BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1030 von 1350 ErsteErste ... 305309309801020102610271028102910301031103210331034104010801130 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.291 bis 10.300 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 459.833 Aufrufe

  1. #10291
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Habe ich doch mit meinem Beispiel erklärt, du hast sogar noch sehr gut ergänzt aber du scheinst es nicht verstanden zu haben, aber eigentlich hatte ich mich bemüht es für Kinder verständlich zu machen.
    Was für ein überaus dummes Beispiel du lieferst ... aber in Dummheit liefern bist du ja gut geschult. Dem damals nicht eroberten Asien war die griechische Kultur größtenteils nicht bekannt, somit wäre es im Endeffekt gleichgültig gewesen ob er nun die makedonische Sprache oder die griechische Sprache verbreitet hätte - um mal auf deine lächerliche Differenzierung und den Versuch das griechische Element Makedoniens wieder einmal zu negieren, einzugehen. Eroberer verbreiten nicht die Kultur der unterworfenen Völker; das weiß jedes Kind. Geht man den Feldzügen nach, von Makedonien bis nach Indien, sieht man griechische Hinterlassenschaften. Verständlich, denn Makedonen waren Griechen/Hellenen.

  2. #10292
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Lass ihn erstmal uns zeigen, im welchen Buch drin steht, dass u.a. das russische eigentlich eine makedonische Sprache ist

  3. #10293
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ja genau, so wie fest steht das er kein Grieche war und nicht illyrisch gesprochen hat.
    Natürlich war Alexander ein Grieche/Hellene. Er selber behauptete es:

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι:ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.

    Trotz dieser weltweit bekannten Tatsache nimmst du dir die Freiheit Alexander als Nichthellenen zu diffamieren. Seine griechische Abstammung kannst du nicht negieren; da werden dir weder deine rassistischen Blogs, noch irgendwelche fehlinterpretierten Auszüge behilflich sein können. Alexander war definitiv ein Grieche/Hellene, genau so wie Goce Delcev ein Bulgare gewesen ist.

    Bildschirmfoto 2013-01-10 um 16.27.08.png

  4. #10294
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was für ein überaus dummes Beispiel du lieferst ... aber in Dummheit liefern bist du ja gut geschult. Dem damals nicht eroberten Asien war die griechische Kultur größtenteils nicht bekannt, somit wäre es im Endeffekt gleichgültig gewesen ob er nun die makedonische Sprache oder die griechische Sprache verbreitet hätte - um mal auf deine lächerliche Differenzierung und den Versuch das griechische Element Makedoniens wieder einmal zu negieren, einzugehen.

    Überhaupt nicht, logisches denken scheint nicht deine Stärke zu sein. Verhältnismäßigkeit der Menge der griechisch Sprecher wäre hier anzuwenden.

    Eroberer verbreiten nicht die Kultur der unterworfenen Völker; das weiß jedes Kind. Geht man den Feldzügen nach, von Makedonien bis nach Indien, sieht man griechische Hinterlassenschaften. Verständlich, denn Makedonen waren Griechen/Hellenen.
    Das hat man dir schon erklärt, Makedonen haben sich selbst kulturell am Hofe hellenisiert, lange bevor die Makedonen überhaupt was eroberten.

    Das einzige was Makedonen "griechisch" hinterlassen haben sind ein paar Inschriften in der damaligen üblichen "Weltssprache", nicht mehr und nicht weniger. Wenn man bedenkt das Akademiker behaupten von Aleksandars Vater Filip gäbe es zB keine erhaltenen Reden, Briefe, etc ... für einen "Griechen" sehr untypisch im 4. Jhdt. v. Chr.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Natürlich war Alexander ein Grieche/Hellene. Er selber behauptete es:

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι:ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.



    Das hat man dir auch mit akademische Links und mit Äusserungen von Akademikern erklärt, Aleksandar verwendete so eine Defnition nur in dem Schriftverkehr mit dem Perser König, Akademiker sprechen von zeitüblicher Propaganda.


    Musst halt mal zuhören wenn man dir was erklärt.

    Pozdrav

  5. #10295
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht, logisches denken scheint nicht deine Stärke zu sein. Verhältnismäßigkeit der Menge der griechisch Sprecher wäre hier anzuwenden.



    Das hat man dir schon erklärt, Makedonen haben sich selbst kulturell am Hofe hellenisiert, lange bevor die Makedonen überhaupt was eroberten.

    Das einzige was Makedonen "griechisch" hinterlassen haben sind ein paar Inschriften in der damaligen üblichen "Weltssprache", nicht mehr und nicht weniger. Wenn man bedenkt das Akademiker behaupten von Aleksandars Vater Filip gäbe es zB keine erhaltenen Reden, Briefe, etc ... für einen "Griechen" sehr untypisch im 4. Jhdt. v. Chr.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -



    Das hat man dir auch mit akademische Links und mit Äusserungen von Akademikern erklärt, Aleksandar verwendete so eine Defnition nur in dem Schriftverkehr mit dem Perser König, Akademiker sprechen von zeitüblicher Propaganda.


    Musst halt mal zuhören wenn man dir was erklärt.

    Pozdrav
    Also wenn es damals eine Weltsprache gab, dann war es das persische. Wieso hat dann Alexandros nicht das persische benutzt als Amtsprache?

  6. #10296
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Also wenn es damals eine Weltsprache gab, dann war es das persische. Wieso hat dann Alexandros nicht das persische benutzt als Amtsprache?

    Weil am persischen Hofe schon lange griechisch gesprochen wurde. Man erinnere sich nur an die ganzen Griechen die für die Perser in der Armee und im Hof gedient haben. Mann könnte auch gegen Fragen an welchem griechischem Hof persisch gesprochen wurde? Laut Historiker sollen sogar in dem Heer der Perser mehr Griechen gegen Aleksandar gefochten haben, als in seinem Heer mit ihm.


    Pozdrav

  7. #10297
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht, logisches denken scheint nicht deine Stärke zu sein. Verhältnismäßigkeit der Menge der griechisch Sprecher wäre hier anzuwenden.
    Schwätz keine Märchen, du Troll. In französischen Kolonien ist stets französisch die Amtssprache; in den ehemals spanischen war logischerweise spanisch die Amtssprache usw. - auch in diesem Punkt haben die Eroberer - denn es handelt sich eben um Eroberer - ihre Sprache hinterlassen oder haben die Südamerikaner bspw. vom lieben Gott spanisch gelernt? Wie man klar sieht scheint logisches Denken nicht deine Stärke zu sein, du Schwätzer.

    Zitat Zitat von Zoran
    Das hat man dir schon erklärt, Makedonen haben sich selbst kulturell am Hofe hellenisiert, lange bevor die Makedonen überhaupt was eroberten.
    Primär ging es mir nicht darum, auch wenn "hellenisierte Völker" letzten Endes Hellenen sind.

    Zitat Zitat von Zoran
    Das einzige was Makedonen "griechisch" hinterlassen haben sind ein paar Inschriften in der damaligen üblichen "Weltssprache", nicht mehr und nicht weniger.
    Wenn du schon Bücher liest - obwohl ich sicher bin dass du dein "Wissen" aus rassistischen Blogs beziehst - dann lies sie ganz. Dass du mit deiner verblendeten Sichtweise überall den Kontext vergewaltigst, wissen wir bereits.

    Zitat Zitat von Zoran
    Aleksandar verwendete so eine Defnition nur in dem Schriftverkehr mit dem Perser König
    Schwachsinn.

  8. #10298
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Also für Alexandar hat kein einziger Grieche gekämpft. Da bin ich mir sicher.

    Und noch mal: Wie heisst denn das Buch mit der Tabelle, welche du andauernd postest?

  9. #10299
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Schwätz keine Märchen, du Troll. In französischen Kolonien ist stets französisch die Amtssprache; in den ehemals spanischen war logischerweise spanisch die Amtssprache usw. - auch in diesem Punkt haben die Eroberer - denn es handelt sich eben um Eroberer - ihre Sprache hinterlassen oder haben die Südamerikaner bspw. vom lieben Gott spanisch gelernt? Wie man klar sieht scheint logisches Denken nicht deine Stärke zu sein, du Schwätzer.
    Warum einen Quantensprung in die heutige Zeit? Sind deine Antiken Argumente am Ende?


    Primär ging es mir nicht darum, auch wenn "hellenisierte Völker" letzten Endes Hellenen sind.

    Hellenismos wird auch "als Nachahmung des griechischen" definiert. Somit haben die Makedonen gut nachgeahmt (Quelle: Hellenismus im Kleinen Lexikon des Hellenismus)


    Wenn du schon Bücher liest - obwohl ich sicher bin dass du dein "Wissen" aus rassistischen Blogs beziehst - dann lies sie ganz. Dass du mit deiner verblendeten Sichtweise überall den Kontext vergewaltigst, wissen wir bereits.
    Du warst dir einst auch sicher bei rot, aber dann war es doch orange...


    Schwachsinn.
    Kein Schwachsinn, Quelle: Eugene Borza

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Also für Alexandar hat kein einziger Grieche gekämpft. Da bin ich mir sicher.

    Und noch mal: Wie heisst denn das Buch mit der Tabelle, welche du andauernd postest?

    Ich hatte nicht "kein einziger" gesagt, sondern das mehr auf persischer Seite kämpften.

    Quelle: Jedes erdenkliche akademische Historienbuch

  10. #10300
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Hellenismos wird auch "als Nachahmung des griechischen" definiert. Somit haben die Makedonen gut nachgeahmt (Quelle: Hellenismus im Kleinen Lexikon des Hellenismus)

    "Mit dem Begriff Hellenismus werden im Allgemeinen die dreieinhalb Jahrhunderte vor Christi Geburt bezeichnet, von Alexander dem Großen bis Christi Geburt. In dieser Zeit drangen die Griechen weit in die Welt des Orients ein und prägten die geistige und politische Kultur im gesamten Mittelmeerraum und darüber hinaus."

    Kleines Lexikon des Hellenismus. Studienausgabe: Amazon.de: Hatto H. Schmitt, Ernst Vogt: Bücher

    Meinst du dieses Buch?

    Ich hatte nicht "kein einziger" gesagt, sondern das mehr auf persischer Seite kämpften.
    Das hab ja auch ich geschrieben. Was du geschrieben hast war ja Blödsinn.

    Quelle: Jedes erdenkliche akademische Historienbuch
    Im welchem akademischen Historienbuch steht denn, dass das russische eine makedonische Sprache sei?

    Zeig mir einfach das Buch, wo die Tabelle drin ist, oder hast wieder kalte Füsse gekriegt?

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31