BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1274 von 1350 ErsteErste ... 27477411741224126412701271127212731274127512761277127812841324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.731 bis 12.740 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.977 Aufrufe

  1. #12731
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Und vor allem was Alexander der Große angeht findest du nur griechische Namen .

    Er heißt ja auch nicht Alexandrovic

    Schon wieder einer der kein Plan hat.

    Deswegen kopierst du wohl 5 Jahre alte Kommentare aus Youtube hier rein und verfälscht diese noch

  2. #12732
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.097
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Und vor allem was Alexander der Große angeht findest du nur griechische Namen .

    Er heißt ja auch nicht Alexandrovic

    Doch seit neuersten schon, aber nur hier im Forum!

  3. #12733
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es ist der Link wo steht, dass die Mazedonier sich bis Anfang 20. Jh. als Bulgaren betrachteten. Ist dir jetzt klar welcher Link gemeint ist?

    Heraclius

    Ach, also wenn das o ist ist das bestimmt wieder eine Seite die von bulgarischen Wiki Usern kreiert worden ist.

    Alles klar.

    Pozdrav

  4. #12734
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.097



    Ab 8.15 Min


    Das ist die Wahrheit, wie sie sich verkaufen! Sie wollen nur was haben! Wenns auch Monopolygeld ist!

  5. #12735
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ach, also wenn das o ist ist das bestimmt wieder eine Seite die von bulgarischen Wiki Usern kreiert worden ist.

    Alles klar.

    Pozdrav
    Oh Zoran


    Du möchte gern Grieche. Makedonier...

  6. #12736
    Avatar von Rhias

    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    B Will man in Griechenland die slawischen Studien an den Universitäten? | Fokus Südosteuropa | DW.DE | 29.07.2011
    R Die Vertreibungen der ethnischen Mazedonier in Nord-Griechenland | Ägäis-Makedonien.



    In the 1920s and 30s laws required the replacement of non-Greek names of towns, villages, rivers and mountains with Greek names. The family names of the Macedonian-speaking population were also required to be changed to Greek names


    Den ersten Artikel hab ich mir durchgelesen. Das man die Professorin für Slawistik entlassen hat liegt wohl vor allem an der Finanzkrise im Land und weil man gerade diesem Fachgebiet wohl eine sehr niedrige Priorität gibt, daher wurde sie wohl auch so schnell entlassen. Schön finde ich es nicht, Bildung sollte egal in welcher Form immer zugänglich gemacht werden, aber auch will ich da so fair sein, eine gezielte Unterdrückung kann ich nicht unbedingt erkennen. Gerade ein Studium lässt sich auch an anderen Universitäten vollführen, wäre die gute Frau eine Grundschullehrerin die noch andere Sprachen als Zweitsprache im Kurs anbietet, die zufälligerweise von den regionalen Minderheiten ebenfalls gesprochen werden und die ihre Kinder dorthin schicken, damit diese auch die Sprache ihrer Vorfahren erlernen, dann hätte ich es schon eher als Unterdrückung angesehen, da die Kinder eben nicht einfach so sich aussuchen können in welche Bildungsanstalt sie gehen.

    Was das Zweite anbelangt, ich halte es tatsächlich nicht für falsch oder gelogen, dass Mazedonier vertrieben wurden, es gab Krieg, es gab nationalistische Gedanken, es gab Täter und Opfer auf beiden Seiten. Aber das alles besaß zum Glück nicht die Ausmaße eines Genozids.

    Doch wie ein Land nun seine Städte benennt bleibt letztlich Sache des jeweiligen Landes. Das Mazedonier ihre Vor- sowie Nachnamen umändern mussten geht sehr wohl schon zu weit, aber da hat der griechische Staat schon damals in vielen Hinsichten versagt, so wie ich das sehe.

    Das man der mazedonischen Minderheit keine Sprachförderung ermöglicht ist sehr wohl als Missstand anzusehen. Aber auch hier wieder liegt es an der Inkompetenz des griechischen Staates, der nationale Prioritäten über die politische und wirtschaftliche Prioritäten stellt.

  7. #12737
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Die Welt ohne Griechenland Zoran

    Ist wie ein Mensch ohne Herz.

    So ist es und so bleibt es.

    Nicht jeder kann Grieche sein.


    Nerokuwaliti

  8. #12738
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Rhias Beitrag anzeigen
    Den ersten Artikel hab ich mir durchgelesen. Das man die Professorin für Slawistik entlassen hat liegt wohl vor allem an der Finanzkrise im Land und weil man gerade diesem Fachgebiet wohl eine sehr niedrige Priorität gibt, daher wurde sie wohl auch so schnell entlassen. Schön finde ich es nicht, Bildung sollte egal in welcher Form immer zugänglich gemacht werden, aber auch will ich da so fair sein, eine gezielte Unterdrückung kann ich nicht unbedingt erkennen. Gerade ein Studium lässt sich auch an anderen Universitäten vollführen, wäre die gute Frau eine Grundschullehrerin die noch andere Sprachen als Zweitsprache im Kurs anbietet, die zufälligerweise von den regionalen Minderheiten ebenfalls gesprochen werden und die ihre Kinder dorthin schicken, damit diese auch die Sprache ihrer Vorfahren erlernen, dann hätte ich es schon eher als Unterdrückung angesehen, da die Kinder eben nicht einfach so sich aussuchen können in welche Bildungsanstalt sie gehen.

    Was das Zweite anbelangt, ich halte es tatsächlich nicht für falsch oder gelogen, dass Mazedonier vertrieben wurden, es gab Krieg, es gab nationalistische Gedanken, es gab Täter und Opfer auf beiden Seiten. Aber das alles besaß zum Glück nicht die Ausmaße eines Genozids.

    Doch wie ein Land nun seine Städte benennt bleibt letztlich Sache des jeweiligen Landes. Das Mazedonier ihre Vor- sowie Nachnamen umändern mussten geht sehr wohl schon zu weit, aber da hat der griechische Staat schon damals in vielen Hinsichten versagt, so wie ich das sehe.

    Das man der mazedonischen Minderheit keine Sprachförderung ermöglicht ist sehr wohl als Missstand anzusehen. Aber auch hier wieder liegt es an der Inkompetenz des griechischen Staates, der nationale Prioritäten über die politische und wirtschaftliche Prioritäten stellt.

    Danke für die reale Antworten.

    Pozdrav

  9. #12739
    Avatar von Rhias

    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wir wollen unsere Nation nicht im Glanz darstellen. Sondern wir wollen unsere Nation nicht den Glanz oder besser von anderen verdrecken lassen!

    Kommt der Nachbar mit Schuhen in Dein Haus und besteht es wär seins! Erklärst Du das dann Diplomatisch oder wie!

    Warum wohl verändert eine Nation z.B. schon mal seine Fahne auf anraten des Nachbars! Wäre die Nation davon überzeugt würde sie das niemals zulassen.

    Nun bleiben ihnen halt nur die Statuen, Brettspiele und Comics übrig!

    Es gibt Sachen, über die gibts nichts zu diskutieren! Ausser halt auf so einem Niveau wie hier! Alles andere wär EU Eierschauckeln!
    Versteh mich bitte nicht falsch, ich kann auch dich verstehen, ich weiß doch selbst nur zu gut wie das patriotische Herz eines richtigen Ellinas schlägt, nur finde ich es besser und zivilisierter es diplomatisch anzugehen, nur so erreicht man auch sein Gegenüber, durchs aufeinander zugehen und nicht in dem ich den jeweiligen Konfliktpartner durch den Dreck ziehe und belächel.

    Ich könnte jetzt auch so einiges zu diesem Thema schreiben, aber dann würde ich gegen beide Konfliktseiten teilweise pro und contra sein. Deswegen werde ich es auch lieber dabei belassen.

    Tante Edith sagt: @Zoran nichts zu danken, zuerst der Mensch und dann der nationale/kulturelle Hintergrund. So und nicht anders!

  10. #12740
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Die Welt ohne Griechenland Zoran

    Ist wie ein Mensch ohne Herz.

    So ist es und so bleibt es.

    Nicht jeder kann Grieche sein.


    Nerokuwaliti
    Hat das die TRIPLE ENTENTE in euch eingeflöst oder was!
    Kommt bitte in die Gegenwart zurück sonst bleibt ihr noch hängen.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31