BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1265 von 1350 ErsteErste ... 26576511651215125512611262126312641265126612671268126912751315 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.641 bis 12.650 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 461.663 Aufrufe

  1. #12641
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Zoran du bist schon ne Granate, kaum steht was neues auf deinen Lieblingsseiten machst du dich auf und tust so als hätteste die Weißheit mit Löffeln gefressen.

    Hier in Gelb mal das Beispiel mit den Hellenen markiert um Chalko`s Hang zur archaischen Sichtweise zu verdeutlichen.
    Du, danke fürs Kompliment aber die größere Granate scheinst du sein, wenn Chalko' die Griechen Hellenen nennt, und die Makedonier definiert er als Makedonier.

    Was sagt uns das?

    Aus meiner Sicht stellt er sich damit in die griechische Tradition aus der Antike, man sieht Makedonier nicht als Griechen (oder im dem Fall, Hellenen, Romäer, Byzanto-Grecos, what ever) an, Makedonien ist außerhalb Griechenlands (respektive, Hellas?, Ost-Rom, Kaiserreich der Römer, Romania, what ever!)

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Deine komischen Blogs kannst du dir sonst wohin stecken.

    Die mögen vielleicht Leute aus deinem Land überzeugen. In der wirklichen Welt werden sie halt wie die Meldung, dass die dritte Sprache auf dem Stein von Resetta altmazedonisch sei, behandelt.

    Du, die Blogs verwende ich seit dem 28.09. liebend gerne


    Aber das Medium ist ja relativ, auf den Inhalt kommt es an und ob man den Urheber oder die Quelle nachvollziehen kann. In dem Fall ist deutlich Blaze Minevski als Urheber auszumachen.

    Also, akademischer Natur

    Pozdrav Malaka

  2. #12642
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Wie gesagt:

    Dein Land =/= restliche Welt.

  3. #12643
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Ich bin müde *gähn* ...... mazedonien ist schön und hat gute geschichte .

  4. #12644
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Willst dir also deine nächste VW wegen Spam holen.

  5. #12645
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754

  6. #12646
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du, danke fürs Kompliment aber die größere Granate scheinst du sein, wenn Chalko' die Griechen Hellenen nennt, und die Makedonier definiert er als Makedonier.

    Was sagt uns das?

    Aus meiner Sicht stellt er sich damit in die griechische Tradition aus der Antike, man sieht Makedonier nicht als Griechen (oder im dem Fall, Hellenen, Romäer, Byzanto-Grecos, what ever) an, Makedonien ist außerhalb Griechenlands (respektive, Hellas?, Ost-Rom, Kaiserreich der Römer, Romania, what ever!)
    Na wieder verzweifelt am kombinieren...
    Morgen kriegst du eine Unterweisung für Geschichte aus dem 14. Jahrhundert, zu müde jetzt.

  7. #12647
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Deine komischen Blogs kannst du dir sonst wohin stecken.

    Die mögen vielleicht Leute aus deinem Land überzeugen. In der wirklichen Welt werden sie halt wie die Meldung, dass die dritte Sprache auf dem Stein von Rosetta altmazedonisch sei, behandelt.



    Für diese tolle Meldung wollte Zoranski in diesem Thread vor über einem Jahr ebenfalls eine "wissenschaftliche Erklärung" anführen.

    Zuerst kommen und sagen sie, dass man nicht wisse welche Sprache Alexander der Große gesprochen habe, Hauptsache aber kein Griechisch. Morgen kommen sie und behaupten sie hätten "altmakedonische Inschriften" übersetzt. Übermorgen sagen sie man kenne die Sprache Alexanders trotzdem immer noch nicht. Köstlich, diese mazedonischen Nationalisten..


    Heraclius

  8. #12648
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754


    Otto Rehhagel in Griechenland - alle freuen sich, sogar die Makedonier!



    "Rehhagel wirbt in Athen für Kooperation mit Deutschland" war in den deutschen Medien überall zu lesen, ein Ruck ging durch die griechische Nation - schließlich ist das Verhältnis zu den Deutschen angespannt bedingt auch durch ständige Provokationen griechischer Demonstranten. So sah man in Griechenland Rehhagels besuch mit freudiger Miene entgegen, auch stieg "King Ottos" hohes ansehen noch weiter mit Durchhalteparolen wie: "Wir tun alles, was wir tun können, um zu helfen."

    Auf der viertägigen Athen-Reise begleitet er den Griechenland-Beauftragten der Bundeskanzlerin, Hans-Joachim Fuchtel (CDU). Fuchtel steht an der Spitze der deutsch-griechischen Versammlung (DGV), ein Netzwerk, das griechischen Kommunen Kontakte zu deutschen vermittelt - für einen Austausch von Knowhow im Tourismus, der Landwirtschaft, der Verwaltung oder auch der Ausbildung.


    Und dieser Griechenland Beauftragte sorgte für helle Mienen in der benachbarten Republik Makedonien, so geschah auf der Pressekonferenz mit Tourismusministerin Olga Kefalogianni und Innenminister Euripidis Stylianidis ein Lapsus - aus Sicht der Griechen eigentlich ein Skandal höheren Ausmasses, welcher den Griechen bislang nicht auffiel.
    Fuchtel präsentierte eine Landkarte, auf dieser Landkarte ist der Staatsname der Republik Makedonien samt Länderkürzel MK zu sehen. Zur Erinnerung: von der griechischen Seite wird der Verfassungsrechtliche-Name der Republik Makedonien vehement angefochten.


    Wir warten noch auf Reaktionen der griechischen Presse.









    Gepostet vor 9 hours ago von Makedonets

  9. #12649
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Bewiesen ist und wurde hier garnichts. Was verstehst du daran nicht. Da kann die Geschichtsschreibung eurer Meinung sein. Bewiesen wurde bis jetzt noch immer nichts. Und solange nichts bewiesen wurde habt ihr auch kein Recht auf uns rumzuhacken und zu meinen Makedonier hätten griechisch und wie schon gesagt nur griechisch gesprochen.


    Die antiken Makedonen waren ein hellenischer Stamm, und dies ist erwiesen. Ihr Slawo-Mazedonier seid natürlich kein hellenischer Stamm, sondern eine ostsüdslawische Ethnie entstanden aus der bulgarischen Bevölkerung der geographischen Region Makedonien Anfang-Mitte 20. Jahrhundert. Erwiesen ist außerdem auch, dass zwischen euch modernen Mazedoniern und den griechischen Makedonen der Antike kein Zusammenhang besteht. Und da letzteres erwiesen ist, wird es in der Welt so kolportiert (siehe Zitat unten).

    Was dich anbelangt, darfst du natürlich glauben was dir beliebt - Glauben macht bekanntlich selig.^^ Ändert aber nichts daran, dass für die Welt Alexander der Große ein Grieche bleibt, und du als slawischer Mazedonier zu den hellenischen Makedonen der Antike keine Verbindung hast. Um dir dessen zu vergewissern reicht ein kurzer Blick auf Wikipedia oder in ein anderes beliebiges Lexikon.


    Die slawischen Mazedonier (mazedonisch Македонци, transl. Makedonci) sind eine südslawische Ethnie. Sie bilden heute neben der größten Minderheit der Albaner das Staatsvolk Mazedoniens.[1] Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.
    Mazedonier (moderne Ethnie)


    Heraclius




    PS: Bewiesen ist vor allem auch, dass die Makedonen der Antike KEIN Bulgarisch, Serbisch, Slawo-Mazedonisch, oder sonst irgend ein slawisches Idiom gesprochen oder geschrieben haben.

  10. #12650
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.215
    Archimedes & Co. - Hightech im Altertum


    Film von Ali McGrath und Stuart Clarke


    Im Jahr 1900 entdecken Schwammtaucher vor der Küste von Antikythera die Reste eines Wracks. Sie bergen einige Fundstücke, darunter ein scheinbar wertloses Stück Metall, das erst ein halbes Jahrhundert später sein sensationelles Geheimnis preisgibt: Als der britische Physiker Derek John de Solla Price 1951 das Metallstück mit Röntgentechnik untersucht, entdeckt er ein komplexes System von Zahnrädern, Scheiben und Hebeln. Es diente der Kalkulation der Sonnen-und Mondbewegungen zueinander. Darauf aufbauend gelingt die Rekonstruktion eines geradezu unglaublichen Apparates von Archimedes: ein Kalender-Computer. Vermutlich stammt er aus Alexandria, das um das Jahr 300 vor Christus Schnittpunkt der mediterranen Kulturen war.
    Die Dokumentation "Archimedes & Co. - Hightech im Altertum" stellt die erstaunlichen Konstruktionen der Antike vor.




    3sat TV-Programm Sonntag, 7.4.



    3 Sat grad eben!


    Nichts für Zoran....sonst weint er wieder!


    "Archimedes fuhr nach Alexandria. Die nachfahren des Alexanders, die Griechen hatten da die Bibliothek....."


    Neid Anderer ist unser Stolz!

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31