BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 397 von 1350 ErsteErste ... 297347387393394395396397398399400401407447497897 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.961 bis 3.970 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 461.333 Aufrufe

  1. #3961
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.117
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Übrigens... früher war Salzburg bayrisch. Trotzdem kleistern die Österreicher ihre ganzen Mozartkugeln mit seinem Konterfei voll.

    Früher gehörte die Türkei auch zum Griechentum, ca. 2000 Jahre lang bis ins 15 Jhd.
    Es gibt keinen Thread von Griechen für eine Rückforderung oder so......

  2. #3962
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    In Gr gilt das gleiche oder, dort leben auch Millionen in Makedonien.
    Was ist mit deren identische Ansprüche wie von Dir beschrieben?
    Ja wie gesagt- Gallizier gibts auch zweimal. Entweder ist eindeutig, um welche es geht, und wenn nicht, präzisiert man. Seit Jahrhunderten funktioniert das. Es gibt auch zweimal das volk der "Srbi" auch hier kein konflikt, weil es i.d.R klar ist, um wen es geht. Da mußte sich auch keiner auflösen um dem anderen Platz zu machen.

  3. #3963
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Früher gehörte die Türkei auch zum Griechentum, ca. 2000 Jahre lang bis ins 15 Jhd.
    Es gibt keinen Thread von Griechen für eine Rückforderung oder so......
    Ach du, von mir aus könnte man da schon bischen rumstreiten, aber egal.

  4. #3964
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.036

  5. #3965
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.117
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ja wie gesagt- Gallizier gibts auch zweimal. Entweder ist eindeutig, um welche es geht, und wenn nicht, präzisiert man. Seit Jahrhunderten funktioniert das. Es gibt auch zweimal das volk der "Srbi" auch hier kein konflikt, weil es i.d.R klar ist, um wen es geht. Da mußte sich auch keiner auflösen um dem anderen Platz zu machen.
    Es wird sich alles historisch entwickeln.
    Ich bin aber sehr froh, dass mein Land nicht kriegerisch ist und es wie auch immer eine diplomatische Lösung geben wird.
    Alles andere wäre auch für mich persönlich völlig indiskutabel und nicht legitim.
    Da das Wort Lösung sicher vom Griechischen kommt ( Lyssi), habe ich auch Vertrauen darin.

  6. #3966
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.117
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ach du, von mir aus könnte man da schon bischen rumstreiten, aber egal.
    Vielleicht.......wenns mal etwas langweiliger wird...........:cay:

  7. #3967
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Es wird sich alles historisch entwickeln.
    Ich bin aber sehr froh, dass mein Land nicht kriegerisch ist und es wie auch immer eine diplomatische Lösung geben wird.
    Alles andere wäre auch für mich persönlich völlig indiskutabel und nicht legitim.
    Da das Wort Lösung sicher vom Griechischen kommt ( Lyssi), habe ich auch Vertrauen darin.
    Das vermute ich auch, und ich denke, beide Seiten haben eigentlich Grund, dem gelassen entgegen zu sehen. Meine Vermutung ist- der Name bleibt bei Mazedonien wie Makedonien, und jedem wird aus dem Kontext klar sein, worum es geht, der historische Alexander bei Griechenland, die Statuen gehören irgendwann zu Skopje wie die Mozartkugeln zu Wien. Es wird sich sozusagen entdramatisieren.

    Bis dahin wäre ein respektvoller gegenseitiger umgang schön.

  8. #3968
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ja wie gesagt- Gallizier gibts auch zweimal. Entweder ist eindeutig, um welche es geht, und wenn nicht, präzisiert man. Seit Jahrhunderten funktioniert das. Es gibt auch zweimal das volk der "Srbi" auch hier kein konflikt, weil es i.d.R klar ist, um wen es geht. Da mußte sich auch keiner auflösen um dem anderen Platz zu machen.

    Du kannst nicht Slawen mit Romanen vergleichen, nur weil sie einen gleichen Begriff nutzen. Hinzu kommt das die beiden Galliziens sich geographisch auf total unterschiedlichen Gebieten befinden.

    Hier geht es darum, dass de facto sich 1 Mio griechische Makedonier, welche zu 80% auf dem Gebiet des antiken Makedoniens leben mit den de facto 1,2 Mio slawischen ''Makedoniern'', welche zu maximal 20% auf antiken makedonischen Gebiet leben darum streiten, wer ein historisches Kontinuum zum griechischen Stamm der Makedonen hat.

    Deine jugoslawischen Makedonier (im Sinne von das sie sich nicht als Nachfahren der antiken Makedonier sehen) sind eine Wunschvorstellung.






    Macedonian

  9. #3969
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Du kannst nicht Slawen mit Romanen vergleichen, nur weil sie einen gleichen Begriff nutzen. Hinzu kommt das die beiden Galliziens sich geographisch auf total unterschiedlichen Gebieten befinden.

    Hier geht es darum, dass de facto sich 1 Mio griechische Makedonier, welche zu 80% auf dem Gebiet des antiken Makedoniens leben mit den de facto 1,2 Mio slawischen ''Makedoniern'', welche zu maximal 20% auf antiken makedonischen Gebiet leben darum streiten, wer ein historisches Kontinuum zum griechischen Stamm der Makedonen hat.

    Deine jugoslawischen Makedonier (im Sinne von das sie sich nicht als Nachfahren der antiken Makedonier sehen) sind eine Wunschvorstellung.






    Macedonian
    Es sind die Menschen, die ich kenne. Ich habe vor dem BF noch nie von irgendeinem Mazedonier krause Alexandertheorien gehört, es war wohl für ihre Lebensrealität nicht vorrangig. Wenn diese Richtung von politischer Seite im unsbhängigkeitswahn eingeschlagen wird, dann sind die Proteste Griechenlands DAGEGEN natürlich legitim. Aber es bringt einfach nichts, einem Volk seine Selbstbezeichnung anzusprechen.

  10. #3970
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Es sind die Menschen, die ich kenne. Ich habe vor dem BF noch nie von irgendeinem Mazedonier krause Alexandertheorien gehört, es war wohl für ihre Lebensrealität nicht vorrangig. Wenn diese Richtung von politischer Seite im unsbhängigkeitswahn eingeschlagen wird, dann sind die Proteste Griechenlands DAGEGEN natürlich legitim. Aber es bringt einfach nichts, einem Volk seine Selbstbezeichnung anzusprechen.
    Bild dir deine Meinung am besten selbst, auch der letzte gute alte ''Jugo'' ist in einer Generation Geschichte bei dem aktuellen Kurs von F.Y.R.O.M.

    Wenn du bzw. auch wir alle als Zeitzeugen sehen werden, wenn sich im Jahr 2027 (+1 Generation) junge Slawen als die Nachfahren von Alexander, Philip oder Prometheus sehen, wirst du ihnen das dann nicht absprechen indem du damit begründest, dass sich jeder so nennen darf wie er sich fühlt (Stichwort Selbstbestimmungsrecht). Ich meine in so einem Fall wäre ja die Hrinwäsche eindeutig und nicht zu leugnen.
    Und und glaube das es eher so kommt, als das sie sich als jugoslawische Mazedonier sehen so wie von dir geschildert.




    Macedonian

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31