BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 129

Zehn Jahre seit dem 5. Oktober

Erstellt von Singidun, 05.10.2010, 01:35 Uhr · 128 Antworten · 6.180 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Gut, eine Ausnahme. Aber wer hat dann Franjo gewählt? Und wer Dodik? Oder die Faschoparteien in den jeweiligen Ländern?
    Das kannst du nicht mit dem Milosevic Regime vergleichen. Zumal das Thema hier Serbien ist.

  2. #82
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Klappe, alles ist besser jetzt, die Gays haben eine eigene Internetseite bekommen.
    Besser ist es, aber es ist nicht gut genug.

  3. #83
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Vor 10 Jahren war ich richtig betrunken, war ein guter Tag, mir war aber klar, dass die Realität ihr hässiliches Gesicht zeigen wird - ein Demokratisierungs- und Privatisierungsprozeß ist halt schmerzhaft - die Serben bekommen es im Allgemeinen gut hin - auch wenn die neu entstandene Armut und Arbeitslosigkeit viele zu Protestwählern (Achtung dummer Marko92, dieses Wort kennst du vermutlich nicht) macht.

    Warum dieser Thread dazu genutzt wird um die RS wieder mal schlechtzureden ist mir ein Rätsel, aber es bleibt Fakt, dass sie im Moment so steht und durch die Bedrohung im Inland steigert man den Wunsch bei den Menschen in dieser sich von den bedrohlichen Bosniaken loszureissen.
    Mei was denn für bedrohliche Bosniaken? Wer hat dir in dein kleines Hirn geschissen? Geh mal nach Bosnien, am besten nach Sarajevo, eurer radikalen von Muslimen gesteuerten Stadt der ihr euch nicht unterwerfen wollt (haha), und zeig mir da die bedrohlichen Bosniaken. Was für einen Scheiss man hier immer lesen muss. Ich bin jeden Sommer in Sarajevo, sogar Mostar, ich hab bestimmt bisschen mehr Ahnung als du von den Einwohnern dort.

    Ich finde es SUPER das sich einige kluge Serben vor 10 Jahren nichtmehr haben verarschen lassen und Fortschritte gibt es auch, aber trotzdem ist der Nationalismus noch zu stark in Serbien.
    Was RS angeht, ihr könnt nicht behaupten die Bosniaken sind bedrohlich und wollen euch alle auslöschen, darum wollen wir einen eigenen Staat. So ein Quatsch, dass ist allein euer Hass der solche Wahnvorstellungen hervorruft. Ihr könnt eure RS behalten, in Deutschland gibts ja auch Bundesländer, aber ihr besteht auf eigene Währung (keine Lust alles aufzuzählen) usw., ihr wisst was ich meine. Das ist kein einheitlicher Staat, dass ist ein Staat IN einem Staat.
    Außerdem werden z.B. in Visegrad noch heute die Massaker an den Bosniaken dort verleugnet. Wer sich auskennt weiß das die Serben dort tausende Bosniaken gefesselt und bei lebendigem Leib über die Brücke ins Wasser schmissen.
    Selbst die kleine, wirklich winzig kleine Tafel zum Gedenken an die Opfer wurde von den Serben wieder entfernt.
    Also erzähl mir hier nichts von bedrohlichen Bosniaken, du minderbemittelter Volksheld.


    !!!!!!! http://de.wikipedia.org/wiki/Vi%C5%A1egrad#Bosnienkrieg !!!!!!!

  4. #84
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Konferenz über die europäische Zukunft Serbiens

    "Vor dem 5. Oktober waren poltische Morde üblich und der Kern der Gesellschaft war kriminalisiert. In dieser Hinsicht war dieser Tag ein riesiger Schritt nach vorn. Trotzdem hätte in den letzten 10 Jahren viel mehr erreicht werden können", sagte Präsident Tadic.

    "Heute hat die EU-Politik Serbiens keine angemessene Alternative, obwohl es generell nicht verkehrt wäre eine zu haben. Mit dem EU Beitritt wird Serbien eine moderne und gut etablierte Gesellschaft. Wir erwarten von der EU keine Privilegien, bestehen aber darauf, gleich behandelt zu werden."

    "Zoran Djindjic ist nicht mehr unter uns, er hatte die Schlüsselrolle am 5. Oktober 2000. Der Teil den er beigetragen hat ist unschätzbar. Auch darf man die Rolle von Draskovic nicht vergessen, der die ersten Massenproteste gegen Milosevic startete am 9. März 1990."

    "Wir sollten uns alle an die Widerstandsbewegung erinnern (Otpor) und all die anderen NGOS, und auch an die Arbeiter der Kolubara Mine, ohne sie wäre der 5. Oktober nicht möglich gewesen."

    Die Rede hielt Tadic auf einer Konferenz im Belgrader Continental Hotel. Anwesend waren der griechische Premier Giorgios Papandreou, der Vizepremier Serbiens Bozidar Djelic, der serbische Außenminister Vuk Jeremic, der slowakische Außenminister Mikulas Dzurinda, sowie der Chef der serbischen EU Mission Vincent Degert.

    B92 - Vesti - Tadi: Veliki iskorak, ini klju - Internet, Radio i TV stanica; najnovije vesti iz Srbije

  5. #85
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    Mei was denn für bedrohliche Bosniaken? Wer hat dir in dein kleines Hirn geschissen? Geh mal nach Bosnien, am besten nach Sarajevo, eurer radikalen von Muslimen gesteuerten Stadt der ihr euch nicht unterwerfen wollt (haha), und zeig mir da die bedrohlichen Bosniaken. Was für einen Scheiss man hier immer lesen muss. Ich bin jeden Sommer in Sarajevo, sogar Mostar, ich hab bestimmt bisschen mehr Ahnung als du von den Einwohnern dort.

    Ich finde es SUPER das sich einige kluge Serben vor 10 Jahren nichtmehr haben verarschen lassen und Fortschritte gibt es auch, aber trotzdem ist der Nationalismus noch zu stark in Serbien.
    Was RS angeht, ihr könnt nicht behaupten die Bosniaken sind bedrohlich und wollen euch alle auslöschen, darum wollen wir einen eigenen Staat. So ein Quatsch, dass ist allein euer Hass der solche Wahnvorstellungen hervorruft. Ihr könnt eure RS behalten, in Deutschland gibts ja auch Bundesländer, aber ihr besteht auf eigene Währung (keine Lust alles aufzuzählen) usw., ihr wisst was ich meine. Das ist kein einheitlicher Staat, dass ist ein Staat IN einem Staat.
    Außerdem werden z.B. in Visegrad noch heute die Massaker an den Bosniaken dort verleugnet. Wer sich auskennt weiß das die Serben dort tausende Bosniaken gefesselt und bei lebendigem Leib über die Brücke ins Wasser schmissen.
    Selbst die kleine, wirklich winzig kleine Tafel zum Gedenken an die Opfer wurde von den Serben wieder entfernt.
    Also erzähl mir hier nichts von bedrohlichen Bosniaken, du minderbemittelter Volksheld.


    !!!!!!! Vi !!!!!!!
    DU brauchst mich zur Vergangenheit nicht aufklären, diese ist mir bekannt, wie die RS-Serben die BiH-Bosniaken wahrnehmen, hab ich geschrieben, warum du Schwachkopf mich dafür beleidigst, ist mir ein Rätsel, dass es so ist, wie ich gesagt habe, bleibt aber Fakt.

  6. #86
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    DU brauchst mich zur Vergangenheit nicht aufklären, diese ist mir bekannt, wie die RS-Serben die BiH-Bosniaken wahrnehmen, hab ich geschrieben, warum du Schwachkopf mich dafür beleidigst, ist mir ein Rätsel, dass es so ist, wie ich gesagt habe, bleibt aber Fakt.
    Wo bleibt das Fakt nur weil du es sagst?
    Erzählst hier was von den bedrohlichen Bosniaken, ach komm, wie arm ist das denn? Nur ein weiterer schlechter Grund eine Abspaltung der RS zu befürworten.
    Außerdem ist eure Polizei schon weg, genauso wie eure Armee und die Währung, ihr werdet nie unabhängig. Einsehen und Ruhe geben!

    (Selbst wenn ihr es versuchen würdet, kein Staat der Erde (außer vielleicht Russland, obwohl selbst die die Schnauze voll haben) würde diesen auf Genozid beruhenden Staat akzeptieren!)

  7. #87
    curica
    Zitat Zitat von Ljiljan Beitrag anzeigen

    Aber nichts desto trotz haben die Menschen in Jugoslawien gut gelebt und waren wer auf der internationalen Bühne. das ist auch der Hauptgrund wieso die Serben so lange für Jugoslawien gekämpft haben obwohl sie die größten Verlierer waren.




    Du kannst nur ein Fejk sein. :

  8. #88

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    826
    Zitat Zitat von marko92 Beitrag anzeigen
    60% der Wahlberechtigten haben gewählt...davon 1/3 rechtsradikale

    Also 20% der gesamtbevölkerung ist immer noch rechtsradikal 20!!!!%

    Normal oda?

    Seit wann dürfen Kinder wählen? Es witzig deine Kommentare zu lesen.

    Wenn du dir ein nationalistische Serbien herbeiwünscht,dann bist wirklich zu bemitleiden.

  9. #89
    Avatar von marko92

    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    745
    Zitat Zitat von Ikac Beitrag anzeigen
    Seit wann dürfen Kinder wählen? Es witzig deine Kommentare zu lesen.

    Wenn du dir ein nationalistische Serbien herbeiwünscht,dann bist wirklich zu bemitleiden.
    Mach dich nicht lächerlich...

  10. #90

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    826
    Zitat Zitat von marko92 Beitrag anzeigen
    Mach dich nicht lächerlich...

    Das brauch ich nicht,deine Kommentare machen dich schon lächerlich.

Ähnliche Themen

  1. Serbien: Zehn Jahre Haft für Massaker
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 09:56
  2. Die besten Bilder der letzten zehn Jahre
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 18:57
  3. Zehn Jahre danach
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 15:49
  4. Zehn Jahre Kosovo-Konflikt
    Von Pray4Hope im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 21:35