BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 357 von 1350 ErsteErste ... 257307347353354355356357358359360361367407457857 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.561 bis 3.570 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.964 Aufrufe

  1. #3561
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Preußen und Bayern haben sich bekriegt, ergo sind es nicht beides Deutsche. Was für eine dramatische Logik.

    Ich empfehle dir herzlichst das Buch:

    http://www.amazon.de/gp/product/3593...ls_o06_s00_i01

    Unterschied Antike, Großreiche, Nationen sollte ersichtlich werden.


    Das Antike Griechenland ist also ein fiktiver Begriff. Geh und erzähls der Welt.


    Die Preußen und die Bayern aber hatten jeweils einen LEGITIMEN Staat, die Griechen nicht, bis 1832.


    Verstehst?


    Was für a Vagloach, proaßn mit de Biertrinka!

  2. #3562

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Naja, so gesehen die Italiener und die Deutschen auch nicht. Und um auf die Antike eizugehen, vergleichbar mit Preußen und Bayern sind Makedonier und Spartaner und Athener und so weiter und so fort. Früher haben sie sich bekriegt, heute fiebern sie alle zusammen bei der EM für Deutschland bzw. Griechenland.

    Host mi

  3. #3563
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Naja, so gesehen die Italiener und die Deutschen auch nicht. Und um auf die Antike eizugehen, vergleichbar mit Preußen und Bayern sind Makedonier und Spartaner und Athener und so weiter und so fort. Früher haben sie sich bekriegt, heute fiebern sie alle zusammen bei der EM für Deutschland bzw. Griechenland.

    Host mi
    Käse, dein Vergleich stinkt. Zudem stimmen die Epochen nicht überein. Zudem unterscheiden sich die Gründungsgeschichten der zwei Staaten deutlich, Griechenland war ja so gesehen ein Protektorat der Westmächte, oder Großmächte, mit bayerischer Adelslinie.

    Klarer Fall von "defokusieren der Diskussion", kann es nur wiederholen, dein Vergleich stinkt.

  4. #3564
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    ein Staat Namens Griechenland erblickte das Licht der Welt erstmals 1832
    Otto sei Dank

  5. #3565
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Otto sei Dank

    Nicht ganz, er war nicht mal "Erste Wahl". Viel mehr können sich die Modernen Griechen bei den Franzosen, Deutschen und Engländern bedanken. Wird dich auch nicht wundern wenn du mal nachsiehst, ob diese drei Staaten die RM anerkannt haben

  6. #3566
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Nicht ganz, er war nicht mal "Erste Wahl". Viel mehr können sich die Modernen Griechen bei den Franzosen, Deutschen und Engländern bedanken. Wird dich auch nicht wundern wenn du mal nachsiehst, ob diese drei Staaten die RM anerkannt haben
    ich weiß ,aber otto war ja der erste kaiser in Griechenland (eigentlich ein bavarrischer prinz)

    zudem hast du dir mal die griechisch Fahne genau angesehen.. ähnelt ziemlich der Fahne ,der ostindischen Handels - kompanie

    die flagge der ostindischen Handels - kompanie (1729)

  7. #3567

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Käse, dein Vergleich stinkt. Zudem stimmen die Epochen nicht überein. Zudem unterscheiden sich die Gründungsgeschichten der zwei Staaten deutlich, Griechenland war ja so gesehen ein Protektorat der Westmächte, oder Großmächte, mit bayerischer Adelslinie.

    Klarer Fall von "defokusieren der Diskussion", kann es nur wiederholen, dein Vergleich stinkt.
    Natürlich stinkt dir mein Vergleich, Euer Hauptargument ist doch dass Makedonen sich mit den südlichen Nachbarn bekriegt haben. Haben Preußen und Bayern auch, hat nichts mit Epochen zu tun, Prinzip gleich.

    Du merkst aber schon wie deine Argumentation auf dich selber zurückfällt. Wie können Griechen ein Konstrukt sein, aber "ethnische Mazedonier" nicht?

  8. #3568
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.961
    Nun ja die antiken Athener, Lakonier, Thessallier, Makedonier, Molosser usw. wurden zu Bürger des römischen Imperiums, später gabs das Oströmische Reich und daraus entwickelte sich das Βασιλεία Ρωμαίων, das heutzutage als Byzantisches Reich bekannt ist. Da waren die Griechen das bestimmende Volk (Amtsprache mittelgriechisch) - wieso sollte sich da ein Griechenland abspalten? Nach einem Jahrtausend voller Kriege gegen Perser, Araber, Bulgaren, Lateiner und Türken wurde es schließlich zerschlagen und ins osman. Reich eingegliedert.
    Es gab zwar dann kein von Griechen beherrschtes Land mehr, allerdings hatte die Oberschicht der Griechen im Osm. Reich anfangs viele Sonderrechte und Freiheiten, so dass ein Unabhängigkeitsbestreben erst Jahrhunderte später entstand. Anfangs war ja das Ziel, das Byzant. Reich wieder aufzuleben, mit Konstantinopel als Hauptstadt.

    Was ich damit ausdrücken will, dass es bereits im Mittelalter gr. Reich gab, halt mit einem anderem Namen - und da war auch Makedonien Bestandteil.

  9. #3569

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Euratlas Periodis Web - Maps of Aegean Area

    Da sieht man die Entwicklung ganz gut. Griechisch als Sprache war immer schon vertreten und als kultureller Leitfaden sowieso. Slawische Elemente (Bulgarisches Reich) sind um 800 aufgetaucht und nehmen heute besonders spannende Formen an.

    Ihr könnt Euch auf den Kopf stellen, es ist wie es ist.

  10. #3570
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Natürlich stinkt dir mein Vergleich, Euer Hauptargument ist doch dass Makedonen sich mit den südlichen Nachbarn bekriegt haben. Haben Preußen und Bayern auch, hat nichts mit Epochen zu tun, Prinzip gleich.

    Du merkst aber schon wie deine Argumentation auf dich selber zurückfällt. Wie können Griechen ein Konstrukt sein, aber "ethnische Mazedonier" nicht?

    Ich sprach über fiktive politische Einheiten als zusammengefasste Region, die Quasi als solche nicht existieren deshalb fiktiv, und nicht über Nationalitäten.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31