BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 185 von 1350 ErsteErste ... 851351751811821831841851861871881891952352856851185 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.841 bis 1.850 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.728 Aufrufe

  1. #1841
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von VMRO-DPMNE Beitrag anzeigen
    jetzt mal im ernst,..... weder griechen, noch makedonen,....
    ...und die Fyromer nicht vergessen.





    Hippokrates

  2. #1842
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Die Griechische Armee übt einen Einsatz, als plötzlich jemand hinter einem Hügel schreit: "Ein mazedonischer Soldat ist besser als 10 griechische!"
    Der General der griechischen Armee war natürlich entzürnt und schickte 10 seiner Männer hinter dem Hügel.
    Es wurde gekämpft, es fielen Schüsse und dann war Ruhe...
    Und erneut schrie er:" ein mazedonischer Soldat ist besser als 100 griechische!"
    Das wollte sich der General nicht bieten lassen und schickte gleich 100 Leute.
    Erneut wurde gekämpft, und wieder Ruhe...
    "ein mazedonischer Soldat ist besser als 1'000 griechische" rief er wieder.
    Der General hatte langsam genug und schickte nun 1'000 seiner Männer.
    Nach stundenlangem Kampf kam ein griechischer Soldat aus dem Gefecht gekrochen und sagte mit seinen letzten Worten: " Nicht noch mehr Soldaten schicken, es ist eine Falle! Es sind zwei von ihnen, nicht einer!"
    mach dir nur Mut
    Am Ende ist das Geheule wieder groß, und dann müssen eure Pseudohistoriker wieder mal ran

  3. #1843
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739

    Idee

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Kein Angst Buddy, ich werde ausführlicher, in etwa so wie in deinem Thema in dem du dich nicht mehr hast Blicken lassen nachdem ich dir eine Duftmarke dort setzte.

    Hier Basileios II., der Bulgarentöter
    Stelle mir doch eine konkrete Frage. Ja, ich habe mich dort über mehrere Jahre nicht blicken lassen. Entschuldigung, dass ich keinen support für den Thread aus dem Jahr 2005 garantieren kann, oder auch für andere Threads welche Teilweise 6 Jahre alt sind.
    Aber anstatt - wie gewohnt - abzulenken, kannst du auch einfach sagen, dass du die Wahrheit nicht wahr haben willst und meine Frage nicht beantworten möchtest. Diese Ignoranz wird letztlich zum Problem für euch. Ihr leugnet demographische Tatsachen und verherrlicht ein Groß(Möchtegern-)makedonien, welches de facto eine Vielvölkerregion war, selbst in den ethnographischen Karten, wo Slawen von Makedonien erwähnt werden.
    Die nationalistischen Slawen aus F.Y.R.O.M also, träumen von einem Multikulturellen Reich mit einer Hauptstadt die nachweislich schon immer hellenisch dominiert war und einem nachweislich panhellenischen Symbol als Staatsfahne. Das ist nicht normal und jeder, der in F.Y.R.O.M sein Kind mit diesem braunen Gedankengut erzieht, achtet allen vor ab sich selbst nicht.




    Macedonian

  4. #1844
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von VMRO-DPMNE Beitrag anzeigen
    jetzt mal im ernst,..... weder griechen, noch makedonen,.... möchten sich die fehler eingestehen die beide seiten gemacht haben, oder noch am machen sind,....
    Erläuter mir die Fehler.......

  5. #1845
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Deimos Beitrag anzeigen
    Zoranov will es einfach nicht warhaben zu geil.
    Macedonian egal wieviele karten wir noch posten er wird immer das gegenteil behaupten...
    Wenn er aber selbst ethnische Karten nicht zum Vergleich benutzen möchte, wo Slawen von Makedonien erwähnt werden, dann leugnet er doch auch sein eigenes Volk, zumindest auf den ethnischen Karten. Das ist doch nicht mehr normal.

    Die können es offensichtlich nicht ertragen und sich selbst eingestehen, dass Makedonien eine vielvölkerregion war und ihr F.Y.R.O.M-slawisches Monopol auf Makedonien niemals demographische, historische, kulturelle Realität war, ist und sein wird. Dieses Verhalten selbstzerstörerisch, faktenressistent und zeugt von unfähigkeit zur Wahrheit.



    Macedonian

  6. #1846
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Stelle mir doch eine konkrete Frage. Ja, ich habe mich dort über mehrere Jahre nicht blicken lassen. Entschuldigung, dass ich keinen support für den Thread aus dem Jahr 2005 garantieren kann, oder auch für andere Threads welche Teilweise 6 Jahre alt sind.
    Aber anstatt - wie gewohnt - abzulenken, kannst du auch einfach sagen, dass du die Wahrheit nicht wahr haben willst und meine Frage nicht beantworten möchtest. Diese Ignoranz wird letztlich zum Problem für euch. Ihr leugnet demographische Tatsachen und verherrlicht ein Groß(Möchtegern-)makedonien, welches de facto eine Vielvölkerregion war, selbst in den ethnographischen Karten, wo Slawen von Makedonien erwähnt werden.
    Die nationalistischen Slawen aus F.Y.R.O.M also, träumen von einem Multikulturellen Reich mit einer Hauptstadt die nachweislich schon immer hellenisch dominiert war und einem nachweislich panhellenischen Symbol als Staatsfahne. Das ist nicht normal und jeder, der in F.Y.R.O.M sein Kind mit diesem braunen Gedankengut erzieht, achtet allen vor ab sich selbst nicht.




    Macedonian


    Klar, du hast natürlich bei deinen Täglichen Besuchen im BF nicht gesehen das ich in dein Thema geschrieben habe, ja???


    Wer lenkt jetzt ab


    Archäologischer Sensationsfund in Makedonien

  7. #1847
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Vorsicht, du hast die zum Punkt 3 (3.Sprachnationalismus und ethnische Säuberung) gehörenden Ethnien-Grafiken, welche die Verschiebung der Bevölkerungsverhältnisse in Griechisch Makedonien 1912 / 1926 zeigen, mit Punkt 4 (4. Nationalismus am Beispiel Mazedoniens), durcheinander gebracht. In Punkt 4 geht es um das gesamte, sogenannte Makedonien, wo unterschiedliche point of views gezeigt werden.
    1912 war Süd-Makedonien noch nicht griechisch, es war nur griechisch Besetzt, ab Oktober um genau zu sein.

    Die ver. Point of views zeigen aber genau wie solche Statistiken entstanden sind, Griechenland versucht (und ihr auch dauernd) über die Sprache die Nation zu definieren.

    Somit ist eigentlich klar das die erste Grafik (1912) entweder nur Menschen zeigen die als griechisch Sprecher oder als Anhänger der gr. Orthodoxie galten.

    Von Ethnie keine Spur.

    Kann man daran erkennen das Juden gänzlich Fehlen, und die machten gerade in Saloniki (damals in Makedonien die größte Stadt) die Mehrheit aus.

    Vermutlich wurden die Juden auch unter den Griechen gezählt, da sie neben ihrem Ladino auch griechisch gesprochen haben.

    Prof.Dr.phil. Edgar Hösch. Universität München, Geschichte des Balkans. Verlag C.H.Beck, München 2004, Seite 23.
    Noch am Ende des 19. Jahrhunderts waren von den 1,13 Millionen Einwohnern des Vilayet Saloniki fast die Hälfte Slawen, unter denen nur 170.000 Griechen als Minderheit lebten. Unter den 120.000 Einwohnern der Hauptstadt Saloniki waren nur 14.000 Griechen.
    http://www.chbeck.de/fachbuch/zusatz...obe_balkan.pdf



    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Wie schön übrigens, dass du den Text von Punk 4 zitiert hast.
    Die Erwähnung bzw. Konstruktion einer eigenen makedonischen Nation erfolgt erst durch die Kom- munistische Partei in Jugoslawien 1949.
    Ja, da nur Nord-Makedonien erstmals 1944 unter Tito als politische Einheit existiert.

    Ist hinlänglich bekannt.

    Makedonen haben sich aber schon vor Tito als Makedonen angesehen. Das ist auch bekannt.

    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Frage: Wenn du auf dieser ethnischen (also keine Konfessions-Karte) Karte aus dem Jahre 1870 (also lange bevor die Pontier nach Makedonien kamen) die modernen Grenzen von heute exakt einzeichnest, hälst du es dann für unrealistisch, dass die ethnischen Griechen damals in Griechisch-Makedonien 43% der Bevölkerung stellten? Von mir aus können wir übrigens auch eine ethnische Karte nehmen, die Slawen von Makedonien erwähnt.

    Quelle der ethnischen Karte von 1870:
    Ethnic composition map of the Balkans by the German-English cartographer E.G. Ravenstein c. 1870.

    Als Grieche galt in diesem Zeitraum, wer griechisch Sprach, wer der gr. Kirche angehörte. Somit ist diese Karte keine ethnische nach dem heutigen Sinn. (als Vergleich erste gr. Verfassung)


    Und welchen Zweck solche (und andere) Karten hatten kannst du hier nachlesen Robert Shannan Peckham, Map mania: nationalism and the politics of place in Greece York University | Faculty of Arts Home

    Dort wird auch die Karte erwähnt die euch andauernd unter die Nase halte, komischerweise wird sie als pro-griechisch bezeichnet

  8. #1848
    Avatar von Sofija

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Paokara90 Beitrag anzeigen
    Erläuter mir die Fehler.......
    Die Mazedonier sind sturr, ich werde nicht verstehen können, warum
    und wozu dieser Zirkus mit Aleksandar Makedionski und der ewige
    Streit mit noch dickköpfigeren Griechen?

  9. #1849

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Sofija Beitrag anzeigen
    Die Mazedonier sind sturr, ich werde nicht verstehen können, warum
    und wozu dieser Zirkus mit Aleksandar Makedionski und der ewige
    Streit mit noch dickköpfigeren Griechen?
    Ganz einfach zu Verstehen

    Kultur, Geschichte, Symbole, Sprache. Die Fyromskis wollen das Yugotum ablegen und sich eine neue indäntität auf kosten andere rechtswidrig ( Klauen ) schafen. Die wollen auf einmal nicht wahr haben dass die Slaven sind.

    Die Griechen lassen sich nicht beklauen. Jede stein der auf dem Boden liegt alles was von Ausgrabungen ans licht gekommen ist hat eine glasklare Sprache, die Griechsiche. Makedonia= Griechenland Alexander war Grieche.
    Genau dass wird seit ca.2500 jahre in allen UNIs der Welt gelehrt aber die Fyromskis die seit erst 20 Jahre existieren auf teufel komm raus beweisen möchten das die die Wahre Makedonia sind und alexander Slave war und vieles mehr......
    Aus dem Grund betreiben die diese Propaganda und eine gefährliche Polemik gegen Griechenland.
    Geschichtete Kultur Sprache Symbole kan man nicht klauen die ist durch tausende von jahre in Büche niedergeschrieben.

    Die Griechen bewaren dieses Kulturelle Erbe.

  10. #1850
    Avatar von Sofija

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Ganz einfach zu Verstehen

    Kultur, Geschichte, Symbole, Sprache. Die Fyromskis wollen das Yugotum ablegen und sich eine neue indäntität auf kosten andere rechtswidrig ( Klauen ) schafen. Die wollen auf einmal nicht wahr haben dass die Slaven sind.

    Die Griechen lassen sich nicht beklauen. Jede stein der auf dem Boden liegt alles was von Ausgrabungen ans licht gekommen ist hat eine glasklare Sprache, die Griechsiche. Makedonia= Griechenland Alexander war Grieche.
    Genau dass wird seit ca.2500 jahre in allen UNIs der Welt gelehrt aber die Fyromskis die seit erst 20 Jahre existieren auf teufel komm raus beweisen möchten das die die Wahre Makedonia sind und alexander Slave war und vieles mehr......
    Aus dem Grund betreiben die diese Propaganda und eine gefährliche Polemik gegen Griechenland.
    Geschichtete Kultur Sprache Symbole kan man nicht klauen die ist durch tausende von jahre in Büche niedergeschrieben.

    Die Griechen bewaren dieses Kulturelle Erbe.
    Das weiss ich besser als Du)

    Skoplje war seinerzeit viel wichtigere serbische Stadt,als zum Beispiel
    Beograd. Und die Mazedonier werden nicht weit kommen wenn sie
    weitere Denkmäller aufstellen und die Geschichte neu erfinden.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31