BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 21 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 201

Die Zukunft der RS, Transnistrien

Erstellt von Bosnjo, 24.02.2010, 13:15 Uhr · 200 Antworten · 7.219 Aufrufe

  1. #41
    Magic
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    wem hätte er demnach dalmatien denn anschliessen sollen? burkina faso?
    Ist schon ok das er es gemacht hat aber ich sage nur er hat Serbien geschwächt und Kroatien gestärkt daher verstehe ich gerade bei Kroaten die Titophobie nicht und das Gerede das er für sie so schlecht war.

  2. #42
    kenozoik
    Zitat Zitat von Bosnjo Beitrag anzeigen
    Tito erlaubte, wohlwissend um die Serbische Machtgier, die Unabhängigkeit von Republiken in der Verfassung der SFRJ.
    word... lässt sich alles auffinden im netz...

  3. #43

    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Bosnjo Beitrag anzeigen
    Jugoslawien blieb so lange Stark so lange Serbien schwach blieb (gemäss Titos Credo)

    Die Serben können nicht an demokratischen Prozessen teilnehmen und können sich nicht einfach als Minderheit akzeptieren, Immer sind es die Serben die eine Extra-Wurst wollen, und damit Kriege auslösen.

    Bosniens beste Option wäre mit den Kroaten die RS aufzuteilen und die Serben ins Mutterland zu schicken.

    @batakanda,
    Äh, nein.

    Es allein auf die Serben zu schieben ist ziemlich eindimensional.

    Das Sie aufgrund ihrer kulturellen und pol. Nähe zu Russland ein anderes Verhältnis zum Warschauer Pakt hatten als Kroatien ist richtig.

    Aber sich im Parlament zu sperren und auf eigene Interessen, manchmal auch sehr egoistische, zu pochen ist keine serbische Erfindung . Stichwort Haushaltsverteilung.

    Wie bereits erwähnt, war Jugoslawien schon am Beginn zum Scheitern verurteilt udn das nicht alleine wegen der Serben, sondern weil jeder da unter seine Probleme mit dem anderen hat und die Motive sind eigentlich immer die gleichen Neid, Missgunst und Konflikte, die eigentlich 100erte Jahre zurückliegen aber nie verziehen werden können.

    Statt gemeinsamkeiten zu finden werden Konflikte gesucht, und diese Verhalten ist kein allein serbisches, sondern ein Nationalistisches und solche Idioten gibt es auf beiden Seiten

  4. #44

    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    188
    Der Krieg in Kroatien brach aus da Tudzman den Serben keine Extra-Wurst gewehren wollte, sondern sie gemäss demokratischen Grundsätzen als Minderheit behandelte.


    Ich bin der Meinung das Bosnien-Herzegowina, nur aus zwei Entitäten bestehen sollte, Bosnien und Hercegowina. Die RS als Frankensteinsche Schöpfung Dr. Karadzics gehört getilgt vom Angesicht Bosniens.

  5. #45
    kenozoik
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Ist schon ok das er es gemacht hat aber ich sage nur er hat Serbien geschwächt und Kroatien gestärkt daher verstehe ich gerade bei Kroaten die Titophobie nicht und das Gerede das er für sie so schlecht war.
    zentral von Belgrad geführter Staat, unterdrückung und verfolgung, schhleichende serbisierung... schau dir doch nur das forum an wie viele serben jugoslawien nachtrauern, jugoslawien mutierte zu grossserbien, diese schleichende wandlung wird von vielen nicht verstanden... die serben trauern nicht jugoslawien als solches nach, sondern weil es zu einer art grossserbien mutierte...

    ja ja, klar gibt es auch kroaten die tito mochten oder immer noch mögen... wie überall im leben ist es auch hier nicht schwarz weiss, gewissen hat das rote system gepasst, gewissen nicht...

    aber genau dieses "grenzen geschwafel" ist es ja, was das ganze gebiet exjugoslawiens kochen lässt... schau, gastarbeiter die 1, 2 mal ein paar tage pro jahr in ihrer heimat sind diskutieren über grenzen, kmeee, rs serbien anschliessen, kmeeee, lika ist bosnisch, kmeeee, herceg bosna kroatien anschliessen... was mischt sich ein gastarbeiter überhaupt in diese fragen? nur weil er ein paar tage pro jahr unten ist, heisst das noch lange nicht, das er da gross was zu bestimmen hätte... er soll mal lieber seine muttersprache richtig lernen... das macht mich rasend alter...

  6. #46

    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Bosnjo Beitrag anzeigen
    Der Krieg in Kroatien brach aus da Tudzman den Serben keine Extra-Wurst gewehren wollte, sondern sie gemäss demokratischen Grundsätze als Minderheit behandelte.


    Ich bin der Meinung das Bosnien-Herzegowina, nur aus zwei Entitäten bestehen sollte, Bosnien und Hercegowina.
    Man kann es natürlich auch umgekehrt sehen.

    Grund waren die Haushaltsentscheidung. Kroatien wollte sein eigene Haushalt führen und die Abgaben an die Staatengemeinschaft (Jugoslawien) verringern bzw. ganz aufheben. Serbien wollte eine gerechte Verteilung aller Einnahmen für den Gesamthaushalt.

    Der dadurch enstandene Konflikt ist enstanden, und da hast du recht, weil serbien die demokratische Entschedung nicht akkzeptieren wollte.

    Aber die Motive Kroatien entsprachen auch nicht gerade einer gemeinschaftlichen Grundhaltung, oder ?

    Wo wir wieder beim Kernproblem Neid unf Missgunst wären. Wie gesagt sind das eben keine rein serbischen Tugenden sondern tiefe gesellschaftliche Probleme in allen Teilrepubliken des ehemaligen Jugoslawiens.

  7. #47
    kenozoik
    Zitat Zitat von Peterpandahouse Beitrag anzeigen
    Grund waren die Haushaltsentscheidung. Kroatien wollte sein eigene Haushalt führen und die Abgaben an die Staatengemeinschaft (Jugoslawien) verringern bzw. ganz aufheben. Serbien wollte eine gerechte Verteilung aller Einnahmen für den Gesamthaushalt.
    .
    und warum meinst du wollte das kroatien, den eigenen haushalt? und serbien eine "gerechte" verteilung? hm?

    schau dir mal das sanu memorandum an... vielleicht gibt dir das noch eine andere ansicht der sache...

  8. #48

    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    und warum meinst du wollte das kroatien, den eigenen haushalt? und serbien eine "gerechte" verteilung? hm?

    schau dir mal das sanu memorandum an... vielleicht gibt dir das noch eine andere ansicht der sache...

    Warum sagst du nicht einfach warum Serbien bzw. Kroatien es deiner Meinung nach wollte?

    Ich versuche in der gesamte Konfliktbetrachtung so objektiv wie möglich zu bleiben. Sicherlich mein Vater ist Serbe, aber auch er sieht das so. Sein bester Freund ist Kroate und im übrigen kein Freund von Tito genauso wie mein Vater.

    Fakt ist doch, und nur das wollte ich sagen:

    Am Scheitern Jugoslawiens sind nicht alleine die Serben schuld, wer das behauptet, hat einfach eine sehr sehr undifferenzierte Sichtwiese. Sicherlich sind die Serben nicht unschuldig an der Eskalation, aber dazu gehören immer zwei, in diesem Falle 5 (slowenien ausgenommen).

  9. #49
    Magic
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    zentral von Belgrad geführter Staat, unterdrückung und verfolgung, schhleichende serbisierung... schau dir doch nur das forum an wie viele serben jugoslawien nachtrauern, jugoslawien mutierte zu grossserbien, diese schleichende wandlung wird von vielen nicht verstanden... die serben trauern nicht jugoslawien als solches nach, sondern weil es zu einer art grossserbien mutierte...

    ja ja, klar gibt es auch kroaten die tito mochten oder immer noch mögen... wie überall im leben ist es auch hier nicht schwarz weiss, gewissen hat das rote system gepasst, gewissen nicht...

    aber genau dieses "grenzen geschwafel" ist es ja, was das ganze gebiet exjugoslawiens kochen lässt... schau, gastarbeiter die 1, 2 mal ein paar tage pro jahr in ihrer heimat sind diskutieren über grenzen, kmeee, rs serbien anschliessen, kmeeee, lika ist bosnisch, kmeeee, herceg bosna kroatien anschliessen... was mischt sich ein gastarbeiter überhaupt in diese fragen? nur weil er ein paar tage pro jahr unten ist, heisst das noch lange nicht, das er da gross was zu bestimmen hätte... er soll mal lieber seine muttersprache richtig lernen... das macht mich rasend alter...
    Jugoslawien war nicht Serbisch sondern SerboKroatisch und euch ging es nicht schlecht unter Tito,natürlich hätte man vieles besser machen können. Noch besser ging es den Slowenen deren produkte oft von bosniern und auch in bosnien hergestellt wurden während sie es verkauften und die größten Gewinne neben Beograd einsteckten.

    Nije Hrvatima tako lose bilo koliko kukaju,to je bila SrpskoHrvatska Drzava i vama i Srbima je bilo najbolje a Ljudi hoce uvijek vise cim im nesto das,to je problem bio.

  10. #50
    kenozoik
    Zitat Zitat von Peterpandahouse Beitrag anzeigen
    Warum sagst du nicht einfach warum Serbien bzw. Kroatien es deiner Meinung nach wollte?

    Ich versuche in der gesamte Konfliktbetrachtung so objektiv wie möglich zu bleiben. Sicherlich mein Vater ist Serbe, aber auch er sieht das so. Sein bester Freund ist Kroate und im übrigen kein Freund von Tito genauso wie mein Vater.

    Fakt ist doch, und nur das wollte ich sagen:

    Am Scheitern Jugoslawiens sind nicht alleine die Serben schuld, wer das behauptet, hat einfach eine sehr sehr undifferenzierte Sichtwiese. Sicherlich sind die Serben nicht unschuldig an der Eskalation, aber dazu gehören immer zwei, in diesem Falle 5 (slowenien ausgenommen).
    es geht nicht um das scheitern und WIE es dazu kam, vielmehr hätte es ANDERS kommen müssen... siehe tschechien und slowakei...

    magic: man könnte darüber stundenlang diskutieren, es ist und bleibt eine individuelle einstellung... du kannst nicht global sagen das es allen serben und kroaten gut ging... vielen bosnien passte das damalige sozial-solidarische system... jeder hatte was, ohne dafür was tun zu müssen... bosnien und kosovo profitierten am meisten von der geldumschichtung... natürlich auch serbien, daher auch der satz "hrvatska radi, beograd se gradi"...

    diese sozialistischen überbleibsel findest du noch heute in unseren gesellschaften... krankfeiern, zerstören und stehlen von staatseigentum (ma pusti, drzavno je)... leute gingen arbeiten wenn es ihnen passte, wenn nicht, dan feierten sie krank oder was auch immer... pa bogati, pasalo bi i meni tako, aber wie lange kann so was gut gehen? nur solange man einen ost-west konflikt hat, geschickt kredite aufnimmt (und bekommt) und nacher - nach mir die sinflut...

Seite 5 von 21 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Transnistrien anerkennen?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 20:41
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 14:31
  3. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 08:54
  4. Russische Raketenabwehr in Transnistrien
    Von PokerFace im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 18:23
  5. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 23:46