BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 657 von 1350 ErsteErste ... 1575576076476536546556566576586596606616677077571157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.561 bis 6.570 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 461.218 Aufrufe

  1. #6561
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.032
    Du wurdest aus diesem Thema gesperrt und kannst deshalb nicht mehr darauf zugreifen.


    http://www.balkanforum.info/f90/myke...4/index16.html


    Ich wude aus einem Propaganda-Thread gesperrt.

  2. #6562
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bleibt nur noch übrig, Makedonier oder Mazedonier.

    Also so, wie jeder normale Mensch auf der Welt einen Bewohner aus Makedonien nennt.



    Ne, vielleicht: Landsmann aus dem Land, daß Skopje zur Hauptstadt hat!


    Mit Copy Paste kein Problem Dich in 5 Minuten 50 mal so anzusprechen!

  3. #6563
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.547
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Alter, aber dafür immer noch ein sehr amüsanter und - wie man auch im Balkanforum sehen kann - top aktueller Thread:
    Geschichtsforum.de - Forum für Geschichte - Einzelnen Beitrag anzeigen - Makedonische Sprache

    Beste Szene:
    Slawe aus F.Y.R.O.M:
    ''.Der heutige Tag hat wieder einmal deutlich gemacht, daß unter unseren griechischen Usern und ihren deutschen Freunden die Geschichtsverfälschung geradezu Methode und System hat. Ähnlich der Methodik griechischer Propagandisten, die mit Geld und Einfluß, versuchen über gezielte Lügen, Einfluß auf dritte auszuüben und die gesamte Geschichte der Region Makedonien, von der Antike bis zum heutigen Tage zu verfälschen. Ebenso versuchen sie sprachwissenschaftliche Aspekte der makedonischen Sprache zu unterlaufen und populistische, völlig unbewiesene Thesen zu verbreiten.''



    Deutscher Moderator: Makedonische Sprache - Seite 3 - Geschichtsforum.de - Forum für Geschichte
    [MOD]
    Hallo bond,

    das ist kein Diskussionsbeitrag zur Geschichte, das ist üble Hetzerei, die wir nicht hinnehmen können.

    Du bist ab sofort von weiteren Aktivitäten in diesem Forum beurlaubt.
    Über die Dauer werden wir nach Beratung informieren.
    [MOD]









    Macedonian










    OH der Arme Vardaska Junge Böser Böser Moderator bestimmt hat ihm Griechenland auch dafür Gezahlt HAHAHAHAHAHA

  4. #6564

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Robert Andrews verlangt Aberkennung der EJRM als „Republik Mazedonien“
    Freitag, den 01. Juni 2012 um 00:38 Uhr
    Immer mehr Kongressabgeordnete der USA, beziehen Stellung zum Namensdisput um den Term „Makedonien“ zwischen Athen und Skopje. Robert Ernest "Rob" Andrews ist einer dieser Kongressabgeordneten, die sich gegen die Usurpation griechischer Geschichte durch die ehemalige jugoslawische Republik stellen. Am 28.05.2012 verfasste R.Andrews einen Brief an das Repräsentantenhaus indem er die historischen Tatsachen um Makedonien anspricht, und den selbstdeklarierten Staatsnamen der ehemaligen Jugoslawen als „Republik Mazedonien“ von den USA abzuerkennen verlangt. Deutsche Übersetzung unten - Ich bitte um die Anerkennung der selbstdeklarierten Republik Mazedonien als „ ehemalige jugoslawische Republik von Mazedonien“, bis es zu einer akzeptablen Vereinbarung zwischen der griechischen Regierung und der Regierung in Skopje, für einen Namen des Landes gekommen sein wird.Die heutige Region des griechischen Makedonien entspricht derjenigen des antiken Makedonien, dessen Hauptstadt, Pella, ebenso innerhalb der griechischen Grenzen liegt. Das Königreich Makedonien war durch und durch griechisch, mit einer griechisch-hellenistischen Kultur und Sprache. Die heutige Republik Mazedonien entspricht dem alten Königreich von Paeonia, die sich im Norden des antiken Makedonien befand. Die Slawen waren, bis zu ihrem Einmarsch um das 6. Jahrhundert im Balkan und Nordgriechenland, nicht in Europa anwesend. Makedonien innerhalb der griechischen Grenzen

    Da der moderne griechische Staat Griechenland eine kulturelle, historische und ethnische Kontinuität zu dem alten Königreich Makedonien besitzt, hat er das Recht, seinen Anspruch auf die Bezeichnung "Makedonien" geltend zu machen und gleichzeitig die Verwendung des Terms durch andere zu unterbinden. Das griechische Außenministerium hat erklärt, dass jede Verwendung des Namens „Makedonien“ auf diese Weise eine Verfälschung der Geschichte darstellt, und dass jede Verwendung des Begriffs eine Usurpation der griechischen Geschichte, Kultur und dem nationalen Erbe von heute über 2, 5 Millionen Griechen verletzt, die sich seit über zwei Jahrtausenden als Makedonen deklarieren. Die Verwendung des Begriffes „Mazedonien“ durch die slawischen Völker in der heutigen Republik Mazedonien stiftet Verwirrung zwischen diesen zwei deutlich unterschiedlichen ethnischen Gruppen und ferner liegt es nur nahe, das durch die Verwendung des Terms „Mazedonien“, Skopje zukünftig territoriale Ambitionen für ein "vereinigtes Mazedonien“ aufkommen lassen wird. In der Tat hat die Bewegung „vereinigtes Mazedonien“ Ansprüche auf Territorium in Nordgriechenland, Bulgarien, Albanien und Serbien zum Ausdruck gebracht.Die Entscheidung der Bush-Regierung im Jahr 2004, die Verwendung des Terms „Mazedonien“ zu genehmigen, war unfair gegenüber den Menschen in Griechenland und ein Schlag für den UN-geführten Vermittlungsprozess. Ich bitte Sie hiermit, diesen Fehler zu korrigieren und für die USA zusammen mit der UNO, NATO und EU, die Bezeichnung „ehemalige jugoslawische Republik von Mazedonien“ für diesen Staat zu verwenden, bis alle Beteiligten eine einvernehmliche Entscheidung gefunden haben werden.

  5. #6565
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Robert Andrews verlangt Aberkennung der EJRM als „Republik Mazedonien“
    Freitag, den 01. Juni 2012 um 00:38 Uhr
    Immer mehr Kongressabgeordnete der USA, beziehen Stellung zum Namensdisput um den Term „Makedonien“ zwischen Athen und Skopje. Robert Ernest "Rob" Andrews ist einer dieser Kongressabgeordneten, die sich gegen die Usurpation griechischer Geschichte durch die ehemalige jugoslawische Republik stellen. Am 28.05.2012 verfasste R.Andrews einen Brief an das Repräsentantenhaus indem er die historischen Tatsachen um Makedonien anspricht, und den selbstdeklarierten Staatsnamen der ehemaligen Jugoslawen als „Republik Mazedonien“ von den USA abzuerkennen verlangt. Deutsche Übersetzung unten - Ich bitte um die Anerkennung der selbstdeklarierten Republik Mazedonien als „ ehemalige jugoslawische Republik von Mazedonien“, bis es zu einer akzeptablen Vereinbarung zwischen der griechischen Regierung und der Regierung in Skopje, für einen Namen des Landes gekommen sein wird.Die heutige Region des griechischen Makedonien entspricht derjenigen des antiken Makedonien, dessen Hauptstadt, Pella, ebenso innerhalb der griechischen Grenzen liegt. Das Königreich Makedonien war durch und durch griechisch, mit einer griechisch-hellenistischen Kultur und Sprache. Die heutige Republik Mazedonien entspricht dem alten Königreich von Paeonia, die sich im Norden des antiken Makedonien befand. Die Slawen waren, bis zu ihrem Einmarsch um das 6. Jahrhundert im Balkan und Nordgriechenland, nicht in Europa anwesend. Makedonien innerhalb der griechischen Grenzen

    Da der moderne griechische Staat Griechenland eine kulturelle, historische und ethnische Kontinuität zu dem alten Königreich Makedonien besitzt, hat er das Recht, seinen Anspruch auf die Bezeichnung "Makedonien" geltend zu machen und gleichzeitig die Verwendung des Terms durch andere zu unterbinden. Das griechische Außenministerium hat erklärt, dass jede Verwendung des Namens „Makedonien“ auf diese Weise eine Verfälschung der Geschichte darstellt, und dass jede Verwendung des Begriffs eine Usurpation der griechischen Geschichte, Kultur und dem nationalen Erbe von heute über 2, 5 Millionen Griechen verletzt, die sich seit über zwei Jahrtausenden als Makedonen deklarieren. Die Verwendung des Begriffes „Mazedonien“ durch die slawischen Völker in der heutigen Republik Mazedonien stiftet Verwirrung zwischen diesen zwei deutlich unterschiedlichen ethnischen Gruppen und ferner liegt es nur nahe, das durch die Verwendung des Terms „Mazedonien“, Skopje zukünftig territoriale Ambitionen für ein "vereinigtes Mazedonien“ aufkommen lassen wird. In der Tat hat die Bewegung „vereinigtes Mazedonien“ Ansprüche auf Territorium in Nordgriechenland, Bulgarien, Albanien und Serbien zum Ausdruck gebracht.Die Entscheidung der Bush-Regierung im Jahr 2004, die Verwendung des Terms „Mazedonien“ zu genehmigen, war unfair gegenüber den Menschen in Griechenland und ein Schlag für den UN-geführten Vermittlungsprozess. Ich bitte Sie hiermit, diesen Fehler zu korrigieren und für die USA zusammen mit der UNO, NATO und EU, die Bezeichnung „ehemalige jugoslawische Republik von Mazedonien“ für diesen Staat zu verwenden, bis alle Beteiligten eine einvernehmliche Entscheidung gefunden haben werden.

    Der kann fordern was er will, aber wenn Makedööööfs.de das sagt, dann muss es wohl stimmen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ne, vielleicht: Landsmann aus dem Land, daß Skopje zur Hauptstadt hat!


    Mit Copy Paste kein Problem Dich in 5 Minuten 50 mal so anzusprechen!

    Ja, wäre eine Möglichkeit die mal ausnahmsweise nicht diffamiert.

    Guter Vorschlag, aber in der Praxis wohl zu umständlich.

  6. #6566
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du lenkst ab, denn seit dem 26.09. warten wir alle auf den Link.


    Also, wirds dann mal?
    Was meinst du woher dieses Zitat stammt?

  7. #6567
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was meinst du woher dieses Zitat stammt?
    Vermutlich aus China weil es vom 26.09. (und vermutlich noch open end delivery) bis hier her braucht...

  8. #6568
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Vermutlich aus China weil es vom 26.09. (und vermutlich noch open end delivery) bis hier her braucht...
    Das war eine ernst gemeinte Frage, Zoran. Also, woher meinst du stammte meine Übersetzung?

  9. #6569
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das war eine ernst gemeinte Frage, Zoran. Also, woher meinst du stammte meine Übersetzung?

    Ernst?

    Ja, so um den 26.09 war ich auch die ganze Zeit Ernst, jetzt bin ich Paul.

  10. #6570
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ernst?

    Ja, so um den 26.09 war ich auch die ganze Zeit Ernst, jetzt bin ich Paul.
    Also, ich suche jetzt wirklich einen Dialog, Zoran. Lass mal dieses Kindergartenverhalten bei Seite und geh bitte darauf ein.

    Was meinst du denn woher mein Zitat stammte?

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31