BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1190 von 1350 ErsteErste ... 190690109011401180118611871188118911901191119211931194120012401290 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.891 bis 11.900 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.438 Aufrufe

  1. #11891
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Mal sehen wie viel Reife in dir steckt, Mr. Überreif. Jetzt bin ich gespannt ...

    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Eine Person mit viel Reife haette es nicht noetig Benutzer-namen falsch zu zitieren.
    Demnach verfügen deine Landsleute wie Zoran, Daywalker, clk, Alexandrovi und Jordan ebenfalls über keine Reife. Richtig?

    Zitat Zitat von mk1krv1
    Ein reife Person haette es auch nicht noetig Personen zu beleidigen
    Demnach verfügen deine Landsleute wie Zoran, Daywalker, clk, Alexandrovi und Jordan ebenfalls über keine Reife. Richtig?

    Zitat Zitat von mk1krv1
    und schon garnicht Ausdruecke wie "Zdraba Zdruba" und "Takatuka-Land" zu verwenden.
    Primär ging es nicht um Ausdrücke wie Zdraba-Zdruba oder Takatuka-Land, junger Bub, sondern darum:

    Da kann euch von mir aus auch der Kaiser aus dem Takatuka-Land fälschlicherweise "Makedonen" nennen - ihr bleibt, wenn schon mazedonisch, slawische Mazedonier.

    Und jetzt versuche erneut die Kernaussage meines Satzes zu finden. Kleiner Tipp, vorab: Es geht nicht ums Takatuka-Land!!!

    Zitat Zitat von mk1krv1
    Das slawische kannst du weglassen
    Also gehörst du auch zu der Fraktion die allergisch auf ihre slawischen Wurzeln reagiert.
    Lass dir gesagt sein, dass das slawische ganz sicher nicht wegbleibt. Erst recht das differenziert zwischen euch slawischen Mazedonier und uns griechischen Makedonen - im ethnischen Sinne versteht sich. Mit Sicherheit gibt es wenige - mittlerweile vielleicht mehr als im Vergleich zu früher - Griechen die ein "Slawomazedonier" akzeptieren. Ich für meinen Teil akzeptiere es, da eben dies exzellent unterscheidet zwischen euch Slawen und uns Hellenen ... und du bist nicht einmal imstande zu deiner slawischen Ethnie zu stehen, ja du leugnest sie sogar. So viel zu der Reife, Mr. Überreif.

    Zitat Zitat von mk1krv1
    Hier wurde oft genug das Gegenteil bewiesen und trotzdem bleibt ihr bei eurer Meinung.
    Hier wurde von eurer Seite aus nichts bewiesen. Wenn du der Meinung bist dass ich mich irre, so beweise uns allen jetzt dass es so ist. Bring mir einen (1!) renommierten Historiker der euch Slawen FYROMs mit den antiken Makedonen kulturell im Zusammenhang bringt. Ich bin mir so etwas von sicher dass du nicht einen renommierten Althistoriker findest der behauptet "Die Slawen FYROMs sind die kulturellen Nachfahren antiker Makedonen" ...

    Zitat Zitat von mk1krv1
    1943-44 war aber nicht vor Hundert Jahren Ich rede eigentlich von 1913..
    Du bist ja wie Lattenheinrich Zoran; Kernaussagen scheinen dir ebenfalls Probleme zu bereiten. Auch hier ein gut gemeinter Tipp: Primär geht es hier nicht um 1943-44, denn die Idee eines Anspruches auf das antike Makedonien Seitens Slawen ist deutlich älter.

    Und jetzt versuche erneut die Kernaussage dieses äußerst kurzen Textes zu finden. Schaffst du schon ...


    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wenn du schon hier ankommst zu behaupten, so genuin griechische Namen wie Alexandros und Thessalonike seien slawisch, dann schreibe bitte wenigstens richtig Deutsch!


    Heraclius
    Tesalonka ... wenn ich das schon lese

  2. #11892

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Diese Variationen sind nur bei Nachnamen gängig, bei Vornamen sagen wir wie damals schon in der Antike, Aleksandar.


  3. #11893
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Tesalonka ... wenn ich das schon lese




    Alles Fälschungen

  4. #11894
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Demnach verfügen deine Landsleute wie Zoran, Daywalker, clk, Alexandrovi und Jordan ebenfalls über keine Reife. Richtig?
    Demnach verfügen deine Landsleute wie Zoran, Daywalker, clk, Alexandrovi und Jordan ebenfalls über keine Reife. Richtig?
    Ich rede aber gerade ueber dein Verhalten und deine Unreife und nicht ueber das Verhalten meiner Landsleute.

    Primär ging es nicht um Ausdrücke wie Zdraba-Zdruba oder Takatuka-Land, junger Bub, sondern darum:

    Da kann euch von mir aus auch der Kaiser aus dem Takatuka-Land fälschlicherweise "Makedonen" nennen - ihr bleibt, wenn schon mazedonisch, slawische Mazedonier.

    Und jetzt versuche erneut die Kernaussage meines Satzes zu finden. Kleiner Tipp, vorab: Es geht nicht ums Takatuka-Land!!!
    Habe ich etwa erwaehnt es sei die Kernaussage? Ich meinte allgemein ist es mehr als unreif solche Ausdruecke ,die zum Teil selbsterfunden sind zu verwenden. Das du aber zu unfaehig bist um zu verstehen was ich meine ist mir ja nichts neues.

    Hier wurde von eurer Seite aus nichts bewiesen. Wenn du der Meinung bist dass ich mich irre, so beweise uns allen jetzt dass es so ist. Bring mir einen (1!) renommierten Historiker der euch Slawen FYROMs mit den antiken Makedonen kulturell im Zusammenhang bringt. Ich bin mir so etwas von sicher dass du nicht einen renommierten Althistoriker findest der behauptet "Die Slawen FYROMs sind die kulturellen Nachfahren antiker Makedonen" ...
    Wieso sollte ich mir jetzt wieder Muehe geben und fuer dich nach renomierten Historiker suchen ,die der Meinung sind Makedonier waeren keine Griechen. Ich selber habe schon mehrere male Artikel ,ethnische Karten ,Teile verschiedener Enzyklopaedien und vieles mehr gepostet. Doch sinnvolle Kommentare zu meinen und zu den Beitraegen von Zoran ,Makedonier etc. habe ich nicht lesen koennen. Also mache ich mir jetzt auch nicht die Muehe. Und noch was interessantes: Bis vor 1913 gab es keine Griechen ,die sich selbst als Makedonier bezeichnet haben ,sondern von Aussenstehenden als solche bezeichnet worden sind.

    Du bist ja wie Lattenheinrich Zoran; Kernaussagen scheinen dir ebenfalls Probleme zu bereiten. Auch hier ein gut gemeinter Tipp: Primär geht es hier nicht um 1943-44, denn die Idee eines Anspruches auf das antike Makedonien Seitens Slawen ist deutlich älter.

    Und jetzt versuche erneut die Kernaussage dieses äußerst kurzen Textes zu finden. Schaffst du schon ...
    Die Diskussion basiert aber nicht auf einen angeblichen "Anspruch" ,sondern auf ein bestimmtes Jahr Und zwar 1913. Hat es jetzt vielleicht Klick gemacht?

  5. #11895
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.077
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    ....


    Ich als thrakischer Grieche bin mehr Makedone als du jemals sein wirst, du hellenophober Propagandist.



    1. Haben wir dann was gemeinsam mit thrakischer Grieche
    2. Dafür ein extra Danke für den Satz komplett.

  6. #11896
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Na da hat einer seine Quellen nicht richtig durchgelesen:


    Schauen uns wir das mal genauer an:



    Dass ist die Zusammenfassung der Studie. Hm.... wieso wird da nichts über dem Namen gesagt? Wäre es nicht eine Sensation gewesen? Für den Verfasser sind irgendwelche Satrapen anscheinend wichtiger, wie die Vermeintliche Tatsache, dass Alexandros anders hieß, als bis dahin angenommen. Liegt es vielleicht daran, dass es ihm klar war, dass Alexandros halt Alexandros hieß und nicht anders?

    Du, wie wärs mit Englisch Nachhilfe?

    There is a lot more to be expected from Babylonia and I hope to have convinced the readers of this review that a scholar studying Alexander can no longer ignore the cuneiform texts.


    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Tesalonka ... wenn ich das schon lese
    Du, ich hab nur deinen Kollega HerrKnabenLibius ausgebessert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen




    Alles Fälschungen

    Vielleicht eine römische, wer weiß

  7. #11897

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    @mk1krv1, schieb ab, oder besser....tauch in deinen Ohrid-See ein und fang Haie

    Wenn mich jemand fragt was für ein Landsmann ich bin, sage ich Grieche...wenn er es genauer wissen will, sage ich aus Thessalien in Griechenland

    genauso wird es auch ein makedonischer Landsmann von mir machen...er würde zuerst sagen ich bin Grieche und danach makedonischer Grieche..

  8. #11898
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Mal sehen wie viel Reife in dir steckt, Mr. Überreif. Jetzt bin ich gespannt ...



    Demnach verfügen deine Landsleute wie Zoran, Daywalker, clk, Alexandrovi und Jordan ebenfalls über keine Reife. Richtig?



    Demnach verfügen deine Landsleute wie Zoran, Daywalker, clk, Alexandrovi und Jordan ebenfalls über keine Reife. Richtig?



    Primär ging es nicht um Ausdrücke wie Zdraba-Zdruba oder Takatuka-Land, junger Bub, sondern darum:

    Da kann euch von mir aus auch der Kaiser aus dem Takatuka-Land fälschlicherweise "Makedonen" nennen - ihr bleibt, wenn schon mazedonisch, slawische Mazedonier.

    Und jetzt versuche erneut die Kernaussage meines Satzes zu finden. Kleiner Tipp, vorab: Es geht nicht ums Takatuka-Land!!!



    Also gehörst du auch zu der Fraktion die allergisch auf ihre slawischen Wurzeln reagiert.
    Lass dir gesagt sein, dass das slawische ganz sicher nicht wegbleibt. Erst recht das differenziert zwischen euch slawischen Mazedonier und uns griechischen Makedonen - im ethnischen Sinne versteht sich. Mit Sicherheit gibt es wenige - mittlerweile vielleicht mehr als im Vergleich zu früher - Griechen die ein "Slawomazedonier" akzeptieren. Ich für meinen Teil akzeptiere es, da eben dies exzellent unterscheidet zwischen euch Slawen und uns Hellenen ... und du bist nicht einmal imstande zu deiner slawischen Ethnie zu stehen, ja du leugnest sie sogar. So viel zu der Reife, Mr. Überreif.



    Hier wurde von eurer Seite aus nichts bewiesen. Wenn du der Meinung bist dass ich mich irre, so beweise uns allen jetzt dass es so ist. Bring mir einen (1!) renommierten Historiker der euch Slawen FYROMs mit den antiken Makedonen kulturell im Zusammenhang bringt. Ich bin mir so etwas von sicher dass du nicht einen renommierten Althistoriker findest der behauptet "Die Slawen FYROMs sind die kulturellen Nachfahren antiker Makedonen" ...



    Du bist ja wie Lattenheinrich Zoran; Kernaussagen scheinen dir ebenfalls Probleme zu bereiten. Auch hier ein gut gemeinter Tipp: Primär geht es hier nicht um 1943-44, denn die Idee eines Anspruches auf das antike Makedonien Seitens Slawen ist deutlich älter.

    Und jetzt versuche erneut die Kernaussage dieses äußerst kurzen Textes zu finden. Schaffst du schon ...




    Tesalonka ... wenn ich das schon lese

    Sag mal, wie oft am Tag schreibst du eigentlich meinen Namen?

    Pervers bist also auch noch

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    @mk1krv1, schieb ab, oder besser....tauch in deinen Ohrid-See ein und fang Haie

    Wenn mich jemand fragt was für ein Landsmann ich bin, sage ich Grieche...wenn er es genauer wissen will, sage ich aus Thessalien in Griechenland

    genauso wird es auch ein makedonischer Landsmann von mir machen...er würde zuerst sagen ich bin Grieche und danach makedonischer Grieche..

    Ja Gründe hierfür, kann man in diesem Beitrag ausmachen:

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Stimmt.






    Das Resultat sind solche Moderne Internet Hopliten wie Hippokrates, Heraclius und Konsorten...

    http://books.google.mk/books?id=Qs7m..._s&redir_esc=y

  9. #11899

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen

    - - - Aktualisiert - - -




    Vielleicht eine römische, wer weiß
    Und auf so einen "renommierten Historiker" wie dich hört mk1krv1, clk und wie die ganze Bande heißt, deshalb kommt auch nichts gescheites raus..

  10. #11900
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du, wie wärs mit Englisch Nachhilfe?

    There is a lot more to be expected from Babylonia and I hope to have convinced the readers of this review that a scholar studying Alexander can no longer ignore the cuneiform texts.


    Pozdrav
    Na was steht denn da? Etwa wie der tatsächliche Name war?
    Ich hab ja nicht behauptet, dass diese Quellen unwichtig sind. Im Gegensatz zu manchen Verblendeten hier intepretiert der Verfasser die Keilschriften richtig.


    Vielleicht eine römische, wer weiß
    Nix mit römissch

    Inscribed base of a statue of thessaloniki - Archaeological museum of thessaloniki Thessaloniki Greece

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31