BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 57 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 568

Zypern: Letzte Chance..

Erstellt von acttm, 03.09.2008, 19:05 Uhr · 567 Antworten · 16.913 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    und das im zeitalter des internets.... und glaubt wahrscheinlich noch selber dran.

    das byzantinische reich bestand von 395 (beginn oströmisches reich) bis 1453 (eroberung konstaninopels)

    Das Byzantinische Reich besaß – im Gegensatz zu den meisten anderen Reichen des Mittelalters – auch nach dem Einfall der Araber noch lange eine recht straff organisierte Bürokratie, deren Zentrum Konstantinopel war. Daher konnte Ostrogorsky von einem Staat im modernen Sinne sprechen. Das Reich verfügte weiter über einen effizienten Verwaltungsapparat und ein organisiertes Finanzwesen, sowie über eine stehende Armee. Kein Reich westlich des Kaiserreichs China konnte etwa über so große Beträge verfügen wie Byzanz. Die wirtschaftliche Kraft und Ausstrahlung von Byzanz war so groß, dass der goldene Solidus zwischen dem 4. und 11. Jahrhundert die Leitwährung im Mittelmeerraum war. Der Kaiser wiederum herrschte de facto fast uneingeschränkt über Reich und Kirche, und dennoch war in keinem anderen Staat eine so große Aufstiegsmöglichkeit in die Aristokratie gegeben wie in Byzanz, welches eine Mischung aus römischem Staatswesen, griechischer Kultur und christlichem Glauben (G. Ostrogorsky) darstellte und sich immer noch dem Gedanken der antiken „Universalmacht“ verpflichtet fühlte.


    Osmanisches Reich von 1293 bis 1923. Davon von 1400 bis 1750 ca. eine bedeutende Rolle. Im 19. Jahrhundert nur deswegen nicht aufgeteilt, weil keiner der europäischen Großmächte Russland zuviel Einfluß am Balkan zugestehen wollte (der kranke Mann am Bosporus).

    Das Osmanische Reich war zweifelsohne für 3 Jahrhunderte eine sehr einflußreiche Macht im Osten Europas und in Kleinasien. Das aber mit der Stellung des Oströmischen Reiches vergleichen zu wollen ist absurd.


    das osmanische reich ist nur zerfallen weil es innerparteiliche konflikte um die machtstellungen gab und sich nicht auf wesentliche sachen konzetrierten und du willst doch nicht das byzantinische reich mit dem osmanischen vergleichen schon die zeitspannen sagen alles denn in der zeit wo das by. reich bestand war bei weitem nicht so weit wie das der osmanischen

  2. #92
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von vakufski_bosnjak Beitrag anzeigen
    das osmanische reich ist nur zerfallen weil es innerparteiliche konflikte um die machtstellungen gab und sich nicht auf wesentliche sachen konzetrierten und du willst doch nicht das byzantinische reich mit dem osmanischen vergleichen schon die zeitspannen sagen alles denn in der zeit wo das by. reich bestand war bei weitem nicht so weit wie das der osmanischen
    genau - das byzantinische reich bestand über 1000 jahre - das osmanische reich ca. 700 jahre. nach der zweiten belagerung wiens (1683) focht das osmanische reich ein einziges rückzugsgefecht gegen das europa nach der aufklärung. der todeskampf hat nur deswegen solange gedauert, weil immer wieder der westen russland nicht mehr einfluß zugestehen wollte....

    das osmanische reich ist zerfallen, weil es viel zu spät mit reformen begonnen hat und weil es keine trennung von kirche und staat durchgeführt hat. und es gegen das aufgeklärte europa weit ins hintertreffen geriet

  3. #93
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von vakufski_bosnjak Beitrag anzeigen
    vom römischen hab ich nichts behauptet den die hatten echt ein paar kluge erfindungen das die türken dort engewandert sind stimmt auch kolege ihre vorfahren waren die selduken aber trodtzdem kommen die bräuche aus dem türkischen des hat nichts damit zu tun wer früher da war du kannst mir nicht sagen das die musik z.B. aus dem altgriechischen sind

    schon verstanden du hast von tuten blasen keine ahnung mein freund

    aber ich klär dich auf,das BYZANTINISCHE REICH IST DAS RÖMISCHE REICH

    die byzantiner haben sich nie als byzantiner verstanden sondern als römer.sie haben ihr reich weder ostrom genannt noch byzanz genannt.sie haben ihr reich Basilia ton Rhomaeon genannt.was Römisches Reich heisst auf griechisch.bevor du mich fragst wieso wir dann von byzanz reden und nicht vom römischen reich,sage ich dir das der begriff "byzanz" ein moderner ausdruck ist den sich einer ausgedacht hat (weiß jetzt nicht den namen)um das römische reich des mittelalters von den römischen reich der antike zu unterscheiden!!!und die byzantiner sahen sich nie als oströmer mag sein dass das datum 330 eine besonderen stellenwert in byzanz hatte,aber das nur weil die haupstadt von rom nach konstantinopel verlegt wurden ist.die römische republik ist im jahre 510 v. chr enstanden und ist im jahr 1453 untergegangen durch die türken.

  4. #94

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    genau - das byzantinische reich bestand über 1000 jahre - das osmanische reich ca. 700 jahre. nach der zweiten belagerung wiens (1683) focht das osmanische reich ein einziges rückzugsgefecht gegen das europa nach der aufklärung. der todeskampf hat nur deswegen solange gedauert, weil immer wieder der westen russland nicht mehr einfluß zugestehen wollte....

    das osmanische reich ist zerfallen, weil es viel zu spät mit reformen begonnen hat und weil es keine trennung von kirche und staat durchgeführt hat. und es gegen das aufgeklärte europa weit ins hintertreffen geriet

    muss ich dir zustimmen, das problem bei den muslimen ist das wir uns immer gegenseitig aufhalten weil immer einer auf den anderen neidisch ist des fängt in arabien an und sogar in bih ist es so

  5. #95
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von vakufski_bosnjak Beitrag anzeigen
    muss ich dir zustimmen, das problem bei den muslimen ist das wir uns immer gegenseitig aufhalten weil immer einer auf den anderen neidisch ist des fängt in arabien an und sogar in bih ist es so
    das problem bei den muslimen ist eine nicht ausreichende trennung von kirche und staat. religion ist privatsache und hat in der politik nix verloren.

  6. #96

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    schon verstanden du hast von tuten blasen keine ahnung mein freund

    aber ich klär dich auf,das BYZANTINISCHE REICH IST DAS RÖMISCHE REICH

    die byzantiner haben sich nie als byzantiner verstanden sondern als römer.sie haben ihr reich weder ostrom genannt noch byzanz genannt.sie haben ihr reich Basilia ton Rhomaeon genannt.was Römisches Reich heisst auf griechisch.bevor du mich fragst wieso wir dann von byzanz reden und nicht vom römischen reich,sage ich dir das der begriff "byzanz" ein moderner ausdruck ist den sich einer ausgedacht hat (weiß jetzt nicht den namen)um das römische reich des mittelalters von den römischen reich der antike zu unterscheiden!!!und die byzantiner sahen sich nie als oströmer mag sein dass das datum 330 eine besonderen stellenwert in byzanz hatte,aber das nur weil die haupstadt von rom nach konstantinopel verlegt wurden ist.die römische republik ist im jahre 510 v. chr enstanden und ist im jahr 1453 untergegangen durch die türken.

    das hör ich heute zum ersten mal, du bist der erste ortodoxe wo so was sagt den ich habe mit vielen schon diskutiert aber keiner hat so was behauptet ich hör mich mal besser um dann geb ich ich wieder mein senf dazu

  7. #97
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von vakufski_bosnjak Beitrag anzeigen
    vom römischen hab ich nichts behauptet den die hatten echt ein paar kluge erfindungen das die türken dort engewandert sind stimmt auch kolege ihre vorfahren waren die selduken aber trodtzdem kommen die bräuche aus dem türkischen des hat nichts damit zu tun wer früher da war du kannst mir nicht sagen das die musik z.B. aus dem altgriechischen sind
    Zitat Zitat von vakufski_bosnjak Beitrag anzeigen
    das osmanische reich ist nur zerfallen weil es innerparteiliche konflikte um die machtstellungen gab und sich nicht auf wesentliche sachen konzetrierten und du willst doch nicht das byzantinische reich mit dem osmanischen vergleichen schon die zeitspannen sagen alles denn in der zeit wo das by. reich bestand war bei weitem nicht so weit wie das der osmanischen

    infomier dich mal wie das byzantinische reich untergegangen ist dann könenn wir weiter reden das was byzanz durchgemacht hat hätten die osmanen keine 200 jahre ausgehalten.und trotzdem haben sie es über 1000 jahre geschafft sich zu halten,(das römische reich der antike jetzt mal ausgeschlossen)

  8. #98

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    das problem bei den muslimen ist eine nicht ausreichende trennung von kirche und staat. religion ist privatsache und hat in der politik nix verloren.

    das wird glaub bei uns nie funktonieren denn die religion ist zu stark bei den islamischen ländern aber ich glaub nur mit religion der glaube an einen gott hält diese menschen noch zusammen ohne diesen glauben würden im arabischen raum tausend kriege ausbrechen

  9. #99

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    infomier dich mal wie das byzantinische reich untergegangen ist dann könenn wir weiter reden das was byzanz durchgemacht hat hätten die osmanen keine 200 jahre ausgehalten.und trotzdem haben sie es über 1000 jahre geschafft sich zu halten,(das römische reich der antike jetzt mal ausgeschlossen)


    kann ich dem glauben schenken was bei wikipedia steht

  10. #100
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von vakufski_bosnjak Beitrag anzeigen
    das hör ich heute zum ersten mal, du bist der erste ortodoxe wo so was sagt den ich habe mit vielen schon diskutiert aber keiner hat so was behauptet ich hör mich mal besser um dann geb ich ich wieder mein senf dazu

    ja informier dich mal und falls du es nicht weisst wir griechen werden neben griechen noch als romios bezeichnet was römer heisst :icon_smile: selbst die osmanen haben das heutige griechenland und kleinasien als rumelia bezeichnet was römerland heisst

    naja kannste dir mal durchlesen gebe dir nen link


    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia

Seite 10 von 57 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine letzte Chance für Obama, Spanien und Opel!
    Von Marcin im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 23:21
  2. Afrikas Chance
    Von Yunan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 00:37
  3. Chance für die Nachbarn
    Von ooops im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 17:56
  4. verspielte chance
    Von MIC SOKOLI im Forum Sport
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 17:28