BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1081 von 1350 ErsteErste ... 8158198110311071107710781079108010811082108310841085109111311181 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.801 bis 10.810 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.589 Aufrufe

  1. #10801
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Dann übersetzt doch jemand. Ich bin eurer slawischen Muttersprache nicht mächtig.

    - - - Aktualisiert - - -



    Kannst du uns erklären was das Bild mit deinen zitierten Zeitungsartikeln auf sich hat oder bist du wieder am hetzen, kleiner Troll?

    Ja, ich bin am hetzen, vollgas Hetze gegen die Pflaumen der SDS.

    Pozdrav

  2. #10802

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen

    aaa, afti....ithela to Fidi na to xtipiso ta xeria, tipote allo..

    sigoura o skopianos tha se ekane VWen, giati ine blakas, ke kani User sperren, jia mono ena "Danke"

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    aaa, afti....ithela to Fidi na to xtipiso ta xeria, tipote allo..

    sigoura o skopianos tha se ekane VWen, giati ine blakas, ke kani User sperren, jia mono ena "Danke"
    #


    Edit: ich sehe in meinen Profil nichts, die eine VW auch nur mit dir zu tun hätte....weder Danke, oder sonstwas ...wo war das denn?

    - - - Aktualisiert - - -

    Dieser Thread gehört eigentlich geschlossen da:


    a: wir Griechen in der Mehrzahl sind und auch die Geschichte für Uns spricht.

    b: CLK, Mrk1V1 noch Kinder sind und man sie in der Nase herumführen kann

    c: noch mehr Trottel gibt es hier nicht

    d: Gott Zoran schreibt nur Unsinn und seine "Landsmänner" versuchen ihn noch nach zu ahmen..

    Das ist peinlich, ich würde mich schämen, wenn man mich so verarschen tut..

    Nichts für Ungut liebe Nördlinge, aber Ihr habt total versagt...

  3. #10803
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.524
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin am hetzen, vollgas Hetze gegen die Pflaumen der SDS.

    Pozdrav
    Was steht denn da?

  4. #10804
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was steht denn da?

    "Im Namen der griechischen Schwulen""

  5. #10805
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.524
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    "Im Namen der griechischen Schwulen""
    Und das hat was mit den Artikeln zu tun?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ich sehe nur Zeitungsartikel
    Die solltest du auch lesen und nicht nur angucken ...

    Zitat Zitat von Zoran
    ich fragte nach Beweise
    Sind vorhanden! Logik + Inhalt der Artikel = Beweise; in den Artikeln (und das sind jetzt nur ein paar Beispiele) wird der Kulturdiebstahl dokumentiert. Einer wie du scheint das Disneyland in Skopje als Bereicherung zu sehen, Menschen mit gesundem Menschenverstand dagegen sehen darin mindestens einen Witz.

    Zitat Zitat von Zoran
    zB wie ein rechtskräftiges Urteil.
    Dazu müsste es eine Gerichtsverhandlung geben aber das ist in diesem Punkt nicht nötig, denn die Geschichtswissenschaft weiß dass ihr mit den antiken Makedonen nichts zu tun habt, da ihr Slawen seid.

    Zitat Zitat von Zoran
    du scheinst nur defokusieren zu wollen.
    Keineswegs. FYROM betreibt Kulturdiebstahl indem es die makedonische Geschichte Alexanders monopolisieren will und genau das dokumentieren unter anderem - da dies nur ein paar Beispiele sind - die Artikel. Euer Exklusivrecht auf Alexander und die Makedonen ist ein Witz - Tatsache!

    Zitat Zitat von Zoran
    Natürlich haben wir, denn schließlich sind in unserer Modernen Nation Elemente beider Kulturen vorhanden. Auch haben die Makedonier osmanische Kultur übernommen, und tragen so gesehen ein Teil Erbe weiter, wir mit Baklava, und ihr Griechen mit dem "griechischem" Kaffee
    Eben ging es um gegründete Städte und jetzt kommt er mir mit Speisen an. Deine Argumentation ist, wie gewohnt, für die Tonne. Ich bin mir aber sicher dass du mich verstanden hast, egal wie oft du versuchst dich herausreden zu wollen.

    Zitat Zitat von Zoran
    Wir haben mit all unsere Nachbarn Gemeinsamkeiten, so wie alle unsere Nachbarn Gemeinsamkeiten untereinander teilen
    Du Rede war von den antiken Makedonen, du von Propaganda verblendeter Lattenheinrich. Dass ihr mit euren gegenwärtigen Nachbarn Gemeinsamkeiten habt, ist schon klar. Daher schrieb ich dass ihr eher Gemeinsamkeiten mit den Bulgaren als mit den antiken Makedonen habt - falls ihr überhaupt welche habt. Solltest schon beim lesen dein kleines Hirn einschalten, Troll.

    Zitat Zitat von Zoran
    aber bei deinem Nicknamen der an Neo-Nazi Parolen erinnert wundert mich nichts mehr.
    Nur ein Schwachkopf wie du sieht in meinem Nicknamen irgend eine Parallele zum Nationalsozialismus. Wäre ich Nationalsozialist, so würde ich das offen aussprechen. Da ich aber weder davon geschrieben habe einer zu sein, noch meine Beiträge irgend eine nationalsozialistische Einstellung wiedergeben, rate ich dir einfach mal dein freches, dreckiges Maul zu halten, du kleiner Pisser!


    Zitat Zitat von Zoran
    Junge, du verstehst das geschriebene immer noch nicht
    Dass du, was Interpretation betrifft, die totale Niete bist, konntest du uns schon des öfteren beweisen, Lattenheinrich. Ich erinnere die Mitleser nur an die Ohrfeigen die du von mir kassiert hast, als es um den altgriechischen Text Arrians ging. - so wie es aussieht wurde diese Unterhaltung gelöscht; etwa um deine Ohrfeige die kassiert hast verschwinden zu lassen? Jedenfalls, du erwähnst Pulevski, ich verweise darauf dass eben dieser Maurer sich sein eigenes Geschichtsbild fernab akademischer Aussagen aufbaut. Dass du das "fernab akademischer Aussagen" wieder einmal fehlinterpretierst, beweist wieder einmal dass du gänzlich eine Niete bist.

    Pulevski, der Maurer ... und weil er sich als Nachfahre eines antiken Volkes sieht, müssen wir die gesamte Geschichtswissenschaft über Bord werfen, weil es Lattenheinrich Zoran so will.

    Zitat Zitat von Zoran
    1. Nein, du liegst falsch.
    2. Wie immer liegst du Falsch.
    3. Schwachsinn, Samoil gehörte nur die Krone. Allein schon dein Ausdruck, er gehörte zum zeugt von wenig Wissen über Samoil.
    1. Eben nicht, denn das habe ich hier schon bewiesen.

    Bildschirmfoto 2013-01-10 um 16.27.08.png

    2. Wie gesagt, mach dich mal schlau was ἔθνος bedeutet und wie dieser Begriff verwendet wurde. Anyway, denn Alexander sah sich selbstverständlich als Grieche:

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι: ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.

    Arrian, Anabasis II 14.4

    3. Schwachsinn, er war Bulgare.


    Zitat Zitat von Zoran
    Was für billige Argumentationen du hast, Da wird ja einem ganz Lustig.
    Deine Großväter selbst sprachen von den Makedonen als Unterdrücker
    Erspar uns doch deine Copy & Paste Orgien, Idiot. Als ob ich jetzt deine fehlinterpretierten Ausschnitte irgend welcher Bücher die du eh nicht gelesen hast über die Geschichtswissenschaft stelle. Du blamierst dich doch nur mit deinen Blog-Screenshots; also lass es ...

    Zitat Zitat von Zoran
    Schwachsinn, Makedonen sind NICHT-HELLENEN:

    Was ist griechische Geschichte? Ein Fallbeispiel zur Problematik historischer Räume (Andreas Hartmann) - Academia.edu

    NICHT HELLENEN IN GRIECHENLAND: DAS MAKEDONIEN PROBLEM


    II. Hat Griechenland eine Alte Geschichte
    1 Hellas außerhalb des modernen Griechenland
    Selbst für Studenten der Geschichtswissenschaft ist es keineswegs selbstverständlich, dass das antike Hellás oder auch die römische Provinz Achaia keineswegs mit dem Gebiet des modernen Staates Griechenland koinzidieren.
    ...


    2 Nichthellenen in Griechenland: das Makedonienproblem
    Andererseits jedoch sind Gebiete, die zum Staatsgebiet des modernen Griechenland gehören und deren historische Tradition vom griechischen Staat teilweise vehement in Anspruch genommen wird, der antiken Anschauung nach keine oder nur zweifelhafte Teile von Hellás: Thessalien, Epeiros und vor allem Makedonien
    Postet er wieder seine Hausarbeit, der kleine Lattenheinrich, obwohl er schon längst wiederlegt wurde.

    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

    Zitat Zitat von Zoran
    Wieso nicht mit Slawen?
    Sag mal, bist du geistig behindert?

    Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.

    Zitat Zitat von Zoran
    Zudem, was ist mit einem "Slawophonen Griechen"? Der ist ja eigentlich Grieche nur sprachlicher Slawe, hat der kein Recht auf die Geschichte Griechenlands?
    Das Problem ist - und das scheinst du aufgrund deiner unglaulichen Verblendung nicht zu verstehen - ihr Slawen greift zu weit zurück; in einer Zeit in der Slawen gar nicht in Makedonien existierten. Aber Ok, zeig mir eine Hand voll renommierter Historiker die der Meinung sind dass ihr die kulturellen Nachfahren des antiken Makedoniens seid.

    Zitat Zitat von Zoran
    Nein, ich habe sowas auf meinem Smartphone.
    Telefonnummern von Menschen um sozialen Kontakt zu pflegen wäre für dich gesünder, Lattenheinrich. Jedenfalls, Danke für deine Behauptung .... sie war extrem belustigend!

    Zitat Zitat von Zoran
    Schwachsinn, Behauptungen stelle ich selten bis nie auf
    Nicht nur das, du lügst auch permanent, neben deinen lächerlichen Behauptungen.

    Zitat Zitat von Zoran
    Schau, die Statue in Prilep als Beispiel zu nehmen, die du letztens gepostet hast, ist vor der Zeit Gruevskis. Das markierte Bitte ich zu Beweisen.
    Na, kommen wieder die Ablenkungen zum Vorschein? Junge, dann nimm halt nicht die Statue - owohl es primär um diese Styropor-Heinis ging - sondern Skopje 2014 als Beispiel oder eben die rassistischen Dokumentationen die im staatlichen Fernsehen ausgestrahlt werden und schon hast du deinen Kulturdiebstahl.

    Was und wie soll ich denn das beweisen wenn doch keine renommierte Universität die Geschichtsauffassung FYROMs vertritt?

    Zitat Zitat von Zoran
    Und wieder Knieschuss vom Griechen.
    Jaaaaa, immer Knieschuss vom Griechen und immer sind die jenigen die gegen FYROMs Weltbild aussagen irgend etwas; auf jeden Fall nicht als seriös einzustufen.

    - Grcev bspw. war sauer weil er nicht in das Projekt 2014 miteingebunden wurde und deswegen das Projekt kritisiert
    - Georgievski wurde von den Bulgaren bestochen weil er in FYROM politisch versagte
    - Kligorov wurde ja auch von den Griechen bestochen
    - Ivanovski ist nun ein treuer Titojunge, daher ist seine Meinung als unseriös einzustufen
    - Robin Lane Fox wurde jaauch von den Griechen bestochen
    - Die Geschichtswissenschaft die die griech. Position vertritt wurde ebenfalls von Hellas bestochen



    Du kannst einem nur Leid tun, du kleiner Lattenheinrich!

    Die Geschichte des antiken Makedonien wurde zum fixen Bestandteil der make- donischen nationalen Meistererzählung. Der erwähnte erste Band der neuen Natio- nalgeschichte widmet der antiken Periode mehr als zweihundert Seiten (ibid.: 45– 258), während es in der dreibändigen „Geschichte des makedonischen Volkes“ aus dem Jahr 1969 nur 20 Seiten waren. Um die antiken Makedonen aus der griechischen Geschichte herauszulösen, häufen makedonische Historiker und Historikerinnen Belege für ihre ethnische, linguistische, religiöse und kulturelle Verschiedenartigkeit von den Griechen an (vgl. Proeva 1997). Der Namen „Makedonien“ soll dadurch von jeglicher griechischer Konnotation befreit werden: „Die makedonische Ge- schichte kann man nicht anders behandeln als die historische Kontinuität von der Schaffung des Namens Makedonien bis heute“ (ibid.: 5). Neben der Kontinuität des Namens wird auch eine der Kultur etabliert: Die antiken Makedonen waren es, wel- che die Tradition der Staatlichkeit in der Region schufen, deren Erbe der heutige makedonische Staat ist. Der prominente Politiker, Jurist und Schriftsteller Vasil Tu- purkovski schrieb in seinen populären fünf Bänden über die antiken Makedonen diesen Eigenschaften zu, die auch die gegenwärtige Republik Makedonien auszeich- nen sollten. So habe Alexander an die Realisierbarkeit des universellen Friedens /sic/ und an die nationale, religiöse und rassische Toleranz geglaubt (Tupurkovski 1993: 436f). Alexander machte den Staat gegenüber seinen Bürgern rechenschafts- pflichtig und wandte sich gegen illegitime Usurpatoren. Es verwundert daher nicht, dass bei der festlichen Präsentation des ersten Bandes der „Geschichte des makedoni- schen Volkes“ im Juni 2001 einer der Redner die makedonische Regierung auffor- derte, Denkmäler für Aleksandar Makedonski zu errichten.

    Von der makedonischen Bevölkerung wurde diese Geschichtsmythologie als di- rekte Verbindung zwischen den antiken Makedonen und der heutigen makedoni- schen Nation rezipiert. Aber auch von „wissenschaftlicher“ Seite kam Bestätigung der ethnischen Kontinuitätsthese, wodurch auch die Makedonier zu einem nichtsla- wischen Volk werden: Der Skopjoter Historiker Aleksandar Donski behauptet in seinem Buch „The Descendants of Alexander the Great of Macedon“, dass es sich bei den Makedonen Philipps und Alexanders und den heutigen Makedoniern um ein und dasselbe Volk handeln würde. Die Makedonier unterscheiden sich anthropologisch von den Slawen, die in antiken Quellen als blond und großwüchsig beschrieben wer- den. Neben historischen und human-anthropologischen „Beweisen“ verweist der Autor auf Volksbräuche und die kollektive Erinnerung, die keinerlei Hinweis auf die slawische Herkunft der Makedonier enthalten würden. Es gibt kein einziges make- donisches Volkslied, in dem das Wort „Slawe“ überhaupt verwendet wird, während viele Bräuche, Volksepen und die Sprache auf die Abstammung von den antiken Makedonen hindeuten (Donski 2004). In einem Artikel gelang diesem Autor auch der Nachweis, dass Kleopatra die „berühmteste Makedonierin aller Zeiten“ gewe- sen ist (Donski 2000b). Zwischen Makedoniern und Bulgaren gibt es hingegen tiefge- hende „ethnogenetische Unterschiede“ (Donski 2000a). Mit solchen Thesen erfreut sich Donski insbesondere in der makedonischen Diaspora größter Beliebtheit, wie ein Blick auf einschlägige Webseiten zeigt (z.B. <www.unitedmacedonians.org>, <www.historyofmacedonia.org>). Im Internet war 2001 auch von genetischen Untersuchungen zu lesen, nach denen die Griechen eine große Ähnlichkeit mit Populationen in Schwarzafrika aufwiesen, während die Gene der Makedonier auf ein älteres mediterranes Substrat hindeuten (<http://www.makedonika.org/processpaid.aspcontentid=ti.2001.pdf>). Im Jahr dar- auf berichtete die Nachrichtenagentur „MakNews“ von einem britischen Human- anthropologen und Genetikern vom Institut für Immunbiologie und Humangenetik an der Medizinischen Fakultät in Skopje, welche die Ähnlichkeit der Chromosomen, die angeblich in Philipps Wirbelknochen gefunden worden waren, und denen der heutigen Makedonier nachweisen wollten (<http://www.maknews.com/html/arti- cles/genetic_studies/ancient_genes.html>).
    Autochthonistische und nichtslawische Herkunftsmythen unter den Südslawen - Ulf Brunnbauer

    So viel zu euer kranken Geschichtsauffassung!

  6. #10806
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Dieser Thread gehört eigentlich geschlossen da:


    a: wir Griechen in der Mehrzahl sind und auch die Geschichte für Uns spricht.

    b: CLK, Mrk1V1 noch Kinder sind und man sie in der Nase herumführen kann

    c: noch mehr Trottel gibt es hier nicht


    d: Gott Zoran schreibt nur Unsinn und seine "Landsmänner" versuchen ihn noch nach zu ahmen..

    Das ist peinlich, ich würde mich schämen, wenn man mich so verarschen tut..

    Nichts für Ungut liebe Nördlinge, aber Ihr habt total versagt...
    a: Was ist das für ein Argument? Zu wenig?? Die Makedonier waren damals ,als sie gegen die Perser gekämpft haben auch "zu wenig" ..Und wer hat die Perser am Ende vertrieben? Das nenne ich mal logisches denken!

    b: Trotzdem bist du es der sich wie ein kleines Kind benimmt und nicht verstehen will das wir und viele eine andere Meinung ,als ihr habt. Da kannst du auch noch so vieles vermuten. Du bist einfach nicht fähig zu diskutieren und erst recht nicht einzusehen das nicht alle Leute dir und deinen Landsmännern nachlabbern.

    c: Und du hast schon Recht das der Thread voll mit Trotteln ist. Aber ich frage mich ehrlich ob die Griechen nicht hier diejenigen sind ,die zu den Trotteln dazugehören.

    d: Wir haben versagt? In was bitte? Das ist nur ein Forum ,also krieg dich wieder ein!! Außerdem sage ich sage ich nur Schuldenkrise

  7. #10807

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    a: Was ist das für ein Argument? Zu wenig?? Die Makedonier waren damals ,als sie gegen die Perser gekämpft haben auch "zu wenig" ..Und wer hat die Perser am Ende vertrieben? Das nenne ich mal logisches denken!

    b: Trotzdem bist du es der sich wie ein kleines Kind benimmt und nicht verstehen will das wir und viele eine andere Meinung ,als ihr habt. Da kannst du auch noch so vieles vermuten. Du bist einfach nicht fähig zu diskutieren und erst recht nicht einzusehen das nicht alle Leute dir und deinen Landsmännern nachlabbern.

    c: Und du hast schon Recht das der Thread voll mit Trotteln ist. Aber ich frage mich ehrlich ob die Griechen nicht hier diejenigen sind ,die zu den Trotteln dazugehören.

    d: Wir haben versagt? In was bitte? Das ist nur ein Forum ,also krieg dich wieder ein!! Außerdem sage ich sage ich nur Schuldenkrise

    die makedonia haben die Perser geschlagen und dann haben die, die griechische kultur bis nach indien verbreitet.

    Warum haben die Makedonia, die die griechen unterworfen haben nicht die euere ( slavische, bulgarische wie auch immer )Sprache, kultur verbeitet sondern die Griechische kannst du mir bitte darauf eine Antwort geben?

    und warum finden wir zu heutige Zeit kein einzige geschichtlichen beweis dass ihr die makedonia seit die bis nach indien vorgedrungen sind?

    warum zum teufel sind alle geschichtsbücher und museen voll mit griechische kultur und wenn man über makedonia spricht meinen wir auch griechen??

  8. #10808
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    die makedonia haben die Perser geschlagen und dann haben die, die griechische kultur bis nach indien verbreitet.

    Warum haben die Makedonia, die die griechen unterworfen haben nicht die euere ( slavische, bulgarische wie auch immer )Sprache, kultur verbeitet sondern die Griechische kannst du mir bitte darauf eine Antwort geben?

    und warum finden wir zu heutige Zeit kein einzige geschichtlichen beweis dass ihr die makedonia seit die bis nach indien vorgedrungen sind?

    warum zum teufel sind alle geschichtsbücher und museen voll mit griechische kultur und wenn man über makedonia spricht meinen wir auch griechen??
    Dann zeig mir mal ein paar alte Zertifikate ,Briefe oder was weiss ich ,wo klar ausgesagt wird das Makedonier Griechen waren und nichts anderes. Außerdem soll es nicht von den letzen 300 Jahren stammen ,sondern viel früher. Je näher es der Zeit Alexanders liegt ,umso besser. Von mir aus ,aus dem 6.Jahrhundert oder 5.Jahrhundert.

    Außerdem soll der Beweis nicht aus einem Blog sein ,da die meisten hier ebenfalls nicht damit zufrieden sind ,wenn ich Artikel etc. aus Blogs poste.

  9. #10809
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.524
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Dann zeig mir mal ein paar alte Zertifikate ,Briefe oder was weiss ich ,wo klar ausgesagt wird das Makedonier Griechen waren und nichts anderes. Außerdem soll es nicht von den letzen 300 Jahren stammen ,sondern viel früher. Je näher es der Zeit Alexanders liegt ,umso besser. Von mir aus ,aus dem 6.Jahrhundert oder 5.Jahrhundert.

    Außerdem soll der Beweis nicht aus einem Blog sein ,da die meisten hier ebenfalls nicht damit zufrieden sind ,wenn ich Artikel etc. aus Blogs poste.
    Der Unterschied liegt darin dass du - um jetzt primär dich anzusprechen - hauptsächlich Copy & Paste betreibst. Du postest zwei Screenshots aus einem bspw. 300-Seiten Buch, indem drei Sätze unterstrichen sind die angeblich eure Geschichtsauffassung vertreten. Weder hast du das ganze Buch gelesen, noch den Inhalt der unterstrichenen Sätze verstanden - da bin ich mir 100% sicher. Dass sich am Ende einer wie du dann blamieren muss, ist von vorne rein klar - wie bspw. euer Zoran, der gerne wichtige Sätze in seinen Quellen überspringt.

    Du willst alte Beweise dass Makedonen Griechen/Hellenen gewesen sind?

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι: ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.

    Arrian, Anabasis II 14.4


    Zeig du uns mal historisch vertretbare Beweise dass ihr die kulturellen Nachfahren des antiken Makedoniens seid - bitte nur renommierte Geschichtswissenschaft und keine Donski-Literatur.

    Merci

  10. #10810

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Dann zeig mir mal ein paar alte Zertifikate ,Briefe oder was weiss ich ,wo klar ausgesagt wird das Makedonier Griechen waren und nichts anderes. Außerdem soll es nicht von den letzen 300 Jahren stammen ,sondern viel früher. Je näher es der Zeit Alexanders liegt ,umso besser. Von mir aus ,aus dem 6.Jahrhundert oder 5.Jahrhundert.

    Außerdem soll der Beweis nicht aus einem Blog sein ,da die meisten hier ebenfalls nicht damit zufrieden sind ,wenn ich Artikel etc. aus Blogs poste.
    Tausende von Beweise gibt es dass Alexander und Makedonier Griechen hellenen waren und sind ich möchte jetzt nicht immer dass gleiche Posten ihr akzeptiert nix was euer Propaganda These zu Nichte machte. Besuch Museen, Bibliothek überall auf diese Welt. Du wirst dass finden was wir schon hier zu Tausende Male gepostet haben Alexander und Makedonier waren und sind griechisch und hat mit euch weder kulturell noch sprachlich was gemeinsam.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31