BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Zypern wählt einen neuen Präsidenten

Erstellt von Crane, 24.02.2008, 16:56 Uhr · 23 Antworten · 1.205 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    deren problem, wir haben die kommunisten schon verabschiedet!

  2. #22
    Popeye
    [h1]Stichwort Zypern-Konflikt[/h1]
    25.02.2008 | 16:24 | (DiePresse.com)

    Mit Wahl des Kommunisten Demetris Christofias zum Präsidenten Zyperns kommt Bewegung in die Bemühungen um eine Wiedervereinigung der Insel. Die EU, die USA und Großbritannien drängten Christofias am Montag zu Verhandlungen mit den türkischen Zyprioten. Der neue Präsident sagte rasche Gespräche zu. Nachfolgend einige Informationen über den Konflikt um die Insel, an deren Ufer laut griechischer Mythologie die Liebesgöttin Aphrodite an Land ging.



    MIT DER LANDUNG türkischer Truppen begann 1974 die Teilung der früheren britischen Kolonie im östlichen Mittelmeer. Anlass des Einmarsches war ein von der damaligen griechischen Militärregierung unterstützter Putsch, der den Anschluss Zyperns an Griechenland zum Ziel hatte.

    TÜRKISCHE REPUBLIK: 1983
    erklärte sich der von knapp 211.000 Menschen bewohnte türkische Nordteil der Insel für unabhängig. Die Türkische Republik Nordzypern, in der 35.000 türkische Soldaten stationiert sind, wird völkerrechtlich nur von der Regierung in Ankara anerkannt.

    INTERNATIONAL ANERKANNT
    ist dagegen die Republik Zypern, die aus dem überwiegend von Griechen bewohnten Südteil der Insel mit ihren gut 770.000 Menschen besteht. Die Republik ist seit Mai 2004 Mitglied der EU.

    BEMÜHUNGEN UM WIEDERVEREINIGUNG
    : Im Juli 2006 vereinbarten der damalige Präsident Tassos Papadopoulos und der Anführer der türkischen Zyprioten, Mehmet Ali Talat, die Gespräche über die Wiedervereinigung wieder aufzunehmen.

    IN EINEM REFERENDUM
    hatten die griechischen Zyprer im März 2004 gegen die Wiedervereinigung der Insel gestimmt und so Hoffnungen enttäuscht, ein geeintes Land könnte der EU beitreten. Papadopolous führte die Ablehnungsfront gegen die Einheit an. Der türkische Teil stimmte der Vereinigung zu.

    ANERKENNUNG: Die EU fordert, dass der Mitgliedstaat Zypern von der Türkei anerkannt wird. Das Land am Bosporus soll die Zollunion auch auf die Insel anwenden und seine See- und Flughäfen für zypriotische Schiffe öffnen.

    KOMPROMISSANGEBOT:
    Im Dezember 2006 bat die türkische Regierung überraschend an, einen Hafen und eventuell auch einen Flughafen für Zypern zu öffnen. Mit dieser Offerte kam sie einem Beschluss der EU zuvor, die Verhandlungen wegen des Konflikt teilweise auszusetzen. Unter anderem wegen des Zypern-Konflikts sind die Beitrittsgespräche zwischen der EU und der Türkei ins Stocken geraten.

    IM GEGENZUG FÜR KONZESSIONEN verlangt die Türkei ein Ende der internationalen Isolation Nord-Zyperns. So äußerte sie in ihrem Angebot die Erwartung, dass der Hafen Famagusta und der Flughafen Ercan für den internationalen Schiffs- beziehungsweise Flugverkehr geöffnet werden, um den Tourismus zu fördern.

  3. #23
    Popeye
    [h1]Christofias will Aussöhnung mit den Türken [/h1]

    © Katja Christodoulou/DPA/EPA
    Demetris Christofia spricht nach der Wahl mit den Medien



    Dimitris Christofias ist am Wochenende mit einer Mehrheit von über 50 Prozent zum neuen Präsidenten der griechischen Zyprer gewählt worden. Bei seiner Antrittsrede sprach er vom Ziel, die geteilte Insel zu einigen - und von der Aussöhnung mit den türkischen Zyprern.

    Der neu gewählte Präsident der griechischen Zyprer hat sich die Aussöhnung mit der türkisch-zyprischen Volksgruppe zum Ziel gesetzt. Der Reformkommunist Dimitris Christofias betonte nach seinem Sieg in der Stichwahl vor tausenden Anhängern der Linken in der Sporthalle von Nikosia: "Es gibt jetzt eine Ideologie: Die Insel wiederzuvereinigen".

    Wie Christofias, der am Wochenende mit 53,36 Prozent gewählt wurde, mitteilte, habe der Führer der türkisch-zyprischen Volksgruppe Mehmet Ali Talat ihn telefonisch erreicht und zu seinem Wahlsieg gratuliert.
    "Ich reiche den türkischen Zyprern meine Hand. Lasst uns für eine Heimat des Friedens und der Kooperation arbeiten. Griechen und Türken Zyperns - wir alle - haben eine Zukunft. Ein Vaterland für alle Kinder unserer Insel",
    sagte Christofias. Christofias und Talat vereinbarten, sich sobald wie möglich zu treffen, berichtet die zyprische Nachrichtenagentur CNA berichtete. Ein genaues Datum wurde nicht genannt.

    Zypern: Christofias will Aussöhnung mit den Türken - Politik - stern.de

  4. #24
    Popeye
    EU-Kommissionschef Barroso sieht nach dem Wahlsieg des Ex-Kommunisten Christofias eine Chance für eine Wiedervereinigung der Mittelmeerinsel.

    Zypern: Barroso fordert Verhandlungen mit Türken - Ausland - FOCUS Online

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Europa braucht einen Präsidenten
    Von Krešimir im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 13:25
  2. Mazedonien wählt Präsidenten
    Von Bloody im Forum Politik
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 02:38
  3. Wie Rugova sich einen Präsidenten Palast beschafft
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 18:26
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 21:14
  5. Heute 16.01: Kroaten wählen neuen Präsidenten
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 20:14