BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111

Anonymous - Message to FYROM

Erstellt von De_La_GreCo, 26.12.2013, 18:30 Uhr · 110 Antworten · 6.647 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Dann soll er mal seinen starken Charakter zeigen denn davon merkt man nach seinen Beiträgen nach zu urteilen echt nicht viel, und aufhören ständig Leute zu beleidigen und wenn was zurück kommt beleidigt er dann wieder wo soll das denn hinführen??
    Ich hab ihn schon mal "Lappen-opi" genannt weil er mich eigentlich ohne Grund ohne das ich jemals vorher mit ihm was geschrieben habe angefangen hat zu beleidigen nur weil ich nicht seiner Meinung war (was soll das denn bitte für ein Charakter sein?) direkt danach hab ich mich dafür entschuldigt um ihm klar zu machen das er mal einen gang runterschalten soll.(was er wahrscheinlich nicht kapiert hat oder es war ihm scheiß egal oder er hat es als schwäche angesehen weil er weiter beleidigt hat?)

    Eigentlich bin ich der letzte der Leute wegen ihrem alter beleidigen würde (was sowieso Blödsinn ist) und hab auch Respekt vor dem alter aber diesen Respekt muss man sich auch ein stück verdienen das heißt sich auch angemessen zu verhalten (auch in einem Forum kann man sich mit ein wenig Niveau gegenseitig behandeln und nicht nur weil man einen Computer vor der Nase hat sich alles rausnehmen was man ihm real-life sowieso nicht machen würde mit einem fremden), wenn eine Beleidigung auch ein mal kommt finde ich es auch nicht so schlimm aber bei ihm wirkt es halt nach außen hin als wolle er sich einfach nur überlegen fühlen in dem er andere Leute beleidigt die nicht seine Meinung teilen (jetzt mal abgesehen davon welches thema gerade diskutiert wird) oder sie mit veränderungen ihrer namen Paleologos-Pleitegeilos (Kindergarten-Niveau) ins lächerliche ziehen will um sich und seine Meinung wieder als überlegen darzustellen..
    Vergebliche Liebesmüh, er entstammt nicht Deiner Zivilisation,
    auch wenn er täglich ihren Duft einatmet und in einer Demokratie lebt, Schulen besucht hat und ins Theater geht.

    Mußt es hinnehmen, daß Menschen unterschiedlich sind.
    Er wird auch versuchen, Dich irgendwie einzulullen ...

  2. #102
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Dann soll er mal seinen starken Charakter zeigen denn davon merkt man nach seinen Beiträgen nach zu urteilen echt nicht viel, und aufhören ständig Leute zu beleidigen und wenn was zurück kommt beleidigt er dann wieder wo soll das denn hinführen??
    Ich hab ihn schon mal "Lappen-opi" genannt weil er mich eigentlich ohne Grund ohne das ich jemals vorher mit ihm was geschrieben habe angefangen hat zu beleidigen nur weil ich nicht seiner Meinung war (was soll das denn bitte für ein Charakter sein?) direkt danach hab ich mich dafür entschuldigt um ihm klar zu machen das er mal einen gang runterschalten soll.(was er wahrscheinlich nicht kapiert hat oder es war ihm scheiß egal oder er hat es als schwäche angesehen weil er weiter beleidigt hat?)

    Eigentlich bin ich der letzte der Leute wegen ihrem alter beleidigen würde (was sowieso Blödsinn ist) und hab auch Respekt vor dem alter aber diesen Respekt muss man sich auch ein stück verdienen das heißt sich auch angemessen zu verhalten (auch in einem Forum kann man sich mit ein wenig Niveau gegenseitig behandeln und nicht nur weil man einen Computer vor der Nase hat sich alles rausnehmen was man ihm real-life sowieso nicht machen würde mit einem fremden), wenn eine Beleidigung auch ein mal kommt finde ich es auch nicht so schlimm aber bei ihm wirkt es halt nach außen hin als wolle er sich einfach nur überlegen fühlen in dem er andere Leute beleidigt die nicht seine Meinung teilen (jetzt mal abgesehen davon welches thema gerade diskutiert wird) oder sie mit veränderungen ihrer namen Paleologos-Pleitegeilos (Kindergarten-Niveau) ins lächerliche ziehen will um sich und seine Meinung wieder als überlegen darzustellen..
    Nun nimm dir das nicht alles so zu Herzen, trinken wir einen Ouso zusammen und vergessen den Scheiß, einverstanden?



    yamas

  3. #103

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Bei diesen Google Books ist es so, dass man immer nur paar Seiten Leseprobe zu sehen bekommt. Hier z.B. ist einiges in Anführungszeichen gesetzt, das bedeutet jemand wurde zitiert, mich würde interssieren von wem das stammt, denn "thirsty for Christian blood", was zumindest für heutige Verhältnisse eine ungewöhnliche Formulierung ist. Auch steht da "Many Jews", die angeblichen 600 sein sollten? Vlt. kann @opala dazu noch was sagen, die Fußnoten wären sehr interessant.

    Wie auch immer, das Ganze ist eingebettet in eine Gesamtgeschichte des gegenseitigen Gemetzels :
    Zu den 600 Juden noch ne quelle:
    The Jews took a violent part against the Greeks : one oppressed people will nearly always be found ready instruments in oppressing another. Six hundred Jews formed themselves voluntarily into a corps of executioners at Naoussa. One Jew boasted that he had personally executed sixty-four Christians in one day upon this occasion. The Jews materially assisted the Turks at the battle of Galatzitta ; but the ruling passion of the chosen people seems never to desert them ; and after the fight they made themselves conspicuous in collecting Greek heads, for the price set upon them by the Turkish generals.
    Turkey: Being Sketches from lifes. Seite 337.
    https://archive.org/details/turkeybeingsketc00murrrich
    https://archive.org/stream/turkeybei...rrich_djvu.txt


    Die Massaker der Klephten an Juden,Muslime ist bekannt und die Schattenseite von 1821. Man muss sich aber auch immer vor augen halten, dass die Revolutionisten keine reguläre Armee hatten sondern oft ein zusammenschluss von dieben und mördern waren. Guerilla halt.

    Trotzdem das Massaker in Naoussa ist passiert (gewiss sind die griechen da zum teil selbstschuld) und darum geht es hier ja schließlich.

    PS: Dein kleinkrieg mit Amphion interessiert mich nicht. ich möchte bloß das Historische dinge korrekt wiedergegeben werden.

  4. #104
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Bessere Message als das gibts nicht:




    Pozdrav

  5. #105
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Vergebliche Liebesmüh, er entstammt nicht Deiner Zivilisation,
    auch wenn er täglich ihren Duft einatmet und in einer Demokratie lebt, Schulen besucht hat und ins Theater geht.

    Mußt es hinnehmen, daß Menschen unterschiedlich sind.
    Er wird auch versuchen, Dich irgendwie einzulullen ...
    halt die klappe.....

  6. #106

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von opala Beitrag anzeigen
    Zu den 600 Juden noch ne quelle:

    Turkey: Being Sketches from lifes. Seite 337.
    https://archive.org/details/turkeybeingsketc00murrrich
    https://archive.org/stream/turkeybei...rrich_djvu.txt


    Die Massaker der Klephten an Juden, Muslime ist bekannt und die Schattenseite von 1821. Man muss sich aber auch immer vor augen halten, dass die Revolutionisten keine reguläre Armee hatten sondern oft ein zusammenschluss von dieben und mördern waren. Guerilla halt.

    Trotzdem das Massaker in Naoussa ist passiert (gewiss sind die griechen da zum teil selbstschuld) und darum geht es hier ja schließlich.

    PS: Dein kleinkrieg mit Amphion interessiert mich nicht. ich möchte bloß das Historische dinge korrekt wiedergegeben werden.
    Zum rot markierten:

    Solltest Du bei diesem Thema noch Neuland sehen und Dich dafür interessieren, dann wirst Du auf jeden Fall schnell zu Inhalten kommen, die das ganze Bild neu definieren werden.

    Interessant ist z.B. die Phase des Umschwungs in der Gesinnung der Griechen, alle Risiken auf sich zu nehmen und wieder für ein von Osmanen und deren Lakaien unabhängiges Griechenland zu schaffen, was am Ende auch gelungen war.

    Hinsichtlich Deiner Formulierung "Massaker der Klephten an Juden" ist somit zuerst die Richtung festzustellen, der Ausgangspunkt der Gewalt und den etwaigen Reflex darauf; hierzu ist für interessierte Griechen Material vorhanden, welches der Allgemeinheit nicht bekann gemacht wird, weil man schon kirchen- und staatsgelenkt auf den Erzfeind Türkei verweist, und diesen in allen häßlichen Variationen ausschmückt (bishin zur großen Lüge der Kirche mit dem 'Krifo Scholeio').

    Bei diesem Thema muß Griechenland die gleiche Energie aufbringen, die z.B. ein anderer Staat aufbringt, um das Vergessen eines erfolgten Leides zu bekämpfen und zu verhindern. So mancher würde sich wundern, was alles geschehen ist und nicht bekannt gemacht wird, weil Griechenland eine andere Doktrin lebt und nicht die der Opferrolle.

    Der Grieche ist stolz auf das Erreichte und verdrängt allzuoft das Erlittene, andere wollen dies gar nicht erreichen und agieren aus der zweiten und dritten Linie, aber immer bedacht, die ihnen zugewiesene Rolle vollumfänglich zu spielen, egal wo sie auch leben mögen

  7. #107
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von opala Beitrag anzeigen
    PS: Dein kleinkrieg mit Amphion interessiert mich nicht. ich möchte bloß das Historische dinge korrekt wiedergegeben werden.
    Der notorische Antisemit interessiert mich auch nicht

    Man muss sich aber auch immer vor augen halten, dass die Revolutionisten keine reguläre Armee hatten sondern oft ein zusammenschluss von dieben und mördern waren.
    Das war die Einheit Juden bei Naoussa denke ich auch nicht

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Hinsichtlich Deiner Formulierung "Massaker der Klephten an Juden" ist somit zuerst die Richtung festzustellen, der Ausgangspunkt der Gewalt und den etwaigen Reflex darauf; hierzu ist für interessierte Griechen Material vorhanden, welches der Allgemeinheit nicht bekann gemacht wird, weil man schon kirchen- und staatsgelenkt auf den Erzfeind Türkei verweist, und diesen in allen häßlichen Variationen ausschmückt (bishin zur großen Lüge der Kirche mit dem 'Krifo Scholeio').
    ja, die Richtung ist klar, Klephten haben Juden massakriert, noch ein Jahr vor Naoussa. Auch wenn die Klephten keine reguläre Armee waren, das war die Einheit Juden bei Naoussa auch nicht.

    Bei diesem Thema muß Griechenland die gleiche Energie aufbringen, die z.B. ein anderer Staat aufbringt, um das Vergessen eines erfolgten Leides zu bekämpfen und zu verhindern. So mancher würde sich wundern, was alles geschehen ist und nicht bekannt gemacht wird, weil Griechenland eine andere Doktrin lebt und nicht die der Opferrolle.

    Der Grieche ist stolz auf das Erreichte und verdrängt allzuoft das Erlittene, andere wollen dies gar nicht erreichen und agieren aus der zweiten und dritten Linie, aber immer bedacht, die ihnen zugewiesene Rolle vollumfänglich zu spielen, egal wo sie auch leben mögen
    Na dann offenbare doch der Welt, was das für Opfer genau waren, so einfach dahinjammern nützt natürlich nichts

  8. #108

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der notorische Antisemit interessiert mich auch nicht
    Leute, sehet her, eine weitere Demaskierung des Heuchlers.

    Diesem Heuchler geht es nicht um Fakten, es geht nicht darum, ob ein Inhalt X richtig oder falsch sei,
    IHM geht es darum, seine Haßkeule auf dijenigen zu schwingen und sie zu treffen, die -wie hier bestens vorgeführt- einfach nur die Wahrheit sagen bzw. schreiben.


    Nun beantworte ich die Frage des Artemi, gestellt weiter oben:

    Das, was hier der Heuchler an Leistung zum Thema und zur Klärung der Frage und - dieses vor allem- der Hinterlegung im Gehirn und somit Bewußtsein eines jeden Lesers dieses Threads erreicht und ermöglicht hat, hätte ich aus eigener Kraft nicht erbringen können, eine kurze und knappe Antwort mit der Quellenangabe wäre zwar gelesen worden, sie hätte sich aber nicht in das Gehirn der Leser eingenistet.

    Nun wissen sie (die am Thema interessierten Leser) es aus der Feder eines Menschen, eines demaskierten Heuchlers, der sich immer für die Juden stark macht und immer für sie einsetzt, egal ob die vorgetragenen Inhalte falsch oder richtig seien: Dieser blinde PROSEMIT (das betone ich hier um den Unterschied zu seinen mir gegenüber als Antisemiten gemachten böswilligen Verleumdungen, die schon das StGB berühren) hat ganz klar zur Kenntnis nehmen müssen, was der Kollege Opala hier vorgelegt hat, daß der Holocaust von Naoussa im Jahre 1822 stattgefunden hat:
    Trotzdem das Massaker in Naoussa ist passiert [...] und darum geht es hier ja schließlich.

    PS: Dein kleinkrieg mit Amphion interessiert mich nicht. ich möchte bloß das Historische dinge korrekt wiedergegeben werden.
    Mehr zu sagen ist nicht nötig, außer daß jemand, der sich dieses Themas annehmen sollte, quasi sowas wie die Büchse der Pandora zu diesem Thema öffnet, und die Wahrheit wird ihm nicht schmecken. Die Erlangung der Wahrheit macht aus einem Menschen jedoch keinen schlechteren Menschen, nur einen mit einer weiteren Erkenntnis.

    Und das sagt das apollonisch-delphische Orakel in seinen verschiedenen Variationen: Erkenne ...

  9. #109
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    beschissener Antisemit

  10. #110
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Leute, sehet her, eine weitere Demaskierung des Heuchlers.

    Diesem Heuchler geht es nicht um Fakten, es geht nicht darum, ob ein Inhalt X richtig oder falsch sei,
    IHM geht es darum, seine Haßkeule auf dijenigen zu schwingen und sie zu treffen, die -wie hier bestens vorgeführt- einfach nur die Wahrheit sagen bzw. schreiben.



    Nun beantworte ich die Frage des Artemi, gestellt weiter oben:

    Das, was hier der Heuchler an Leistung zum Thema und zur Klärung der Frage und - dieses vor allem- der Hinterlegung im Gehirn und somit Bewußtsein eines jeden Lesers dieses Threads erreicht und ermöglicht hat, hätte ich aus eigener Kraft nicht erbringen können, eine kurze und knappe Antwort mit der Quellenangabe wäre zwar gelesen worden, sie hätte sich aber nicht in das Gehirn der Leser eingenistet.

    Nun wissen sie (die am Thema interessierten Leser) es aus der Feder eines Menschen, eines demaskierten Heuchlers, der sich immer für die Juden stark macht und immer für sie einsetzt, egal ob die vorgetragenen Inhalte falsch oder richtig seien: Dieser blinde PROSEMIT (das betone ich hier um den Unterschied zu seinen mir gegenüber als Antisemiten gemachten böswilligen Verleumdungen, die schon das StGB berühren) hat ganz klar zur Kenntnis nehmen müssen, was der Kollege Opala hier vorgelegt hat, daß der Holocaust von Naoussa im Jahre 1822 stattgefunden hat:


    Mehr zu sagen ist nicht nötig, außer daß jemand, der sich dieses Themas annehmen sollte, quasi sowas wie die Büchse der Pandora zu diesem Thema öffnet, und die Wahrheit wird ihm nicht schmecken. Die Erlangung der Wahrheit macht aus einem Menschen jedoch keinen schlechteren Menschen, nur einen mit einer weiteren Erkenntnis.

    Und das sagt das apollonisch-delphische Orakel in seinen verschiedenen Variationen: Erkenne ...
    Hahahahahaha sagt genau der Richtige!!!!!
    Golem Pozdrav!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bessere Message als das gibts nicht:




    Pozdrav
    Opaaaa nasa muzika!!!

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anonymous - Message to Greece
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 20:19
  2. CDU - Anonymous
    Von sick im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 22:31
  3. Congratulatory Message to President of Belarus
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 20:19
  4. Greek PM Sends Stern Message to FYROM
    Von El Greco im Forum Politik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 21:21