BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 23 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 225

Zitat eines Mods im Bosnienforum

Erstellt von Bambi, 01.02.2009, 11:16 Uhr · 224 Antworten · 7.666 Aufrufe

  1. #31
    Bambi
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    Eyyy Evo....hör doch mal auf mit den Scheiss...alter.

    Nationalstolz = scheisse im Hirn...so ein schwachsinn.Wenn du die serbische Landschaft schön findest....wenn du Belgrad schön findest....wenn du stolz auf deine Nationalität bist...bzw. auf deine Herkunft und seiner Geschichte...das alles ist Nationalstolz.

    Für dich auch...du kannst nicht Nationalstolz mit nationalistischen verhalten der Person X vergleichen....auf keinen Fall!!!!
    siehst du, du peilst es nich! WORAUF STOLZ?!
    Hast du was damit zu tun, dass du Bosnier bist? Hast du was damit zu tun, dass das Land so ist, wie es ist? Hast du die Berge erschaffen, die Täler, die Flüsse, die Mentalität der Menschen dort?
    Also worauf willst du dann bitte stolz sein, wenn das nich dein Verdienst ist? Wenn du was an deinem Land schön findest, läuft das separat vom Thema stolz ab. Ich finde ja auch im Alltag vieles schön und empfinde dann trotzdem keinen Stolz darauf. Diese beiden Empfindungen laufen getrennt ab.
    Stolz bin ich auf ne gute Note oder wenn ich nen neuen Song auf Gitarre gelernt hab. Das hab dann ICH allein geleistet und darf stolz sein. Also überdenk den Begriff nochmal. Nur Idioten sagen "ich bin stolz ein Bosnier/Türke/Deutscher/etc zu sein"

  2. #32
    Crane
    Patriotismus und Nationalismus ist nur deshalb "erfunden" worden, weil die Religionen nicht mehr funktioniert haben um den Leuten, die daran glauben zu sagen was sie zu tun und zu lassen haben.
    Es gibt ein paar "Führermenschen", die das Bedürfnis haben ganz oben zu stehen und alle anderen zu kontrollieren und ihnen zu sagen, wie sie zu leben haben und was sie zu tun haben. Mit der Hilfe dieser Mitläufer verschaffen sie sich dann Reichtum, Ländereien und noch mehr Macht. Mehr ist das nicht.

    Als langsam aufgeflogen ist, dass die Religionen kompletter Schwachsinn sind und die Inhalte der heiligen Bücher nichts weiter als Märchen hat die Religionsmasche halt immer schlechter gezogen. So hat man sich im 18. Jahrhundert "Ethnien und Nationen" einfallen lassen. Und siehe da, schon rannten die ersten an die Front, nicht mehr um ihre Religion zu verteidigen, sondern das tolle Vaterland. Und da starben sie alle und träumten von einem großen Reich und dachten die anderen hätten eine andere Nation, eine andere Ethnie und das auf ewig.

    Alle Patrioten und Nationalisten sind Opfer. Sie sind solche Opfer, dass sie glauben es sei eine Ehre, wenn ihre Landesfahne auf ihrem Sarg liegt.

  3. #33
    Baader
    Und ich stehe zu meiner Meinung!

  4. #34
    Crane
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    Eyyy Evo....hör doch mal auf mit den Scheiss...alter.

    Nationalstolz = scheisse im Hirn...so ein schwachsinn.Wenn du die serbische Landschaft schön findest....wenn du Belgrad schön findest....wenn du stolz auf deine Nationalität bist...bzw. auf deine Herkunft und seiner Geschichte...das alles ist Nationalstolz.

    Für dich auch...du kannst nicht Nationalstolz mit nationalistischen verhalten der Person X vergleichen....auf keinen Fall!!!!
    Schon klar, du kannst auch keine öffentliche Steinugung mit dem Islam in Verbindung bringen, obwohl es natürlich genauso im Koran steht.

    Alles nur Schönrederei eines bekloppten Begriffes. Der einzige Grund weshalb wir hier speziell zwischen "Nationalismus" und "Nationalstolz" unterscheiden ist diese Sache mit dem 2. WK. Das ist ein und dasselbe, aber du glaubst jetzt den großen Unterschied entdeckt zu haben. Die einen sind friedlich usw.

    Es ist genau dasselbe, das merkt man ohnehin daran, wie du dich äußerst.

  5. #35
    bosmix
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    siehst du, du peilst es nich! WORAUF STOLZ?!
    Hast du was damit zu tun, dass du Bosnier bist? Hast du was damit zu tun, dass das Land so ist, wie es ist? Hast du die Berge erschaffen, die Täler, die Flüsse, die Mentalität der Menschen dort?
    Also worauf willst du dann bitte stolz sein, wenn das nich dein Verdienst ist? Wenn du was an deinem Land schön findest, läuft das separat vom Thema stolz ab. Ich finde ja auch im Alltag vieles schön und empfinde dann trotzdem keinen Stolz darauf. Diese beiden Empfindungen laufen getrennt ab.
    Stolz bin ich auf ne gute Note oder wenn ich nen neuen Song auf Gitarre gelernt hab. Das hab dann ICH allein geleistet und darf stolz sein. Also überdenk den Begriff nochmal. Nur Idioten sagen "ich bin stolz ein Bosnier/Türke/Deutscher/etc zu sein"
    Für eine neutrale Person bist du ziemlich radikal eingestellt.

    Nur Idioten sagen "ich bin stolz ein Bosnier/Türke/Deutscher/etc zu sein
    Hätte ich nicht von dir gedacht

    Wenn du diese Gefühle für ein Land nicht ausrufen kannst, dann lass deine Wut und unverständniss nicht bei Leuten aus...die diese gefühle haben.

  6. #36
    Crane
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen

    Wenn du diese Gefühle für ein Land nicht ausrufen kannst, dann lass deine Wut und unverständniss nicht bei Leuten aus...die diese gefühle haben.
    Dafür gibts auch keinen Grund... Mitleid wäre angebracht.

  7. #37
    bosmix
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Schon klar, du kannst auch keine öffentliche Steinugung mit dem Islam in Verbindung bringen, obwohl es natürlich genauso im Koran steht.

    Alles nur Schönrederei eines bekloppten Begriffes. Der einzige Grund weshalb wir hier speziell zwischen "Nationalismus" und "Nationalstolz" unterscheiden ist diese Sache mit dem 2. WK. Das ist ein und dasselbe, aber du glaubst jetzt den großen Unterschied entdeckt zu haben. Die einen sind friedlich usw.

    Es ist genau dasselbe, das merkt man ohnehin daran, wie du dich äußerst.
    ]Schon klar, du kannst auch keine öffentliche Steinugung mit dem Islam in Verbindung bringen, obwohl es natürlich genauso im Koran steht.
    Was hat der Islam jetzt damit zu tun???

    Es ist genau dasselbe, das merkt man ohnehin daran, wie du dich äußerst
    Wie äußere ich mich denn?

  8. #38

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630


    jeder sollte seine Heimat lieben, jeder hat nur eine,: Gaia, Erde

  9. #39
    bosmix
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Dafür gibts auch keinen Grund... Mitleid wäre angebracht.

    Du kommentierst nur Müll alter....was kommentierst du meine Antworten...wer bist du überhaupt ....kenne ich dich???waren meine Antworten auf dich bezogen....also lass mich in Ruhe!!!

  10. #40
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    Eyyy Evo....hör doch mal auf mit den Scheiss...alter.

    Nationalstolz = scheisse im Hirn...so ein schwachsinn.Wenn du die serbische Landschaft schön findest....wenn du Belgrad schön findest....wenn du stolz auf deine Nationalität bist...bzw. auf deine Herkunft und seiner Geschichte...das alles ist Nationalstolz.

    Für dich auch...du kannst nicht Nationalstolz mit nationalistischen verhalten der Person X vergleichen....auf keinen Fall!!!!
    Klar, ich finde Belgrad, Novi Pazar, Kraljevo usw. schöne Städte.
    aber ich finde auch Bern, Genf, Neuchâtel, Lausanne, Durres, Tirana, Sarajevo, Trst, usw. schöne Städte, also wäre ich sozusagen ein internationalist ?

    Wieso sollte ich auf etwas stolz sein, was ich nicht aufgebaut habe, was ich nicht aussuchen konnte. Ich finde es cool, ein Serbe zu sein, aber ich würde es genau so cool finden, wäre ich ein Albaner.


    Mein Lieblingszitat :

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein." - Arthur Schopenhauer
    Vorallem denke ich, dass der Nationalismus so erfolgreich ist, weil die Leute nicht aufgeklärt sind (nicht im Sinne von Sex oder Religion).
    Weil die meisten übernehmen diese Einstellung, sowieso nur von den anderen, aus Faulheit, aus Bequemlichkeit etc.

    Ein Zitat aus der Zeit der Aufklärung : "Sapere Aude !" (übrigens mein Desktophintergrund)
    auf Deutsch : „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“.

    Übrigens ist dieses Zeitalter auch das Zeitalter der Kritik. Wie man weiss, gibt es auch konstruktive Kritik. Also etwas zu hinterfragen, bedeutet nichts schlechtes, im Gegenteil, man optimiert etwas (zB. ein System).

    Der Nationalismus darf nicht hinterfragt werden, denn sonst ist man ein Verräter. (zB mein Auftritt im SF)

    Bei der Demokratie/beim Liberalismus hat man die Freiheit der Kritik und das macht es auch besser als die einseitigen Einstellungen, wie Nationalismus, Kommunismus etc.

Seite 4 von 23 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bf-Zitat des Tages, der Woche, des Monats
    Von Amphion im Forum Rakija
    Antworten: 513
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 21:00
  2. Das Zitat des Tages
    Von Samoti im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.11.2015, 23:21
  3. Gedanken zu einem Zitat Jesu...
    Von Dadi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 21:59