BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 23 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 225

Zitat eines Mods im Bosnienforum

Erstellt von Bambi, 01.02.2009, 11:16 Uhr · 224 Antworten · 7.680 Aufrufe

  1. #101
    Marija
    Weil hier wie's aussieht die Ideen ausgehen und Thread's à la "Wer hier ist der/die geilste, yo?!" eröffnet werden müssen, damit noch irgendwie was kommt.




  2. #102

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    ich habe inzwischen erkannt, daß ich nicht der Maßstab für jeden Menschen sein kann.
    Mit solchen Inhalten von Menschen (Mods) die erfolgreich die vierte Grundschulklasse besucht und abgeschlossen haben, werde ich auch noch fertig.

    So ist es nunmal, die Welt ist rund und dreht sich.
    Nicht die Intelligenten kommen an die Stühle der Entscheidung, sondern die Großmäuler und Zurückgebliebenen, diktieren so der Welt ihren Horror.
    (siehe George W. Bush, nur ein Beispiel)
    das der klügere nachgibt, erklärt die macht der dummen.

  3. #103
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    warum übertragt ihr sachen aus eurem kommunistenforum hierher?????
    das war eigentlich an die Bosnien-forum user.
    die mods dort sind anscheinend weitaus aktiver im BF als dort

  4. #104

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    siehst du, du peilst es nich! WORAUF STOLZ?!
    Hast du was damit zu tun, dass du Bosnier bist? Hast du was damit zu tun, dass das Land so ist, wie es ist? Hast du die Berge erschaffen, die Täler, die Flüsse, die Mentalität der Menschen dort?
    Also worauf willst du dann bitte stolz sein, wenn das nich dein Verdienst ist? Wenn du was an deinem Land schön findest, läuft das separat vom Thema stolz ab. Ich finde ja auch im Alltag vieles schön und empfinde dann trotzdem keinen Stolz darauf. Diese beiden Empfindungen laufen getrennt ab.
    Stolz bin ich auf ne gute Note oder wenn ich nen neuen Song auf Gitarre gelernt hab. Das hab dann ICH allein geleistet und darf stolz sein. Also überdenk den Begriff nochmal. Nur Idioten sagen "ich bin stolz ein Bosnier/Türke/Deutscher/etc zu sein"
    hey mala:

    brems mal ein bisschen, nun liegst du falsch. leute die ihr eigen lieben, achten und respektieren werden auch zu schätzen wissen, andere leute zu achten, respektieren und zu lieben. sein zu lieben und das andere zu respektieren ist ein grosser charakterzug.

    jemand der auf alles scheisst scheisst zugleich auf alles andere.


    hätten wir nur solche leute im balkan gehabt dann hätte es 100% kein krieg gegeben.

  5. #105

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Patriotismus ist ein Verteidigungsmechanismus, um das eigene kulturelle Erbe weiterhin zu ehren und für die Zukunft zu erhalten.

    Nationalismus ist eine billige Masche, um die Unabhängigkeit eines Staates zu begründen. Das Pflegen von Kultur wird dabei nur als Begründung für die Unabhängigkeit benutzt

  6. #106

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Patriotismus und Nationalismus ist nur deshalb "erfunden" worden, weil die Religionen nicht mehr funktioniert haben um den Leuten, die daran glauben zu sagen was sie zu tun und zu lassen haben.
    Es gibt ein paar "Führermenschen", die das Bedürfnis haben ganz oben zu stehen und alle anderen zu kontrollieren und ihnen zu sagen, wie sie zu leben haben und was sie zu tun haben. Mit der Hilfe dieser Mitläufer verschaffen sie sich dann Reichtum, Ländereien und noch mehr Macht. Mehr ist das nicht.

    Als langsam aufgeflogen ist, dass die Religionen kompletter Schwachsinn sind und die Inhalte der heiligen Bücher nichts weiter als Märchen hat die Religionsmasche halt immer schlechter gezogen. So hat man sich im 18. Jahrhundert "Ethnien und Nationen" einfallen lassen. Und siehe da, schon rannten die ersten an die Front, nicht mehr um ihre Religion zu verteidigen, sondern das tolle Vaterland. Und da starben sie alle und träumten von einem großen Reich und dachten die anderen hätten eine andere Nation, eine andere Ethnie und das auf ewig.

    Alle Patrioten und Nationalisten sind Opfer. Sie sind solche Opfer, dass sie glauben es sei eine Ehre, wenn ihre Landesfahne auf ihrem Sarg liegt.
    du liegst jetzt mal absolut falsch du hast die wörter auf jedenfall falsch intrepretiert. siehe meine beitreag oben zu bambi.

  7. #107
    Lucky Luke
    Stolz nur auf Sachen die man selbst bewirkt hat?

    Na ja so gesehen kann man vielleicht nicht mal auf eigene Leistungen von sich stolz sein, denn genau genommen könnte man auch die Frage stellen wie weit man sich das wirklich selbst ausgesucht hat (also der Mensch der dies ausmacht) oder inwieweit einen verschiedene Faktoren zu diesem Menschen gmacht haben? Kann jemand stolz darauf sein dass er von seinen Eltern bestimmte Gene in die Wiege gelegt bekommen hat, dass man in einem entsprechenden Milieu aufgewachsen ist, dieses Kindergarten oder jene Grundschule besucht hat etc..??

    PS: Um der Diskussion mal etwas Diskussionsstoff zu geben.

  8. #108

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    hallo Crane, ich schwanke zwischen dir gratulieren und bemitleiden.

    Du leistest mit deinen wunderbaren Beiträgen über religiöse Inhalte eine aus meiner Sicht nahezu unbezahlbare Arbeit, nun hast du den zweiten Sack des Gottes der Winde Äolos aufgemacht, der zweite Sack nennt sich Patriotismus.

    Ich weiß nicht, welcher Sack mehr Dampf beinhaltet, eher der zweite, da er in der Lage war, den ersten (abrahamische Religion) nahezu den garaus zu machen, das erfolgte alles in der Grande Nation, hätten sie es nur bis zum Ende gebracht, was sie begonnen einst. Zu bedenken wäre vielleicht, daß die Uridee des Patriotismus andere Inhalte hatte, eher vereinendes unter Egalité - Liberté - Fraternité.

    Sollte es dir gelingen, ein Verständnis in diesem Thema entwickelt zu haben, und für einen breiteren Horizont bei dieser extrem komplexen Thematik verantwortlich zeichnen, so müßte ich die Skala von o bis 10 nur für dich weiter nach oben ziehen, so bis 15 zum Beispiel. Immerhin stehst du schon fast nach meinem Ranking auf kurz vor dem Punkt 10.

    Glückauf dir und hier für dich der antike Ausruf der Hellenen, wenn ein wirklich Würdiger die Macht antrat (haben die substanzlosen Christen später auch übernommen):

    AXIOS AXIOS AXIOS
    (würdig würdig würdig)

  9. #109
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Patriotismus ist ein Verteidigungsmechanismus, um das eigene kulturelle Erbe weiterhin zu ehren und für die Zukunft zu erhalten.

    Nationalismus ist eine billige Masche, um die Unabhängigkeit eines Staates zu begründen. Das Pflegen von Kultur wird dabei nur als Begründung für die Unabhängigkeit benutzt
    Was ist dann Kommunismus? Dem Menschen so viel aus der Tasche ziehen zu können wie es nur geht?

  10. #110

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Patriotismus ist ein Verteidigungsmechanismus, um das eigene kulturelle Erbe weiterhin zu ehren und für die Zukunft zu erhalten.

    Nationalismus ist eine billige Masche, um die Unabhängigkeit eines Staates zu begründen. Das Pflegen von Kultur wird dabei nur als Begründung für die Unabhängigkeit benutzt




    ein patriot liebt seine kultur sein land,ein nationalist hasst alles andere.



    zur frage von bambi:

    ja natürlich ist patriotismus gut,ein patriot kann und leistet auch viel mehr als einer der kein patriot ist,für sein volk und land versteht sich.

Ähnliche Themen

  1. Bf-Zitat des Tages, der Woche, des Monats
    Von Amphion im Forum Rakija
    Antworten: 513
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 21:00
  2. Das Zitat des Tages
    Von Samoti im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.11.2015, 23:21
  3. Gedanken zu einem Zitat Jesu...
    Von Dadi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 21:59