BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 258 von 1350 ErsteErste ... 1582082482542552562572582592602612622683083587581258 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.571 bis 2.580 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.297 Aufrufe

  1. #2571
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    So wie ich erfahren habe, gilt Misirkovs Werk als eines der bedeutendsten Dokumente der “mazedonischen” National- und Sprachgeschichte.
    Ich finde es nur interessant wie er kritisiert wird xD
    Aber keine Angst, ich weiß sehr wohl das diese Art von Nationalismus unter den Griechen, Bulgaren Serben etc. ebenfalls stark verbreitet war.
    Im Endeffekt hat der böse Pavlos was gutes geschrieben


    Mich nervt eigentlich nur das enthellenisieren von Alexander
    Gebietsansprüche gestützt auf slavischen Ursprung wären mir sowas von egal

    aber naja
    Der Nationalismus unter den anderen Völker verlief gleich, mit dem einen aber entscheidenden Unterschied: Alle anderen stützten sich auf irgendwelche Reiche.

    Die Bulgaren, Serben, Griechen hatten auch kein Nationalbewusstsein im heutigen Sinne, diese kamen mit dem Nationbuildung und der Schaffung der heutigen Nationen als solches.

    Zum Beispiel die Bulgaren, welche vor der nationalen Wiedergeburt kein bulgarisches Nationalbewusstsein im heutigen Sinne hatten, sich lediglich als Bewohner des ehemaligen bulgarischen Reiches, oder als Angehörige jener Kirche sahen.

    In jene Nationen gingen etliche regionale Stämme und auch kleinere Völker auf.

    Das mazedonische Erwachen, in jenem Misirkov nunmal neben Pulevski, Popov und andere eine entscheidende Rolle spielt begann auch im 19 Jahrhundert, da sich viele Bewohner weder mit der frisch hervorgegangen bulgarischen Nation noch mit der serbischen identifizieren konnten. Davor war man der Spielball der nationalen Propaganda sowohl der Serben,Griechen als auch der Bulgaren.

    Die Antikisierung nervt nicht nur dich, mich nervt sie auch, das Nationalbuilding war schon lange abgeschlossen, Alexander war kein all zu grosses Thema (Obwohl man anmerken muss, das selbst manche Mitglieder der IMRO sich als Nachfahren der antiken Makedonen sahen). Erst mit dem Namensstreit wurde der Antikisierungswahn erst richtig entflammt.

  2. #2572
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    du vollidiot, egal welches geschichtsbuch ( ausser Pseudobücher aus Fyrom ) wirst du immer dass gleiche lesen wie auf dieses "Failblock"
    Dass sind nun mal die tatsachen.
    Ahja?

    Ich kenne kein Geschichtsbuch oder sonst irgend ein Dokument in dem ein Land Namens "ehemalige jugoslawische Republik" vorkommt

  3. #2573
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    So wie ich erfahren habe, gilt Misirkovs Werk als eines der bedeutendsten Dokumente der “mazedonischen” National- und Sprachgeschichte.
    Ich finde es nur interessant wie er kritisiert wird xD
    Aber keine Angst, ich weiß sehr wohl das diese Art von Nationalismus unter den Griechen, Bulgaren Serben etc. ebenfalls stark verbreitet war.
    Im Endeffekt hat der böse Pavlos was gutes geschrieben


    Mich nervt eigentlich nur das enthellenisieren von Alexander
    Gebietsansprüche gestützt auf slavischen Ursprung wären mir sowas von egal

    aber naja





    Bewiesen, dass Alexander Slawe war, hat hier meines Wissens noch kein "Mazedoslawe". Und noch weniger die Behauptung, dass zwischen Alexander und den Ex-Jugoslawen FYROMs eine Verbindung besteht. Also, was solls?

    Heraclius

  4. #2574
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ahja?

    Ich kenne kein Geschichtsbuch oder sonst irgend ein Dokument in dem ein Land Namens "ehemalige jugoslawische Republik" vorkommt




    Die antiken Makedonen sind für die weltweite Geschichtsschreibung, wie die Molosser, Thesproten, Kyprer und andere Stämme auch, Teil des griechischen Kulturraumes und der antiken griechischen Geschichte. Über das müssen wir uns hier glaube ich nicht streiten.

    Heraclius

  5. #2575
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Die antiken Makedonen sind für die weltweite Geschichtsschreibung, wie die Molosser, Thesproten, Kyprer und andere Stämme, Teil des griechischen Kulturraumes und der antiken griechischen Geschichte. Über das müssen wir uns hier glaube ich nicht streiten.

    Heraclius
    Ah Heraclius..
    Wie oft muss ich dir sagen, dass mich die Antike nicht interessiert?
    Also wieso zitiert du mich immer wieder und laberst was von der Antike?

    Verstehe ich beim besten Willen nicht. Oder willst du, dass ich ausfallend werde? Da muss ich dich enttäuschen die Ladung hat heute mein lieber Yunan bekommen.

  6. #2576
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    du vollidiot, egal welches geschichtsbuch ( ausser Pseudobücher aus Fyrom ) wirst du immer dass gleiche lesen wie auf dieses "Failblock"
    Dass sind nun mal die tatsachen.

    @ Guschter

    Dann überlege dir das nächste mal besser, was du zu Apache's Beitrag antwortest. Kacke zu labern, auch wenn du von antiker Geschichte keinen Schimmer hast, ist nun mal nicht nötig.

    Heraclius

  7. #2577
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    @ Guschter

    Dann überlege dir das nächste mal besser, was du zu Apache's Beitrag antwortest. Kacke labern, auch wenn du von antiker Geschichte keinen Schimmer hast, ist nun mal nicht nötig.

    Heraclius
    Wo labere ich hier von der Antike? Hattest du heute zuviel Wein?

  8. #2578
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wo labere ich hier von der Antike? Hattest du heute zuviel Wein?

    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ahja?

    Ich kenne kein Geschichtsbuch oder sonst irgend ein Dokument in dem ein Land Namens "ehemalige jugoslawische Republik" vorkommt



    Hast wohl Alzheimer im Vorschulalter, dass du selbst nicht mehr weißt was du schreibst. Apache bezog sich auf die Antike.

    Heraclius

  9. #2579
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Der Nationalismus unter den anderen Völker verlief gleich, mit dem einen aber entscheidenden Unterschied: Alle anderen stützten sich auf irgendwelche Reiche.

    Die Bulgaren, Serben, Griechen hatten auch kein Nationalbewusstsein im heutigen Sinne, diese kamen mit dem Nationbuildung und der Schaffung der heutigen Nationen als solches.

    Zum Beispiel die Bulgaren, welche vor der nationalen Wiedergeburt kein bulgarisches Nationalbewusstsein im heutigen Sinne hatten, sich lediglich als Bewohner des ehemaligen bulgarischen Reiches, oder als Angehörige jener Kirche sahen.

    In jene Nationen gingen etliche regionale Stämme und auch kleinere Völker auf.

    Das mazedonische Erwachen, in jenem Misirkov nunmal neben Pulevski, Popov und andere eine entscheidende Rolle spielt begann auch im 19 Jahrhundert, da sich viele Bewohner weder mit der frisch hervorgegangen bulgarischen Nation noch mit der serbischen identifizieren konnten. Davor war man der Spielball der nationalen Propaganda sowohl der Serben,Griechen als auch der Bulgaren.

    Die Antikisierung nervt nicht nur dich, mich nervt sie auch, das Nationalbuilding war schon lange abgeschlossen, Alexander war kein all zu grosses Thema (Obwohl man anmerken muss, das selbst manche Mitglieder der IMRO sich als Nachfahren der antiken Makedonen sahen). Erst mit dem Namensstreit wurde der Antikisierungswahn erst richtig entflammt.
    Stimmt schon, die Hintergründe der meisten Aktionen sind eh gespickt von Nationalismus und irgendwelchen Träumen.
    Für mich gehört aber Alexander der Große in die hellenische Republik
    Wie gesagt wir berufen uns keiner anderen Geschichte, obwohl wir das, nach Argumentation einiger, durchaus könnten.
    Wir sind für eine klare Trennung

  10. #2580
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Hast wohl Alzheimer im Vorschulalter, dass du selbst nicht mehr weißt was du schreibst. Apache bezog sich auf die Antike.

    Heraclius
    Apache bezog sich auf den dummen 3'000 Years Blog von meinem vorherigen Post, der unter "Failblog" verlinkt ist.

    Also was willst du von mir? Oder bist du etwa auch ein Fan von dieser gequirlten chauvinistischen Scheisse?

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31