BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 39 von 46 ErsteErste ... 29353637383940414243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 458

Zypern heute im Arte

Erstellt von ZX 7R, 27.03.2012, 23:55 Uhr · 457 Antworten · 17.511 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Und das Wichtigste: Zypern ist ein perfekter strategischer Stützpunkt. Man beachte die Lage Zyperns am südöstlichen Mittelmeer, nahe dem Sueskanal und dem nahen Osten.
    Sovereign base Areas
    640px-Cyprus_SBAsInRed.jpg
    Also ist Zypern de facto zu etwa 60% griechisch, 35% türkisch und zu 5% britisch kontrolliert.




    Macedonian

  2. #382
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.209
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Zypern wird niemals 100% griechisch sein.
    Zypern war nie griechisch,sogar bevor es unter unsere türkische Herrschaft kam war sie nicht griechisch sondern unter venezianischer Herrschaft.

    Wenn Fascho Griechen behaupten wir hätten Zypern ihnen geklaut,dann ist das eine Lüge

  3. #383
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.020
    tuaf der Oberspinner ....

  4. #384
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Man man man, wie ihr alle abgeht.

    Ich glaube nicht dass man gechillten Griechen erklären muss, was damals in den 60-70er Jahren passiert ist und wie es überhaupt angefangen hatte.
    Die Vergangenheit sollte man nicht vergessen und daraus für ein friedliches miteinander lernen.
    Ich kann sagen dass es nicht richtig war den Griechen, der die türkische Fahne runterreißen wollte zu erschießen. Als ich das Video zum ersten mal gesehen hatte war ich sehr traurig. Wieso könnt ihr aber die Verbrechen die von Seiten der Zyperngriechen an den Zyperntürken verübt wurden nicht verurteilen? Steckt der Nationalismus bei euch so tief im Arsch das ihr auf die Menschlichkeit und zivilen Opfer scheißt nur weil sie Muslimische Türken waren?

    Was hat das alles der Insel gebracht? Teilung evtl. für alle Zeit. Zypern wird niemals 100% griechisch sein.
    Vielleicht ist eine zweistaatenlösung die beste Alternative, vielleicht wäre es aber noch besser wenn man die Insel wieder vereinen würde? Das wiederum würde aber voraussetzen dass es unter den Zyprioten keine Rassisten geben würde, damit nicht wieder scheiße passiert.

    Hat nix mit Nationalismus zu tun.Lies dir frührere beiträge von mir und vielen anderen Griechischen Usern durch.Wir alle sagen das die EOKA ne Terrororganisation war.

    Das problem ist das die Türkei 1974 genauso dasselbe gemacht hat wie die Amis mit afghanistan.Man hat ein ganzes Volk bestraft wegen den Verbrechen von paar Terroristen

  5. #385

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das eigentliche Problem ist einfach nur, dass man versucht die jeweils andere Seite als Problem darzustellen.

    Die Aggression ging von der griechischen Seite aus los. Dabei haben sie auf die Russen gehofft, weil sie annahmen, dass die Russen ihren orthodoxen Brüdern zu Hilfe eilen würden. Dies taten sie aus verschiedenen Gründen nicht.

    Von 1964-1974 haben die vereinigten Nationen die Türkei zurückgehalten und nichts für die misere der Türken unternommen. Die türkische Haltung war mehr als gerechtfertigt. Die Türken wurden auf 15% der Inseln zurückgedrängt. Die Türken mit Bülent Ecevit an der Spitze hat einen letzten Versuch gestartet die Amis dazu zu bewegen einzugreifen. Als sie das nicht taten, hat Ecevit dann das Codewort für die Intervention genannt. "Ayse muss in die Ferien" Ayse war die kleine Tochter des Innenministers.

    Fakt ist, dass die griechische Seite nicht an der Lösung des Problems interessiert ist und das hat die Welt nach dem Referendum gesehen. Fakt ist auch, dass die Griechen keine türkische Minderheit auf Zypern dulden!

    Es ging sogar so weit, dass die griechische Seite versucht hat russische S-300 Raketen vor der Nase der Türkei zu platzieren. Liebe Leute, ihr glaubt doch nicht, dass wir das zulassen werden.

    Kommen wir zu dem erschossenen Griechen: seine Haltung ist quasi der beste Beweis meiner Behauptungen. Es war ein symbolischer Akt! Er hätte damit rechnen müssen, dass so etwas passiert.

    Für die türkische Seite ist es vollkommen irrelevant, ob sie anerkannt wird oder nicht. Wenn sie sich nicht selber versorgen können, übernimmt das Mutterland die Versorgung
    Also, ganz genau so ist es nicht. Auf die Russen hat man nicht gehofft, weil sie orthodox waren, sondern weil sie gegen die USA waren, die generell von den griechischen Zyprioten als pro-türkisch empfunden waren. Übrigens, der beste Allierte der griechischen Zyprioten war das muslimische Ägypten, unter Nasser.

    Ob die Aggression von der griechischen Seite ausging, ist umstritten. Die türkische Invasion in 74 hatte auf jedem Fall nicht so viel mit dem Leid der türkischen Zyprioten zu tun. So weit ich weiss, war eigentlich ihre Situation zu diesem Zeitpunkt sogar relativ verbessert im Vergleich zu den 60ern. Auch wenn man Angst hätte, dass nach dem Putsch ihre Lage sehr gefährdet sein könnte, waren nach der ersten Invasion die Putschisten nicht mehr an der Macht. Was war also die Rechtfertigung für die zweite (und entscheidende) Phase der Invasion, am 14.8?

    Außerdem, die schlimmsten Massaker gegen die türkischen Zyprioten sind nach der zweiten Invasion begangen. Also, wenn ihr Schutz das Ziel der Türkei war, war sicher verfehlt. Eigentlich, hat die Invasion den griechisch-zypriotischen Ultranationalisten gerade die Chance gegeben, diese Verbrechen zu machen.


    Die Geschichte mit den S-300 ist nicht so ernst, wie man das dargestellt hat. Das wurde eher für innenpolitischen Gründen benutzt und wahrscheinlich auch um Korruptionsgelder zu kriegen. Nachdem Klerides wiedergewählt wurde, hatte er die S-300 einfach nach Kreta geschickt, und das Ganze wurde vergessen.

  6. #386

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Man man man, wie ihr alle abgeht.

    Ich glaube nicht dass man gechillten Griechen erklären muss, was damals in den 60-70er Jahren passiert ist und wie es überhaupt angefangen hatte.
    Die Vergangenheit sollte man nicht vergessen und daraus für ein friedliches miteinander lernen.
    Ich kann sagen dass es nicht richtig war den Griechen, der die türkische Fahne runterreißen wollte zu erschießen. Als ich das Video zum ersten mal gesehen hatte war ich sehr traurig. Wieso könnt ihr aber die Verbrechen die von Seiten der Zyperngriechen an den Zyperntürken verübt wurden nicht verurteilen? Steckt der Nationalismus bei euch so tief im Arsch das ihr auf die Menschlichkeit und zivilen Opfer scheißt nur weil sie Muslimische Türken waren?

    Was hat das alles der Insel gebracht? Teilung evtl. für alle Zeit. Zypern wird niemals 100% griechisch sein.
    Vielleicht ist eine zweistaatenlösung die beste Alternative, vielleicht wäre es aber noch besser wenn man die Insel wieder vereinen würde? Das wiederum würde aber voraussetzen dass es unter den Zyprioten keine Rassisten geben würde, damit nicht wieder scheiße passiert.
    Die Verbrechen gegen die türkischen Zyprioten sind auf jeden Fall zu verurteilen. Jeder Tod in diesem Konflikt tut uns Leid, egal ob türkisch oder griechisch. Ähnlich muss man aber auch die Verbrechen verurteilen, die von türkischen Zyprioten und der türkische Armee begangen sind, und die nicht weniger waren. Ich kann auch vieles davon aufzählen, wie das hier einige nur für die griehischen Verbrechen gemacht haben.

    Meiner Meinung hat, sollte man alle Verbrecher (diese, die die Massaker verübt haben, und diese, die es zugelassen haben) vor Gericht bringen, egal ob griechisch oder türkisch, und egal wie hohe Stellen sie hatten. Auch wenn das im Rahmen eines Prozesses wäre, der ähnlich wie dieser in Södafrika verlaufen würde, also ohne Bestrafung für die Täter. Nur damit man das in der zypriotischen Gesellschaft verarbeiten kann, und aus der Vergangenheit lernt.
    Sevgül Uludag hat viel über dieses Thema recherchiert und auch ein Buch veröffentlich.


    Für die Zukunft ist eine Wiedervereinigung in einem bikommunalen Land die beste Lösung. Ob das auch mit der jetztigen Situation realistisch ist, kann ich nicht sagen.. In den letzten Jahren haben wir oft gehofft, aber immer wurden wir enttäuscht.

  7. #387
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Hat nix mit Nationalismus zu tun.Lies dir frührere beiträge von mir und vielen anderen Griechischen Usern durch.Wir alle sagen das die EOKA ne Terrororganisation war.

    Das problem ist das die Türkei 1974 genauso dasselbe gemacht hat wie die Amis mit afghanistan.Man hat ein ganzes Volk bestraft wegen den Verbrechen von paar Terroristen
    Wie sollte man die denn auseinanderhalten sollen? Die Pflicht eines jeden Staates ist es seine Bevölkerung zu schützen und ihre Interessen zu vertreten. Wenn ihr diese paar Terroristen gewähren lässt, habt ihr nicht das Recht von Fremden Rücksicht zu erwarten. Ich bin kein kaltherziger Mensch und das, was ich am meisten, in erster Linie für meine und im Nachhinein für die ganze Menschheit wünsche, ist Frieden.

  8. #388
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Oh, ein Grieche, der mehr als 10 Wörter geschrieben hat und dazu noch moderat. Bei dir erkennt man wirklich, wie wichtig Selbstreflektion ist.

    Ich dachte mir, dieser Beitrag, welchen man hier in diesem Forum so selten findent, muss mit einer Antwort gewürdigt werden.
    Nun zum Thema:

    Die Verbrechen gegen die türkischen Zyprioten sind auf jeden Fall zu verurteilen. Jeder Tod in diesem Konflikt tut uns Leid, egal ob türkisch oder griechisch.
    d'accord

    Ähnlich muss man aber auch die Verbrechen verurteilen, die von türkischen Zyprioten und der türkische Armee begangen sind, und die nicht weniger waren.
    ebenfalls d'accord, nur beachte, wer Gewalt säht, erntet Hass. Soll die redundanten Übergriffe der Türken nicht rechtfertigen.

    Meiner Meinung hat, sollte man alle Verbrecher (diese, die die Massaker verübt haben, und diese, die es zugelassen haben) vor Gericht bringen, egal ob griechisch oder türkisch, und egal wie hohe Stellen sie hatten. Auch wenn das im Rahmen eines Prozesses wäre, der ähnlich wie dieser in Södafrika verlaufen würde, also ohne Bestrafung für die Täter. Nur damit man das in der zypriotischen Gesellschaft verarbeiten kann, und aus der Vergangenheit lernt.
    klingt anständig!

    Für die Zukunft ist eine Wiedervereinigung in einem bikommunalen Land die beste Lösung. Ob das auch mit der jetztigen Situation realistisch ist, kann ich nicht sagen.. In den letzten Jahren haben wir oft gehofft, aber immer wurden wir enttäuscht.
    Da müsst ihr an eure Politiker appelieren. Wir sind an einer Lösung interessiert, mit dem beide Seiten zufrieden sind. Wir sind weder scharf drauf unmengen von Geld fürs Militär auszugeben, noch wollen wir einen Dauerkonflikt.

    Vor einigen Monaten wurden als Zeichen des guten Willens enteignete Einrichtungen der Orthodoxie in der Türkei wieder zurückerstattet. Wir sind auch gerne bereit, Griechen eine neue Heimat bzw. ihre alte Heimat den Pontus-Griechen wiederzugeben in einer Demokratie unter türkischer Schirmherrschaft versteht sich von selbst. Ganz besonders hübsche Pontus Griechinnen sind mir herzlich Willkommen.

    Wir würden sehr gerne das für Waffen ausgegebene Geld für Bildung, Gesundheit und Forschung ausgeben aber die Nachbarn lassen das nicht zu. Das ist bei euch ja auch so ein Dauerkonflikt die Ausgaben fürs Militär. Ich verstehe auch euern Groll gegenüber Türken. Ich wäre auch angepisst, wenn man mich 400 Jahre lang beherrscht hätte. Nur müsst ihr lernen diese Ereignisse zu verarbeiten. Die Epoche war die Epoche der Imperealstaaten. Diese Imperialzeit habt ihr mit Alexander auch erlebt. Diese Zeiten sind aber Gott sei Dank vorbei. Nun ist es Zeit Handel zu treiben. Katalaves?

    Hajde kali nichta

  9. #389
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.209
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen

    Die Geschichte mit den S-300 ist nicht so ernst, wie man das dargestellt hat. Das wurde eher für innenpolitischen Gründen benutzt und wahrscheinlich auch um Korruptionsgelder zu kriegen. Nachdem Klerides wiedergewählt wurde, hatte er die S-300 einfach nach Kreta geschickt, und das Ganze wurde vergessen.
    Die Türkei hat die griechischen S-300 von Südzypern nach Kreta geschickt,wir haben gedroht, die S-300 auf Südzypern zu zerstören sollten sie da stationiert werden.

    Türkei droht Zypern mit Militärschlag


    Ankara. Reuter Die Türkei hat mit einem Militärschlag gedroht, wenn die zyprische Regierung im Süden der Insel russische Luftabwehrraketen aufstellt. Die Agentur Anatolien berichtete gestern unter Berufung auf Regierungskreise, in Ankara werde ernsthaft an eine Operation zur Zerstörung der Raketenstellungen gedacht, sollte Zypern die türkische Position nicht ernst nehmen.
    Türkei droht Zypern mit Militärschlag | Archiv - Berliner Zeitung

  10. #390
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.020
    Türkei macht ein scheißdreck auf dieser Welt.

    Du dummer Fascho... hahahaha

Ähnliche Themen

  1. Gendoping - Heute Abend auf ARTE um 21:50
    Von Baader im Forum Sport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 20:22
  2. Themenabend Kosovo auf ARTE heute
    Von Grobar im Forum Balkan im TV
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 11:20
  3. Heute, Montag, 8. Mai 2006 um 20:15 ARTE
    Von Jelka im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 12:22
  4. heute um 22:25 auf Arte.
    Von Kusho06 im Forum Balkan im TV
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 22:35
  5. Heute 12.07 Arte: 4 Stunden Balkan Dokus 20:15-0:15 Uhr
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan im TV
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 18:37