne euch. Ihr könnt ja noch in eurer 91er Trance verweilen. Dodik wird's schon richten. Und jedes mal Srebrenica oder Kriegsverbrechen auszupacken wenn euch etwas nicht schmeckt ist auch kein Argument. Du machst das gleiche, fängst mit "ihr habt 90%.." an, was willst du damit sagen? Dass die Serben dadurch pauschal immer im unrecht sind? Jedem Serben ist klar wieso ihr keine Zählung wollt, euch sind doch die Opfer egal. Ihr fürchtet den Verlust eurer Macht, dass ist der eigentliche Grund, politisch schön verpackt mit den Worten "ethnische Säuberungen". Jeder weiss das ihr überproportional vertreten seid, wie schon die letzten 500 Jahre, zu unrecht natürlich.

    Und ehrlich gesagt, sich das Recht herauszunehmen sich gegen den Willen einer Volksgruppe unabhängig zu erklären, sich aufführen wie die Statthalter zur Zeit der Osmanischen Besetztung und dann heulen wenn zurückgeschlagen wird! Dies zeigt nur eines, den Charakter eures Volkes, diesen habt ihr ja zur Zeit der Osmanen ja auch schon bewiesen. Meiner Meinung nach ganz weit unter dem serbischen anzusiedeln, trotz Srebrenica...
    wie schlechte propaganda das gehirn zerstört... danke für dieses extreme beispiel.

    zum thema: die meißten wissen garnicht um was es geht, es geht nicht um die vergangenheit, man weiß bereits wer der aggressor war, zumindest die normalen menschen unter uns.
    die sda z.b. war dafür, wenn gleichzeitig die ein geldfond für rückkehrer eingerichtet wird.

  2. #42

    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Aha...somit waren die an Bosniaken begangenen Kriegsverbrechen so etwas wie eine Präventivmassnahme. Es ist genau dieser Satz der euch Serben immer wieder entlarvt. Jegliches an Bosniaken begangenes Verbrechen wird mit dem Hinweis auf eine politische Entscheidung relativiert.

    Hej, ich muss Dich vertreiben und erschiessen......Du hast es ja nicht anders gewollt.

    Genau darauf laufen Deine Worte nämlich hinaus.
    Das serbische Grossmachtsstreben schreit empört auf, wenn in einer demokratischen Wahl mehr als 2/3 der Einwohner Bosniens (auch Kroaten) sich für eine Loslösung von Jugoslawien entscheiden. Einem Jugoslawien, was letzlich nichts anderes war als ein Srboslawien. Was wäre denn die "demokratische" Alternative für 2/3 der BH-Bevölkerung ?.....Die Geiselhaft unter serbischer Hegemonieknute.....womit die Serben wohl kein Problem hätten. Was wäre dann passiert ?

    Hej, ich muss Dich jetzt nicht mehr erschiessen, töten und oder vertreiben. Auch muss ich in Foca nun nicht 12 jährige Mädchen aus den Armen ihrer Mütter entreissen um sie den "heldenhaften" serbischen Soldaten für abartige Vergewaltigungen vorwerfen.

    Quasi jedes serbische Verbrechen wird also relativiert durch eine politische Entscheidung eines Volkes.....na ja....

    Desweiteren frag doch mal in Banja Luka und Umgebung, was es mit den sog. Loyalitätserklärungen auf sich hatte? Zwischen Februar und Mai 1992 mussten de facto alle Nichtserben eine Loyalitätserklärung unterschreiben, in dem sie sich loyal zu Jugoslawien bekannten. Viele Bosniaken, gerade in BL, haben diese Erklärung unterschrieben um am Ende doch vertrieben zu werden.
    Nein, falsch verstanden, es war kein Präventivschlag, sondern eine Reaktion!!! Das versucht ihr den Serben in die Schuhe zu schiben, nein, ganz klar kein Präventivschlag! Das ist es, was ihr Bosniaken nicht verstehen könnt! Aktion Unabhängigkeit, Reaktion Krieg. Der Krieg war darüber hinaus noch angekündigt, Karadzic...
    Genauer: Aktion war das Referendum, Reaktion war der Boykott (auch hier, Boykott nicht gleich Stimmenthaltung). Aktion war druchgeführte Unabhängigkeit, Reaktion war Krieg.
    Generell eine Frage an euch Bosniaken, was meint ihr wieso die Serben einen Krieg angefangen haben, Mordlust, Spass oder Langeweile? Wohl kaum! Es war eure Unabhängigkeit! Wäre Alija ein Staatsmann gewesen hätte er alle Parteien an einen Tisch geholt, nicht nur die die sein Referendum unterstützten...
    Auch hier muss man differenzieren, der Krieg wird dadurch begründet, aber nicht die Verbrechen, die werden in Haag zur Rechenschaft gezogen dafür, dass sind zwei Paar Schuhe!
    Noch etwas, ich stimme überein dass die Kroaten und Bosniaken nicht in so einem Jugoslawien unter Milosevic leben konnten, ich stimme auch überrein dass die Kosovo-Albaner nicht unter Serbien leben können, genau so stimme ich überein dass die Serben nicht unter den Bosniaken in Bosnien leben können. Gleiches Recht für alle Völker, Bosniaken, Kosovo-Albaner und Serben aus Bosnien! Und nicht nur Recht für Bosniaken und der rest kann mich mal!
    Generell ignoriert ihr eure Fehler und Argumente tut ihr mit "das kann man doch nicht so sehen" ab! Doch man kann es so sehen, die Unabhängigkeit war der Kriegsgrund!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Grahovo wurde kurz vor der Oluja von Deinen serbischen Landsleuten verraten und verkauft. Danksagungen bitte an Radovan Karadzic, der dort nämlich die HV einmarschieren liess im Juli 95. Von dort aus konnte die HV nämlich Knin in die Zange nehmen......

    Drvar & Glamoc sind dann im Zuge der Oluja gefallen, allerdings hat sich die Bevölkerung vorher aus dem Staub gemacht. Von einer Vertreibung zu sprechen ist hier nämlich schlicht falsch, da die Szenarien unterschiedlich waren.

    In der RS wurden die Bosniaken in einer befriedeten Situation vertrieben, aus Kozarac, Prijedor & Co. Sie flohen nicht vor einer anrollenden Militärmaschinerie, im Gegenteil: Viele unterschrieben die oben erwähnten Loyalitätserklärungen.
    Karadzic wird gewusst haben warum er dass tut, solange das Geld für Notwendiges der RS ausgegeben wurde (Medikamente, Munition), absolut legitim, wenns geklaut wurde, schade! Die Griechen müssen ja auch bald ihre Inseln verkaufen.

    Aha, ist also keine Vertreibung wenn eine feindliche Armee anrollt. Lese ich da richtig, nicht dein Ernst oder? Wieso sollte man sonst flüchten?
    Die Bosniaken wurden aus einer befriedeten Situation vertrieben? Aha, wnn die Serben gewusst hätten dass ihr lieber vor Panzern flüchtet hätten sie sicher ein paar vorbeigeschickt, Pfosten!
    Hej, dass was du hier schreibst ist doch nicht dein Ernst?!? Die Bevölkerung wurde vertrieben, egal welche Hilfsmittel verwendet wurden. Aber schon toll wie du versuchst die Vertreibungen der Serben schlimmer aussehen zu lassen als die der Anderen. Kurze Info: Ich falle auf solche Sachen nicht herein!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Damit es nicht multiethnisch wird, forderte Karadzic 1996 seine Serben z.T. mit Gewalt auf, die an die Föderation fallenden Stadtteile Grbavica, Vogosca, Ilidza und Teile Dobrinja zu verlassen. Ich habe es jedem Serben angeboten und nun auch Dir: Manche dieser Serben sind nach Vogosca und Teile von Donja Vogosca zurückgekehrt. Überzeuge Dich davon wenn sie Dir selbst sagen, wie man sie mit Repressalien dazu drängte ihr Heim zu verlassen. Ich lade Dich zum Anhören dieser erschütternden Berichte gerne ein im Sommer.
    Nein danke, lehne das Angebot ab. Aber kurz eine Frage, wenn die Serben aus diesen Gebieten von Sarajevo gewaltsam von Karadzic gezwungen wurden in die RS zu ziehen, warum kehren sie jetzt nicht zurück? Die sollten doch darauf brennen wieder in Sarajevo wohnen zu dürfen. Nein, aber die leben lieber in Pale, in Pale leben eine vielzahl von Nationalisten. Was meinst du warum die nationalistisch sind? Aber trotzdem, schöne Geschichte und wenn die Serben an diese Orte zurückgekehrt sind werde ich dir Recht geben, vorher nicht!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ursache und Wirkung: Die Serben fingen bereits im April 1992 mit massiven Vertreibungen an. Sie vertrieben Bosniaken hauptsächlich in jene Gebiete die gem. Karadzic nicht zu den serbischen Gebieten gehören (Beachte hierzu das SDS-Programm im Jahre 1991)

    Was nun folgte war die Vertreibung von Nichtserben aus ca. 70% VRS-kontrollierten Gebietes in Richtung der von HVO & ABIH kontrollierten gebiete, welche von den Serben territorial nicht beansprucht wurden. Diese verbleibenden 30% teilten sich auf in mindestens 6 umzingelte Städte (Bihac, Sarajevo, Gorazde, Srebrenica, Zepa, Cerska) sowie Tuzla und rund um Zenica. Also alles Gegenden wo es wenig Serben gab. Der Rest entfällt auf jene von der HVO kontrollierten Gebiete, in denen man sich schon auf die humane Umsiedelung geeinigt hatte (Beachte hierzu die Aussage von Karadzic und Mate Boban in der BBC-Doku).

    Unbestritten wurden Serben aus den Gebieten der Federacija vertrieben, ich will Dir hier aber verdeutlichen das Du das in den richtigen Zeitabschnitten betrachten muss und nicht in absoluten Wikipedia-Zahlen. Zum vakanten Zeitraum -also als die Serben mit den Vertreibungen begonnen haben- kontrollierten sie 70% Bosniens, die Kroaten knapp 10-15% und den Rest die Bosniaken. Da sich Kroaten und Serben auf humane Umsiedelung geeinigt haben, kannst Du Dir ggf. selbst die Frage beantworten wieviele Serben man aus den verbliebenen 15% vertreiben konnte. Gebiete die eh stark musl. dominiert waren und aus welchen jeder -im Rahmen von Kriegshandlungen- geflohen wäre-.
    Ich habe das Gefühl dass du dich zu sehr auf die 70% konzentrierst. Dir ist aber schon klar dass die meisten Serben auf dem Land leben und die Bosniaken in den Städten. In diesem Forum wurde schon über diesen Punkt diskutiert. Es hiess dass 70% des Landes Eigentum von Serben wären. So, jetzt rate mal warum Karadzic genau 70% des Landes beanspruchte und was meinst du warum er nicht die restlichen Städte die du aufgezählt hast beanspruchte! Karadzic hat nichts verlangt was ohnehin schon den Serben gehörte (Grundbuch)!
    Zu den Umsiedlunge (Mate Boban - Karadzic): die zwei konnten sich zivilisiert einigen, dass ging mit Alija dem Tropf natürlich nicht!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Der Grund für die massive Dominanz ist die jahrelange Verzögerungstaktik bei der Erfüllung des Annex 7 des DPA. Erst mit massivem Druck und durch Erlasse der OHR konnte Jahre später eine Rückführung stattfinden. Jahre später haben aber die meisten verständlicherweise nicht mehr auf eine Rückkehr gewartet und ihre Häuser mit Serben getausch.

    Ein üblicher Vorgang damals.
    Entschuldigung, du meinst die Kroaten haben die Rückkehr der Serben in die Krajina verzögert daher mussten diese länger in der RS verweilen, kann schon sein, weiss ich nicht!
    Aber solange der Eintausch in beidseitigen Einverständnis passierte kann ich da nichts schlimmes erkennen. Meine Nachbarin ist auch aus Kroatien geflüchtet, sie ist in der RS zufrieden.
    Verstehe nicht was an diesem Punkt schlecht sein soll.
    Diese sollt ein Beispiel sein wie man politisch ethnische Probleme lösen kann (Boban - Karadzic). Nicht wie Alija, keine Kompromisse eingehen und sofort die Keule auspacken!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ja..hätte man es nämlich genau so gemacht wie die Kroaten in Kroatien, dann würdet ihr in Bosnien nun schön die Fresse halten und Banja Luka so besuchen wie heute die Einwohner von Drvar.......die kommen zum Illindan nach Martinbrod / Fluss Una, feiern dort..fabulieren über die gute alte Zeit und hängen ihre 4C Fähnchen kurz hinter der Entitätengrenze bei Drinic wieder auf....
    Der Text passt nicht zu meiner Aussage! Aber so wie ich die Bosniaken einschätze hätte man dass garantiert gemacht wenn man dazu in der Lage gewesen wäre. An dieser Aussage sieht man auch dass ihr nicht am friedlichen zusammenleben interessiert seid, also solltet ihr nicht auf einen gemeinsamen Staat pochen!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Silajdzic ist ein Idiot, aber kein Imperialist. Was ist das denn für eine Aussage...
    Silajdzic fordert dass die Wahlen entitätsunabhängig werden. Dies hat keinen direkten Nutzen oder Vorteil für die Bevölkerung. Nur einen Vorteil hat es, die Bosniaken könnten den Rest überstimmen.
    Er führt als Grund auf dass die RS mit dieser Form viele Gesetze blockieren konnte. So, der intelligente Silajdzic soll sich mal hinterfragen und überlegen warum den einige seiner Gesetze von der RS blockiert werden! Vielen hier wird einleuchten dass es Gesetze waren die gegen die RS gerichtet waren...
    Reicht das als Erklärung?

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Na...wider mal ein paar Unterstellungen für den nächsten Krieg ? Hmm ?
    Wieso Unterstellung? Die meisten User hier im Forum z.B träumen von einem BiH ohne RS. Frag, DZEKO, Emir88, Baader, du selber usw. Wo ist da die Unterstellung?

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Das war ja auch immer deren Ziel. So wie sie die Rückkehr der Bosniaken und Kroaten in die RS verhinderten, so hinderten sie die Serben an einer Rückkehr in die Federacija. Jeder Serbe der in die FBiH zurückkehren wollte, verlor sofort jeden Anspruch in der RS.
    Logisch, man kann nicht Ansprüche in der RS und nach der Rücker in der Federacija stellen. Entweder oder, sonst könnte man ja Leistungen doppelt beanspruchen. Kriegst ja auch nicht Sozialgeld aus Deutschland, Schweiz und Österreich!
    Alter, dass ist doch kein Argument von dir. So einen Schiss muss ich auch noch beantworten!!!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Weil sie nicht anderes wollen als in ihrer bosnischen Heimat da zu leben wo wie immer gelebt haben, so wie sie den Serben das Recht einräumen dort zu leben wo sie immer gelebt haben. Das aber der Serben nur dann irgendwo leben kann wenn die serbische Flagge über dem Dach weht, ist eine andere Sache...
    Aha, ihr reumt den Serben also das Recht ein:
    Vesti online / Vesti / Ex YU / Bo?nja?ki maturanti pretili Srbima povratnicima

    Vesti online / Vesti / Ex YU / Bo?njaci uni?tavaju znakove na ?irilici

    Alter, du laberst heftigen Dreck!

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Serben wurden 1992 nicht planvoll zum Zwecke der Schaffung eines Grossbosniakistans aus den Gebieten der Federacija vertrieben, auch wenn es Vertreibungen gab. Im Gegensatz dazu wurden Nichtserben im Rahmen des SDS-10-Punkte Planes sehr wohl vertreiben, und zwar in einer befriedeten Situation und selbst nach Loyalitätserklärungen. Das muss niemand akzeptieren.
    Aha, und warum wurden den die Serben vertrieben wenn es nicht wegen Bosniakistan war? Spielt es überhaupt eine Rolle warum sie vertrieben wurden? Hier zeigst du dein Gesicht. Es ist immens wichtig warum die Bosniaken vertrieben wurden, aber die Serben, ach die sind jetzt halt weg. Du möchtest mir sagen dass eure Vertreibungen gerechtfertigt sind, weil ihr den besseren Grund hattet?

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ja ne is klar.....90% aller Kriegsverbrechen geschahen auf 70% des bosnischen Territoriums durch serbische Hand. Von den geschätzten 100.000 Toten ist die überwältigende Mehrheit Nichtserbisch und jetzt soll man alles vergessen...

    Wenn ich so etwas lese dann denke ich mir -bei aller Verachtung die ich gegenüber Tudjman habe- dass er in Kroatien alles richtig gemacht hat und der Fehler der Bosniaken nur darin bestand, es diesen nicht gleichzutun...
    Vergessen? Die Schuldigen sitzen in Den Haag, was wollt ihr noch?
    Frag mal einen der in den Haag sitzt ob es vergessen wurde! Sollen sich die Serben euch jetzt wieder 500 Jahre unterwerfen oder was? Beachtet man die täglichen Repressalien der Federacija-Politiker gegen die RS und die Serben wurde nichts vergessen! Gott, überlegst du etwas bevor du schreibst!
    Tudjman hat das selbe gemacht wie Karadzic, wenn du Tudjmans Aktionen akzeptierts, akzeptierst du ach die von Karadzic. Dann aber muss du nicht gross über Kriegsverbrechen debatieren!


    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt machst Du Dir das sehr sehr leicht im Hinblick auf das Referendum. Aber die Art und Weise wie Du hier mit den bekannten rassistischen Serbenklischees um Dich schmeisst beweist nur wie Du funktionierst.....

    Wo war denn der edle serbische Charakter als man die Paganen-Religion zuerst gegen den Katholozismus und dann gegen die Orthodoxie eintauschte ? Hm ?

    Aber wie gesagt.....auch hier wirfst Du anderen Dinge vor den Kopf die nur eines zeigen: Wie Du & Deinesgleichen tickst...
    Ihr habt mit dem Referedum den Krieg ausgelöst, Alija war der Kriegsauslöser, sehr leicht ist wohl der falsche Begriff dafür...

    Paganen-Religion, alle Völker Europas haben die "Paganen-Religion" abgelegt du Held, auch ihr!
    Ein (Anzhal) Serbe ist zum Katholizismus übergetretten, Stefan Nemanja, um seine Macht zu stärken. Oder kennst du heute katholische Serben? Meine Fresse, das hättest du auch selber nachschlagen können! Im Gegensatz dazu gibt es 2.5 Mio Moslems...


    Grundsätzlich kann mein eins dazu sagen: Du siehst die Sache natürlich nur von einer Seite. Man könnte sagen, ähnlich wie die Islamdebatte in der heutigen Zeit. Die Moslem wollen in Europa überall Moscheen erreichten, aber in Ägypten werden Kopten geschlachtet und der Völkermord an den orthodoxen, christlichen Armeniern wird geleugnet.
    Da ihr ja Moslems seid baut ihr eure Geschichte auf dem selben Prinzip auf. Alle möglichen und unmöglichen Rechte einfordern und die Rechte anderer Völker möglichst einschränken. Darüber hinaus waren die Serben so dumm euch mit Srebrenica ein Alibi zu liefern mit dem ihr jedem noch so übertriebenen Machtanspruch legitimieren könnt! Danke Raso und Ratko, Bärendienst...

    Du kannst auch zu Spass mal versuchen die gestellten Fragen von mir zu beantworten, die meisten sind rethorische aber trotzdem. Mich würde schon interessieren was du auf: "Aha, und warum wurden den die Serben vertrieben wenn es nicht wegen Bosniakistan war?" So zu antworte hast, etwas intelligentes kann es ja nicht sein!

    So, das wars, die restlichen Beiträge werden kürzer...

  3. #43
    Bosanski Ljiljan
    Nećemo popis stanovništva zato što smatramo da smo svi jedna rasa, jedna krv, jedan narod, tri vjere, ako bi uradili popis stanovništva onda bi se opet počeli djeliti i na kraju bili bi Bosanski Muslimani Bosanci većina u Bosni i Hercegovini i ne zaboravimo još da se ogrovan broj vratio u Bosni i Hercegovini i populacija svaki dan raste sve više i više.

    Pozdrav

  4. #44
    Avatar von Arthur_Spooner

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von freeRS Beitrag anzeigen
    Es hiess dass 70% des Landes Eigentum von Serben wären. So, jetzt rate mal warum Karadzic genau 70% des Landes beanspruchte und was meinst du warum er nicht die restlichen Städte die du aufgezählt hast beanspruchte! Karadzic hat nichts verlangt was ohnehin schon den Serben gehörte (Grundbuch)!
    Ich hätte für das Fettgedruckte eine Quelle Bitte!

  5. #45
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    eine diskussion mit so einem offensichtlichen nazi wie freers lohnt sich nicht, sein geschwätz ist so geisteskrank (nach paar sätzen schon...), dass man darauf garnicht ernsthaft eingehen kann. jemand der fantasiert interessiert sich nicht sowieso nicht für fakten.

  6. #46
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Ich hätte für das Fettgedruckte eine Quelle Bitte!
    dafür kann es keine quelle geben.

    wie will ein see, ein berg oder unbewohntes gebiet einer bestimmten ethnie gehören?

    dieser schlumpf kann höchstens über den privatbesitz reden, hier hatten die serben tatsächlich den größeren anteil, da sie eher ländlich wohnten, das meißte gebiet in einem staat ist aber staatsbesitz, etwa 3/4 des gebiets.
    also diese "serbischen 60%" beziehen sich auf einen bruchteil des gebietes von bih.

    das ganze rechtfertigt natürlich nicht die ethnische säuberung von 70% des staatsgebietes durch die faschistischen truppen von karadzic, so wie es dieser schlumpf mit seinen unlogischen lügen darstellen will.

  7. #47

    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Ich hätte für das Fettgedruckte eine Quelle Bitte!
    Du hättest schon den ganzen Abschnitt lesen können. Ein Satz vor deinem Zitat:
    Zitat Zitat von freeRS Beitrag anzeigen
    In diesem Forum wurde schon über diesen Punkt diskutiert.
    Du kannst ja die Suche verwenden. Ich erinnere mich weder an den User noch den Thread.

    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    dafür kann es keine quelle geben.

    wie will ein see, ein berg oder unbewohntes gebiet einer bestimmten ethnie gehören?

    dieser schlumpf kann höchstens über den privatbesitz reden, hier hatten die serben tatsächlich den größeren anteil, da sie eher ländlich wohnten, das meißte gebiet in einem staat ist aber staatsbesitz, etwa 3/4 des gebiets.
    also diese "serbischen 60%" beziehen sich auf einen bruchteil des gebietes von bih.

    das ganze rechtfertigt natürlich nicht die ethnische säuberung von 70% des staatsgebietes durch die faschistischen truppen von karadzic, so wie es dieser schlumpf mit seinen unlogischen lügen darstellen will.
    Für dich gilt dass selbe, dies wurde hier schon mal diskutiert, wenn ich wieder darauf stosse weise ich euch hin.

    Noch etwas, ich bin kein Nationalist, aber einen gewissen Patriotismus habe ich. Nationalismus ist wenn man seine Rasse über eine andere stellt, dass habe ich nicht gemacht! Dies tun die Bosniaken z.B indem sie sich dass Recht auf Selbstbestimmung einräumen aber den anderen Völkern verwehren. Man nennt es "Mit zweierlei Mass messen".

    Korrekt von dir, aber wie viele Seen, oder Berge die nicht landwirtschafltich oder anderweitig genutzt werden gibt es in BiH? Die meisten Berge stehen in der Federacija (ehemalige Herceg Bosna). Der nördliche Teil der RS ist landwirtschaftlich nutzbar, im östlichen gibt es vorwiegend Waldgebiet!

    Lies diesen Abschnitt: Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien ? Wikipedia
    Zusammengefasst steht dort dass nach dem 2 Weltkrieg die Grossgrundbesitzer enteignet wurden und das Land an "Neubauern" vergeben wurde.
    Du kannst dir mal selber die Frage stellen wer den die enteigneten Grossgrundbesitzer waren? Kleiner Tipp von mir: Sie konvertierten zum Islam damit sie an so grosse Ländereien überhaupt kommen konnten...

    Wie kommst du auf 3/4 Staatsbesitz, woher hasst du das? Dort wo ich herkomme (aus der RS) gehört das Land den verschiedenen Menschen die dort Leben, das wenigste gehört dem Staat, und dass im Umkreis von ca. 100km? Über mehrere Generationen wurde dies weitervererbt, nie hat es dem Staat gehört, ich möchte wissen wie du dann auf die 3/4 kommst? Wie sonst würden die Menschen überleben bei einer Arbeitslosenquote von 40% wenn sie das Land nicht nutzen könnten, von der Industrie wohl kaum?

    Das gleiche gilt für die Federacija, nichts rechtfertigt die Vertreibung von 354.000 Serben, 2.000 weniger als Bosniaken vertrieben wurden (obwohl es 1 Mio Bosniaken mehr gibt)!

    Frage zum Staatsbesitz, wie gross er auch sein möge. Wem gehörte dieses Gebiet währen dem Krieg, automatisch den Bosniaken?

  8. #48
    Avatar von Arthur_Spooner

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von freeRS Beitrag anzeigen
    Du hättest schon den ganzen Abschnitt lesen können. Ein Satz vor deinem Zitat:

    Ich habe deinen ganzen post gelesen, aber mit solchen aussagen disqualifizierst du deine glaubwürdigkeit, wenn du die mythomanische lüge das 70% des Landes in Serbischem eigentum ist erwähnst (die Karadzic erfunden hat um seine Landsleute aufzuhetzen) kannst du in meinen Augen nicht ernst genommen werden.

  9. #49

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Ich habe deinen ganzen post gelesen, aber mit solchen aussagen disqualifizierst du deine glaubwürdigkeit, wenn du die mythomanische lüge das 70% des Landes in Serbischem eigentum ist erwähnst (die Karadzic erfunden hat um seine Landsleute aufzuhetzen) kannst du in meinen Augen nicht ernst genommen werden.

    ich verstehe die Diskussion sowieso überhaupt nicht.....

    Der Stärkere gewinnt nun mal...die Serben hatten die meisten Waffen und haben sich durchgesetzt.

    In Kroatien haben sie den Kürzeren gezogen, weil sie keine Chance gegen die kroatische Übermacht hatten.

    Lassen wir das moralische Gedöns doch einfach weg...

    Können sich 2 nicht einigen (Gesamtstaat ja oder nein) setzt sich der Stärkere durch.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 13:00
  2. Priprema za popis stanovništva
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:30
  3. Popis stanovništva
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 13:00
  4. Probni popis stanovništva 1. aprila
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 14:00
  5. Novi popis stanovništva nakon 1991.
    Von Dobričina im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 13:05