BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 467 von 1350 ErsteErste ... 367417457463464465466467468469470471477517567967 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.661 bis 4.670 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.621 Aufrufe

  1. #4661
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Честит Илинден македонци! За многу години.

    530114_10151010394456158_508870072_n.jpg

  2. #4662

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Egal wie gross du die Bilder machst, sie sehen dadurch nicht besser aus. Disneyland bleibt Disneyland.

  3. #4663
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636

  4. #4664
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Честит Илинден македонци! За многу години.

    ...
    Der Ilinden-Aufstand ist Teil der Geschichte des bulgarischen Volkes. Die Walachen (Beispiel: Pitu Guli) waren die tapfersten Aufständischen im Ilinden-Aufstand. In Strandza, also in Süd-Ost-Bulgarien, fanden die wichtigsten Kämpfe statt.
    Hört endlich auf die Geschichte anderer Völker für euch zu beanspruchen.

    Fahne in Ohrid:
    Ohrid_Banner1.jpg
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...id_Banner1.jpg

    Paradox
    Paradoxon in F.Y.R.O.M - Bulgarische Geschichte und griechische Staatsembleme werden zu einer künstlichen ''mazedonischen'' Identität verschmolzen. Beispiele aus einer Ilinden-Feier in Skopje:
    775111.jpg
    http://www.demotix.com/sites/default...tos/775111.jpg





    Macedonian

  5. #4665
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269

  6. #4666

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Boris Sarafow

    "In der russischen Zeitung „Makedonische Stimme“ (Македонскій Голосъ) wurde am 9. Juni 1913 (also 7 Jahre nach Sarafows Mord), vom makedonistischen Herausgeber Dimitar Tschupowski ein Interview Boris Sarafows abgedruckt, dass er den „Sankt Petersburger Nachrichten“ (Санкт Петербургские Ведомосты) am 21. August 1902 gegeben haben soll[12]. In diesem Interview behauptete Sarafow, dass die Makedonier eine eigenständige Nation seien[13]. Daraus schlussfolgernd schrieb Dimitar Tschupowski in einer späteren Ausgabe, dass der moralisch verantwortliche Mörder von Sarafow, Jane Sandanski ein bulgarischer Agent und Verbrecher sei[14].

    Das paradoxe an dieser Geschichte ist, dass die heutige Presse der Republik Mazedonien Sarafow als einen „Varhovist“ (Bezeichnung für die Mitglieder des Obersten Makedonischen Komitees), als Verräter und als einen probulgarisch eingestellten Revolutionär bezeichnen, wohingegen Sandanski als ein früher Makedonist und Kämpfer für ein unabhängiges Makedonien bezeichnet wird[15]. Der Mazedonische Historiker Blazhe Ristowski bezeichnet Sarafow hingegen pejorativ als „reinen Bulgaren“ [16]. Auf der anderen Seite betrachtete Boris Sarafow sich selbst und alle Makedonier als Bulgaren [17]."

    ...

  7. #4667

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Niemand bezweifelt das Vorhandensein eurer Nation in der Gegenwart. Alex & Co. sollten aber verschwinden.

  8. #4668

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    Komisch, alle die "Makedonisch" sprechen, also das Idiom, nicht das Mazedonische der EJRM made in 1944, griechische Namen haben und zwar bevor Griechenland alles "besetzt" hat. Ntopioi Makedones, Griechen.

    Danke für einen weiteren Beweis, dass die Propaganda der EJRM sehr zerbrechlich ist.

  9. #4669

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Komisch, alle die "Makedonisch" sprechen, also das Idiom, nicht das Mazedonische der EJRM made in 1944, griechische Namen haben und zwar bevor Griechenland alles "besetzt" hat. Ntopioi Makedones, Griechen.

    Danke für einen weiteren Beweis, dass die Propaganda der EJRM sehr zerbrechlich ist.
    Die Namen können die Slaven nicht lesen weil die kein Griechisch sprächen, aber wenn die auf der Welt kommen ( als babys ) bevor die Mama sagen lernen, wird als erstes M A K E D O N I A beigebracht und dass auf mehrere sprachen. Aber die verwechsel dass MA.......... (Makedonia) mit dass MA....... (Malakas).

    wenn ein Wort mit Ma........ anfängt heißt nicht gleich Makedonia.

  10. #4670
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Komisch, alle die "Makedonisch" sprechen, also das Idiom, nicht das Mazedonische der EJRM made in 1944, griechische Namen haben und zwar bevor Griechenland alles "besetzt" hat. Ntopioi Makedones, Griechen.

    Danke für einen weiteren Beweis, dass die Propaganda der EJRM sehr zerbrechlich ist.



    Das ist, weil die Namen der "Makedonen" schon damals hellenisiert wurden. Schau mal die Liste an. Atanas Grigoriew, Atanas Kokkinowski, Georgi Dimitriew, Vangel Beltzow, Stawro Konstantinow, Iwan Traianow, Maxentio Konstantinowski, etc. So müsste es eigentlich heißen, bevor die Griechen da rein gepfuscht haben.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31