BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1239 von 1350 ErsteErste ... 239739113911891229123512361237123812391240124112421243124912891339 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.381 bis 12.390 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 459.833 Aufrufe

  1. #12381
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    1. Zoran dein rassistisches Interview kannst du dir sonst wohin stecken.
    2. Wie schon gesagt, beschäftige dich lieber kritisch mit der Geschichtsschreibung deines Landes. Ich kann dir da gute Literatur empfehlen, die du sicherlich auf`s beste umzudeuten vermagst.


    Du erzählst andauernd etwas davon dass die Griechen die Makedonen ausgeschlossen haben, jeder der sich mit Geschichte befasst wird sich mit den vorhandenen Ressentiments damals auskennen und kein Historiker würde Sie leugnen oder tut es. Aber da ist für dich dann auch schon Schluss, mehr willst du nämlich garnicht hören. Ich werde nicht so tun als würde ich mit dir über Geschichte diskutieren wollen, wir wissen beide das es genug Literatur gibt die "beide" Ansichten stützen.

    @Daywalker1979
    Viel Schrott reinkopiert, gib doch deine Meinung mal mit eigenen Worten wieder + Quellenangaben von renommierten Historikern, dann kann man sich auch die Mühe machen und darauf geordnet eingehen, aber das möchtest du wahrscheinlich garnicht
    Eins nur:
    Lediglich diejenigen slawischen Einwanderer, die sich auf den Gebieten des antiken Mazedoniens und Thraziens niederließen, die ebenfalls von den Römern verlassen worden waren, übernahmen von der dort verbliebenen, bereits christianisierten Restbevölkerung den Namen „Mazedonien“, bzw. "Thrazien", - und die neue Religion.
    Das ist dreist erlogen. Das ist der lächerliche Versuch die Kämpfe um um Makedonien und Thrakien, die im 19. und 20. Jahrhundert mit den geographischen Bezeichnungen "Makedonien und Thrakien" stattfanden, im Nachhinein in ein Ethnisches umzudeuten, da die Kämpfe damals für ein autonomes Makedonien und Thrakien geführt worden sind, zumindest offiziell. Das ist kein Geheimnis.
    Hier mal ein Beispiel: Sprachliche Aspekte des Nationbulding in Mazedonien

  2. #12382
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    1. Zoran dein rassistisches Interview kannst du dir sonst wohin stecken.
    2. Wie schon gesagt, beschäftige dich lieber kritisch mit der Geschichtsschreibung deines Landes. Ich kann dir da gute Literatur empfehlen, die du sicherlich auf`s beste umzudeuten vermagst.


    Du erzählst andauernd etwas davon dass die Griechen die Makedonen ausgeschlossen haben, jeder der sich mit Geschichte befasst wird sich mit den vorhandenen Ressentiments damals auskennen und kein Historiker würde Sie leugnen oder tut es. Aber da ist für dich dann auch schon Schluss, mehr willst du nämlich garnicht hören. Ich werde nicht so tun als würde ich mit dir über Geschichte diskutieren wollen,
    wir wissen beide das es genug Literatur gibt die "beide" Ansichten stützen.

    @Daywalker1979
    Viel Schrott reinkopiert, gib doch deine Meinung mal mit eigenen Worten wieder + Quellenangaben von renommierten Historikern, dann kann man sich auch die Mühe machen und darauf geordnet eingehen, aber das möchtest du wahrscheinlich garnicht
    Eins nur:


    Das ist dreist erlogen. Das ist der lächerliche Versuch die Kämpfe um um Makedonien und Thrakien, die im 19. und 20. Jahrhundert mit den geographischen Bezeichnungen "Makedonien und Thrakien" stattfanden, im Nachhinein in ein Ethnisches umzudeuten, da die Kämpfe damals für ein autonomes Makedonien und Thrakien geführt worden sind, zumindest offiziell. Das ist kein Geheimnis.
    Hier mal ein Beispiel:

    Typisch griechischer BF User, statt sich mal Konstruktiv mit der Materie zu befassen, wird gleich versucht eine Ausrede zu finden. Und das bei Hr. Hanson der eigentlich schon den Griechen zugetan ist. Siehe TV Doku "Why Greece matters"

    zum anderen später

    - - - Aktualisiert - - -

    PS_ Kannste hier ansehen: Victor Davis Hanson: History begins with Greece | Kaveh Farrokh

  3. #12383
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Typisch griechischer BF User, statt sich mal Konstruktiv mit der Materie zu befassen, wird gleich versucht eine Ausrede zu finden. Und das bei Hr. Hanson der eigentlich schon den Griechen zugetan ist. Siehe TV Doku "Why Greece matters"

    zum anderen später
    Ich hab nicht viel gelesen davon aber
    Anyone who visited Greece often between 1980 and 2010 should have been disturbed. Even to the naked eye, it was a huge German-fed Ponzi scheme, in which a naturally poor country cooked the books and used German loans to live the good life—and it was very good for very long for very many
    das reicht mir schon

  4. #12384
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt nicht was hier meine angebliche Verwandschaft welchen Grades auch immer mit Alexander zur Debatte steht?

    Es geht vielmehr darum das ihr hier ständig eine Ethnie diffamiert und obskure Theorien aufstellt, die ihr dann auch noch mit eigene Quellen zum einstürzen bringt.
    Mir ist im Grunde die Antike SCHEIßEGAL, aber hier auf dieser Plattform lasse ich dann doch gerne mein wissen über meine Nation aufblitzen und mutiere zum Antiken Makedonen, so what? Ich hab schon mal gesagt, schreibt weniger Scheiße und Lügen über meine Heimat, und schwupps wird sich die Anzahl meiner Beiträge deutlich reduzieren und vemutlich zumeist auf das Rakija Forum beschränken.

    Kann ich nix für wenn ihr alle Hohl in der Rübe seid





    Fachliteratur habe ich dir gezeigt, und du hast uns einen Link gezeigt in dem klar und deutlich stand, die ethnische Zugehörigkeit sei unbekannt. Aber kla, er ist "Grieche"

    Aber ich geb dir Recht, er ist Grieche, ein Antiker kultureller Grieche makedonischer Ethnie. Nicht Verwandt weder noch verschwägert mit den heutigen Modernen Griechen.

    Pozdrav



    Es gab in der Antike noch keine Nationen im modernen Sinne. Die antiken Makedonen werden gemeinhin als griechischen Stamm angesehen, und mehr gibts dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Deine Fachliteratur interessiert hier keinen Menschen. Angefangen bei Wikipedia über sämtliche Lexika, bis hin zu der Geschichtsliteratur und zum Gymnasium lernt man, dass Alexander der Große ein Grieche war. Anstatt hier ständig rumzutrollen und den blauen Himmel rotreden zu wollen, mach einfach mal die Augen auf.

    Heraclius

  5. #12385
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es gab in der Antike noch keine Nationen im modernen Sinne. Die antiken Makedonen werden gemeinhin als griechischen Stamm angesehen, und mehr gibts dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Deine Fachliteratur interessiert hier keinen Menschen. Angefangen bei Wikipedia über sämtliche Lexika, bis zu der Geschichtsliteratur bis zum Gymnasium lernt man, dass Alexander der Große ein Grieche war. Anstatt hier ständig rumzutrollen und den blauen Himmel rotreden zu wollen, mach einfach mal die Augen auf.

    Heraclius


    Was es nicht gab, die Moderne Definition für Nationalität.

    Aber die Makedonen nannten sich selbst Makedonier, laut deiner Quelle, ergo wussten die Makedonen schon sich in der Antike selbst zu bestimmen und das trotz nachgesagter "Multi-ethnischer" Staatsform. Was mann bei den Antiken Griechen der Poleis nicht sagen kann.


    Aber das wär schon ein eigenes Thema wert....

  6. #12386
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.032
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es gab in der Antike noch keine Nationen im modernen Sinne. Die antiken Makedonen werden gemeinhin als griechischen Stamm angesehen, und mehr gibts dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Deine Fachliteratur interessiert hier keinen Menschen. Angefangen bei Wikipedia über sämtliche Lexika, bis hin zu der Geschichtsliteratur und zum Gymnasium lernt man, dass Alexander der Große ein Grieche war. Anstatt hier ständig rumzutrollen und den blauen Himmel rotreden zu wollen, mach einfach mal die Augen auf.

    Heraclius


    Er hat lediglich Entzugserscheinungen gehabt, der liebe Zoranksi! Gebt ihm noch ein bisschen Zeit! Die Griechen haben doch Jahrtausende Vorsprung. Das verdaut sich nicht so einfach!

  7. #12387
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Er hat lediglich Entzugserscheinungen gehabt, der liebe Zoranksi! Gebt ihm noch ein bisschen Zeit! Die Griechen haben doch Jahrtausende Vorsprung. Das verdaut sich nicht so einfach!

    Genau wie bei solche wie dir, kommt mir Demokrits Beitrag in den Sinn....

  8. #12388
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen


    Was es nicht gab, die Moderne Definition für Nationalität.

    Aber die Makedonen nannten sich selbst Makedonier, laut deiner Quelle, ergo wussten die Makedonen schon sich in der Antike selbst zu bestimmen und das trotz nachgesagter "Multi-ethnischer" Staatsform. Was mann bei den Antiken Griechen der Poleis nicht sagen kann.


    Aber das wär schon ein eigenes Thema wert....


    Es geht hier ausnahmsweise mal nicht um die griechische Antike, wo ihr Südslawen übrigens eh noch nicht auf dem Balkan wart , sondern ums heute. Sowie die Welt Alexander den Großen als griechischen Heerführer und König ansieht, sieht sie euch Slawo-Mazedonier als moderne südslawische Ethnie entstanden im Laufe des 20. Jh. und ohne Verbindung zur Antike an. Siehst du in dem Link hier unten irgendwas von Antike und den antiken Makedonen stehen? Mach einfach mal die Augen auf...

    Mazedonier (moderne Ethnie)


    Heraclius

  9. #12389
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es geht hier ausnahmsweise mal nicht um die griechische Antike, wo ihr Südslawen übrigens eh noch nicht auf dem Balkan wart , sondern ums heute. Sowie die Welt Alexander den Großen als griechischen Heerführer und König ansieht, sieht sie euch Slawo-Mazedonier als moderne südslawische Ethnie entstanden im Laufe des 20. Jh. und ohne Verbindung zur Antike an. Siehst du in dem Link hier unten irgendwas von Antike und den antiken Makedonen stehen? Mach einfach mal die Augen auf...

    Mazedonier (moderne Ethnie)


    Heraclius

    Du, wenn ich die Augen aufmache sehe ich erstens wie du wieder einen Wikipedia Link postets, wer weiß was passiert wenn ich wieder mal deine Quellen nachforsche....und zweitens, sehe ich in Makedonien genug Anhaltspunkte zur Antike und mehr. Wenn ich schon bedenke das mit Kokkino eines der ältesten Observatorien hier ganz in meiner Nähe liegt, lässt das nur erahnen welche entwickelte Zivilisation hier einst schon lebten.

    Vielleicht sollte ich meine Ansichten revidieren und meine Wurzeln noch vor der Antike und den Makedonen und des "Hellenismus" suchen? Da hätten wir ja die Vinca Kultur zur Auswahl, die sich fast bis zur Ägäis erstreckte.


    Was denkst?

  10. #12390
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du, wenn ich die Augen aufmache sehe ich erstens wie du wieder einen Wikipedia Link postets, wer weiß was passiert wenn ich wieder mal deine Quellen nachforsche....und zweitens, sehe ich in Makedonien genug Anhaltspunkte zur Antike und mehr. Wenn ich schon bedenke das mit Kokkino eines der ältesten Observatorien hier ganz in meiner Nähe liegt, lässt das nur erahnen welche entwickelte Zivilisation hier einst schon lebten.

    Vielleicht sollte ich meine Ansichten revidieren und meine Wurzeln noch vor der Antike und den Makedonen und des "Hellenismus" suchen? Da hätten wir ja die Vinca Kultur zur Auswahl, die sich fast bis zur Ägäis erstreckte.


    Was denkst?



    Ich denke, dass du und dein toller Präsident euch lieber darauf versuchen solltet eure 30% Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, anstatt euch auf die geschichtlichen Akteure eures südlichen Nachbarlandes was "einzubilden". Statuen von antiken griechischen Helden kann man nicht essen.


    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31