BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1260 von 1350 ErsteErste ... 26076011601210125012561257125812591260126112621263126412701310 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.591 bis 12.600 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.363 Aufrufe

  1. #12591
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Zum Teil auf heutigem makedonischen Staatsgebiet.

    Und um genau das ging es. Sprich selbst deine Fakekarte widerspricht der These vom Hellenic-Clown

    Pozdrav
    Und das Kerngebiet des makedonischen Königreiches lag überwiegend auf heute griechischem Staatsgebiet. Und jetzt?

  2. #12592
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Lasst ihn doch noch etwas Zeit. Seine Lakaien haben noch keine Karten gefunden respektive gemacht.

  3. #12593
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.522
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ja das ist typisch für mich.....
    Wenn Allissa nicht wäre, gäbe es hier Mord und Totschlag!

  4. #12594
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn dass ich davon nichts wusste, du selten verblödeter Volltrottel?
    Ja du selbst, du hast behauptet die Republik Makedonien hätte nichts "historisches" mit dem Antiken Makedonien gemein, aber wie wir sehen konnten anhand dem Beispiel Upper Macedonia, ist diese deine Behauptung einfach nur Müll.

    Mir ging es explizit darum, dass ihr heutigen Slawomazedonier nichts mit dem antiken Makedonien zu tun habt - weder historisch, noch kulturell. Als das antike makedonische Königreich seine Grenzen zog, wart ihr Slawen nicht ansässig auf diesem Gebiet, da die slawische "Landnahme" Jahrhunderte später erfolgte.
    Gut, da fällt mir nochmal die von eurer Seite propagierte Landnahme der Slawen ein. Demnach war Griechenland seit Mittelalter von Slawen überschwemmt. Das ging bis tief in den Peloponnes.

    Was ist mit diesen Slawen passiert?
    Sind diese von den Römern einst schon romanisiert worden?
    Oder wurden diese erst in der Neuzeit gräzisiert?

    Laut dieser Theorie der Landnahme, müsste heute ein Großteil der Modernen griechischen Nation eine slawische Abstammung besitzen und wären somit "Blutsverwandt" mit der heutigen makedonischen Nation. Die Slawen haben bei ihrer Landnahme sicherlich keine Grenzen nach Mustern von 1913 gezogen.

    Somit drängt sich der Verdacht auf, dass die Verbindung der Modernen griechischen Nation mit der Antike konstruiert ist. Sicherlich bekräftet durch das wissen, dass neben Slawen die Albaner, Vlachen, Türken, und andere Volksgruppen ebenfalls Teil der Modernen griechischen Nation sind.
    Bestärkt wird diese Vermutung, also der konstruierten Gräzisierung, durch Hinterlassenschaften der Griechen selbst bzw ihrer Administration, welche nach 1923 eine Gräzisierung in der Bevölkerung des damals neu formierten Griechenlandes(in Bezug auf Staatsgrenzen) einleitete.

    Was bedeutete dies?

    Das griechische Königreich verbot durch Gesetze die Verwendung slawischer Sprachen o. Mundarten (auch die anderen Sprachen der anderen Volksgruppen sind betroffen gewesen), Personennamen wurden gräzisiert, Toponyme wurden hellenisiert also wie Ortsnamen, geographische Regionen oder Flüsse, Berge, etc,...

    Aufgrund dieser Fakten ist solch eine Argumentation fatal aus deiner Sicht. Denn nur Aufgrund dieser Maßnahmen die 1923 in Kraft traten, also vor nicht mal 100 Jahren, kannst du heute von einer angeblichen direkten kulturellen oder historischen Linie zur Antike träumen. Sowas nenne ich schlechte Aufarbeitung der eigenen Historie und Ausblendung von historische Tatsachen.

    Zu dieser ganzen zwangs Hellenisierungs-Geschichte teilweise unter Strafe und Verfolgung, kommt noch die Tatsache hinzu, dass das griechische Königreich die demographische sowie ethnologische Zusammensetzung in Makedonien verzerrte. Da Frage ich mich wie du da von Explizit der heutigen Staatsgrenzen ausgehen kannst wer mit wem in der Antike verwandt gewesen ist.

    In der heutigen makedonischen Nation, sind ebenfalls Elemente der Antiken Makedonen mit eingeflossen. Wie hoch der Anteil ist, ist eine andere Frage und dazu hab ich schon des öfteren geschrieben. Aber selbst ein kleiner Anteil würde all das rechtfertigen was du hier versuchst abzusprechen.



    Du hirnloser Affe begründest deinen ethnischen Anspruch aber nur darauf, weil dein mickriges Land FYROM auf einem sehr kleinen Teil des antiken Königreichs liegt. Daher warf ich das Beispiel mit der Türkei in den Raum, da diese ebenfalls auf einem Gebiet leben das einst Griechen besiedelten und auch prägten.
    Ganz im Gegenteil, wie ein richtiger Makedone denke ich was Sache ist, mein Land ist immer noch getrennt. Das sind allseits bekannte Fakten, jedes Historienbuch spricht davon wie unsere Nachbarn sich um Makedonien zankten und es sich unter den Nagel rissen. Da kann man nur sagen, allseits bekannte Fakten ...

    Trotzdem siehst du keinen Mehmet umher rennen und sagen, dass bspw. das antike Theater von Ephesus türkisch sei, weil dies nun auf türkischem Staatsgebiet liegt. Den Türken ist schon klar dass Ephesus zum griechischen Kulturgut gehört, so wie den meisten auch klar ist dass alles was mit dem antiken Makedonien zu tun hat, nichts mit euch Slawen zu tun hat und zu tun haben wird.
    Und schon kommste wieder mit den Türken.

    Ich wiederhole nochmal, Griechen waren in Ephesos NEUANKÖMMLIGE, SIEDLER. Das Gebiet Upper Macedonia war aber Bestandteil des makedonischen Königreiches lange nach der Ankunft oder sagen wir "erscheinen" der Makedonen. Allseits bekannte Fakten, ...



    Schiel´mal deine rassistischen Augen Richtung Bulgarien oder Serbien, falls du erfolgreich nach deinem ethnischen Stammbaum suchen solltest, du selten dämlicher Dummschwätzer!
    Er bezeichnet mich als Rassist aber im gleichem Atemzug stellt er rassistische Parolen zur Schau, selten dämlich dieser Clown


    Nichts als Unterstellungen ... beweise es doch, anstatt ständig andere unbewiesenerweise als Lügner zu beschimpfen!

    Hatte schon bewiesen, verlinkt, etc,

    Haste nicht aufgepasst? Zurück blättern, nochmal lesen.

    Diese Ex-Jugos aus FYROM sind echt der Knüller ... gleiche Verhältnisse wie in Nord-Korea ... und so etwas will in die EU! Na dann Prost ...
    Ja wie gesagt, und du bist so einer der andere User als Faschisten, Nationalisten und Rassisten bezeichnet

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und das Kerngebiet des makedonischen Königreiches lag überwiegend auf heute griechischem Staatsgebiet. Und jetzt?

    Selbst die Tatsache das antikes makedonisches Kerngebiet auf heutigem griechischem Staatsterritorium liegt, macht die Griechen nicht zu exklusiven Nachfahren. oder überhaupt zu Nachfahren der antiken Makedonen.

    Hierzu bedienen wir uns einfach der Meinung deiner Vorfahren. Diese Meinung sah wie folgt aus: Makedonen sind keine Griechen oder höchsten sowas wie Halbgriechen, sind aber überwiegender weise von den Griechen als eigener und separater Ethnos beschrieben. Makedonien lag außerhalb der griechischen Grenzen.


    strabo.jpg

    Weitere Beispiele vorhanden.

    Pozdrav

  5. #12595
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Was verstehst du unter Halbgriechen?

    Haben die ein Kauderwelsch aus griechisch und slawisch gesprochen?:

  6. #12596
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Zum Teil auf heutigem makedonischen Staatsgebiet.

    Und um genau das ging es. Sprich selbst deine Fakekarte widerspricht der These vom Hellenic-Clown

    Pozdrav




    Das ist richtig, weil Teile Pelagoniens (= Upper Macedonia) heute auf Gebiet der EJRM liegen. Du hast mir damit aber immer noch nicht genau definiert welche Gebiete dieses ominöse Upper Macedonia in der Antike nun umfasste. Sobald du in deinen Blogs eine passende Karte dazu gefunden hast, lass es uns bitte wissen.

    Was die heutigen Griechen angeht, doch, sie stehen unzweifelhaft in Kontinuität mit den Griechen der Antike. Und zwar darum, weil sie heute die einzigen Menschen sind, die eine sich aus dem Altgriechischen entwickelten Sprache sprechen. Ihr Mazedonier steht hingegen mit den einwandernden Südslawen des 6. Jhts. in Kontinuität, was sich unschwer an eurer slawischen Sprache erkennen lässt.

    Heraclius

  7. #12597
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.071
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    .....




    Ne, Rudi Rammler.

    Gestatten.


    Warmer Apfelkuchen? Ist nicht rammeln!

  8. #12598
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Bist du immer noch am suchen wo in der Antike Ano Makedonia lag? Mannmannmann, Zoranus.. !

    Heraclius

  9. #12599
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.388
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    erzähl mal

    - - - Aktualisiert - - -



    das problem ist, dass einigen griechen nach 2.000 jahren wieder eingefallen ist, wie griechisch Makedonien doch eigentlich ist. (ausser Minotaurus, der phantasiert herum, es gibt eine ununterbrochene verbindung)
    Was soll ich deiner Meinung nach rumphantasieren du schwuler Spasti?
    Es ist belegt dass die griechische Sprache von der Antike hin zum Mittelalter bis zur Neuzeit sprich Heute eine Kontinuität aufweist und ich habe auch des Öfteren explizit betont dass es nicht drauf ankommt bzw. es keine Rolle spielt welche Vermischungen es mit anderen Völkern der Region gab, denn solange die griechische Sprache und Kultur ausgelebt wird, ist man eben Grieche! Und dass gleiche gilt auch für die richtigen Makedonen in Griechenland die von der Antike bis Heute ihre griechische Kultur ausleben!

    Ausserdem bin nicht ich oder die Griechen hier es der/die versucht/en hier durch rassistische Gentests eine Kontinuität ihres Volkes zu den Antiken herzustellen obwohl die Slawen erst im 6/7 Jahundert nach Chr. In diese Region eingewandert sind.

    Und jetzt steck dir den Finger in den Po und Kush dich....

  10. #12600
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    endlich ist er wieder da. den text hast sicher schon vorbereitet gehabt, um ihn sofort reinzukopieren. ich les ihn sowieso nicht, du phantasierst mir zu viel.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31