BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 520 von 1350 ErsteErste ... 204204705105165175185195205215225235245305706201020 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.191 bis 5.200 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 461.538 Aufrufe

  1. #5191

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978


    Der südliche Teil Makedoniens, also heutiges Nordgriechenland, hat eine Jahrtausende slawische Kontinuität, sowohl sprachlich als auch kulturell.
    Viel mehr sind es die Modernen Griechen die versuchen Geschichte zu usurpieren, Makedonien lag nach antiken Anschauungen nach AUßERHALB der griechischen Territorien, dass ist alles belegt. Durch die heutige Politik Athens wird in chauvinistischer Weise versucht Griechenlands Geschichte zu makedonisieren.
    Vielmehr sind es die Modernen Griechen die auch versuchen Geschichte zu kategorisieren und nach heutigen Grenzen zu ziehen. Warum wurde den ansässigen sprachlichen Slawen in dem von Griechen eroberten südlichen Teil Makedoniens ihre Muttersprache verboten? Warum dürfen sie ihre Kinder nicht mit slawischen Namen taufen? Warum müssen diese griechische Namen annehmen? Mit dieser Assimilierungpolitik willst du uns weis machen, Griechenland sei ein Staat das sich nur auf die Antike beziehen soll?


    Erst Antike, dann doch wieder nicht...dann wieder Antike, aber nur "Slawen-Antike" u.s.w.

    Also bei Uns in Thessalien sind noch keine Flugblätter aus dem Himmel geflogen die Alex (das Original) über Hellas, auf seinen fliegenden Pferd, hinunter geworfen hat angekommen, wo steht "Ihr werdet jetzt makedonisiert"

    Die Zorans sind schon ein lustiges Völkchen...hahahaha, so dumm kann auch der dümmste Mensch in einer Psychiater-Klinik nicht sein..

    Hey Patient Zooran? Haben die geschlossen Psycho-Anstalten bei Euch im nördlichen Teil der Dummheit einen Internetanschluss?

  2. #5192
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.131
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen







    Erst Antike, dann doch wieder nicht...dann wieder Antike, aber nur "Slawen-Antike" u.s.w.

    Also bei Uns in Thessalien sind noch keine Flugblätter aus dem Himmel geflogen die Alex (das Original) über Hellas, auf seinen fliegenden Pferd, hinunter geworfen hat angekommen, wo steht "Ihr werdet jetzt makedonisiert"

    Die Zorans sind schon ein lustiges Völkchen...hahahaha, so dumm kann auch der dümmste Mensch in einer Psychiater-Klinik nicht sein..

    Hey Patient Zooran? Haben die geschlossen Psycho-Anstalten bei Euch im nördlichen Teil der Dummheit einen Internetanschluss?
    Der Threadtitel ist absolut passend!

    Nur leider, wie auch andernorten, wird das nicht OBJEKTIV gehandhabt.

    Die Geschichtsschreibung der ganzen Welt hat sich in keiner Weise geändert, trotz der ganzen Aktivitäten und Pseudoanalysen aus Fyrom und aller theatralischen Bauvorhaben in Shkupidia.
    Diese Endlosschleife wird immer wieder durch neue Bomben aus Fyrom entzündet.

    Man muß schon ganz schlimme Realitätsverdrängungen haben, wenn man sogar slawische Elemente vor dem sechsten Jahrhundert der Zeitrechnung ( also länger zurück als 1400 Jahre und damit ca. 1000 Jahre Abstand zu Alexander und Makedonien) behauptet.


    Wer sich so wie das Feuer das Wasser scheut gegen hellenistische Inhalte und Einflüsse wehrt, wie unsere Kollegen aus Fyrom, beweist damit schon, dass er keinen einzigen Parameter zum "Makedone" vorweist.
    Die Identifikation mit Hellenismus ist ein MUSS für jeden Makedonen.
    Für Leute mit schwerer Auffassung einfache Worte dazu : NIX HELLENISMUS, NIX MAKEDONE !!!!

    Warum GR so auf das Erbe Makedoniens beharrt ist doch klar : Ohne den durch Alex begründeten und verbreiteten Hellenismus wäre das Griechische absolut verschwindent gering.
    Im Umkehrschluß verdanken wir Griechen diesem Umstand also die große Bedeutung aller hellenistischen Themata in der Biographie und den Fundamenten der westlichen Kultur.
    ************************************************** ************
    ************************************************** ************
    ************************************************** ************
    Während ich hier schreibe geht es im Hintergrund gerade um Haarausfall und da sagt ein Arzt gerade Trychometrie.
    Das Wort habe ich nie gehört, aber ich kann als Grieche sofort hören worum es geht.
    Nur mal ein Beispiel wieder über den Einfluß des Griechischen.

  3. #5193
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Natürlich, Mr. Allwissend. Alles was deinem Weltbild widerspricht, hat entweder keine Ahnung, geht dem Dialog aus dem Weg oder wurde von der griechischen, bulgarischen oder serbischen Regierung aufgekauft um gegen das Jahrtausend alte Volk der Slawen aus FYROM ankämpfen zu können.
    Meinem Weltbild widerspricht nur deine Art, dem Dialog aus dem Weg zu gehen...von zwei User hast du einfachste Fragen gestellt bekommen (aufgrund deiner dubiosen Behauptungen), drei Seiten lang sehe ich keine Antwort...

    Ich beleidige dich nicht, sollte es auf das "Blender" bezogen sein, denn du bist tatsächlich verblendet.
    Natürlich beleidigst du, kann jeder selbst nachlesen

    Wer, wie du, versucht ständig die Makedonen von den Griechen zu trennen und eher einen kontinuierlichen Bezug zwischen Slawen und Makedonen zu kreieren, der hat sie entweder nicht alle oder ist Dank irgend einem externen Einfluss verblendet.
    Ich bin nicht der einzige der trennt, schon Strabo sagt das Makedonen, Illyrer, Thraker sich kulturell näher stehen als zu den Griechen, da hast du schon deine Trennung.

    Ich meine, selbst Robin Lane Fox akzeptierst du nicht; die Koryphäe der Althistorik wenn es um Alexander dem Großen geht. Genau das beweist doch eigentlich deine Fähigkeit den Wert andere (kritische) Argumente einstufen zu können, der nämlich bei 0 liegt.
    Was hast du denn von Fox gelesen?



    Und da kommen wir wieder darauf zurück, wer mit dem beleidigen anfängt. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen dass "Hellenic-Pride" irgend etwas mit dem Nationalsozialismus zu tun hat und ich kann dir vergewissern dass ich kein Neonazi bin, du Blender.
    Hellenic Pride, White Pride....

    White pride is a slogan indicating pride in being white. The slogan has been adopted by neo-Nazi and white supremacist organizations.

    In deinem Falle:

    Hellenic pride is a slogan indicating pride in being hellenic. The slogan has been adopted by greek neo-Nazi idiots.

    Sprich du.



    Das kommt ja noch; ich muss mir von einem verblendeten Ex-Jugoslawen anhören ein Nazi zu sein, obwohl mich dieser nicht im geringsten kennt. Aber ihr Slawen aus FYROM habt ja Spaß daran generell Griechen mit dem Nazis zu vergleichen, was damals die Hetzplakate deutlich bewiesen haben.
    Dieser Satz ist der Beste Beweis das du ein neo Nazi bist.

    Entweder du lässt es nun sein oder ich melde dich in Zukunft.
    Kannst du gerne machen, Begründung?



    Wer innerhalb eines Jahres schon so viele Beiträge in einem Forum verfasst, dessen Inhalte überwiegend aus FYROM-Blogs stammen, der scheint seine Freizeit scheinbar im Internet verlagert zu haben. Traurig aber wahr, Kollege.
    Die hohe Anzahl meiner Beiträge stammt auch daher das ich auch in anderen Themen aktiv bin. Blogs???

    Ich kopiere nicht von Blogs, da sieht man mal das du auch selbst gar nicht weißt was du schreibst.


    Aber Ok, ist ja alles griechische antiskopjanische Propaganda ... Robin Lane Fox, Georgievski, Grcev, Gligorov und alle anderen bedeutenden Personen bezüglich des Themas sind alle Opfer griechischer Propaganda.

    Macedonia Evidence | Barack Obama
    Nein, du bist das Opfer der griechischen Propaganda, kann man ja zweifelsfrei sehen

    Wahrscheinlich wurden diese renommierten Althistoriker ebenfalls alle bestochen; und weil wir Griechen ja alle so fies und gemein sind, bezahlten wir all diese wichtigen Personen, die ein Verblendeter wie du nicht akzeptiert, mit deutschen Steuergelder. Na? Passt doch schön in dein Weltbild, nicht wahr?
    Wer sind diese "Althistoriker"?
    Du zählst einen Historiker auf, neben Politiker, und nennst dann eine Mehrzahl?

    "Robin Lane Fox, Georgievski, Grcev, Gligorov"





    Ziemlich viel, nach deiner Beitragszahl und deinem Anmeldedatum zu urteilen. Schon irgendwie traurig wenn man die meiste Zeit in Foren verbringt.
    Meine Beitragszahl ist relativ da diese nicht nur hier in diesem Unterforum entstanden sind. Zudem ist viel Copy&Paste von Nachrichten dabei, das kostet nicht mal 1 Minute nach dem lesen. Aber da du keine Argumente hast, und mittlerweile drei Seiten lang versuchst konkrete Fragen aus dem Weg zu gehen, ist das natürlich der Kernpunkt der Diskussion.


    Jetzt kannst du deine Landsleute stolz machen und deine Geschichten fortsetzen.
    Meine Landsleute sind nicht von primärer Bedeutung.

    Ja, schon klar dass dich das nicht interessiert. Geht ja auch gegen Träumer wie dich ...
    Siehst du, wieder beleidigst du...

    Was willst du schon mit Beweisen anfangen, Junge? Warum sollte ich mir jetzt die Mühe machen das Internet nach Beweisen erforschen, diese dann gelistet hier beizutragen, obwohl du diese letzten Endes eh wieder versucht herunterzuspielen mit deiner Foren bekannten Sülze von "griechische, antiskopjanische Propaganda bla bla bla" (den Rest kennst du ja schon) ? Bringt doch nichts. Einer wie du ist unbelehrbar und dafür darfst du dich bei euren Nationalisten von Gruevski & Co. bedanken.
    Ganz einfach, du stellst hier Behauptungen und Anschuldigungen auf, also liegst du in der Beweisschuld. Ganz einfach.



    Weiter? Du bleibst weiterhin das was du bist: ein Slawe und kein Makedone.
    Siehst du, typisch Nazi, willst anderen vorschreiben was sie sein sollen.

    Hat aber kein erfolg, ich weiß was ich bin, und genau das was du niemals sein wirst, Astreiner von Aleksandar Makedonski abstammender Makedone. Der alte Griechenschlächter ist direkter Vorfahre von mir.

    Zudem ist "Slawe" eine Bezeichnung die eine linguistische Eigenschaft bezeichnet, und nicht die Nationalität. Also wie kannst du eine linguistische Bezeichnung mit einer Bezeichnung für eine Nationalität vergleichen?



    Ja, du bist Allwissend und die anderen haben alle keine Ahnung - Nein, sie wurden alle bestochen ... du langweilst mich, Bub. Mich interessierten nicht die Kleinanzeigen von Kriminellen die für läppische 150 € einen europäischen Pass "klar machen" sondern die ordnungsgemäßen Kriterien für einen originalen und genehmigten Staatsangehörigkeitsantrag im Falle Bulgariens.
    Allwissend sicherlich nicht, über die analytische Algebra (oder wie das gleich nochmal hieß ) habe ich erst letztens so einiges erfahren.



    Wahrscheinlich auch alles griechische Propaganda.

    :sleepy4:

    Ja vermutlich, dass ist ja in Griechenland große Mode und Methode, mit Propaganda dem eigenem Volk was vorzugaukeln....das wird sogar schon in der Bildung angewendet.



    Greeks and Albanians in Greece by Alexis Heraclides,AIM Athens, December 7, 2000


    "Well before the upsurge of Greece ultra-nationalism, which manifested itself during the first part of the 1990s with the Greek-Macedonian dispute over "the name of Macedonia" and more recently with the hysterical fundamentalist nationalism of the Orthodox Church of Greece, nationalist sentiments were instilled in Greece by way of the most traditional and effective method: namely primary and secondary education (and in some cases even at university level). Education, as it is well known, has been used as a vehicle of political socialization, the process whereby young individuals learn to become enthusiastic patriots and loyal citizens of their country and state. The Greek educational system is of course not unique in pursuing such aims and hardly the inventor of such forms of socialization to the nation. Similar processes are more than obvious in all the countries of Southeastern Europe and beyond"


    "In the Greek case, the pupils are thought to be intolerant of other nations and ethnic groups (outside and within Greece). The Greek educational system teaches them and makes them believe that the Greeks are superior to all others; that the Greeks are the direct descendent of the illustrious ancient Greeks, who are said to be the greatest civilization of ancient times and the point of departure of Western civilization; and that the Greeks (presumably the ancient Greeks) are the creators of all major human values with an incomparable contribution to world culture. Greek students are also taught that their nation is more than 3000 years old. They do not recognize the well-known fact that nationhood is a very recent phenomenon in human history and that hardly any Greek nation or people existed in the classical ancient Greek cultural-linguistic milieu of antagonistic city-states. Again the attempt at historical depth is characteristic of most national historical narratives, but the Greek case is one of the most extreme, comparable only to the Israeli or Ethiopian cases. Furthermore it is deeply held and provides the Greeks of today with one of the most glorious myths ever conceived. It gives rise to self-esteem but also to arrogance and haughtiness towards all others. "


    "But let us focus on the Albanians and how they feature in the Greek national narrative. Throughout the 19th century with the Greek War of Independence ("Greek Revolution" as it is known in Greece) as the point of departure, the Albanian-speakers, notably the Orthodox Christian Albanian-speakers known as "Arvanites" were largely regarded as Greeks by the Greeks and Greeks-speakers, as Greeks in substance, "Greeks and Arvanites: two races, one nation" as some had put it at the time. And indeed this was to a considerable extent the self-definition of the Arvanites themselves at least in the southern part of the Balkan peninsula at a time when no sense of Albanian national self-consciousness had emerged. Albanian nationhood began in the last quarter of the 19th century in Kosovo, particularly as a reaction to the Serbian and Greek threats to those parts of the Ottoman Empire where the bulk of the Albanians lived for centuries. Prior to that the Orthodox Albanians in the Southern Balkans were among the most active and renown "Greek" guerrilla leaders on land and sea during the Greek War of Independence and with the advent of Greek independence and until today, fully assimilated and very prominent in politics, diplomacy, the army, etc. "


    Alexis Heraclides is Associate Professor of International Relations at the Panteion University in Athens
    Alexis Heraclides (i)

  4. #5194

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Wie wurde eigentlich Barlovs Gehilfe, der Grauhaarige, gehängt und anemetisiert worden im Streifen Saloms Lot? hhhmmmmmmmmmmmm

  5. #5195
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.131
    Zoran Du hast Recht, das ganze Rumgeschweife bringt nichts.
    Ich mache es kurz und bezeichne alles was zum Thema von Dir und manchem Kollegen gebracht wird als


    W A H N ! ! !

    Zutreffender kann man das nicht bezeichnen.

  6. #5196
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Zoran Du hast Recht, das ganze Rumgeschweife bringt nichts.
    Ich mache es kurz und bezeichne alles was zum Thema von Dir und manchem Kollegen gebracht wird als


    W A H N ! ! !

    Zutreffender kann man das nicht bezeichnen.

    Wenn man keine Argumente hat, wie eben du, dann bestimmt

  7. #5197

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von PaoGate13 Beitrag anzeigen

    hab nicht gekannt! Danke!!

  8. #5198
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    hab nicht gekannt! Danke!!

    Keine Angst, bist nicht der einzige, die kennt keine Sau da hilft auch nicht das Banner mit dem Virgin Steele Deppen

  9. #5199
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wenn man keine Argumente hat, wie eben du, dann bestimmt


    Was habt ihr denn für Argumente??? Styroporhelme??? Mein kleiner Slawenjung, bis jetzt habt ihr kein einziges Argument liefern können, das euch als Nachfahren Alexanders des Großen und der Makedonen legitimiert. Ihr und euer Staat konntet bis dato kein einziges Argument liefern, dass die Welthistorie zum umschreiben der Weltgeschichte bzw. der Antike veranlasste.....

    Ihr wollt Argumente sehen? Griechen sprechen griechisch und verstehen somit das Niedergeschriebene der Antiken Makedonen, alleine das reicht schon aus um deine Beiträge als nicht viel mehr als heiße Luft zu degradieren!

  10. #5200
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Minotaurus68mm Beitrag anzeigen
    Was habt ihr denn für Argumente??? Styroporhelme??? Mein kleiner Slawenjung, bis jetzt habt ihr kein einziges Argument liefern können, das euch als Nachfahren Alexanders des Großen und der Makedonen legitimiert. Ihr und euer Staat konntet bis dato kein einziges Argument liefern, dass die Welthistorie zum umschreiben der Weltgeschichte bzw. der Antike veranlasste.....

    Ihr wollt Argumente sehen? Griechen sprechen griechisch und verstehen somit das Niedergeschriebene der Antiken Makedonen, alleine das reicht schon aus um deine Beiträge als nicht viel mehr als heiße Luft zu degradieren!

    Warum sollten wir? Wir schreiben doch nichts um!!!!

    Das seid ihr, schnall das endlich:

    Von hier: These are the Macedonians

    Seite 59








    Zitat von Zoran
    Ja, was ist dann mit den ganzen Ex-Politikern, Intellektuellen, etc, aus Griechenland die keine Verbindung zu sich und den Antiken Makedonen gesehen haben? Sie sprachen auch davon das die Makedonen die größte Pest für das griechische Volk nach den Osmanen gewesen sind.




    und











Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31