BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1187 von 1350 ErsteErste ... 187687108711371177118311841185118611871188118911901191119712371287 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.861 bis 11.870 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 461.369 Aufrufe

  1. #11861
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Ich lache jetzt schon; gut, ich lass mich mal darauf ein.

    Ich lass mir sicherlich nicht von einem Teenager sagen ich sei unreif, kleiner Mann. In Zukunft mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen, denn das wirkt total unseriös. Erkläre mir nun welche meiner Argumente "nicht die besten" sind.

    Ist ja kein Wunder wenn du beginnst und die ganze Zeit rumschimpfst!! Wieso kannst du es nicht einfach lassen?
    Du laesst dich doch immer auf alles ein ,da mach ich mir auch keine Sorgen
    Und doch du bist unreif. Ich weiss zwar nicht genau wie alt du bist ,aber du bist mehr als unreif. Eine Person mit viel Reife haette es nicht noetig Benutzer-namen falsch zu zitieren. Ein reife Person haette es auch nicht noetig Personen zu beleidigen und schon garnicht Ausdruecke wie "Zdraba Zdruba" und "Takatuka-Land" zu verwenden. Aber ich rede anscheinend wieder gegen eine Wand. Also lasse ich es lieber und du kannst wieder so weiter machen wie bisher.

    Wenn dann slawische Mazedonier, ergo Südslawen.
    Es heisst aber Makedonier. Das slawische kannst du weglassen

    Weil das was du schreibst schwachsinnig ist und höchstwahrscheinlich aus irgend einem Blog entstammt. Du wurdest hier oft genug aufgeklärt und es liegt letzten Endes an dir ob du damit was anfangen willst oder nicht.

    Jetzt zur Frage der Geschichtsschreibung:
    Wo wurde ich denn aufgeklaert? Hier wurde oft genug das Gegenteil bewiesen und trotzdem bleibt ihr bei eurer Meinung. Also wieso sollte ich dann auf euch hoeren und wo wurde ich denn bitte aufgeklaert? Die meisten lassen sich doch sowieso auf nichts ein und sobald wir zu einem kniffligen Punkt kommen beginnt wieder alles von neu.

    Ja, eine fälschliche Ideologie wurde kreiert. Schau mal:


    Schon einer der Ahnherrn der makedonischen Geschichtswissenschaft, Vasil Ivanovski, hatte in seinem 1943–44 in bulgarischer Haft verfassten historischen Werk „Warum wir Makedonier eine eigenständige Nation sind“ die Geschichte des antiken makedonischen Staates als „Vorgeschichte der makedonischen Nation“ bezeichnet. Er nannte zwar die Idee einer Kontinuität mit den antiken Makedonen eine chauvinistische „Vergewaltigung der Geschichte und der historischen Fakten“, aber gleichzeitig betonte er die gemeinsame geografische Heimat, den gemeinsamen Namen und das gemeinsame illyrische Erbe, die eine Verbindung zwischen antiken Makedonen und heutigen Makedoniern schufen (Ivanovski 1995: 118–123).




    Autochthonistische und nichtslawische Herkunftsmythen unter den Südslawen - Ulf Brunnbauer
    1943-44 war aber nicht vor Hundert Jahren Ich rede eigentlich von 1913..

  2. #11862
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen


    Hellenic-Quasimodo


    Ja, Du hast Recht, Du tust Deine Zeit hier wirklich sinnvoll nutzen Du chauvinistisches narzisstisches Stück Scheiße, so sinnvoll das Abschaum wie Du einfach nur Beifall beim Kampf gegen Windmühlen verdient!




    Was für Windmühlen? Ihr seid die, welche mit der gängigen Geschichtsschreibung offenbar Probleme haben, und nicht die Griechen. Deswegen wundert es mich echt, dass sich die gleichen paar griechischen Nasen immer noch täglich Scheinkämpfe liefern mit "Zoran" und Co., um im Grunde gar nichts. Aber die Diskussion hier landet immer am gleichen, toten Punkt: Geschichte wird nun mal überliefert, und nicht nach belieben stets neu synthetisiert. 1000 neue Statuen in Skopja ändern nichts an der seit der der Antike überlieferten Geschichte.


    Heraclius

  3. #11863
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.382
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Eine digitale Karte von der antiken makedonischen Sprache.

    Quelle: Ancient Macedonian - MultiTree

    Auf dieser Karte sieht man wieder sehr gut, dass ~80-90% des Staatsgebietes von F.Y.R.O.M absolut nichts mit dem antiken Makedonien zu tun haben.







    Macedonian

    Muss immer wieder erwähnt werden

    Μακεδονία ξακουστή του αλεξάνδρου η χώρα

  4. #11864
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Muss immer wieder erwähnt werden

    Μακεδονία ξακουστή του αλεξάνδρου η χώρα

    Richtig. Alexander von Griechenland, wie hört sich das schon an.

  5. #11865
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Jetzt zur Frage der Geschichtsschreibung:

    Ich wollte dir damit nur mitteilen ,dass wir schon 2013 haben. Und was vor Hundert Jahren war wirst du wohl selber wissen. Gibt genug was dieses Jahr geschehen wird um die Frage der Makedonier zu loesen.




    Vor 100 Jahren sind griechische Soldaten für die Befreiung Makedoniens von der osmanischen Okkupation gestorben.

    Heraclius

  6. #11866
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754

  7. #11867
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.382
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Was für Windmühlen? Ihr seid die, welche mit der gängigen Geschichtsschreibung offenbar Probleme haben, und nicht die Griechen. Deswegen wundert es mich echt, dass sich die gleichen paar griechischen Nasen immer noch täglich Scheinkämpfe liefern mit "Zoran" und Co., um im Grunde gar nichts. Aber die Diskussion hier landet immer am gleichen, toten Punkt: Geschichte wird nun mal überliefert, und nicht nach belieben stets neu synthetisiert. 1000 neue Statuen in Skopja ändern nichts an der seit der der Antike überlieferten Geschichte.


    Heraclius
    Sehr richtig muss man nichts mehr hinzufügen.

  8. #11868
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.182
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Richtig. Alexander von Griechenland, wie hört sich das schon an.

    So gut wie Alexander der den Hellenismus verbreitet hat!


    Dass es Dir aber in den Ohren schmerzt und Du Deine Scheissehaufenstrichmänchen machen musst ist schon klar!


    Dir muss es ja richtig schlecht ergehen oder ergangen sein, als du in Geschichte hier im Deutschsprachigen Raum zur Schule gegangen bist.

    Jetzt versteh ich auch Deine Neigung zur Betäubungsmittelgeschichtslehre.

    Da lebt sichs in Skopje dann schon besser, wa?


    Nur ein Tipp: Ich würde das Modemkabel aus stecken damit auch die letzte Verbindung zur Internationalen Geschichtslehre gekappt wird.

    Das heisst: Weniger internationale Einflüsse für Dich = weniger intravinöse Einflüsse für Dich!

  9. #11869
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    So gut wie Alexander der den Hellenismus verbreitet hat!


    Dass es Dir aber in den Ohren schmerzt und Du Deine Scheissehaufenstrichmänchen machen musst ist schon klar!


    Dir muss es ja richtig schlecht ergehen oder ergangen sein, als du in Geschichte hier im Deutschsprachigen Raum zur Schule gegangen bist.

    Jetzt versteh ich auch Deine Neigung zur Betäubungsmittelgeschichtslehre.

    Da lebt sichs in Skopje dann schon besser, wa?


    Nur ein Tipp: Ich würde das Modemkabel aus stecken damit auch die letzte Verbindung zur Internationalen Geschichtslehre gekappt wird.

    Das heisst: Weniger internationale Einflüsse für Dich = weniger intravinöse Einflüsse für Dich!

    Der Hellenismus ist eine Erfindung der Neuzeit. Den Antiken Bewohnern unbekannt.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Was für Windmühlen? Ihr seid die, welche mit der gängigen Geschichtsschreibung offenbar Probleme haben, und nicht die Griechen. Deswegen wundert es mich echt, dass sich die gleichen paar griechischen Nasen immer noch täglich Scheinkämpfe liefern mit "Zoran" und Co., um im Grunde gar nichts. Aber die Diskussion hier landet immer am gleichen, toten Punkt: Geschichte wird nun mal überliefert, und nicht nach belieben stets neu synthetisiert. 1000 neue Statuen in Skopja ändern nichts an der seit der der Antike überlieferten Geschichte.


    Heraclius
    Sehen wir uns mal die Überlieferungen der antiken Griechen an, also auf das was die moderne Geschichtswissenschaft basiert, aus Überlieferungen. Wie hier laut Arrian, der von euch gerne ins Spiel gebracht wird und deshalb von mir hier in das Thema angesprochen wurde:

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Blubb, Blubb hast heute mal wieder Prügel kassiert du


    Jetzt will ich mal Initiieren.

    Da ihr immer wieder Arrian erwähnt, aber wohl Arrian nie gelesen habt, unter Arrian: "The Campaigns of Alexander" von Aubrey De Selincourt, Pengiun Books von 1987 auf Seite 119 nachschlagen, dort geht es um das aufeinander treffen der Griechen im Dienst des persischen Königs und den Makedonen auf dem Schlachtfeld bei Issos:



    ...There was a violent struggle. Darius' Greeks fought to thrust the Macedonian back into the water and save the day for their left wing...The fight was further embittered by the old racial rivalry of Greek and Macedonian...



    Halten wir mal fest: Arrian spricht von einer RACIAL RIVALRY (Racial=Rasse, Rivalry= Rivalität) zwischen Makedonen und Griechen.

    Fazit: Makedonen sind keine Griechen.

    Pozdrav

    Halten wir mal fest: Arrian spricht von einer RACIAL RIVALRY (Racial=Rasse, Rivalry= Rivalität) zwischen Makedonen und Griechen.

  10. #11870
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.382
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Richtig. Alexander von Griechenland, wie hört sich das schon an.
    Naja hört sich immer noch besser an als Aleksandrovski und Aristotelov

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31