BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Zypernkonflikt von 1974.

Erstellt von Constantinos, 23.10.2009, 22:08 Uhr · 73 Antworten · 3.128 Aufrufe

  1. #51
    Arvanitis
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Ich bin da wohl besser informiert als Türke. Ich kenn selber einen aus meinem Dorf, der seine Wehrpflicht auf Nordzypern absolviert hat und er erzählt mir, dass man dort türkische Soldaten und Türken aus der Türkei mit offenen und lächelnden Gesichtern empfängt. Türkei und Nordzypern ist einer Meinung. Die griechisierten Türken sind villeicht die, die du meinst, aber der Rest ist einer Meinung. Nicht zusammen. Als 1974 türkische Soldaten auf Nordzypern gelandet sind, sind die Bewohner Nordzyperns, die Türken, zu den Soldaten hingerannt, weil Ihnen jetzt klar war : Es ist aus, wir sind gerettet. Únd du schreibst, dass die Nordzyperntürken friedlich sind und mit Südzypern vereint werden wollen, um friedlich zusammenzuleben? No, Kollege
    Dass die Nordzyprer als Türken den Türkeitürken freundlich gesinnt sind ist ja wohl klar. Genau wie die Südzyprioten und die Griechen.
    In einer Mengen Dokumentationen (unpaarteische) äußern sich die Türken dass sie sich nach den alten Tagen zurücksehnen wo sie friedlich mit den Griechen zusammenlebten und gemeinsam ostern und bayram gefeiert haben. Die Leute sind doch nicht so blöd wie die unbeteiligten Hassfressen aus der Türkei. Die wissen dass der jetzige Status für sie nichts bringt, die Welt sich einen Scheiß für Nordzypern interessiert, und es so auf Dauer nicht weitergehen kann. Weshalb wollten sonst die Nordzyperntürken vor dem Eintritt Zyperns vereinigt mit Südzypern in die EU? Gut 90 % der Nordzyprioten waren dafür.

  2. #52
    Kelebek
    Wir sind die Faschisten und Hassfressen, ihr seid Engel auf Erden. Alter, was für ein Scheiß muss ich mir da anhören. .

    Seid bitte ehrlich Griechen, will einer von euch mit einem Türken zusammen in einem Haus wohnen????? Seht es ein, Türken und Griechen sind Feinde, historische Feinde, das bleibt ewig so. Und das hat auch Auswirkungen auf Zypern. Ich brauch mich dazu nich äußern, dass die Türken Hassfressen sind und Nordzyprioten gerne an der Rosette der Griechen lecken würden ist der größte Witz.

  3. #53
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Wir sind die Faschisten und Hassfressen, ihr seid Engel auf Erden. Alter, was für ein Scheiß muss ich mir da anhören. .

    Seid bitte ehrlich Griechen, will einer von euch mit einem Türken zusammen in einem Haus wohnen????? Seht es ein, Türken und Griechen sind Feinde, historische Feinde, das bleibt ewig so. Und das hat auch Auswirkungen auf Zypern. Ich brauch mich dazu nich äußern, dass die Türken Hassfressen sind und Nordzyprioten gerne an der Rosette der Griechen lecken würden ist der größte Witz.
    Wenn wir historische Feinde sind, dann komm Einzelkampf... wie lächerlich sich das von dir liest, du bemühst dich nichtmal darum sondern folgst lieber weiter deinen kindischen Kriegsgedanken, auch wenn du teilweise Recht hast.

  4. #54
    Arvanitis
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Wir sind die Faschisten und Hassfressen, ihr seid Engel auf Erden. Alter, was für ein Scheiß muss ich mir da anhören. .

    Seid bitte ehrlich Griechen, will einer von euch mit einem Türken zusammen in einem Haus wohnen????? Seht es ein, Türken und Griechen sind Feinde, historische Feinde, das bleibt ewig so. Und das hat auch Auswirkungen auf Zypern. Ich brauch mich dazu nich äußern, dass die Türken Hassfressen sind und Nordzyprioten gerne an der Rosette der Griechen lecken würden ist der größte Witz.
    Ich bin kein Rassist und hätte kein Problem zB in einer WG mit einem normalen Türken zusammenzuleben. Ich würde sie bloß nie in meiner Familie akzeptieren.
    Und das die Nordzyprioten Rosettenlecker der Griechen sind hatt kein Mensch behauptet. Sie sind nur nicht so faschistisch gestimmt wie du und deinesgleichen. Wie schon erwähnt, die Wahlergenbnisse Nordzyperns zum Eintritt Zypern in die EU in einer Gemeinschaft sagen alles. Da könnt ihr die Propagandatrommel rollen wie ihr wollt.

  5. #55
    Kelebek
    Zitat Zitat von Greekstyle Beitrag anzeigen
    Wenn wir historische Feinde sind, dann komm Einzelkampf... wie lächerlich sich das von dir liest, du bemühst dich nichtmal darum sondern folgst lieber weiter deinen kindischen Kriegsgedanken, auch wenn du teilweise Recht hast.
    Was soll ich dagegen tun? Ich bin einfach nur realistisch und ehrlich. Ich sehe nie ein Ende dieses Konflikts, nie! Genauso wie Schalke und BVB sich nie leiden werden.

  6. #56
    Kelebek
    Türkische Zyprioten für Zweistaaten-Lösung

    Lefkoşa / Nordzypern - 31. Januar 2007:

    Nach einer landesweiten Meinungsumfrage des 'Zypern Zentrums für Gesellschaftliche und Wirtschaftliche Forschung' (KADEM) wurden die Ergebnisse nun veröffentlicht. Untersucht werden zentrale Fragen Nordzyperns wie die soziale Lage, Gesundheit, Kultur, Einstellung zum Zypern-Problem und zur Politik. Demnach befürworten 65% der Nordzyprer eine Zweistaaten-Lösung, während nur 20% für eine bundesstaatliche Lösung stimmten. Dies sei das höchste und zugleich niedrigste Ergebnis für die jeweiligen Antworten, so der Verantwortliche des Zentrums Muharrem Faiz. Dieser repräsentativen Meinungsumfrage zufolge vertrauen die Zypern-Türken am meisten den Institutionen Streitkräfte, Polizei und Gerichten.
    Am 26. April 2004 fand eine Volksabstimmung über den Friedensplan Kofi Annans über eine Wiedervereinigung nach einem schweizerischen, kantonalen Muster und den daraus folgenden EU-Beitritt Gesamt-Zyperns stattfinden sollte. Während sich die Zypern-Türken mit 64,9% für den Friedensplan entschieden, stimmten auf griechischer Seite 75,8% dagegen. Zwei Jahre später scheint sich das Blatt gewendet zu haben. Die Mehrheit Zypern-Türken sind für die Zweistaaten-Lösung und fordern somit auch die volle Unabhängigkeit und die Aufhebung der Isolation der Türkischen Republik Nordzypern. Als Ursachen für diese Meinungsänderung gelten die kontraproduktive Haltung Südzyperns, das mangelnde Voranstreiten im Zypern-Problem durch die UN und EU sowie das hohe wirtschaftliche Wachstum und Verbesserung der Lebensstandards in der türkischen Republik im Norden der Insel.

    Quelle: www.northcyprus.de/

  7. #57

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Türkische Zyprioten für Zweistaaten-Lösung

    Lefkoşa / Nordzypern - 31. Januar 2007:

    Nach einer landesweiten Meinungsumfrage des 'Zypern Zentrums für Gesellschaftliche und Wirtschaftliche Forschung' (KADEM) wurden die Ergebnisse nun veröffentlicht. Untersucht werden zentrale Fragen Nordzyperns wie die soziale Lage, Gesundheit, Kultur, Einstellung zum Zypern-Problem und zur Politik. Demnach befürworten 65% der Nordzyprer eine Zweistaaten-Lösung, während nur 20% für eine bundesstaatliche Lösung stimmten. Dies sei das höchste und zugleich niedrigste Ergebnis für die jeweiligen Antworten, so der Verantwortliche des Zentrums Muharrem Faiz. Dieser repräsentativen Meinungsumfrage zufolge vertrauen die Zypern-Türken am meisten den Institutionen Streitkräfte, Polizei und Gerichten.
    Am 26. April 2004 fand eine Volksabstimmung über den Friedensplan Kofi Annans über eine Wiedervereinigung nach einem schweizerischen, kantonalen Muster und den daraus folgenden EU-Beitritt Gesamt-Zyperns stattfinden sollte. Während sich die Zypern-Türken mit 64,9% für den Friedensplan entschieden, stimmten auf griechischer Seite 75,8% dagegen. Zwei Jahre später scheint sich das Blatt gewendet zu haben. Die Mehrheit Zypern-Türken sind für die Zweistaaten-Lösung und fordern somit auch die volle Unabhängigkeit und die Aufhebung der Isolation der Türkischen Republik Nordzypern. Als Ursachen für diese Meinungsänderung gelten die kontraproduktive Haltung Südzyperns, das mangelnde Voranstreiten im Zypern-Problem durch die UN und EU sowie das hohe wirtschaftliche Wachstum und Verbesserung der Lebensstandards in der türkischen Republik im Norden der Insel.

    Quelle: www.northcyprus.de/
    Liebe User, der Text oben ist mit besonderer Vorsicht zu lesen.

    Es sollte jedem bekannt sein, daß ein Großteil der ehemaligen Zypernmoslems, die als Zyprer mit den Türken nichts gemein haben, die Insel bereits verlassen haben, und zum Beispiel in London mit den Zyperngriechen teils zusammenleben. Das geht nur, weil sie ein Volk sind, von gleicher Abstammung.

    Was oben wiedergegeben wird ist überwiegend die Meinung der auf die Insel gebrachten verarmten Bevölkerung der Festlandtürken, auch solche, die als ehemalige Soldaten auf die Insel geblieben sind, weil sie alle von der Türkei mit sehr viel Geld und Material sowie Lebensmittel versorgt werden.

    Natürlich haben die Festlandtürken andere Interessen als die Zypernmoslems, die der Abstammung nach keine Türken sind.
    Die Zahlen der Vergangenheit belegen es.

  8. #58
    Kelebek
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Natürlich haben die Festlandtürken andere Interessen als die Zypernmoslems, die der Abstammung nach keine Türken sind.
    Die Zahlen der Vergangenheit belegen es.
    Was sind denn die Zyperntürken dann, wenn sie keine Türken sind?

  9. #59

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Was sind denn die Zyperntürken dann, wenn sie keine Türken sind?
    Türken sind sie nicht, das steht fest.
    Nur weil sie Moslems sind wurden sie auch nicht automatisch zu Türken.
    Die Zypernmoslems (nicht die eingewanderten Festlandstürken) wollen mit den Festlandtürken nichts zu tun haben.
    Aber das ist zu schwer für dich, wühle du nach in deinen Ergenekon-Faschoelementen, damit bist du ausreichend beschäftigt.

  10. #60
    Kelebek
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Türken sind sie nicht, das steht fest.
    Nur weil sie Moslems sind wurden sie auch nicht automatisch zu Türken.
    Die Zypernmoslems (nicht die eingewanderten Festlandstürken) wollen mit den Festlandtürken nichts zu tun haben.
    Aber das ist zu schwer für dich, wühle du nach in deinen Ergenekon-Faschoelementen, damit bist du ausreichend beschäftigt.
    Was sind denn die Zyperntürken dann, wenn sie keine Türken sind?

    !

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Geschichte des Zypern-Konflikts 1955-1974
    Von Magnificient im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 13:35
  2. 20.07.1974 - Kıbrıs Barış Harekâtı
    Von Almila im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 01:51
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 14:28
  4. Afri?ki lavovi: Mundijali 1930-1974
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 12:00
  5. Der Zypernkonflikt und Englands Pläne...
    Von OTTOMAN EMPIRE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 15:43