BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 701 von 1350 ErsteErste ... 2016016516916976986997007017027037047057117518011201 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.001 bis 7.010 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.689 Aufrufe

  1. #7001
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    auch wenn du es im positiven sinne meinst, auch wenn es etwas Arrogant rüber kommt jetzt (soll es nicht)
    du soltest aber wissen das es nichts schlimmeres gibt für einen Griechen ihn mit anderen Völkern zu vergleichen.
    und darum wirst du leider keiner zustimmung von der mehrheit (der griechen) bekommen.
    Das habe ich schon genug mitbekommen

  2. #7002
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Das habe ich schon genug mitbekommen
    es mag für ausstehende schlimm wirken, aber ist es in wahrheit nicht, wir wollen von niemanden etwas..und habe auch in der weltgeschichte uns nirgends eingemischt, weil wir ein friedliches volk sind, das harmonie sucht...darum sind wir so alergisch wenn andere sich bei uns einmischen egal um was es handelt.
    ich hoffe ich habe es irgendwie richtig formuliert

    - - - Aktualisiert - - -

    ich finde es auch immer interessant zu sehen, das wir auch nicht so allergisch gegen die hetze in deutschland aufspringen, eher belächeln es die meisten.
    doch wenn es um Makedonien geht...gibts krieg im forum.

  3. #7003
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Jetzt drehen sie ganz durch.Nach dem disney projekten......wollen sie zigaretten mit den namen makedonia auf dem markt bringen.
    Kyrie eleioson kyrie eleison..........die sind nicht mehr zu retten.

    Τα... φούμαρα των Σκοπίων
    11/02/2012 - 23:20
    9

    Η προπαγάνδα των Σκοπίων, η οποία εντάσσεται στο πλαίσιο ενός άκρατου λαϊκιστικού εθνικισμού, δεν έχει όρια. Οι Σκοπιανοί, μετά τα κιτς αγάλματα του Μεγαλέξανδρου και του δεκαεξάκτινου αστεριού της Βεργίνας που έχουν τοποθετήσει στα περισσότερα σημεία της πόλης, λες και η Ιστορία γράφεται με τα αγάλματα, σκέφτηκαν να εκμεταλλευτούν εθνικιστικά ακόμη και το...κάπνισμα. Στο πλαίσιο αυτό του άκρατου εθνικισμού το τελευταίο χρονικό διάστημα λανσάρουν τσιγάρα από τα Σκόπια, τα οποία φέρουν το όνομα "Μακεδονία".
    Μάλιστα, σύμφωνα με τη σκοπιανή προπαγάνδα, τα συγκεκριμένα τσιγάρα έχουν μεγάλες πωλήσεις, καθώς οι...μερακλήδες κάτοικοι της χώρας αισθάνονται την ανάγκη να τα αγοράσουν, μια και φέρουν το...πραγματικό όνομα της χώρας τους.
    [Πηγή: Εφημερίδα Δημοκρατία]

  4. #7004
    PejaniAL
    Zigaretten?

    Ich seh den Weltuntergang nahen.

  5. #7005
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.101
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Jetzt drehen sie ganz durch.Nach dem disney projekten......wollen sie zigaretten mit den namen makedonia auf dem markt bringen.
    Kyrie eleioson kyrie eleison..........die sind nicht mehr zu retten.

    Τα... φούμαρα των Σκοπίων
    11/02/2012 - 23:20
    9

    Η προπαγάνδα των Σκοπίων, η οποία εντάσσεται στο πλαίσιο ενός άκρατου λαϊκιστικού εθνικισμού, δεν έχει όρια. Οι Σκοπιανοί, μετά τα κιτς αγάλματα του Μεγαλέξανδρου και του δεκαεξάκτινου αστεριού της Βεργίνας που έχουν τοποθετήσει στα περισσότερα σημεία της πόλης, λες και η Ιστορία γράφεται με τα αγάλματα, σκέφτηκαν να εκμεταλλευτούν εθνικιστικά ακόμη και το...κάπνισμα. Στο πλαίσιο αυτό του άκρατου εθνικισμού το τελευταίο χρονικό διάστημα λανσάρουν τσιγάρα από τα Σκόπια, τα οποία φέρουν το όνομα "Μακεδονία".
    Μάλιστα, σύμφωνα με τη σκοπιανή προπαγάνδα, τα συγκεκριμένα τσιγάρα έχουν μεγάλες πωλήσεις, καθώς οι...μερακλήδες κάτοικοι της χώρας αισθάνονται την ανάγκη να τα αγοράσουν, μια και φέρουν το...πραγματικό όνομα της χώρας τους.
    [Πηγή: Εφημερίδα Δημοκρατία]
    Hmm, wenn man nun Dildos so beschriften würde könnte man sich selbst..................

  6. #7006
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.527
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Eben, es geht längst nicht mehr um einen Namen. Darum ging es auch nie.
    Die Slawen aus F.Y.R.O.M wollen ein slawisches Monopol-Exklusivrecht auf den Namen Makedonien und alles, was damit verbunden ist, z.B die Geschichte.

    Deutschsprachige Medien zum Thema:
    Antikistan auf dem Balkan Antikistan auf dem Balkan - Mazedonien - derStandard.at
    Wie eine Nation gebaut wird Wie in Skopje eine Nation gebaut wird - NZZ.ch, 20.07.2012
    Ein namenloser Staat im nationalen Taumel Ein namenloser Staat im nationalen Taumel - Mazedonien - derStandard.at
    Mazedonier machen Mazedonier machen » Balkan-Blog
    Ein Disneyland und ein Grinzing für Mazedonien Ein Disneyland und ein Grinzing für Mazedonien - Mazedonien - derStandard.at
    Alexander, der Slawe Historikertag 2002: Pressespiegel


    Nebenbei wird von der wahren Gefahr für die Slawen aus F.Y.R.O.M, nämlich dem 5-6 Mio starken albanischen Element, wovon ~500-700 000 in F.Y.R.O.M selbst leben, abgelenkt. Das ist aber ein anderes Thema.
    Die Slawen aus F.Y.R.O.M träumen dazu von einem Groß-''Makedonien'', was nachweislich eine multikulturelle Vielvölkerregion ist und vor allem war. Das alles hat schon längst chauvinistische Ausmaße.




    Macedonian
    Genau auf den Punkt gebracht ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Eben, es geht längst nicht mehr um einen Namen. Darum ging es auch nie.
    Die Slawen aus F.Y.R.O.M wollen ein slawisches Monopol-Exklusivrecht auf den Namen Makedonien und alles, was damit verbunden ist, z.B die Geschichte.

    Deutschsprachige Medien zum Thema:
    Antikistan auf dem Balkan Antikistan auf dem Balkan - Mazedonien - derStandard.at
    Wie eine Nation gebaut wird Wie in Skopje eine Nation gebaut wird - NZZ.ch, 20.07.2012
    Ein namenloser Staat im nationalen Taumel Ein namenloser Staat im nationalen Taumel - Mazedonien - derStandard.at
    Mazedonier machen Mazedonier machen » Balkan-Blog
    Ein Disneyland und ein Grinzing für Mazedonien Ein Disneyland und ein Grinzing für Mazedonien - Mazedonien - derStandard.at
    Alexander, der Slawe Historikertag 2002: Pressespiegel


    Nebenbei wird von der wahren Gefahr für die Slawen aus F.Y.R.O.M, nämlich dem 5-6 Mio starken albanischen Element, wovon ~500-700 000 in F.Y.R.O.M selbst leben, abgelenkt. Das ist aber ein anderes Thema.
    Die Slawen aus F.Y.R.O.M träumen dazu von einem Groß-''Makedonien'', was nachweislich eine multikulturelle Vielvölkerregion ist und vor allem war. Das alles hat schon längst chauvinistische Ausmaße.




    Macedonian
    Genau auf den Punkt gebracht ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Jetzt drehen sie ganz durch.Nach dem disney projekten......wollen sie zigaretten mit den namen makedonia auf dem markt bringen.
    Kyrie eleioson kyrie eleison..........die sind nicht mehr zu retten.

    Τα... φούμαρα των Σκοπίων
    11/02/2012 - 23:20
    9

    Η προπαγάνδα των Σκοπίων, η οποία εντάσσεται στο πλαίσιο ενός άκρατου λαϊκιστικού εθνικισμού, δεν έχει όρια. Οι Σκοπιανοί, μετά τα κιτς αγάλματα του Μεγαλέξανδρου και του δεκαεξάκτινου αστεριού της Βεργίνας που έχουν τοποθετήσει στα περισσότερα σημεία της πόλης, λες και η Ιστορία γράφεται με τα αγάλματα, σκέφτηκαν να εκμεταλλευτούν εθνικιστικά ακόμη και το...κάπνισμα. Στο πλαίσιο αυτό του άκρατου εθνικισμού το τελευταίο χρονικό διάστημα λανσάρουν τσιγάρα από τα Σκόπια, τα οποία φέρουν το όνομα "Μακεδονία".
    Μάλιστα, σύμφωνα με τη σκοπιανή προπαγάνδα, τα συγκεκριμένα τσιγάρα έχουν μεγάλες πωλήσεις, καθώς οι...μερακλήδες κάτοικοι της χώρας αισθάνονται την ανάγκη να τα αγοράσουν, μια και φέρουν το...πραγματικό όνομα της χώρας τους.
    [Πηγή: Εφημερίδα Δημοκρατία]
    Die sind nicht mehr zu retten ...

  7. #7007
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Diktatorisches Gehabe. Schön und gut. Griechen wollen nicht gezwungen werden, Mazedonier zu sagen. Okay. Mit welchem Recht aber verlangen wir dann von den Mazedoniern, Kunstbezeichnungen für ihre Ethnie akzeptieren zu müssen, solche netten Dinge wie "Titoerfindung" oder sich irgendwelche Identitäten aufs Auge drücken zu lassen. Ob nun Bulgaren oder weiß der Geier. Das Volk heißt Mazedonier, die Sprache mazedonisch, das Land (Former Yugoslav) Republic of Macedonia. Und das alles auch nicht erst seit 20 Jahren. Warum sollen sie gezwungen werden, all das Andere zu akzeptieren?

    Angeblich geht es hier um Diskussion und um für beide Seiten "annehmbare" Zustände. Denn User aus beiden Seiten sind nun einmal hier vertreten und gleichermaßen willkommen. Dann mach bitte entsprechende Vorschläge. Ob hier oder im Modforum im dafür vorgesehenen Thread. Ich wäre ernsthaft sehr dankbar.
    Die historische Betrachtung Makedoniens ist einfach sehr kompliziert. Der Begriff bezieht sich auf eine Region, die das Territorium dreier Staaten tangiert und entsprechend auch eine Bevölkerung beherbergt, die nicht eben homogen ist. Vereinfacht wird es nicht gerade dadurch, daß alle beteiligten Seiten in unterschiedlichem Maße eine Art Absolutheitsanspruch auf den Begriff erheben, mit allen Konsequenzen, obwohl keiner wirklich starke Argumente vorzuweisen hat.

    Für mich persönlich war Makedonien eigentlich immer vor allem die jugoslawische Teilrepublik Makedonija und da es keinen besseren Begriff gibt, um Land und Leute zu bezeichnen, ist es für mich das Mittel der Wahl. Ich finde den ganzen Streit absolut albern und kindisch in seinen Exzessen und die, die darüber streiten, tun es augenscheinlich um des Streitens wegen. Und solange sich die Regierungen der beiden Staaten nicht darüber einig werden, wird auch hier die Diskussion nicht abreißen. Es kann und darf nicht Aufgabe des BF sein, hier eine Entscheidung zu treffen und somit vorwegzunehmen. Es hätte vollkommen genügt, wenn man nach den bisher schon allgemein geltenden Regeln auf Antrag eines Betroffenen im Einzelfall Beleidigungen ahndet, die offensichtlich als solche platziert worden sind. Aber es ist nicht meine Baustelle, ich werde mich an der Diskussion nicht weiter beteiligen, weder als User, noch als Mod.



  8. #7008
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Das habe ich schon genug mitbekommen



    Ich dachte jetzt wo Zoranius Zwangspause hat würde die "Diskussion" etwas abflachen. Die Jungs finden aber immer einen Grund worum es sich zu zanken lohnt.


    Heraclius

  9. #7009
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Die historische Betrachtung Makedoniens ist einfach sehr kompliziert. Der Begriff bezieht sich auf eine Region, die das Territorium dreier Staaten tangiert und entsprechend auch eine Bevölkerung beherbergt, die nicht eben homogen ist. Vereinfacht wird es nicht gerade dadurch, daß alle beteiligten Seiten in unterschiedlichem Maße eine Art Absolutheitsanspruch auf den Begriff erheben, mit allen Konsequenzen, obwohl keiner wirklich starke Argumente vorzuweisen hat.

    Für mich persönlich war Makedonien eigentlich immer vor allem die jugoslawische Teilrepublik Makedonija und da es keinen besseren Begriff gibt, um Land und Leute zu bezeichnen, ist es für mich das Mittel der Wahl. Ich finde den ganzen Streit absolut albern und kindisch in seinen Exzessen und die, die darüber streiten, tun es augenscheinlich um des Streitens wegen. Und solange sich die Regierungen der beiden Staaten nicht darüber einig werden, wird auch hier die Diskussion nicht abreißen. Es kann und darf nicht Aufgabe des BF sein, hier eine Entscheidung zu treffen und somit vorwegzunehmen. Es hätte vollkommen genügt, wenn man nach den bisher schon allgemein geltenden Regeln auf Antrag eines Betroffenen im Einzelfall Beleidigungen ahndet, die offensichtlich als solche platziert worden sind. Aber es ist nicht meine Baustelle, ich werde mich an der Diskussion nicht weiter beteiligen, weder als User, noch als Mod.


    beim fettgedruckten bin ich deine meinung, ich als person die sehr wenig hier sich einmischt in diese themen und es auch albern findet, fühle mich von den Mods schon ein bisschen hintergangen, weil sie mit ihre art und weise und Regeln (unbewusst), meine verwanden als Makedonen aberkennen.

    ich respektiere, jede meinung hier...und jeder soll sich das fühlen was er glaubt, doch bitte gibt keine Regel, und verwarnt nicht irgendwelche Begriffe, es tut mir sehr weh wenn ich lese, das man meine verwanden als ''Makedonen'' aberkennt.

    zwingt nicht griechen hier, unsere Nördlichen Nachbarn etwas anzuerkennen, was Staatlich und in der Politik noch nichts anerkannt wurde. ich finde es auch nicht richtig, wie manche griechen sie hier aufführen, doch es solte kein Kriterium sein sich einer seite zu schlagen (unbewusst). ich habe auch öfters gelesen, das zoran behauptet und schreibte das ''Makedonen keine Griechen'' sind, doch ich schluck es einfach runter, ich weiss es ist sehr schwer für euch mods da eine goldene mitte zu finden, ich habe es schon öfters gesagt, stellt 2 Mods ein die sich nur damit beschäftigen, und sich da auch gut auskennnen. am besten einen Griechischen Mod der die Griechen verwarnt (belehrt) und einen Slawo-Mazedonen, der die Slawo-Mazedonen verwarnt und belehrt. so kann man nicht sagen, das sich mods einer seite stellen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Diktatorisches Gehabe. Schön und gut. Griechen wollen nicht gezwungen werden, Mazedonier zu sagen. Okay. Mit welchem Recht aber verlangen wir dann von den Mazedoniern, Kunstbezeichnungen für ihre Ethnie akzeptieren zu müssen, solche netten Dinge wie "Titoerfindung" oder sich irgendwelche Identitäten aufs Auge drücken zu lassen. Ob nun Bulgaren oder weiß der Geier. Das Volk heißt Mazedonier, die Sprache mazedonisch, das Land (Former Yugoslav) Republic of Macedonia. Und das alles auch nicht erst seit 20 Jahren. Warum sollen sie gezwungen werden, all das Andere zu akzeptieren?

    Angeblich geht es hier um Diskussion und um für beide Seiten "annehmbare" Zustände. Denn User aus beiden Seiten sind nun einmal hier vertreten und gleichermaßen willkommen. Dann mach bitte entsprechende Vorschläge. Ob hier oder im Modforum im dafür vorgesehenen Thread. Ich wäre ernsthaft sehr dankbar.
    du weisst wie sehr ich dich mag, und dich respektiere. bitte nehme es nicht persönlich..was du jetzt lesen wirst..nur kann ich es so nicht stehen lassen.

    das ist deine meinung, und es solte nicht unsere aufgabe sein, sich da einzumischen und zu urteilen wer wie heissen soll (darf) keiner hat das auch nicht ich, darum enthalte ich mir meistens der stimme, weil ich auch nicht das recht habe die slawo-mazedonen abzuerkennen, als was sie sich fühlen. unbewusst enteignest du meine Verwandten das recht sich als Makedonen zu betrachten (mit diesen einen satzt), da die meisten slawo-mazedonen hier behaupten das Makedonen keine Griechen sind und du nur sagt das dieses bestimmete volk so heisst(also mein volk nicht mit einbezogen)...und das tut mir sehr weh, wenn ich das von dir lesen muss. bei anderen ist es mir egal..aber nicht bei dir.

    in der Politischen Welt ist dieser Namensstreit noch aktuell. und der Staat Griechenland akzeptiert nicht diesen namen. also kann man nicht von einen griechen verlangen, das er es einfach akzeptieren soll. ''Titoerfindung'' oder was auch immer, ist natürlich nicht die lösung.
    aber der Staat heisst vorübergehend bis man sich geeinigt hat ''Former Yugoslav Republic of Macedonia'' und man solte sich der politischen welt, anpassen..

  10. #7010
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    H3llas,
    wenn ich irgendwo etwas eingebe, suche zu diesem Land, Volk, allem möglichen was damit zusammen hängt. Wenn ich auch irgendwo ein Lexikon bemühe, ob nun Russisch, Deutsch, Englisch... Ich finde es nun einmal nicht unter Fyromer, fyromisch oder was auch sonst, sondern eben unter mazedonisch... Das hat auch nichts mit irgendwelcher Meinung zu tun. Vielleicht rührt ein gewisses Missverständnis auch daher, dass ich zumindest damit keinen "tieferen Sinn", keinen "Absolutheitsanspruch, Alleinrecht" oder wie auch immer verbinde. Und damit ganz sicher auch deswegen niemandem etwas abspreche oder absprechen möchte.

    Was die politische Entscheidung betrifft, ich glaube kaum, dass es eine Entscheidung oder Lösung geben wird, die völlig von "mazedonisch" weg geht. Mal sehen.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31