BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 108 von 1350 ErsteErste ... 858981041051061071081091101111121181582086081108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.071 bis 1.080 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.015 Aufrufe

  1. #1071
    economicos
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Selbst wenn einer einen albanischen Nachnamen hat, ist er kein ehemaliger Albaner. Vielleicht war sein Uropa Albaner oder albanischsprachige gaben einem Vorfahren einen Spitznamen, der letztlich als Nachname angenommen wurde.
    ja, stimmt.

  2. #1072
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Mal eine ernstgemeinte Frage an die FYROMer hier in der Runde: Wann kommt ihr eigentlich runter, um euer unerlöstes Land an der Ägäis endlich vom griechischen Joch zu befreien? Dürfen eure 8 Mio. unterdrückten Mitfyromer in Nordgriechenland da vor Weihnachten noch damit rechnen? Nach über 100 Seiten verbalen Gebietsansprüchen hier im Forum, darf man mit Fug und Recht erwarten, dass mal was handfestes passiert. Nehmt euch ein Beispiel an unserem griechischen Nationalhelden Alexander dem Großen von Makedonien. Nach dem Wort folgt die Tat. Nicht wie bei euch FYROMern 1000 weitere Wortschwälle.

    Heraclius

  3. #1073
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Mal eine ernstgemeinte Frage an die FYROMer hier in der Runde: Wann kommt ihr eigentlich runter, um euer unerlöstes Land an der Ägäis endlich vom griechischen Joch zu befreien? Dürfen eure 8 Mio. unterdrückten Mitfyromer in Nordgriechenland da vor Weihnachten noch damit rechnen? Nach über 100 Seiten verbalen Gebietsansprüchen hier im Forum, darf man mit Fug und Recht erwarten, dass mal was handfestes passiert. Nehmt euch ein Beispiel an unserem griechischen Nationalhelden Alexander dem Großen von Makedonien. Nach dem Wort folgt die Tat. Nicht wie bei euch FYROMern 1000 weitere Wortschwälle.

    Heraclius
    morgen ist's so weit. ich hab einiges an styropor-material eingekauft, zoran kommt vorbei mit bastelzeugs und dann gibt's für jeden freiwilligen makedonische haute cuture, der das okkupierte Mutterland wieder zurückerobern will.

  4. #1074

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    @ Heraclius freu dich nicht die werden nicht kommen.

  5. #1075

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von αptemi Beitrag anzeigen
    morgen ist's so weit. ich hab einiges an styropor-material eingekauft, zoran kommt vorbei mit bastelzeugs und dann gibt's für jeden freiwilligen makedonische haute cuture, der das okkupierte Mutterland wieder zurückerobern will.
    Genau dass meinte ich wenn man euch alle jahre nur mit scheisse gefüttert hat das Produkt was raus kommt ist, rate mal............................................... ........SCHEISSE

  6. #1076
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.083
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Mal eine ernstgemeinte Frage an die FYROMer hier in der Runde: Wann kommt ihr eigentlich runter, um euer unerlöstes Land an der Ägäis endlich vom griechischen Joch zu befreien? Dürfen eure 8 Mio. unterdrückten Mitfyromer in Nordgriechenland da vor Weihnachten noch damit rechnen? Nach über 100 Seiten verbalen Gebietsansprüchen hier im Forum, darf man mit Fug und Recht erwarten, dass mal was handfestes passiert. Nehmt euch ein Beispiel an unserem griechischen Nationalhelden Alexander dem Großen von Makedonien. Nach dem Wort folgt die Tat. Nicht wie bei euch FYROMern 1000 weitere Wortschwälle.

    Heraclius
    Heraclius...soweit der erste grieche sein reißverschluß öffnet....werden unsere forums pseudomakedonen in die knie gehen und ihre leidenschaft nachgehen.
    Eine transe und ein totengräber an der front. jeben tin fara tous

  7. #1077
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Mal eine ernstgemeinte Frage an die FYROMer hier in der Runde: Wann kommt ihr eigentlich runter, um euer unerlöstes Land an der Ägäis endlich vom griechischen Joch zu befreien? Dürfen eure 8 Mio. unterdrückten Mitfyromer in Nordgriechenland da vor Weihnachten noch damit rechnen? Nach über 100 Seiten verbalen Gebietsansprüchen hier im Forum, darf man mit Fug und Recht erwarten, dass mal was handfestes passiert. Nehmt euch ein Beispiel an unserem griechischen Nationalhelden Alexander dem Großen von Makedonien. Nach dem Wort folgt die Tat. Nicht wie bei euch FYROMern 1000 weitere Wortschwälle.

    Heraclius

    Wir leben in der Tradition der antiken makedonischen Könige.

    Filip II: Für einen mit Gold beladenden Esel gehen die Tore jeder Stadt auf.

    Der Zustrom an mazedonischen Touristen war dieses Jahr auf seinem Höchstpunkt. Viele Mazedonier nützen die Krise um sich Land/Immo. in GR zu kaufen, nicht zu vergessen die Ägäische "slawische" Diaspora in Übersee, die nur auf eine Möglichkeit wartet sich ihr Hab und Gut wieder einzuklagen.

    Auch der Handel an der GR-MK Grenzregion floriert. Viele GR Firmen und Bürger kommen immer mehr nach Mazedonien. Irgendwann könnten sie kapieren das es wirtschaftliche Vorteile hätte sich vom athenischem Apparat abzuspalten und Schwupps per Abstimmung könnte der Süden und Norden wieder vereint sein.

    Aber der wichtigste Punkt, ist der athenische Apparat selbst.
    Bis jetzt hat man sich das "Schweigen" der Nordgriechen und der ethn. Minderheiten erkauft, mit Anstellungen im öffentlichen Dienst. Ein Blick in den Tagesnachrichten verrät, dass diese immer mehr abgebaut werden, auch die Rezession und die Krise machen ihr übriges, erhöhte Steuern, weniger Einnahmen, Stellenabbau etc, somit wird der Unmut immer mehr steigen. Wer weiß wie viele der totgeschwiegenen Minderheiten dann Anfangen aktiv zu werden.

    Ganz ohne kriegerische Einwirkungen und Aggression von Seiten MKs.

    Genial nicht wahr?

  8. #1078
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Heraclius...soweit der erste grieche sein reißverschluß öffnet....werden unsere forums pseudomakedonen in die knie gehen und ihre leidenschaft nachgehen.
    Eine transe und ein totengräber an der front. jeben tin fara tous



    Wer von den Zweien die Transe spielt, kann ich mir denken.

    Heraclius

  9. #1079
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wir leben in der Tradition der antiken makedonischen Könige.

    Filip II: Für einen mit Gold beladenden Esel gehen die Tore jeder Stadt auf.

    Der Zustrom an mazedonischen Touristen war dieses Jahr auf seinem Höchstpunkt. Viele Mazedonier nützen die Krise um sich Land/Immo. in GR zu kaufen, nicht zu vergessen die Ägäische "slawische" Diaspora in Übersee, die nur auf eine Möglichkeit wartet sich ihr Hab und Gut wieder einzuklagen.

    Auch der Handel an der GR-MK Grenzregion floriert. Viele GR Firmen und Bürger kommen immer mehr nach Mazedonien. Irgendwann könnten sie kapieren das es wirtschaftliche Vorteile hätte sich vom athenischem Apparat abzuspalten und Schwupps per Abstimmung könnte der Süden und Norden wieder vereint sein.

    Aber der wichtigste Punkt, ist der athenische Apparat selbst.
    Bis jetzt hat man sich das "Schweigen" der Nordgriechen und der ethn. Minderheiten erkauft, mit Anstellungen im öffentlichen Dienst. Ein Blick in den Tagesnachrichten verrät, dass diese immer mehr abgebaut werden, auch die Rezession und die Krise machen ihr übriges, erhöhte Steuern, weniger Einnahmen, Stellenabbau etc, somit wird der Unmut immer mehr steigen. Wer weiß wie viele der totgeschwiegenen Minderheiten dann Anfangen aktiv zu werden.

    Ganz ohne kriegerische Einwirkungen und Aggression von Seiten MKs.

    Genial nicht wahr?



    Nicht erst seit gestern haben griechische Firmen und Banken Zweigstellen in FYROM eröffnet. Was im Sinne guter Nachbarschaft im Grunde auch begrüßenswert ist, sieht man mal von der Politik der Nationalisten auf beiden Seiten ab. Abgesehen davon weiß ich, dass euer Land touristisch und menschlich einiges zu bieten hat. Ich war leider noch nie da, aber jeder Bekannte der mal in Mazedonien gewesen ist (auch Griechen), haben mir das so berichtet.

    Abgesehen davon ist es so, dass ihr mit euren Forderungen hier etwas auf verlorenem Posten steht. Die Diskussionen in einem Internetforum sind das eine, die Realität der Geschichtsschreibung- und Vermittlung eine andere. Philipp II und Alexander der Große haben, wie alle antiken Makedonen, für Hellas gekämpft und die griechische Kultur und Sprache im Osten verbreitet. Nach 2300 Jahren Geschichte zu kommen und diese Auslegung der Geschichte ändern zu wollen, ist nicht einfach. Deswegen begegne ich diesem Thema im Forum mittlerweile mit Humor. Was hier geschrieben wird ist das eine, aber die Realität draußen sieht wieder ganz anders aus.

    Heraclius

  10. #1080
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ich war leider noch nie da
    das ist das ganze problem von euch......

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31