Verhandlungsstart fraglich
Der für Montag geplante feierliche Beginn der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei droht zu platzen. Zypern legte sein Veto ein und verlangt, von Ankaras Regierungschef Erdogan verbindlich die Anerkennung Zyperns zu fordern. Bringt Außenministerin Plassnik am Wochenende keinen Kompromiss zu Stande, steht der Union eine peinliche Schlappe bevor: Der türkische Außenminister Gül - bereits zu den Gesprächen geladen - müsste wieder nach Hause geschickt werden.

http://www.orf.at/060609-405/index.html
http://www.spiegel.de/politik/auslan...420069,00.html