BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 84

Zasto je danas opasno sjecanje na Tita?

Erstellt von Mastakilla, 17.10.2011, 23:23 Uhr · 83 Antworten · 5.776 Aufrufe

  1. #31

  2. #32
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Diese Seite ist bei mir gesperrt. Begründung: Historical Revisionism

  3. #33
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Wieso denn?
    Wieso nicht?

    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Die Frage kannst du dir sparen, weder der eine noch der andere können argumentieren. Die leben von kurzen bedeutungslosen Sätzen.
    Xaxaxaxa wo steht das ich argumentieren muss? Politisch kannst du mir nur einen blasen mehr nicht.....

  4. #34
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Diese Seite ist bei mir gesperrt. Begründung: Historical Revisionism





    Roland Kaltenegger:

    Titos Kriegsgefangene

    Folterlager, Hungermärsche
    und Schauprozesse



    In keinem anderen Land wurde das Kriegsende so blutig geschrieben wie im neu erstandenen Staate Titos. Seine Partisanen ermordeten nicht nur fast 80% der im Land verbliebenen Volksdeutschen und einige hunderttausend slowenische, kroatische, bosnische, albanische und serbische Regimegegner, auch Zehntausende Kriegsgefangene fielen Massenerschießungen zum Opfer. Andere starben auf sogenannten "Sühnemärschen" oder unter unmenschlichen Bedingungen in den Lagerkomplexen, die auf eine gezielte Dezimierung der dort internierten Menschen abzielten.
    Von den rund 194.000 Soldaten der Wehrmacht, die zum Teil noch kurz vor Kriegsende in jugoslawische Gefangenschaft gerieten, kam die Hälfte ums Leben, teils massakriert unter bestialischen Umständen, teils auf endlosen Todesmärschen systematisch dezimiert. Die Überlebenden wurden entweder deportiert, oder man machte ihnen in öffentlichen Schauverhandlungen den Prozeß.
    Roland Kaltenegger, der sich schon in seinem Buch Operationszone Adriatisches Küstenland eingehend mit dem Kriegsende im Südosten beschäftigt hat, widmet sich in diesem Band vor allem dem Nachkriegsschicksal jener Deutschen, die als Wehrmachtsangehörige oder Zivilisten in die Hände der Titopartisanen fielen. Was er an Augenzeugenberichten und Dokumenten zusammenträgt, ist derart schauerlich, daß es manchmal schwer ist, weiterzulesen. Die Massengräber in den Karsthöhlen auf Rab und Krk, in denen Tausende deutscher Gefangener lebend eingemauert wurden, die Todeslager von Werschetz und Sremska Mitrovica - Kaltenegger dokumentiert das Grauen, ordnet es ein in den größeren zeithistorischen Zusammenhang und macht deutlich, daß die Eliminierung der deutschen Minderheit in Jugoslawien von langer Hand geplantes Ziel der Sieger war.
    Erstmals wird bei Kaltenegger nachgewiesen, daß es im Südosten ein "Super-Katyn" gab, gegen das sich die Liquidierung von rund 17.000 polnischen Offizieren durch Stalin wie eine Bagatelle ausnimmt. Auch die Schauprozesse gegen zahlreiche höhere deutsche Offiziere - prominentestes Opfer: der Luftwaffengeneral Alexander Löhr - werden in einem eigenen Kapitel behandelt. Alles in allem: Ein Dokumentarwerk unerfreulicher Art, schwer erträglich, aber unumgänglich, wenn nicht in Vergessenheit geraten soll, daß auch Deutsche Opfer waren.

  5. #35
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    Wieso nicht?
    Gegenfragen sind die Waffe der Ahnungslosen!


    @Indianer: Das ist bekannt. Ich weiss aber noch immer nicht, was denn heute in den YU-Nachfolgestaaten besser ist, als zu Titos Zeiten.

  6. #36
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Gegenfragen sind die Waffe der Ahnungslosen!


    @Indianer: Das ist bekannt. Ich weiss aber noch immer nicht, was denn heute in den YU-Nachfolgestaaten besser ist, als zu Titos Zeiten.

    meinungsfreiheit!!!!

  7. #37
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    meinungsfreiheit ist nach gesundheit das kostbarste gut eines menschen.

  8. #38
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Gegenfragen sind die Waffe der Ahnungslosen!.
    Mit dem kann ich leben ^^
    Bedeutet mir nichts.

  9. #39
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    meinungsfreiheit!!!!
    Das ist alles? Reicht das aus, um Tito zu verteufeln? Leben die Bürger in den Nachfolgestaaten so gut, als dass sie die Meinungsfreiheit hervorheben können? Und: herrscht wirklich Meinungsfreiheit?

    Worauf ich hinaus will: Ich kann nicht das ganze Forum durchsuchen (die kurze Suche hat nichts gebracht), aber ich finde keinen Strang, in dem Titos Jugoslawien und die Gründe für sein Scheitern analytisch und objektiv behandelt worden wären (sollte es das geben, bitte ich um einen Link).
    Ohne Frage gibt es Argumente, die Kritik an Tito und seinem System erlauben, aber was mir fehlt, ist die Relation zu den möglichen Alternativen und die Relation zum heutigen Status, sowie die Berücksichtung der damaligen Gegebenheiten, das politsche Umfeld, das weltweite politische Klima.

    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    meinungsfreiheit ist nach gesundheit das kostbarste gut eines menschen.
    Ist es das? Wie begründest du das?

    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    Mit dem kann ich leben ^^
    Bedeutet mir nichts.
    Was ist der Sinn deiner Anwesenheit in solchen Strängen? Wärst du in den Konoba-Threads nicht besser aufgehoben? Oder geht es dir darum, aus lauter Frust über deine Bildungsfreiheit Diskussionen zu stören?

  10. #40
    kenozoik
    tito mi u vrtlu gnoji pamidore... sav se raspa... ostah samo jos drvena noga

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sjecanje na rat - sjedocanstvo
    Von Koma im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 11:47
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 13:23
  3. zasto bre? warum? for what?
    Von Vodka_i_Džin im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 12:47
  4. 10 razloga zasto biti.........
    Von Vera im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 15:45