BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1123 von 1350 ErsteErste ... 123623102310731113111911201121112211231124112511261127113311731223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.221 bis 11.230 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 459.738 Aufrufe

  1. #11221
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    das ist keine antwort. du weißt ja, dass bulgarisch eigentlich eine turksprache ist. trotzdem nennst du eine slavische sprache bulgarisch, macht nicht viel sinn.
    Und du solltest wissen dass makedonisch eine griechische Sprache ist. Trotzdem nennt ihr eine (eure) slawische Sprache makedonisch.

    Macht sogar überhaupt keinen Sinn!


    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Und was machst Du so Freitags Depp? Du bist echt selten blöd

    Hast mal an einem Freitag das Geld, das Du 1 Jahr gespart hast, beim Weggehen ausgegeben und tut so. als ob er nie WE am PC sas!

    Wie blöd kann man nur sein!
    Unser Lattenheinrich muss, was das betrifft, die Finger von der Tastatur lassen. Er verbringt mit Abstand fast den ganzen Tag im Forum und das ist nicht einmal übertrieben!

  2. #11222

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    das ist keine antwort. du weißt ja, dass bulgarisch eigentlich eine turksprache ist. trotzdem nennst du eine slavische sprache bulgarisch, macht nicht viel sinn.

    sorry wenn ich mich einische, mir war nur nicht bekannt das bulgarisch zu einer türkischen Sprachengruppe gehört, drum schaute ich nach, laut Wiki:
    Die bulgarische Sprache (bulgarisch български език/bălgarski esik [ˈbɤ̞ɫgɐrski ɛˈzik]) gehört zur südslawischen Gruppedes slawischen Zweiges der indogermanischen Sprachen. Gemeinsam mit der Mazedonischen Sprache bildet sie innerhalb der südslawischen Gruppe die Untergruppe der Ostsüdslawischen Sprachen.
    das interesante dran fand ist dass, die Bulgarisch auch eine (laut Wiki) Amtssprache in Athos (also Griechenland) ist.

  3. #11223
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    das ist keine antwort. du weißt ja, dass bulgarisch eigentlich eine turksprache ist. trotzdem nennst du eine slavische sprache bulgarisch, macht nicht viel sinn.
    Alle ethnographische Karten und Stammbäume auf der Welt ordnen die Bulgarische Sprache dem Ostsüdslawischen Sprachzweig zu.
    Du verwechselst die Bulgarische Sprache mit der protobulgarischen Sprache, welche eine Turksprache war.






    Macedonian

  4. #11224
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Alle ethnographische Karten und Stammbäume auf der Welt ordnen die Bulgarische Sprache dem Ostsüdslawischen Sprachzweig zu.
    Du verwechselst die Bulgarische Sprache mit der protobulgarischen Sprache, welche eine Turksprache war.






    Macedonian
    die bolgartürken haben doch ihre nicht sprache protobulgarisch genannt verdammt. du kapierst es noch immer nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    sorry wenn ich mich einische, mir war nur nicht bekannt das bulgarisch zu einer türkischen Sprachengruppe gehört, drum schaute ich nach, laut Wiki:


    das interesante dran fand ist dass, die Bulgarisch auch eine (laut Wiki) Amtssprache in Athos (also Griechenland) ist.
    der nächste verwirrte.

    na gut, dann schau ich ebenfalls auf wiki nach.

    Die tschuwaschische Sprache (tschuwasch. Чӑваш чӗлхи/Čǎvaš čĕlchi, Чӑвашла/Čǎvašla) ist eine sogenannte „Bolgartürkische Sprache“ aus dem Zweig der Oghurischen Sprachen innerhalb der Turksprachen. Sie wird heute dem Westzweig der Turksprachen zugerechnet und nimmt innerhalb dieser eine Sonderstellung ein.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tschuwaschische_Sprache
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bolgarische_Sprache
    --

    bolgarisch/bulgarisch/bulgartürkisch war niemals eine slavische sprache, es hat nie in der weltgeschichte einen slavischen volksstamm namens "bulgar" gegeben. das ist nichts weiter als übernommener reichsbegriff. du zeigst mir wikipedia, aber der selbe schaß steht doch bei Mazedonisch. nur Malakedonian würd ja meine sprache niemals Mazedonisch nennen, da originaloupoulos das ja ein gr. dialekt war. warum nennt er dann meine slavische muttersprache bulgarisch, wenn originaloglou diese eine türkische sprache war? das "proto" versteht der typ in dem fall etwas falsch....

  5. #11225
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und du solltest wissen dass makedonisch eine griechische Sprache ist. Trotzdem nennt ihr eine (eure) slawische Sprache makedonisch.

    Macht sogar überhaupt keinen Sinn!




    Unser Lattenheinrich muss, was das betrifft, die Finger von der Tastatur lassen. Er verbringt mit Abstand fast den ganzen Tag im Forum und das ist nicht einmal übertrieben!
    Der User Jordan hätte hier genau so gut schreiben können:
    Du weißt ja, dass makedonisch eine griechische oder dem griechischen verwandten Sprache war und nur Neugriechisch im sprachlichen Kontinuum zum makedonischen steht. Trotzdem nennen sich meine Landsleute ''Makedonier'' und ihre Sprache nennen sie ''Makedonisch'' obwohl sie eine slawische Sprache sprechen und keine hellenische.
    Ich finde, dass meine Landsleute paradox handeln.









    Macedonian

  6. #11226
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    das thema ist aber nicht, wie wir unsere sprache selber nennen, meine lieben.

    - - - Aktualisiert - - -

    das ist euch ja im grunde wurscht, so lange es halt nicht um griechischen stamm geht. wären statt den bolgartürken ein chinesischer volksstamm eingewandert, der chingchangchaong geheißen hat, dann würdet ihr heute sagen ihr sprecht kein Makedonisch, eure sprache war bis 1944 chingchangchonisch! dabei wär's noch immer die selbe slavische sprache. nennt es wenigstens slavomazedonisch, das triffts noch am ehesten.

  7. #11227
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    es hat nie in der weltgeschichte einen slavischen volksstamm namens "bulgar" gegeben.
    Und was für Volksstämme hat es gegeben? Etwa ein makedonisches z.B.?

    Das es keinen slawischen bulgarischen Stamm gab ist ja klar. Die türkischen Bulgaren auf dem Balkan wurden wurden von den Slawen asimiliert.

    nennt es wenigstens slavomazedonisch, das triffts noch am ehesten.
    Damit kann man sich anfreunden.

  8. #11228
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    das thema ist aber nicht, wie wir unsere sprache selber nennen, meine lieben.

    - - - Aktualisiert - - -

    das ist euch ja im grunde wurscht, so lange es halt nicht um griechischen stamm geht. wären statt den bolgartürken ein chinesischer volksstamm eingewandert, der chingchangchaong geheißen hat, dann würdet ihr heute sagen ihr sprecht kein Makedonisch, eure sprache war bis 1944 chingchangchonisch! dabei wär's noch immer die selbe slavische sprache. nennt es wenigstens slavomazedonisch, das triffts noch am ehesten.
    So gesehen sprechen auch Serben und Kroaten kein echtes Serbisch und Kroatisch.
    Somit trifft es ''Südslawisch'' (Jugoslawisch) am aller ehesten, da ihr nicht das Recht habt anderen Leuten die Namen abzuerkennen und für eure politisch motivierten Zwecke zu monopolisieren und zu missbrauchen.

    Oder doch eher slawoserbisch und slawokroatisch?

    Was auch immer ihr spricht und wie auch immer ihr eure Sprache nennt, eine griechische Sprache ist es definitiv nicht.







    Macedonian

  9. #11229
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Der User Jordan hätte hier genau so gut schreiben können:
    Du weißt ja, dass makedonisch eine griechische oder dem griechischen verwandten Sprache war und nur Neugriechisch im sprachlichen Kontinuum zum makedonischen steht. Trotzdem nennen sich meine Landsleute ''Makedonier'' und ihre Sprache nennen sie ''Makedonisch'' obwohl sie eine slawische Sprache sprechen und keine hellenische.
    Ich finde, dass meine Landsleute paradox handeln.









    Macedonian

    Das sind nur Theorien.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das merkt doch auch ein Amateur, dass es ein Fake-Bild ist, zwar lustiges Bild aber der würde sich nicht in Träumen trauen das mitten in Griechenland tun

    Kein Fakebild. Kenne den Herren auf dem Bild persönlich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Hab ich dir letztens eigentlich unter ''Slawe aus F.Y.R.O.M'' ziemlich ausführlich erklärt.

    Siehe auch:
    "Vor 1944 war man Makedonier nur der geographischen Herkunft nach, Bulgare aber nach dem Volkstum und der Sprache. So blieb bis heute bei allen makedonischen Emigranten in Bulgarien, Amerika, Australien oder sonstwo. Nach der Erfindung einer "makedonischen" Schriftsprache durch kommunistische Funktionäre hat in der Republik Makedonien (damals sozialistische Republik Jugoslawiens) ein Ent- und Umnationalisierungsprozesß eingesetzt, der zu einer völklichen und sprachlichen Verunsicherung von trauriger Qualität geführt hat. Die ursprüngliche Absicht, über das makedonische Sprach-Experiment eine gemeinsame jugoslawische Sprache zu schaffen, hat sich als Utopie erwiesen. Die (bulgarischen) Makedonier befinden sich heute auf einem Weg ohne Ziel. Ob sie ihn weitergehen oder zurückkehren sollen, müssen sie selbst entscheiden. Es gab in der Geschichte keinen Staat, der den heutigen Makedoniern Identität böte. Der Alexanders des Großen liegt zu weit zurück und war nicht slawisch. Alle Versuche, das, was bis 1944 als "bulgarisch" bezeichnet wurde, rückwirkend in "makedonisch" (im glottonymischen Sinn) wie die Volksliedsammlung der Brüder MILADINOV oder die Bibelübersetzung Methods umzubenennen, ist eine allzu offenkundige Fälschung''


    Quelle:
    Prof. Otto Kronsteiner,Zeitschrift "DIE SLAWISCHEN SPRACHEN" (Band 33, 1993, Seite III-IV)










    Macedonian
    Quelle Bitte direkt verlinken, dein Wortlaut deines Zitates ist nur in einschlägigen griechischen Blogs zu finden

  10. #11230

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Ohrid_Banner1.jpg

    Auf der Fahne steht СВОБОДА, also в statt л, was der bulgarischen Sprache laut google Übersetzer entspricht.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31