BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1082 von 1350 ErsteErste ... 8258298210321072107810791080108110821083108410851086109211321182 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.811 bis 10.820 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.157 Aufrufe

  1. #10811
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Der Unterschied liegt darin dass du - um jetzt primär dich anzusprechen - hauptsächlich Copy & Paste betreibst. Du postest zwei Screenshots aus einem bspw. 300-Seiten Buch, indem drei Sätze unterstrichen sind die angeblich eure Geschichtsauffassung vertreten. Weder hast du das ganze Buch gelesen, noch den Inhalt der unterstrichenen Sätze verstanden - da bin ich mir 100% sicher. Dass sich am Ende einer wie du dann blamieren muss, ist von vorne rein klar - wie bspw. euer Zoran, der gerne wichtige Sätze in seinen Quellen überspringt.

    Du willst alte Beweise dass Makedonen Griechen/Hellenen gewesen sind?

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι: ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.

    Arrian, Anabasis II 14.4

    Zeig du uns mal historisch vertretbare Beweise dass ihr die kulturellen Nachfahren des antiken Makedoniens seid - bitte nur renommierte Geschichtswissenschaft und keine Donski-Literatur.

    Merci
    Meine Frage war eigentlich an Apache gerichtet also verlange ich auch eine Antwort von Apache und nicht von dir!
    Und wenn du schon was zitierst dann bitte mit Übersetzung

    Alexander, in a letter, responds to Darius: "His Majesty Alexander to Darius: Greetings. The Darius whose name you have assumed wrought utter destruction upon the Greek inhabitants of the Hellespontine coast and upon the Greek colonies of Ionia, and then crossed the sea with a mighty army, bringing the war to Macedonia and Greece.

    Quintius Rufus (romanischer Historiker)

    - - - Aktualisiert - - -

    Tausende von Beweise gibt es dass Alexander und Makedonier Griechen hellenen waren und sind ich möchte jetzt nicht immer dass gleiche Posten ihr akzeptiert nix was euer Propaganda These zu Nichte machte. Besuch Museen, Bibliothek überall auf diese Welt. Du wirst dass finden was wir schon hier zu Tausende Male gepostet haben Alexander und Makedonier waren und sind griechisch und hat mit euch weder kulturell noch sprachlich was gemeinsam.
    Mir hast du aber nichts vorgewiesen und bewiesen. Und wann habe ich den bitte gesagt das ich nichts akzeptieren werde ,was du mir dann vorweist?! Also ich warte...

  2. #10812
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Der Unterschied liegt darin dass du - um jetzt primär dich anzusprechen - hauptsächlich Copy & Paste betreibst. Du postest zwei Screenshots aus einem bspw. 300-Seiten Buch, indem drei Sätze unterstrichen sind die angeblich eure Geschichtsauffassung vertreten. Weder hast du das ganze Buch gelesen, noch den Inhalt der unterstrichenen Sätze verstanden - da bin ich mir 100% sicher. Dass sich am Ende einer wie du dann blamieren muss, ist von vorne rein klar - wie bspw. euer Zoran, der gerne wichtige Sätze in seinen Quellen überspringt.

    Du willst alte Beweise dass Makedonen Griechen/Hellenen gewesen sind?

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι: ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.

    Arrian, Anabasis II 14.4


    Zeig du uns mal historisch vertretbare Beweise dass ihr die kulturellen Nachfahren des antiken Makedoniens seid - bitte nur renommierte Geschichtswissenschaft und keine Donski-Literatur.

    Merci

    Das ist kein Beweis, ein Schriftverkehr der von der akademischen Welt als Propaganda eingestuft wird und in dem sich Akademiker einig sind das sich auch nur dort Alexander auf Griechenland beruft sind NULL Beweis.

    Jetzt musst es nur noch kapieren

    Am Besten ich kopier dir das mal rein, da stehen eure Fehlinterpretationen genau beschrieben:


    Arrian
    Ancient Greek Historian
    The Campaigns of Alexander
    [1] "Destiny had decreed that Macedon should wrest the sovereignty of Asia from Persia, as Persia once had wrested it from the Medes, and the Medes, in turn, from the Assyrians." [p. 111]

    [2] "Our enemies are Medes and Persians, men who for centuries have lived soft and luxurious lives; we of Macedon for generations past have been trained in the hard school of danger and war. Above all, we are free men, and they are slaves." [p.112]

    [3] "When received the report that Alexander was moving forward to the attack, he sent some 30,000 mounted troops and 20,000 light infantry across the river Pinarus, to give himself a chance of getting the main body of his army into position without molestation. His dispositions were as follows:
    in the van of his heavy infantry were his 30,000 Greek mercenaries, facing the Macedonian infantry, with some 60,000 Persian heavy infantry- known as Kardakes." [p.114

    ]
    [4] [Book II - Battle of Issus] "Darius' Greeks fought to thrust the Macedonians back into the water and save the day for their left wing, already in retreat, while the Macedonians, in their turn, with Alexander's triumph plain before their eyes, were determined to equal his success and not forfeit the proud title of invincible, hitherto universally bestowed upon them. The fight was further embittered by the old racial rivalry of Greek and Macedonian." [p.119][

    5] "The cavalry action which ensued was desperate enough, and the Persians broke only when they knew that theGreek mercenaries were being cut and destroyed by the Macedonian infantry." [p.119-20]

    [6] "The same painstaking attention to details is evident in administrative matters. Appointments of governors are duly mentioned, and throughout his book Arrian is careful to give the father's name in the case of Macedonians, e.g. Ptolemy son of Lagus, and in the case of Greeks their city of origin." [p.25]

    [7] "In the spring of 334 Alexander set out from Macedonia, leaving Antipater with 12,000 infantry and 1,500 cavalry to defend the homeland and to keep watch on the Greek states." [p.34]

    [8] "The backbone of the infantry was the Macedonian heavy infantry, the 'Foot Companions', organized on territorial basis in six battalions (taxeis) of about 1,500 men each. In place of the nine-foot spear carried by the Greek hoplite, the Macedonian infantryman was armed with a pike or sarissa about 13 or 14 feet long, which required both hands to wield it. The light circular shield was slung on the left shoulder, and was smaller than that carried by the Greek hoplite which demanded the use of the left arm. Both, Greek and Macedonian infantry wore greaves and a helmet, but it is possible that the Macedonians did not wear a breastplate. The phalanx (a heavy infantry), like all the Macedonian troops had been brought by Philip to a remarkable standard of training and discipline." [p.35]

    [9] Modern Greeks, have used this particular passage as evidence of Alexander's greekness. Alexander sent to Athens, as an offering to the goddess Athena, 300 full suits of Persian armor, with the following inscription:
    "Alexander, son of Philip, and the Greeks (except the Lacedaemonians) dedicate these spoils, taken from the Persians who dwell in Asia." [p.76]J.R. Hamilton, Associate professor of Classics and Ancient History from the University of Auckland, New Zealand, writes: 'In view of the small part that the Greeks had played in the battle the inscription (with its omission of any mention of the Macedonians) must be regarded as propaganda designed for his Greek allies. Alexander does not fail to stress the absence of the Spartans.'

    [10] Alexander's rationale as to why he would not like to engage the Persian fleet in a battle:
    "In the first place, it was to rush blindly into a naval engagement against greatly superior forces, and with an untrained fleet against highly trained Cyprian and Phoenician crews; the sea, morever, was a tricky thing - one could not trust it, and he was not going to risk making a present to the Persians of all the skill and courage of his men; as to defeat, it would be very serious indeed and would affect profoundly the general attitude to the war in its early stages, above all byencouraging the Greeks to revolt the moment they got news of a Persian success at sea." [p.80]

    [11] Alexander speaking to his officers: ".......But let me remind you: Through your courage and endurance you have gained possession of Ionia, the Hellespont, both Phrygias, Cappadocia, Paphlagonia, Lydia, Caria, Lycia, Pamphylia, Phoenicia and Egypt; the Greek part of Libya is now yours, together with much of Arabia, lowland Syria, Mesopotamia, Babylon, and Susia;........." [p.292]

    [12] Alexander addressing his troops: With all that accomplished, why do you hesitate to extend the power of Macedon - your power- to the Hyphasis and the tribes on the other side? [p.293] Arrian, book 5.

    [13] Alexander continues to address his troops: "Gentlemen of Macedon, and you my friends and allies, this must not be. Stand firm; for well you know that hardship and danger are the price of glory, and that sweet is the savour of a life of courage and of deathless renown beyond the grave." [p.294

    ]
    [14] Alexander continues to speak to his Macedonians and allies: "Come, then; add the rest of Asia to what you already possess - a small addition to the great sum of your conquests. What great or noble work could we ourselves have achieved had we thought it enough, living at ease in Macedon, merely to guard our homes, excepting no burden beyond checking the encroachment of the Thracians on our borders, or the Illyrians and Triballians, or perhaps such Greeks as might prove a menace to our comfort." [p.294]

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Die solltest du auch lesen und nicht nur angucken ...

    Wie es aber aussieht hast du die Artikel nicht gelesen, in keinem Artikel ist die Rede von "Kultur-Diebstahl".
    Das war deine permanente Unterstellung auf die ich regiert habe.

    Also, wo bleibt der Beweis das die Republik Makedonien tatsächlich "Kultur-Diebstahl" begeht?

    Sind vorhanden! Logik + Inhalt der Artikel = Beweise; in den Artikeln (und das sind jetzt nur ein paar Beispiele) wird der Kulturdiebstahl dokumentiert. Einer wie du scheint das Disneyland in Skopje als Bereicherung zu sehen, Menschen mit gesundem Menschenverstand dagegen sehen darin mindestens einen Witz.
    Wie ich eben schon sagte, in den Artikeln ist nicht die Rede von Kultur Diebstahl. somit bist du bis jetzt JEDEN BEWEIS SCHULDIG!!!!

    Dazu müsste es eine Gerichtsverhandlung geben aber das ist in diesem Punkt nicht nötig, denn die Geschichtswissenschaft weiß dass ihr mit den antiken Makedonen nichts zu tun habt, da ihr Slawen seid.
    Du reimst dir was zusammen,

    1. wie ich schon erwähnte sind auch "Slawen" Teil der heutigen griechischen Nation, allein daran scheitert schon deine Aussage.
    2. Wenn es kein Urteil gibt das die Republik Makedonien "Kultur-Diebstahl" begeht zieht das zur Schlussfolgerung das deine Unterstellungen haltlos sind.
    3. Folglich daraus würde ich dich Bitten diese Unterstellungen einzustellen.


    Keineswegs. FYROM betreibt Kulturdiebstahl indem es die makedonische Geschichte Alexanders monopolisieren will und genau das dokumentieren unter anderem - da dies nur ein paar Beispiele sind - die Artikel. Euer Exklusivrecht auf Alexander und die Makedonen ist ein Witz - Tatsache!
    Schon wieder reimst du dir was zusammen und willst deine Interpretation hier verkaufen:
    Die Artikel sprechen von keiner Monopolisierung.

    Auch diese Unterstellung wünsche ich von dir mit Beweise hier zu Bestätigen.


    Eben ging es um gegründete Städte und jetzt kommt er mir mit Speisen an. Deine Argumentation ist, wie gewohnt, für die Tonne. Ich bin mir aber sicher dass du mich verstanden hast, egal wie oft du versuchst dich herausreden zu wollen.
    Dies ist nur ein weiteres Beispiel, aber dürfte wohl allen einleuchten warum du hier ausweichst

    Freeinquiry.gr-Ελεθερ&et a; ρευνα







    Du Rede war von den antiken Makedonen, du von Propaganda verblendeter Lattenheinrich. Dass ihr mit euren gegenwärtigen Nachbarn Gemeinsamkeiten habt, ist schon klar. Daher schrieb ich dass ihr eher Gemeinsamkeiten mit den Bulgaren als mit den antiken Makedonen habt - falls ihr überhaupt welche habt. Solltest schon beim lesen dein kleines Hirn einschalten, Troll.
    Ja und ich schrieb: Wir haben mit all unsere Nachbarn Gemeinsamkeiten, so wie alle unsere Nachbarn Gemeinsamkeiten untereinander teilen, und das bezieht auch euch Griechen mit ein da ja auch in Griechenland die "slawische" Kultur seit über einem Jahrtausend beheimatet ist, wenn nicht sogar länger



    Nur ein Schwachkopf wie du sieht in meinem Nicknamen irgend eine Parallele zum Nationalsozialismus. Wäre ich Nationalsozialist, so würde ich das offen aussprechen. Da ich aber weder davon geschrieben habe einer zu sein, noch meine Beiträge irgend eine nationalsozialistische Einstellung wiedergeben, rate ich dir einfach mal dein freches, dreckiges Maul zu halten, du kleiner Pisser!
    Klar, White-Pride und Hellenic-Pride überhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaupt nicht verdächtig...



    Dass du, was Interpretation betrifft, die totale Niete bist, konntest du uns schon des öfteren beweisen, Lattenheinrich. Ich erinnere die Mitleser nur an die Ohrfeigen die du von mir kassiert hast, als es um den altgriechischen Text Arrians ging. - so wie es aussieht wurde diese Unterhaltung gelöscht; etwa um deine Ohrfeige die kassiert hast verschwinden zu lassen? Jedenfalls, du erwähnst Pulevski, ich verweise darauf dass eben dieser Maurer sich sein eigenes Geschichtsbild fernab akademischer Aussagen aufbaut. Dass du das "fernab akademischer Aussagen" wieder einmal fehlinterpretierst, beweist wieder einmal dass du gänzlich eine Niete bist.



    Pulevski, der Maurer ... und weil er sich als Nachfahre eines antiken Volkes sieht, müssen wir die gesamte Geschichtswissenschaft über Bord werfen, weil es Lattenheinrich Zoran so will.

    Du hast Fehlinterpretiert, ich hatte dir erklärt warum. Genau so wie ich dir mal wieder erklären musste das selbst die Griechen damals die Makedonen nicht als Griechen ansahen.



    1. Eben nicht, denn das habe ich hier schon bewiesen.

    Anhang 29879
    Du hast gar nichts bewiesen. Nichtmal deine Unterstellung des Kultur Diebstahls.


    2. Wie gesagt, mach dich mal schlau was ἔθνος bedeutet und wie dieser Begriff verwendet wurde. Anyway, denn Alexander sah sich selbstverständlich als Grieche:

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι: ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.

    Arrian, Anabasis II 14.4
    Alexander sah sich nicht als Grieche, sondern als Gott. Akademische Meinungen dieser Passage betreffend hast ja schon um die Ohren geballert bekommen. Aber wie immer halt, ignorierst du alles. Nicht nur das, auch deine Quellen verheimlichst immer noch

    3. Schwachsinn, er war Bulgare.
    Dann ist Alexander Perser und Otto von Bayern ein Grieche.




    Erspar uns doch deine Copy & Paste Orgien, Idiot. Als ob ich jetzt deine fehlinterpretierten Ausschnitte irgend welcher Bücher die du eh nicht gelesen hast über die Geschichtswissenschaft stelle. Du blamierst dich doch nur mit deinen Blog-Screenshots; also lass es ...
    Am Anfang deines Beitrages hast du selbst gesagt "du solltest lesen nicht nur ankucken" . Ja genau, jetzt solltest du lesen und nicht nur ankucken. Aber das ist halt das bekannte Spiel mit dir, jede akademische Quelle die deiner Meinung nicht entspricht wird unkommentiert stehen gelassen und es wird versucht ins lächerliche zu ziehen...aber im Endeffekt bist du nicht mal primär von Bedeutung weil du würdest es ja nicht mal akzeptieren wenn alles schwarz auf weiß steht, es geht um die Personen die du mit deiner Scheiße zu beeinflussen versuchst, schade das ich schon nicht früher da war um deine Eklatanten Defizite auszugleichen und dich schon früher in makedonischer Geschichte habe aufklären können.
    Aber jetzt bin ichs ja


    Postet er wieder seine Hausarbeit, der kleine Lattenheinrich, obwohl er schon längst wiederlegt wurde.

    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Ja, wie eben erwähnt, versucht er akademische Arbeiten ins lächerliche zu ziehen. Nicht nur das, er schwafelt auch noch was vor sich hin er hätte es widerlegt, aber das Wort NICHT-HELLENEN hat er immer noch nicht kapiert. Komisch.


    Sag mal, bist du geistig behindert?

    Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.
    Es ging hier nicht um slawischsprachige Makedonier, sondern um slawophone Griechen. Versuch nicht zu defokusieren, konzentriere dich und Antworte.
    Und eigentlich müsste ich dich hier wegen Zitatverfälschung melden, denn ein Satzzeichen bedeutet nicht das das was danach kommt nicht relevant ist. So lautete der ganze Satz in dem ich klar definiert habe um was es geht:

    Wieso nicht mit Slawen?Die Slawen haben sich doch angeblich bis in den Peloponnes verteilt? Das hieße das ein Großteil deiner Nation auch slawische Wurzeln hat. Zudem, was ist mit einem "Slawophonen Griechen"? Der ist ja eigentlich Grieche nur sprachlicher Slawe, hat der kein Recht auf die Geschichte Griechenlands? So gesehen teilst du die Geschichte schon mit Slawen, bist nur zu dumm das zu sehen

    Das Problem ist - und das scheinst du aufgrund deiner unglaulichen Verblendung nicht zu verstehen - ihr Slawen greift zu weit zurück; in einer Zeit in der Slawen gar nicht in Makedonien existierten. Aber Ok, zeig mir eine Hand voll renommierter Historiker die der Meinung sind dass ihr die kulturellen Nachfahren des antiken Makedoniens seid.
    Weich nicht aus!!!! Die Frage war klar formuliert: Zudem, was ist mit einem "Slawophonen Griechen"? Der ist ja eigentlich Grieche nur sprachlicher Slawe, hat der kein Recht auf die Geschichte Griechenlands?



    Telefonnummern von Menschen um sozialen Kontakt zu pflegen wäre für dich gesünder, Lattenheinrich. Jedenfalls, Danke für deine Behauptung .... sie war extrem belustigend!
    ...

    Nicht nur das, du lügst auch permanent, neben deinen lächerlichen Behauptungen.
    Schwachsinn.

    Na, kommen wieder die Ablenkungen zum Vorschein? Junge, dann nimm halt nicht die Statue - owohl es primär um diese Styropor-Heinis ging - sondern Skopje 2014 als Beispiel oder eben die rassistischen Dokumentationen die im staatlichen Fernsehen ausgestrahlt werden und schon hast du deinen Kulturdiebstahl.

    Was und wie soll ich denn das beweisen wenn doch keine renommierte Universität die Geschichtsauffassung FYROMs vertritt?


    Schwachsinn, im makedonischem Fernsehen laufen keine rassistischen Dokumentationen.


    Jaaaaa, immer Knieschuss vom Griechen und immer sind die jenigen die gegen FYROMs Weltbild aussagen irgend etwas; auf jeden Fall nicht als seriös einzustufen.

    - Grcev bspw. war sauer weil er nicht in das Projekt 2014 miteingebunden wurde und deswegen das Projekt kritisiert
    - Georgievski wurde von den Bulgaren bestochen weil er in FYROM politisch versagte
    - Kligorov wurde ja auch von den Griechen bestochen
    - Ivanovski ist nun ein treuer Titojunge, daher ist seine Meinung als unseriös einzustufen
    - Robin Lane Fox wurde jaauch von den Griechen bestochen
    - Die Geschichtswissenschaft die die griech. Position vertritt wurde ebenfalls von Hellas bestochen



    Du kannst einem nur Leid tun, du kleiner Lattenheinrich!

    Schwachsinn, musst halt das ganze Werk lesen und nicht nur Ausschnitte posten. Das war voll Knieschuss von dir, voll Blamage für einen stolzen Hellenen der sich NULL mit makedonischer Geschichte auskennt


    Autochthonistische und nichtslawische Herkunftsmythen unter den Südslawen - Ulf Brunnbauer

    So viel zu euer kranken Geschichtsauffassung!

    Was soll daran Krank sein, wie man doch aus deinem nicht verlinktem Fetzen sehen kann hast du uns es so eben Bestätigt, unter Tito fand Makedoniens Antike Epoche nur einen kleinen flüchtigen Platz mit 20 Seiten. Titos Regime wollte die Makedonen zu Slawen etikettieren und setzte ihren Kernpunkt auf das 6-7 Jahrhundert mit der angeblichen Ankunft der Slawen auf dem Balkan. Dein anderes Beispiel Pulevski zeigt uns aber, dass Fernab jeglicher akademischen Meinung es Makedonier gab die ihre Wurzel in der Antike sahen und sich als Nachfahren der Antiken Makedonen ansahen.

    So gesehen hast du dich gerade eben zwei mal ins Abseits geschossen

    Sowas schaffst auch nur du

  3. #10813

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Meine Frage war eigentlich an Apache gerichtet also verlange ich auch eine Antwort von Apache und nicht von dir!
    Und wenn du schon was zitierst dann bitte mit Übersetzung

    Alexander, in a letter, responds to Darius: "His Majesty Alexander to Darius: Greetings. The Darius whose name you have assumed wrought utter destruction upon the Greek inhabitants of the Hellespontine coast and upon the Greek colonies of Ionia, and then crossed the sea with a mighty army, bringing the war to Macedonia and Greece.

    Quintius Rufus (romanischer Historiker)

    - - - Aktualisiert - - -



    Mir hast du aber nichts vorgewiesen und bewiesen. Und wann habe ich den bitte gesagt das ich nichts akzeptieren werde ,was du mir dann vorweist?! Also ich warte...

    Hellenic-Pride hat dir was originales gepostet dass ist mehr als Beweis. Es ist kein Wunder dass du es nicht verstehst weil dass die Sprache Alexanders des großen Altgriechisch war 80 % der Griechen verstehen und können dass lesen. Alexander hat kein slavischen Dialekt noch englisch geschprochen. Originale Beweise findest du überall und dass können Griechen lesen und verstehen aber ihr aus FYROM nicht Ratte mal warum nicht

  4. #10814
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Meine Frage war eigentlich an Apache gerichtet also verlange ich auch eine Antwort von Apache und nicht von dir!
    Und wenn du schon was zitierst dann bitte mit Übersetzung

    Alexander, in a letter, responds to Darius: "His Majesty Alexander to Darius: Greetings. The Darius whose name you have assumed wrought utter destruction upon the Greek inhabitants of the Hellespontine coast and upon the Greek colonies of Ionia, and then crossed the sea with a mighty army, bringing the war to Macedonia and Greece.

    Quintius Rufus (romanischer Historiker)

    - - - Aktualisiert - - -



    Mir hast du aber nichts vorgewiesen und bewiesen. Und wann habe ich den bitte gesagt das ich nichts akzeptieren werde ,was du mir dann vorweist?! Also ich warte...

    . Above all, we are free men, and they are slaves. There are Greek troops, to be sure, in Persian service — but how different is their cause from ours! They will be fighting for pay — and not much of at that; we, on the contrary, shall fight for Greece, and our hearts will be in it. As for our foreign troops — Thracians, Paeonians, Illyrians, Agrianes — they are the best and stoutest soldiers in Europe, and they will find as their opponents the slackest and softest of the tribes of Asia. And what, finally, of the two men in supreme command? You have Alexander, they — Darius!




    Your ancestors came to Macedonia and the rest of Hellas [Greece] and did us great harm, though we had done them no prior injury. I have been appointed leader of the Greeks, and wanting to punish the Persians I have come to Asia, which I took from you.
    • Alexander's letter to Persian king Darius III of Persia in response to a truce plea, as quoted in Anabasis Alexandri by Arrian; translated as Anabasis of Alexander by P. A. Brunt, for the "Loeb Edition" Book II 14, 4



    Youths of the Pellaians and of the Macedonians and of the Hellenic Amphictiony and of the Lakedaimonians and of the Corinthians… and of all the Hellenic peoples, join your fellow-soldiers and entrust yourselves to me, so that we can move against the barbarians and liberate ourselves from the Persian bondage, for as Greeks we should not be slaves to barbarians.


    Now you fear punishment and beg for your lives, so I will let you free, if not for any other reason so that you can see the difference between a Greek king and a barbarian tyrant, so do not expect to suffer any harm from me. A king does not kill messengers.





    Es gibt keinen Zweifel, dass Alexander sich als 100% Griechen sah. Das sind alles Zitate die Alexander SELBST gesagt hat. Was für Beweise willste denn noch???Klar wird das Fossil sich gleich wieder einmischen und versuchen alles zu negieren und wird behaupten das Alexander das alles gesagt hat um die Griechen ruhig zustimmen.....(Sowas ist generell noch nie seit Menschengedenken passiert, dass der Eroberer die Kultur und Sprache des besiegten verbreitet und von sich selbst behauptet einer von den besiegten zu sein.) Warum hat Alexander aber in den Briefen zu Darius behauptet Grieche zu sein??Etwa auch um die Griechen ruhig zu stimmen??



  5. #10815

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Euer Geschichtsfälschung findet kein Nährboden sucht euch andere Opfer für eure absurden Behauptungen.

  6. #10816
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Meine Frage war eigentlich an Apache gerichtet also verlange ich auch eine Antwort von Apache und nicht von dir!
    Also ist es mir nicht erlaubt zu antworten?

    Zitat Zitat von mk1krv1
    Und wenn du schon was zitierst dann bitte mit Übersetzung
    Als Makedone und Nachfahre antiker Makedonen müsstest du das geschriebene doch verstehen?

    Zitat Zitat von mk1krv1
    Alexander, in a letter, responds to Darius: "His Majesty Alexander to Darius: Greetings. The Darius whose name you have assumed wrought utter destruction upon the Greek inhabitants of the Hellespontine coast and upon the Greek colonies of Ionia, and then crossed the sea with a mighty army, bringing the war to Macedonia and Greece.

    Quintius Rufus (romanischer Historiker)
    Schön ... und was willst du nun damit bezwecken? Ich sehe hier nirgends stehen dass Makedonen keine Hellenen gewesen sind. Abgesehen davon, hat das nun was mit FYROM zu tun? Wohl kaum!

  7. #10817
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    . Above all, we are free men, and they are slaves. There are Greek troops, to be sure, in Persian service — but how different is their cause from ours! They will be fighting for pay — and not much of at that; we, on the contrary, shall fight for Greece, and our hearts will be in it. As for our foreign troops — Thracians, Paeonians, Illyrians, Agrianes — they are the best and stoutest soldiers in Europe, and they will find as their opponents the slackest and softest of the tribes of Asia. And what, finally, of the two men in supreme command? You have Alexander, they — Darius!




    Your ancestors came to Macedonia and the rest of Hellas [Greece] and did us great harm, though we had done them no prior injury. I have been appointed leader of the Greeks, and wanting to punish the Persians I have come to Asia, which I took from you.
    • Alexander's letter to Persian king Darius III of Persia in response to a truce plea, as quoted in Anabasis Alexandri by Arrian; translated as Anabasis of Alexander by P. A. Brunt, for the "Loeb Edition" Book II 14, 4



    Youths of the Pellaians and of the Macedonians and of the Hellenic Amphictiony and of the Lakedaimonians and of the Corinthians… and of all the Hellenic peoples, join your fellow-soldiers and entrust yourselves to me, so that we can move against the barbarians and liberate ourselves from the Persian bondage, for as Greeks we should not be slaves to barbarians.


    Now you fear punishment and beg for your lives, so I will let you free, if not for any other reason so that you can see the difference between a Greek king and a barbarian tyrant, so do not expect to suffer any harm from me. A king does not kill messengers.





    Es gibt keinen Zweifel, dass Alexander sich als 100% Griechen sah. Das sind alles Zitate die Alexander SELBST gesagt hat. Was für Beweise willste denn noch???Klar wird das Fossil sich gleich wieder einmischen und versuchen alles zu negieren und wird behaupten das Alexander das alles gesagt hat um die Griechen ruhig zustimmen.....(Sowas ist generell noch nie seit Menschengedenken passiert, dass der Eroberer die Kultur und Sprache des besiegten verbreitet und von sich selbst behauptet einer von den besiegten zu sein.) Warum hat Alexander aber in den Briefen zu Darius behauptet Grieche zu sein??Etwa auch um die Griechen ruhig zu stimmen??



    Wikipedia???



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Hellenic-Pride hat dir was originales gepostet dass ist mehr als Beweis. Es ist kein Wunder dass du es nicht verstehst weil dass die Sprache Alexanders des großen Altgriechisch war 80 % der Griechen verstehen und können dass lesen. Alexander hat kein slavischen Dialekt noch englisch geschprochen. Originale Beweise findest du überall und dass können Griechen lesen und verstehen aber ihr aus FYROM nicht Ratte mal warum nicht

    "Originales" aus Wikipedia

  8. #10818
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Glaub ruhig weiter an dein FYROM-Mythos vom antiken Volk FYROMs, Lattenheinrich. Was ist schon die Geschichtswissenschaft im Vergleich zu dem Maurer Pulevski?

  9. #10819
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Glaub ruhig weiter an dein FYROM-Mythos vom antiken Volk FYROMs, Lattenheinrich. Was ist schon die Geschichtswissenschaft im Vergleich zu dem Maurer Pulevski?

    Glaub du lieber Wikipedia und den schmierigen Blogs du du ohne Quellenangabe zitierst.

    Anbei ein Tip: http://www.historyofmacedonia.org/An...tWebsites.html
    Pozdrav

  10. #10820
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wikipedia???


    Ich sag doch dich kann man net ernst nehmen, wie oft posteste Blogs und schwaffelst irgendwas von Plattformen. Es steht doch ganz deutlich woher diese Zitate stammen du Genie

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31