BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 129

Zehn Jahre seit dem 5. Oktober

Erstellt von Singidun, 05.10.2010, 01:35 Uhr · 128 Antworten · 6.186 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    Wo bleibt das Fakt nur weil du es sagst?
    Erzählst hier was von den bedrohlichen Bosniaken, ach komm, wie arm ist das denn? Nur ein weiterer schlechter Grund eine Abspaltung der RS zu befürworten.
    Außerdem ist eure Polizei schon weg, genauso wie eure Armee und die Währung, ihr werdet nie unabhängig. Einsehen und Ruhe geben!

    (Selbst wenn ihr es versuchen würdet, kein Staat der Erde (außer vielleicht Russland, obwohl selbst die die Schnauze voll haben) würde diesen auf Genozid beruhenden Staat akzeptieren!)
    Ich hab dir nicht gesagt, dass Bosniaken bedrohlich sind, sondern dass die "BiH-Bosniaken" (die Politik der Assimilierung also) negative Gefühle bei den "RS-Serben" schürrt ... und dies bleibt Fakt, meine Meinung dazu ist total irrelevant. Raffst du es jetzt odder bist genauso dämlich wie Marko92?

  2. #92

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Ljiljan Beitrag anzeigen
    Zdravo,

    es ist eine Schande was der Kommunismus aus den Serben gemacht hat.
    Aber das hat alles schon im 2 Wk. begonnen, als sich die Serben in verschiedene Lager aufgeteilt haben die noch bis heute bestehen.

    Milošević war kein Serbe, er war stolzer Jugoslawe und Jugoslawien hat Serbien nichts gutes gebracht hier einige Beispiele:
    - Vojvodina wurde zur Provinz
    - Kosovo wurde zur Provinz + Albaner wurden ins Kosovo umgesiedelt und haben dort Häuser geschenkt gekriegt Voraussetzung war natürlich das sie genug Kinder hatten. Den Tito verfolgte den Plan Albanien mit aufs Schiff zu holen und wollte Albanien mit Kosovo locken. Er wollte den Albanern aus Albanien zeigen, dass die Albaner in Jugoslawien einen höheren Lebensstandard haben was sie ja auch hatten.
    - Mazedonien wurde Republik den dortigen Menschen wurden die Nachnamen geändert aus vić wurde ski bzw. bei Frauen ska. auch hier verfolgten die
    Kommunisten das Ziel Bulgarien aufzunehmen und sie dadurch zu locken.
    Große Verlierer waren natürlich die Serben aus Süd-Serbien.
    - Bosnien und Montenegro wurden zur Republik um die Serben
    weiter zu schwächen. Diese aufgezählten Provinzen und Länder gehören Serbien bereits seit dem frühen Mittelalter bzw. wurden in Mittelalter von Serben regiert Bsp. Bosnien. Nur Vojvodina kam erst später dazu.

    Aber nichts desto trotz haben die Menschen in Jugoslawien gut gelebt und waren wer auf der internationalen Bühne. das ist auch der Hauptgrund wieso die Serben so lange für Jugoslawien gekämpft haben obwohl sie die größten Verlierer waren. Schlauer wäre es natürlich gewesen ein kommunistisches Jugoslawien nie zu akzeptieren und schon damals im 2 Wk. die Partizanen als Serbe garnicht zu unterstützen sondern lieber den Königstreuen zu helfen.
    Denn damals wurde das Fundament allen bösen gelegt das uns in den 90ern
    heimgesucht hat.

    Falls ihr noch Fragen habt ich werde sie euch gerne beantworten.

    Poz Ljiljan
    Soll das ein Witz sein du Suppenkasper?

    Milosevic stolzer kommunistischer Jugoslawe? Junge, ernsthaft, geh dich behandeln lassen, wer so nen Scheiß hier abgibt muss sich nicht über die Kommentare wundern.

    Und was willst du mit Tito? Dieser Mann hat Serbien mehr gebracht, als die ganzen Schnarchnasen des Königshauses zusammen, die nen dicken Abzug gemacht haben, als die Svabos vor der Tür standen. Als alles in Trümmern lag wurde unter seiner Hand ganz Serbien aufgebaut, Straßen, Telefon, Wasser, Gleise, Strom, Bildung, Fabriken. Von der Reputation Belgrads in der Welt, die unter sich mit Tito herausbildete und die heute noch existiert und von der Serbien profitiert, ganz zu schweigen.

    Zastava Waffen/Werke sagt dir was? Prvi Partizan? Wieviele Unternehmen wurden gegründet die Serbien heute am Leben erhalten, aber ja berufen wir uns lieber auf Draza Mihajlovic mit seinem König in England....

  3. #93
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Ljiljan Beitrag anzeigen
    Zdravo,

    es ist eine Schande was der Kommunismus aus den Serben gemacht hat.
    Aber das hat alles schon im 2 Wk. begonnen, als sich die Serben in verschiedene Lager aufgeteilt haben die noch bis heute bestehen.

    Milošević war kein Serbe, er war stolzer Jugoslawe und Jugoslawien hat Serbien nichts gutes gebracht hier einige Beispiele:
    - Vojvodina wurde zur Provinz
    - Kosovo wurde zur Provinz + Albaner wurden ins Kosovo umgesiedelt und haben dort Häuser geschenkt gekriegt Voraussetzung war natürlich das sie genug Kinder hatten. Den Tito verfolgte den Plan Albanien mit aufs Schiff zu holen und wollte Albanien mit Kosovo locken. Er wollte den Albanern aus Albanien zeigen, dass die Albaner in Jugoslawien einen höheren Lebensstandard haben was sie ja auch hatten.
    - Mazedonien wurde Republik den dortigen Menschen wurden die Nachnamen geändert aus vić wurde ski bzw. bei Frauen ska. auch hier verfolgten die
    Kommunisten das Ziel Bulgarien aufzunehmen und sie dadurch zu locken.
    Große Verlierer waren natürlich die Serben aus Süd-Serbien.
    - Bosnien und Montenegro wurden zur Republik um die Serben
    weiter zu schwächen. Diese aufgezählten Provinzen und Länder gehören Serbien bereits seit dem frühen Mittelalter bzw. wurden in Mittelalter von Serben regiert Bsp. Bosnien. Nur Vojvodina kam erst später dazu.

    Aber nichts desto trotz haben die Menschen in Jugoslawien gut gelebt und waren wer auf der internationalen Bühne. das ist auch der Hauptgrund wieso die Serben so lange für Jugoslawien gekämpft haben obwohl sie die größten Verlierer waren. Schlauer wäre es natürlich gewesen ein kommunistisches Jugoslawien nie zu akzeptieren und schon damals im 2 Wk. die Partizanen als Serbe garnicht zu unterstützen sondern lieber den Königstreuen zu helfen.
    Denn damals wurde das Fundament allen bösen gelegt das uns in den 90ern
    heimgesucht hat.

    Falls ihr noch Fragen habt ich werde sie euch gerne beantworten.

    Poz Ljiljan


    Kann i-ein Mod. dieses stück scheisse hier verwarnen? Oder noch besser komplett Sperren. Danke.


    @ Thema

    Als er "gestürzt" wurde, war es schon zu spät. Die (wenigen) Serben hätten n'bisschen früher aufstehen müssen.

  4. #94
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    ich denke wir reden von der politischen Ebene.....wenn ein Boris Tadic nicht die Eier hat, das Kapitel Kosovo ad acta zu legen...und ein Aussenminister die Retorten RS hochleben lässt, dann hat sich nicht viel geändert....
    Hat keine Eier in Serbien "mit dem eigenen Leben zu spielen".

  5. #95
    Cvrcak
    Mal schauen wenn am 10.10.2010 die Gay Parade in Beograd ist, wie man in Serbien mit Andersdenkenden umgeht.

  6. #96
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Mal schauen wenn am 10.10.2010 die Gay Parade in Beograd ist, wie man in Serbien mit Andersdenkenden umgeht.
    Diesmal ist die serbische Polizei bereit dafür zu sorgen, dass nichts passiert.

  7. #97
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Diesmal ist die serbische Polizei bereit dafür zu sorgen, dass nichts passiert.
    Waere schoen wenn es zu keinem Blutvergiessen kaeme.

  8. #98

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    29
    @Mastakilla als stolz kommunistischer Jugoslawe solltest Du aber ganz schnell das Bild von Tesla entfernen auch er hat den König unterstützt.

  9. #99
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Waere schoen wenn es zu keinem Blutvergiessen kaeme.
    Solange es die trifft, die andere verletzen wolllen, da kann von mir aus die Polizei so hart durchgreifen, wie sie es auch in anderen Staaten getan hat.

    Soweit ich weiß müssen diese Demonstrationen auch in Zagreb gut geschützt werden.

  10. #100

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Ljiljan Beitrag anzeigen
    @Mastakilla als stolz kommunistischer Jugoslawe solltest Du aber ganz schnell das Bild von Tesla entfernen auch er hat den König unterstützt.
    1. Ich bin kein Kommunist
    2. Es gab damals ja auch keine sozialistische oder sonstige Alternative, zu der damaligen Zeit hät ich mein Land auch unterstützt
    3. Und selbst wenn Tesla dennoch Königstreu geblieben wäre, auch nach langen Diskussionen würde das nichts an meiner Bewunderung für ihn ändern.

Ähnliche Themen

  1. Serbien: Zehn Jahre Haft für Massaker
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 09:56
  2. Die besten Bilder der letzten zehn Jahre
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 18:57
  3. Zehn Jahre danach
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 15:49
  4. Zehn Jahre Kosovo-Konflikt
    Von Pray4Hope im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 21:35