BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 734 von 1350 ErsteErste ... 2346346847247307317327337347357367377387447848341234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.331 bis 7.340 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 459.864 Aufrufe

  1. #7331
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ja hättst halt was gscheids glernt Bua! Ich arbeite noch bis neun seit acht mit ein paar Unterbrechungen und sehe Rot und Orange trotzdem.
    Du und arbeiten? Du verbringst hier mehr Zeit als die kleinen Albanerkinder in der Shoutbox, Freundchen. Wayne, denn es ändert nichts daran dass dein triumphales Gebrüll "ich hätte ja so einen schlimmen Fehler begangen" für die Katz ist. Ich habe mich verguckt ... kann passieren ... und jetzt? Oder ging es hier hauptsächlich um rote und orange Punkte? Immer das gleiche mit dir ...

    Zitat Zitat von Zoran
    Du bist halt ein peinlicher Hetzer.
    Und du ein verblendeter Träumer, du "astreiner Makedone" ...

    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

    Zitat Zitat von Zoran
    Such dir mal ne Freundin aus Makedonien, die hilft dir bei dem überwinden deines Problems.
    Ich hatte schon mehrere griechische Frauen, darunter auch viele aus Makedonien. Falls du aber skopjianische Frauen mit "Makedonien" meintest, auch aus deiner slavischen Heimat hatte ich Frauen kennengelernt und die ein oder andere vernascht.

    Ich habe keine Probleme ...

    Zitat Zitat von Zoran
    Gruß
    Kannst du dir sonst wohin stecken ...

  2. #7332
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Ist es deiner Meinung nach bulgarische Propaganda?
    Als Quelle für die Grenzen der administrativen Änderungen gibt er unter anderem auch diesen Link an:
    Macedonian autonomy referendum, 2004 - Wikipedia, the free encyclopedia

    Hauptsächlich geht es um die Gemeinde Kicevo/Kercova.






    Macedonian
    2004?! es sind 8 jahre vergangen und dann fragst du nach einer änderung der grenzen???

  3. #7333
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    nein ,es ist das Alexander-reich oder kannst du etwa nicht lesen?!
    und außerdem werden auch griechische kolonien außerhalb des makedonischen reiches aufgezeichnet (zb.: schwarzmeerküste)
    Wie süß ... schnell mal alles nachplappern was Onkel Zoran daher schreibt ...

    Ja, was hat denn dieses Reich mit deinem slavischen Landsleuten zu tun (im ethnischen Sinne)?

  4. #7334
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Falls du eine andere Version vertrittst und das machst du mit Sicherheit, kannst du sie gerne gleich vorbringen. Spart Webspace.
    Der Apostel Paulus benutzte in seinen Briefen die Bezeichnung Hellene fast immer in Verbindung mit Hebräer, damals vermutlich noch mit dem Ziel der Repräsentierung beider Religionsgemeinschaften. Mit neuer, rein religiöser Bedeutung taucht der Begriff Hellene erstmals im Neuen Testament auf. So kniet laut dem Evangelium nach Markus 7:26 eine Frau vor Jesus und bittet um die Heilung ihrer Tochter.
    Im altgriechischen Original heißt es:
    "ἡ δὲ γυνὴ ἦν ῾Ελληνίς, Συροφοινίκισσα τῷ γένει· καὶ ἠρώτα αὐτὸν ἵνα τὸ δαιμόνιον ἐκβάλῃ ἐκ τῆς θυγατρὸς αὐτῆς" [28]

    Übersetzung in der King-James-Bibel:
    "The woman was a Greek, a Syrophenician by nation; and she besought him that he would cast forth the devil out of her daughter. "

    Heutige deutschsprachige Übersetzung:
    "Die Frau, von Geburt Syrophönizierin, war eine Heidin. Sie bat ihn, aus ihrer Tochter den Dämon auszutreiben."

    Da die Frau von Geburt Syrophönizierin war, was ihre ethnische Zugehörigkeit festlegt, muss der Begriff ῾Ελληνίς (Hellenin) in diesem Zusammenhang folglich für ihre Religion stehen. Zwar wurde er in der King-James-Bibel aus dem 17. Jahrhundert als Greek übersetzt, in Wulfilas gotischer Bibelübersetzung allerdings bereits viel früher als haiþno ("Heide"). In der Wycliff-Übersetzung wird, wie in der heute gängigen deutschsprachigen Übersetzung, ebenso auf den Begriff Heide zurückgegriffen.
    Die Entwicklung des Begriffs Hellene hin zu seiner neuen, rein religiösen Bedeutung vollzog sich nur langsam und war vermutlich erst im 2. oder 3. Jahrhundert n. Chr. abgeschlossen. Aelius Aristides wählte Hellenen, Chaldäer und Ägypter als repräsentativ für sämtliche heidnischen Völker.[29] Clemens von Alexandria berichtete später von einem unbekannten christlichen Schreiber, der die erwähnten Völker als Hellenen zusammenfasst und von zwei alten und einer neuen Nation spricht: der christlichen Nation.[30]
    Zahlreiche Schriften dieser Zeit dokumentieren den semantischen Wandel des Begriffs. Deren erste ist die Oratio ad Graecos Tatians, die 170 n. Chr. fertiggestellt wurde. Hierin widerlegt Tatian die heidnischen Religionen zugunsten des Christentums. Die wichtigste der späteren Arbeiten war Gegen die Hellenen von Athanasius, nach anderen Quellen ursprünglich Gegen die Heiden. Der Name wurde von einem künftigen Autor geändert, in einer Zeit, als Hellene seine antike Bedeutung vollends verloren hatte. Fortan hatte Hellene nicht mehr die Bedeutung des ethnischen Griechen oder desjenigen, der die griechische Kultur angenommen hatte, sondern wurde zu einem Sammelbegriff für die Heiden, vollkommen gleich welcher Abstammung. Der gescheiterte Versuch Kaiser Julians das Dodekatheon wieder aufleben zu lassen, brachte ihm von Seiten der Kirche den Beinamen Apostata (griechisch ‚Abtrünniger‘) ein, während Gregor von Nazianz konstatierte, dass die „Dinge zugunsten des Christentums verliefen und die Lage der Hellenen sich sehr verschlimmert habe“.[31] Ein halbes Jahrhundert später erhoben sich Christen gegen den Eparchen von Alexandria, den sie des Hellenentums anklagten.[32] Zwar war esTheodosius I., der die ersten Gesetze gegen das Heidentum veranlasste, die Massenverfolgungen der Heiden wurden jedoch letztlich durch die Reformen Justinians ermöglicht: Das Corpus Iuris Civilis enthielt Gesetze, welche die vollständige Vernichtung des Hellenentums verordneten, welche im öffentlichen Leben von Männern in hohen Positionen eifrig vorangetrieben wurde. Die offizielle Verfolgung des Heidentums erklärte Nichtchristen zu einer allgemeinen Bedrohung, was die Bedeutung von Hellene nur noch weiter beeinträchtigte. Paradoxerweise war Tribonian, Iustinians Leiter der Kommission zur Überarbeitung der bisherigen Rechtstraditionen, der Suda zufolge selbst Hellene (Heide).



    Der Name Hellene stand im Mittelalter für einen Heiden. Folglicherweise konnten die Byzantiner sich schlecht so nennen. Erst im Spätmittelalter, erhielt der Begriff Hellene seine ursprüngliche Bedeutung zurück. Und oh Wunder, die Byzantiner nannten sich selbst wieder Hellenen (der Begriff Rhomäer konnte allerdings nie ersetzt werden und steht bis heute für den ethnischen Griechen.Darüber sind sich die Griechen auch bewusst und es stört auch niemanden. Kp was du damit bezwecken willst)

  5. #7335
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    doch in der antike ,aber wie ich schon sagte : Makedonien ist eine region die oft teil verschiedener reiche war.
    Warum vertretet keine renommierte Universität deine Meinung, dass Slaven aus FYROM (Slavomazedonier) mit antiken Makedonen (im ethnischen Sinne) gleichzusetzen sind?

  6. #7336
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    doch in der antike ,aber wie ich schon sagte : Makedonien ist eine region die oft teil verschiedener reiche war.

    In der Antike war das Königreich Makedonien ein Griechisches Königreich. Dank den Makedonen bzw Alexander stieg die Griechische Kultur und Sprache zudem auf was sie Heute ist. Die Frage ist also, wieso zum Henker verbreiten die Eroberer die Kultur und Sprache eines besiegten???

  7. #7337
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Warum vertretet keine renommierte Universität deine Meinung, dass Slaven aus FYROM (Slavomazedonier) mit antiken Makedonen (im ethnischen Sinne) gleichzusetzen sind?
    weil niemand mit den antiken makedonen (im ethnischen sinne) gleichzusetzen ist?

  8. #7338
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.526
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Also für den Griechischkurs habe ich mich noch nicht angemeldet, aber äh ... Kalimera!
    Sorry aber diese Papp Nasse mit seinen Zecken Neven nur bloss weil Sie keine Geschichte haben müssen Sie sie von irgend wo Klauen sei es von uns sei es von den Bulgaren .
    Ich sage eins we are Mazedonier not are Copy ala F.y.r.o.m

  9. #7339
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    weil niemand mit den antiken makedonen (im ethnischen sinne) gleichzusetzen ist?
    Scheinbar schon ... für einige deiner Landsleute in diesem Forum! Aber egal, ich möchte gerne wissen ob mk1krv1 darauf eine Antwort hat.

  10. #7340
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.083
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Also für den Griechischkurs habe ich mich noch nicht angemeldet, aber äh ... Kalimera!
    Setzt dich....und wir bestellen ein paar mezedes patras87783.jpg denn es gibt noch einiges zum lachen hierGeia mas

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31