BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 130

Zukorlić: "Ja bi pristao na krnju Jugoslaviju i zajedno sa Karadžićem"

Erstellt von Ratko, 04.03.2013, 00:25 Uhr · 129 Antworten · 4.874 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Der krieg in Kroatien der ein gutes halbes Jahr vorher stattfand hat ganz deutlich gezeigt wohin die Reise gehen wird.
    Ich meine Karadzics Rede im Parlament mit "Muslimanski Narod ce nestat ako rat izbije". ist ja ohne Ende zitiert worden.
    Also auf doof machen zählt nicht.

    Ausserdem geht Zukorlics Argumentation in Richtung politischer Macht und nicht die Verhinderung des Krieges.
    Wenn du dir das Interview anhörst dann stört ihn das teilen der Bosniaken auf drei Staaten und er leitet daraus eine insgesamt geringere politische Bedeutung der Bosniaken auf dem Balkan ab.
    Also geht es in Ordnung, weil es der gute Karadzic angekündigt hat?
    Damit hat er im Prinzip die Marschrichtung vorgegeben und das Ziel

    Karadzic und seine Hobbymetzger hatten das schon viel früher geplant, aber das brauche ich dir ja nicht sagen

  2. #102

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Schakalow Beitrag anzeigen
    Die wollen BiH zusammenhalten um später wenn sich die Chance ergibt wieder die Christen unterjochen zu können. Die Zeit spielt auch durchaus für sie, weil die muslimischen Völker noch als einzige viele Kinder machen. Bei euch in der Region vor allem Albaner (mehrheitlich Moslems, gerade in Kosovo und Mazedonien auch ziemlich religiös).
    Damit meine ich natürlich nicht die "normalen" Bosniaken, aber deren Politiker, die Unitaristen.
    Sagen wir es mal so sie träumen von einer muslimischen Dominanz.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    Also geht es in Ordnung, weil es der gute Karadzic angekündigt hat?
    Damit hat er im Prinzip die Marschrichtung vorgegeben und das Ziel

    Karadzic und seine Hobbymetzger hatten das schon viel früher geplant, aber das brauche ich dir ja nicht sagen
    Wie gesagt auf doof machen ist nicht. Man kann nicht sagen man hätte nicht gewusst was passieren wird.
    Mit Krieg haben sie auf jedenfall gerechnet. das die Krajina ethnische gesäubert wurde mit Kriegsbeginn konnte man in Kroatien sehen.

    Und erzähl ruhig was du weißt...

  3. #103
    Avatar von Spliff

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    2.579
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ich denk nicht das man sich das so einfach machen kann. Es bleibt immer noch die Frage wie man sich die Unabhängigkeit BiHs vorgestellt hat.
    Ob nun "mit Karadzic" in Rumpfjugoslawien oder "mit Karadzic" in BiH, bleibt ja unterm Strich immer noch "mit Karadzic".

    Ne ne ganz langsam,... es gab eine Auswahl zwischen "mit Karadzic" in Srboslawien und "mit Karadzic in BiH"... das passt so. Für Karadzic gab es die Auswahl zwischen "ihn" in BiH und "ihn" in Den Haag. Also haben wir uns für BiH entschieden, wobei sich Karadzic für Den Haag entschieden.

  4. #104
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Sagen wir es mal so sie träumen von einer muslimischen Dominanz.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wie gesagt auf doof machen ist nicht. Man kann nicht sagen man hätte nicht gewusst was passieren wird.
    Mit Krieg haben sie auf jedenfall gerechnet. das die Krajina ethnische gesäubert wurde mit Kriegsbeginn konnte man in Kroatien sehen.

    Und erzähl ruhig was du weißt...
    Doof stellen gilt nicht? Schade

    Apropos "man wusste es", wie war das mit der Oluja nochmal?

  5. #105
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wer will denn von dir irgendeinen gefallen?
    Du bettelst doch ständig das ich gehen soll, solltest mal einen Alzheimer test machen .... aber nicht vergessen.

    Wie gesagt du bist der Letzte der glaubhaft argumentieren kann wer oder was Jugoslawe oder Bosanac ist. Dein Serben komplex ist offensichtlich und zugegeben die rostige Löffel Nummer war recht amüsant.

    Wenn man sich die Historie anschaut, dann kam erst mit Jugoslawien, dessen Hauptmotor nunmal Serbien ist, die soziale Befreiung der bosnischen Serben.
    Osmanisches Reich, KuK, die NDH alles bei weitem schlechtere Optionen. ich denke man kann den Leuten nicht vorwerfen das sie nur in Jugoslawien oder Serbien vertrauen haben und hatten. Auch wenn BiH von seiner inneren Struktur Jugoslawien sehr nahe kommt, begegnen die Menschen nunmal Staatsgebilde ausserhalb Jugoslawiens mit Ablehnung. Belgrad, die Hauptstadt Serbiens war nunmal auch die Hauptstadt Jugoslawiens. Josip Broz hat dort regiert und ist dort beerdigt worden.
    Das ist nunmal die Stadt der südslawischen Freiheit. Ich weiß das tut den kroatischen Komplexen mächtig weh, das der grösste Kroate aller Zeiten ohne Belgrad und die Serben niemals diese Grösse und Bedeutung erlangt hätte.
    Welche politische Bedeutung hat Zagreb und Kroatien im Vergleich? Das sieht doch recht Finster aus.
    Ja ist schon klar das du Titos Jugoslawien als euer serbisches verkaufen willst, während du insgeheim und ständig Milosevics und Seslejs Jugoslawien im Herzen trägst und verteidigst.

    Mit Titos Jugoslawien waren auch Slowenen, Kroaten und die anderen mehr oder weniger zufrieden, wenn auch nicht mit allem aber es funktionierte. Genau DAS war eben nicht EUER sondern DAS Jugoslawien und nicht EUER serboslawien ab 88 was ja zu den UNNÖTIGEN Konflikten und 100.000 Toten führte.

    Und die Bosniaken in allen Ehren, die haben doch gar nicht die Power einen Staat zu führen. Deren Politik ist darauf ausgerichtet so wenig wie möglich mit Serben und Serbien zu tun zu haben. Das ist mehr so 'ne Flucht nach vorne ohne wirklich durchdachte Zukunftsplanung. Sturköpfigkeit gepaart mit Allah wirds schon richten.
    Was für einen Sinn sollte es denn machen ein kleineres Jugoslawien zu gründen weil im grösseren Jugoslawien die Serben zu zahlreich waren?
    Power hätten sie genug wenn sich Heuchler wie du und ca. 80% abspaltungswillige die sonst mit "stolzer Bosanac" hausieren gehen um sich Rückendeckung zu verschaffen diesen Staat als ihren annehmen würden und nicht nur auf die nächste Gelegenheit warten auszubrechen.

    Ich weiß nicht wo dort der jugoslawische Gedanken zu finden sein soll. Jugoslawien bedeutet Zusammenhalt und nicht Seperatismus. Ein grosser starker gemeinsamer Staat und keine Schrebergarten Politik. Das ist vollkommen entgegengesetzt zu dem was Jugoslawien bedeutet.
    Ne ist klar, BiH hat natürlich nichts mit einem jugoslawischen Gedanken zutun, ist ja auch ein Vielvölkerstaat, während Serbien das Jugoslawentum schlecht hin darstellt mit seinen zahlreichen Minderheiten, was ja deinem Jugoslawien sehr nahe kommt, Serben & Minderheiten.

    Aber woher solltest du so etwas auch wissen? Du bist kein Jugoslawe, du warst auch nie einer und du wirst auch niemals einer sein. Du bist doch noch nicht mal Bosanac oder Hercegovac. Du bist ein mässig talentierter TurboKroate von denen nie etwas positives kommt wenns um das Thema BiH Jugoslawien oder Serbien geht.

    Das ist nunmal die Realität.
    Ich bin zwar in Jugoslawien geboren, hatte aber nie ein problem mit YU weil ich (a dort nicht leben musste und nicht die alltäglichen probleme hatte wenn man sie denn hatte und b) aus keiner Ustaschafamilie komme wo man traditionell dagegen sein musste, ganz im Gegenteil und das alles bis die Serben nicht anfingen mit rostigen Löffeln, ihrem Jugoslawien, Kosovo etc. etc. etc.

    Erzähl deine Märchen von deinem Jugoslwien denen die sich was davon erhoffen, ich bekomme von der Heuchelei nur kotzreiz.^^

  6. #106

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Die Frage stellt sich garnicht.
    Sie haben gegen ein serbisch dominiertes Jugoslwien UND Karadzics BiH gekämpft, zumindest der grossteil der bosnschen Bevölkerung deswegen ist deine Frage weder intellektuell noch ergibt sie irgendwie Sinn.

    Einfach nur rethorischen rumgedruckse aus Mangel an Argumenten.

    sie haben sich gegen eine kroatisch dominierte krajina,und sranjo tudjmanns krajina angelehnt,zumindest ein großteil der krajina serbischen bevölkerung..........

    boy,erzähl deine hirngespinnste deinem friseur

  7. #107

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Spliff Beitrag anzeigen
    Ne ne ganz langsam,... es gab eine Auswahl zwischen "mit Karadzic" in Srboslawien und "mit Karadzic in BiH"... das passt so. Für Karadzic gab es die Auswahl zwischen "ihn" in BiH und "ihn" in Den Haag. Also haben wir uns für BiH entschieden, wobei sich Karadzic für Den Haag entschieden.
    Ob Karadzic in den Haag oder nicht ändert nichts an der politischen Situation in BiH genauso wenig wie es damals etwas geändert hat sich für "mit Karadzic" in BiH zu entscheiden. Die Serben bleiben in BiH als Konstante. Also muss die Frage gestellt werden wie sich denn die bosniakische Führung eine Unabhängigkeit vorgestellt haben.

    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    Doof stellen gilt nicht? Schade

    Apropos "man wusste es", wie war das mit der Oluja nochmal?
    Wer spielt denn diesbezüglich den Ahnungslosen. Allen war klar was die Kroaten wollten.

  8. #108
    Avatar von Spliff

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    2.579
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ich denk nicht das man sich das so einfach machen kann. Es bleibt immer noch die Frage wie man sich die Unabhängigkeit BiHs vorgestellt hat.
    Ob nun "mit Karadzic" in Rumpfjugoslawien oder "mit Karadzic" in BiH, bleibt ja unterm Strich immer noch "mit Karadzic".
    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    Hätt ja damals keiner wissen können, dass die zu schlachten beginnen
    Wer öffentlich im Abeordnetenhaus damit droht das sich Muslime in Bosnien nicht wehren werden können und er damit droht das er die "Höhle" über Bosnien bringen wird und auf Demonstranten die gegen eine Krieg demonstrieren geschossen wird, da wusste jeder was passieren wird.





    Und so sah es aus als die Titoisten zurück geschlagen haben.


  9. #109
    Gast829627
    ach ist dat schöön........

  10. #110
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Schakalow Beitrag anzeigen
    Man informiert sich durch seriöse Quellen, aber .. hey .. ich bin dafür dass man euch hilft, so ist es nicht. Ihr wußtet nicht was Ihr tut als Ihr einst den Serben den sprichwörtlichen Dolch in den Rücken gestossen habt.

    Ach du warst doch der, der einen orthodox nationalistischen Blog als Quelle postete mit dem Fake Artikel vom Tom Hanks der vom serbischen Kosovo sprach.

    jaja du bist die Seriösität in Person du Fake.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 16:19
  2. Grobari" i "Delije" zajedno ruše vlast!?
    Von Šumadinko im Forum Sport
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:54
  3. Kruzer "Victor Hugo" pristao u Jasenovcu
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 22:30
  4. "Zukorli? ne predstavlja muslimane"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 16:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 16:30