BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 128 von 1350 ErsteErste ... 28781181241251261271281291301311321381782286281128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.271 bis 1.280 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 459.883 Aufrufe

  1. #1271
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Hast du auch brav weitergelesen?
    Die spezielle makedonische Frage ist nicht geklärt
    Nicht geklärt ist ein spezieller Unterfall der allgemeinen makedonischen Frage, nämlich die Frage nach der makedonischen Identität des makedonischen Staates und der ethnischen oder slawischen Makedonier als Nation. Nach Auffassung Bulgariens gehören die ethnischen oder slawischen Makedonier der bulgarischen Kulturnation an und bilden demnach keine eigenständige, makedonische Kulturnation. Bulgarien hat zwar als erster Staat der Welt die Republik Makedonien am 16.01.1992 völkerrechtlich anerkannt, eine makedonische Nation jedoch erst im Jahre 1999. Doch noch heute ist die Auffassung in Bulgarien weit verbreitet, dass die ethnischen oder slawischen Makedonier Teil der bulgarischen Kulturnation sind und die heutige makedonische Sprache ein west-bulgarischer Dialekt ist. Nach Auffassung der Hellenischen Nation dürfen die Bezeichnungen „Republik Makedonien”, „Makedonier”, „makedonische Nation” und „makedonische Sprache” durch die Republik Makedonien und ihre Nation nicht verwendet werden. Zwar sind nach mehrheitlicher Auffassung in der Wissenschaft und natürlich auch nach Auffassung der Hellenischen Republik das antike Makedonien und die antiken Makedonier grundsätzlich Teil der hellenischen Geschichte und Kultur, doch geht die hellenische Auffassung dahingehend weiter, wonach sie die alleinigen Erben der aus dem antiken Makedonien hervorgegangenen territorialen und personellen Bezeichnungen sind. Nach Auffassung der Hellenischen Republik präjudiziert die Art des antiken Makedonien und die Art der antiken Makedonier die Art des griechischen Makedonien und die Art der griechischen Makedonier und schließt jede andere Art von Makedonien und von Makedoniern aus. Nur als geographischen Begriff will die Hellenische Republik den Begriff „Makedonien” außerhalb ihres Territoriums gelten lassen. Gleiches gilt auch für den Begriff „Makedonier”, der nach Auffassung der Hellenischen Republik keinesfalls einen ethnischen oder nationalen Begriff darstellt. Nach Auffassung der Republik Makedonien leitet sich der Name des Staates und der Nation vom geographischen Makedonien im heutigem Sinne ab, auf dessen Gebiet die Republik Makedonien liegt. Die ethnischen oder slawischen Makedonier stellen eine eigenständige Nation dar, da sie weder Bulgaren oder Serben noch Albaner oder Griechen sind. Dass die Republik Makedonien nur einen Teil des geographischen Makedoniens ausmacht stellt ebenfalls kein Problem und keinen Präzedenzfall für die völker- und staatsrechtliche Bezeichnung des makedonischen Staates und der makedonischen Nation dar. Es gibt im Völkerrecht einige Beispiele dafür, dass ein Staat mit einer bestimmten Bezeichnung nur Teil einer größeren geographischen Region mit der gleichen Bezeichnung ist bzw. ein Staat als Völkerrechtssubjekt die gleiche Bezeichnung wie die Provinz oder Region eines anderen Staates trägt oder das zwei Staaten den gleichen Namen tragen, lediglich in den amtlichen Bezeichnungen wird ein Unterschied deutlich. Beispiele hierfür sind das Großherzogtum Luxemburg und die belgische Provinz Luxemburg, die Aserbaidschanische Republik und die iranische Provinz Aserbaidschan sowie die beiden Staaten Demokratische Republik Kongo und Republik Kongo. Der sogenannte Namensstreit ist also ein Ausdruck der speziellen makedonischen Frage, also der Frage nach der makedonischen Identität der Republik Makedonien und ihrer Nation.
    Niemand will euch zu Bulgaren machen, aber die Propaganda von deinem FYROM bedroht griechisches Staatsgebiet und ursupiert Geschichte.
    Was also ist geklärt? Meiner Meinung nach garnichts
    Als hätte irgendwer ein Problem euch als Nation anzuerkennen, aber wie es schon tausendmal gesagt wurde, es geht um mehr als nur einen Namen.

    Ljubtscho Georgiewski

    Ich muss schon selbst verblödet sein zu glauben mit dir könnte man diskutieren

  2. #1272
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Hast du auch brav weitergelesen?


    Niemand will euch zu Bulgaren machen, aber die Propaganda von deinem FYROM bedroht griechisches Staatsgebiet und ursupiert Geschichte.
    Was also ist geklärt? Meiner Meinung nach garnichts
    Als hätte irgendwer ein Problem euch als Nation anzuerkennen, aber wie es schon tausendmal gesagt wurde, es geht um mehr als nur einen Namen.

    Ljubtscho Georgiewski

    Ich muss schon selbst verblödet sein zu glauben mit dir könnte man diskutieren
    Griechisches Staatsgebiet seit 1913 und Geschichte die ihr euch exklusiv aneignen wollt, ich hatte schon viele Beispiele gezeigt die das Gegenteil zeigen, dass vor ca. 150 Jahren für die Modernen Griechen (genauso wie für die Antiken Griechen) Makedonien außerhalb der "hellenischen" Welt angesehen wurde, auch das man die Makedonen als eigenen Ethnos ansah, und zu guter letzt als die "noch größere Plage als die Osmanen" also eine Etikettierung als Eroberer und Unterdrücker.

    Das ist das Fazit aus deiner Frage "hast du auch weiter gelesen"

  3. #1273
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Ist ja auch Kinderkacke sich nur wegen dem Namen aufzuregen. Trotzallem bin ich Staatsbürger von Republik Makedonien.
    Und FYROM enthält auch Macedonia.

    Von daher scheiss drauf, sollen die sich gar Kackedonien nennen, ist mir egal.

  4. #1274
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Bevor du Differenzen zwischen Griechen und Makedonen suchst, fang erstmal bei dir und den Makedonen an.

    Ich kenne die Quellen und jeder hier wird sie kennen, was du hineininterpretierst ist deine Sache, ja mit einem Gewissen Hang dazu kann man die Makedonen als Nichtgriechen bezeichnen, das wäre die populistischte Ansicht.

    Am ehesten wird man die Makedonen vor Alexander I. daher vielleicht als „Proto-Griechen“ bezeichnen können, auch wenn die meisten Experten (etwa Hans-Ulrich Wiemer) aufgrund jüngster Untersuchungen inzwischen überzeugt sind, dass sie Griechen gewesen seien, denen aber in bestimmten Quellen (vor allem bei Demosthenes) aus politischen Gründen ihr Hellenentum abgesprochen worden sei.
    Sowas wäre für dich natürlich undenkbar, weil es nicht in deine Traumwelt passt.

  5. #1275
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Bevor du Differenzen zwischen Griechen und Makedonen suchst, fang erstmal bei dir und den Makedonen an.

    Ich kenne die Quellen und jeder hier wird sie kennen, was du hineininterpretierst ist deine Sache, ja mit einem Gewissen Hang dazu kann man die Makedonen als Nichtgriechen bezeichnen, das wäre die populistischte Ansicht.



    Sowas wäre für dich natürlich undenkbar, weil es nicht in deine Traumwelt passt.
    Und was ist mit Alexander I.??

    Der Freund Persiens und Griechenlands

  6. #1276
    economicos

  7. #1277
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Von besonderer Bedeutung war die Teilnahme von Angehörigen des makedonischen Königshauses an den Olympischen Spielen. Sie ist erstmals für König Alexander I. bezeugt, der um 500 v. Chr., noch vor seinem Regierungsantritt, als junger Mann in Olympia zugelassen wurde, nachdem seine griechische Abstammung überprüft worden war
    Das Video über mir solltest du dir gut angucken

  8. #1278
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Das Video über mir solltest du dir gut angucken
    Ich hatte dir eine normale Frage gestellt.

    Was soll mit Alexander I. sein?

  9. #1279
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Ich hatte dir eine normale Frage gestellt.

    Was soll mit Alexander I. sein?
    Achso, habe ich missverstanden.
    Wobei ich die jetztige Frage nicht ganz verstehe
    Was genau soll mit ihm sein

  10. #1280
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Achso, habe ich missverstanden.
    Wobei ich die jetztige Frage nicht ganz verstehe
    Was genau soll mit ihm sein
    Ja genau, dass Frage ich dich, du hast ihn als Argument in die Runde geworfen

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31