BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 31 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 301

Zukunft Mazedoniens !!

Erstellt von absolut-relativ, 13.10.2006, 12:58 Uhr · 300 Antworten · 10.922 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo

    philippos , selbst wenn wir nichts wären , wir bla bla dies , bla bla das ...wir sind ein anerkannter staat , welches die griechen respektieren und akzeptieren MÜSSEN !!!

    Makedonec_Skopje , schäm dich junge ....wie kannst du immernoch die wand zwischen diesen beiden völkern aufrecht erhalten ?? wieso siehst du die albaner als nicht gleichgesinnt und ebenbürtig ?? müssen wir uns denn ein leben lang unsere rechte erkämpfen ?? müssen dafür tote zahlen ??

    antworte mir mal

    biba

    Ihr sollt eure Rechte haben wieso denn nicht.Ich sag doch solange sich Albaner benehmen stören sie mich nicht.Habt ihr etwa jetzt keine Rechte,was verlangst du noch? Wir sind Makedonen,ihr seit Albaner eine grosse Minderheit mit allen Rechten.


    Was fehlt euch denn noch?

  2. #112

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766

    Re: Zukunft Mazedoniens !!

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Nein ganz im Gegenteil.Wenn sie als erstes angreifen dann haben wir die stärkste Armee der Welt.

    Hoffe du kannst mir folgen,Kollege.
    Nee, erkläre das mal bitte. :?
    Sollten die Griechen Makedonien angreifen kommt die USA und dann wird abgerechnet.

  3. #113
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo

    philippos , selbst wenn wir nichts wären , wir bla bla dies , bla bla das ...wir sind ein anerkannter staat , welches die griechen respektieren und akzeptieren MÜSSEN !!!
    Wir akzeptieren die Existenz von eurem Staat. Wir wollen keinen Meter Erde von eurem Staat. Griechenland könnte ein guter Partner von Skopje sein. Athen hat seine Bereitschaft zu wirtschaftlicher und politischer Unterstützung früher schon erklärt und auch Taten folgen lassen. Aber das hat die Politiker in Skopje nur noch mehr Hoffnung gemacht, daß sie mit ihrem Spiel durchkommen könnten.
    Sucht euch bitte einen anderen Namen und es wird keine Probleme mehr zwischen Athen und Skopje geben. Es gibt ja auch keins, außer dem Namensproblem.

  4. #114

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo ...

    ich will nicht mehr aber auch nicht weniger im vergleich zu den orthodoxen von dem mazedonischen staat angesehen werden .. was ist daran so schlimm bzw unverständlich ?? verstehe ich nicht !! erkärs mir mal

    hey Makedonec_Skopje ...junge , das land gehört dir genausowenig wie mir ... es gehört uns beiden und wenn du das nicht willst , dann hole ich mir eben MEIN recht , egal wie , ja ja , egal wie ....wieso leugnest du unsere anwesenheit ? wieso leugnest du unsere macht ?? seit doch nicht blind und denkt darüber nach , wie sich die verhältnisse in mazedonien in ca. 10-15 jahren verändern werden !!! mit sicherheit nicht zu euren gunsten , das glaub mir mal

    biba

    Der Unterschied zwischen uns ist das über mein Haus die makedonische Flagge weht,ich die mazedonische Sprache spreche,ich den mazedonischen Pass habe,ich die mazedonische Schrift schreibe und die mazedonsiche Hymne singe.

    Du sprichst kein mazedonisch als Muttersprache,deine Flagge ist rot mit einem schwarzen Adler,deine Schrift ist albanisch und deine Hymne ist nicht die mazedonische.

    Was wir gemeinsam haben ist der makedonische Pass das dich zu unseren Staatsbürger macht mit allen Rechten die wir Makedonen auch haben.


    Verstehst du mich jetzt? Wenn du Makedone sein willst dann sei auch Makedone.

  5. #115
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387

    Re: Zukunft Mazedoniens !!

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Philippos
    Da täuscht ihr euch aber. Gerade weil wir in der EU und der NATO sind, könnten wir so etwas wesentlich leichter machen, als wenn wir kein EU- UND NATO-Land wären.
    Nein, könnt ihr eben nicht. Ihr könnt euch eben nicht offen gegen den Willen der EU und NATO stellen in so einer grundlegenden Frage wie einem Angriffskrieg auf einen demokratischen Nachbarstaat, der die gesamte Region destabilisieren würde.
    Vor allem nicht wegen so einer Lappalie wie diesem kindischen Namensstreit.
    Ich habe nicht gesagt, daß die EU und NATO uns applaudieren wird. Das ganze wird auch nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden uns beeilen. Das gute ist, wir könnten sogar komplett auf Geländegewinne verzichten. Wir haben soviele ältere Bomben und Granaten aus NATO-Beständen, die wir sowieso durch moderne ersetzen müssen. Diese alten Dinger könnten wir in Fyrom entsorgen. Und das sind sehr viele. Mal sehen, wie es danach in Fyrom aussieht. Landschaftlich und politisch meine ich.

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Philippos
    Glaubt ihr dieses FYROM-Gebilde wird höher angesehen als Griechenland? Oder glaubt ihr, Griechenland hat in der EU- UND NATO-Überhaupt nichts zu melden bzw. keine eigenen Karten zur Hand?
    Griechenland isoliert sich ständig selbst in der EU und NATO. Selbst schuld, wenn du das nicht siehst.
    Und auch wenn Griechenland höher angesehen wird als die Rep. Makedonien, so heißt das nicht, daß die EU oder NATO einen Angriffskrieg auf einen demokratischen europäischen Staat dulden würde.
    Freuen werden sie sich bestimmt nicht. Aber diese Sache wird ja nicht gerade Jahre dauern...
    Griechenland isoliert sich auch nicht ständig. Ich weiß nicht wo du das her hast. Das war vielleicht vor 15 Jahren der Fall. Sogar die Türkei, die so viele Defizite hat, Menschenrechte verletzt, internationales Recht verletzt, Krieg gegen die Kurden führt usw. wird von den USA und von der EU hofiert und bekommt Extrawürste. Glaubt ihr wirklich, Griechenland würde nicht auch einige Zugeständnisse bekommen? Zumal wir ja am Tisch der EU und NATO sitzen und auch eigenen Karten in der Hand haben.
    Griechenland ist immer korrekt und diplomatisch, friedlich und hilfsbereit. Aber wir können auch anders wenn es sein muß.

    Ich will klarstellen, daß wir es nicht auf einen Krieg anlegen. Wenn es so gewesen wäre, hätten wir schon früher dazu gegriffen. Aber wir werden in diesem Konflikt, wenn es sein muß, auch zu anderen Mitteln greifen.

    Griechenlands Warnungen und Hinweise bei den internationalen Konflikten haben sich oft bewahrheitet. Griechenland ist ein angesehener Partner in EU und NATO. Ich sage es nochmal, Griechenland hat in diesen Organisationen auch trümpfe in der Hand. Und Griechenland hat auch noch den Partner Russland, mit dem es sehr gut zusammenarbeitet.


    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Philippos
    Fyromer, auf euch warten schlechte Zeiten.
    Sie leben bereits in schlechten Zeiten, danke sehr. Aber schmink dir deine Kriegträume ab. Ihr könnt sie höchstens durch wirtschaftssanktionen, Blockade bei der Aufnahme in transnatioanle Strukturen oder evtl. durch Unterstützung albanischer Separatisten terrorisieren. Aber das reicht doch schon, oder?
    1.) Es gibt viele Möglichkeiten.

    2.) Wir wollen keinen Krieg, Wenn wir diesen gewollt hätten, hätten wir ihn schon früher geführt. Wir haben zuerst versucht eine diplomatische Lösung zu finden. Krieg ist nur das allerletzte Mittel.
    Er kommt aber für die Fyromer, in Verschiedenen Szenarien, näher.

  6. #116
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Ihr wart Griechen und Makedonier waren Makedonier. Aleksander makedonski war halb Makedone(Vater) und halb Grieche(Mutter). Nur weil seine Mutter Griechin war habt ihr kein Anspruch auf Aleksander und Makedonien.
    Und Alexanders Vater war halber Illyrer, vergiss das nicht.

    Außerdem wollten die antiken Makedonen doch zu Griechenland dazugehören, nur die Griechen hatten keinen Bock auf sie...
    Schiptar, erzähl bitte hier keine Märchen bzw. Halbwahrheiten.

  7. #117
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Schiptar
    Na und? Eure Nation ist genauso konstruiert wie alle anderen auch.
    Konsturiert wie alle anderen Nationen auch... Ich weiß was du damit meinst. Aber das ist wieder typisch linkes (extremes) denken.
    Und du bist ein typischer rechter balkanischer Ethno-Nationalist.

    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Schiptar
    Weil das der historische Name ihrer Landschaft ist, der sich aus irgendeinem Grund durchgesetzt hat. Und jetzt komm bloß nicht wieder mit der Antike an!
    Du willst nicht, daß ich darauf hinweise, daß dieses Gebiet von Fyrom nur zu einem kleinen Teil in der Antike die Landschaft Mazedonien war.
    Dann muß ich aber auf was anderes hinweisen. Die Landschaft Mazedonien, hat ihren Namen in der Antike von der Volksgruppe der Mazedonen bekommen. Und diese Volksgruppe wiederum, von ihrem Anführer Macedon (Makedon/Makednon). Das bedeutet, daß sich die Bezeichnung für die ursprüngliche Landschaft Mazedonien, von einer Volksgruppe abgeleitet hat. Das bedeutet, daß die Volksgruppe die dort siedelte und sich Mazedonier nannten (Makedonen) dem Gebiet ihren Namen gab (man kann das in etwa Vergleichen mit Germanien, daß diesen Namen von seinen Bewohnern den Germanen ableitet.). Warum soll sich also dieser neugegründete Staat von Skopje, Mazedonien nennen, wenn seine slawische Mehrheitsbevölkerung nicht aus Mazedoniern besteht?
    Die Grenzen Makedoniens waren zu keinem Zeitpunkt statisch, auch in der Antike nicht, und genauso hat sich auch das gewandelt, was man im Laufe der Jahrtausende mit dem Namen Makedonien verbunden hat.
    Heutzutage versteht man unter Makedonien eben mehrere Dinge: das antike Königreich, eine aktuelle griechische Provinz und eben auch eine ehem. jugoslaw. Teilrepublik, die mehrheitlich von einem südslawischen Volk bewohnt wird, das sowohl mit den Serben als auch mit den Bulgaren eng verwandt ist, mit diesen jedoch nicht identisch ist, und dessen Angehörige überdies auch infolge der Balkankriege 1912/13 als Minderheiten in Griechenland und Bulgarien leben.
    Warum nennt man sie also Mazedonier und nicht z.B. Päonier, wie ein paar besonders Gewitzte hier manchmal vorschlagen? Frag das die Leute, die den Begriff Mazedonien zu byzantinischen und osmanischen Zeiten verwendet haben!

    PS: Warum nennt ihr diese Republik immer "Skopje"? Das ist doch, als würde man Griechenland als Athen" bezeichnen...

  8. #118
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Zukunft Mazedoniens !!

    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Nein ganz im Gegenteil.Wenn sie als erstes angreifen dann haben wir die stärkste Armee der Welt.

    Hoffe du kannst mir folgen,Kollege.
    Nee, erkläre das mal bitte. :?
    Sollten die Griechen Makedonien angreifen kommt die USA und dann wird abgerechnet.
    So weit wird's schon nicht kommen...

  9. #119
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Ihr wart Griechen und Makedonier waren Makedonier. Aleksander makedonski war halb Makedone(Vater) und halb Grieche(Mutter). Nur weil seine Mutter Griechin war habt ihr kein Anspruch auf Aleksander und Makedonien.
    Und Alexanders Vater war halber Illyrer, vergiss das nicht.

    Außerdem wollten die antiken Makedonen doch zu Griechenland dazugehören, nur die Griechen hatten keinen Bock auf sie...
    Schiptar, erzähl bitte hier keine Märchen bzw. Halbwahrheiten.
    Was jetzt, wegen Philipps illyrischer Mutter oder wegen dem Verhältnis Makedoniens zu den griechischen Poleis?

  10. #120

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766

    Re: Zukunft Mazedoniens !!

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Nein ganz im Gegenteil.Wenn sie als erstes angreifen dann haben wir die stärkste Armee der Welt.

    Hoffe du kannst mir folgen,Kollege.
    Nee, erkläre das mal bitte. :?
    Sollten die Griechen Makedonien angreifen kommt die USA und dann wird abgerechnet.
    So weit wird's schon nicht kommen...
    Ich weiß das sie nicht angreifen dürfen deswegen sag ich ja,sollen sie ruhig kommen. Weicheier und grosse Klappe nichts weiter.

Ähnliche Themen

  1. Die Politiker Mazedoniens
    Von Bendzavid im Forum Politik
    Antworten: 261
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 16:10
  2. Die ethnische Struktur Mazedoniens
    Von Černozemski im Forum Politik
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 01:28
  3. Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 14:37
  4. Mazedoniens Zukunft
    Von Albano2 im Forum Politik
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 13:34
  5. Skopje,die Hauptstadt Mazedoniens
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 06:07